Dexter 4x4

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.
Message
Autor
Stoppie
womobox-Spezialist
Beiträge: 389
Registriert: Fr 20 Jul 2012 23:01
Wohnort: Münsterland

Re: Dexter 4x4

#331 Beitrag von Stoppie » Mi 11 Jul 2018 19:38

Myk hat geschrieben: .... Auf der Liste mit den offenen Punkten steht noch:
..... Elektrik fertigstellen....
Ja, unbedingt - das sieht noch völlig unfertig aus. Da musst Du dringend nochmal bei !!! :D :D :D

Im Ernst, dein mit Technik vollgestopftes Raumschiff-WoMo sieht superklasse und eigentlich fertig aus.
Ich kenne das allerdings auch - das mit dem Haar in der Suppe. :wink: :D

Weiterhin viel Spaß beim WoMo-Pimpen.
Stoppie
Man(n) fährt MAN :)

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Dexter 4x4

#332 Beitrag von Myk » So 09 Dez 2018 13:20

Hallo,

die Woche habe ich andere Reifen aufziehen lassen.

Bild

Die Reifen haben nicht nur ein AT-Profil, sondern nun auch eine besser zu Dexter passende Größe, nämlich 245/75 R16 statt 225/75 R16.
Das Fahrverhalten auf geteerter trockener Straße ist nicht merklich anders als bisher, es fährt sich eher weicher und bei höheren Geschwindigkkeiten etwas indirekter. Erfahrungen bei Nässe und Schnee konnte ich noch keine sammeln.
Ein paar mehr Bilder gibt es hier: https://dexter4x4.wordpress.com/2018/11/14/93-zubehoer

Ach ja, letztes Wochenende kamen die Sandbleche drauf.
Bild

Bisher waren normale Winterreifen aufgezogen, die ich jetzt nach knapp 9.000 km Laufleistung verkaufe. Wer Interesse hat, die Reifen sind bei ebay (eBay-Artikelnummer: 123522732084) zu finden.

Viele Grüße,
Myk

WoMoG
womobox-Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: Sa 18 Jan 2014 22:06

Re: Dexter 4x4

#333 Beitrag von WoMoG » So 09 Dez 2018 13:45

Hallo Myk,

Warum hast du diese "Sandbleche" gewählt, vielleicht Doppelnutzung als Ausgleichs"keile" ?

Weiße Schrift außen ? Ist doch nur was für die Eisdiele ... :mrgreen:
Viel Spaß mit den Reifchen :mrgreen:

Gruß Arno
Einst mit Kleinst-SUV und Dachzelt , nun mit dem ProjeGt unterwegs

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Dexter 4x4

#334 Beitrag von Myk » So 09 Dez 2018 16:22

WoMoG hat geschrieben:
So 09 Dez 2018 13:45
Hallo Myk,

Warum hast du diese "Sandbleche" gewählt, vielleicht Doppelnutzung als Ausgleichs"keile" ?

Weiße Schrift außen ? Ist doch nur was für die Eisdiele ... :mrgreen:
Viel Spaß mit den Reifchen :mrgreen:

Gruß Arno
Hallo Arno,

die TRED boards sind wesentlich leichter als klassische Sandbleche (das Paar wiegt nur 6,3 kg), und Du kannst sie sowohl als Ausgleichskeil, wie auch als Schaufel benutzen. In den australischen Vergleichstests kommen sie regelmäßig sehr gut weg.

Viele Grüße,
Myk

Stoppie
womobox-Spezialist
Beiträge: 389
Registriert: Fr 20 Jul 2012 23:01
Wohnort: Münsterland

Re: Dexter 4x4

#335 Beitrag von Stoppie » So 09 Dez 2018 17:03

Moin Myk,
was ist an den neuen Reifen (BFGoodrich All-Terrain T/A KO2) anders/besser gegenüber den ursprünglichen Continental Vanco Winter 2. :?:

Gruß, Stoppie
Zuletzt geändert von Stoppie am Mo 10 Dez 2018 00:13, insgesamt 1-mal geändert.
Man(n) fährt MAN :)

Benutzeravatar
Urs
womobox-Spezialist
Beiträge: 489
Registriert: Do 09 Dez 2010 23:50
Wohnort: Riedern (GL)

Re: Dexter 4x4

#336 Beitrag von Urs » So 09 Dez 2018 18:35

Hallo Myk,
Mit welchem Gewicht bist Du unterwegs? Und hast Du die Boards schon im Einsatz gehabt?
Ich hab auch schon auf solche Boards geschielt, zögere aber noch. Ich frag mich wie die Teile bei 5T funktionieren würden. Auf den Herstellerseiten sowohl von TRED als auch von Maxtrax ist nur die Rede davon dass sie fuer bis 3,5T spezifiziert sind aber auch schon von Kunden für wesentlich schwerere Fz. eingesetzt wurden.

Warum hast Du TRED statt Maxtra× gewählt? Handfeste Vor-/ Nachteile?

Danke und Gruss
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Dexter 4x4

#337 Beitrag von Myk » So 09 Dez 2018 19:33

Hallo Urs,

Dexter wiegt 3,5 to, also gerade so für die boards passend. Im Einsatz hatte ich sie bisher nicht, das wird noch kommen. Hoffentlich nicht so oft :)

Nachdem ich weder die TRED noch die Maxtrax selbst bisher benutzt habe, habe ich mich auf auf Youtube nach Erfahrungsberichten umgesehen. Dieses Video von Ronny Dahl (ein australischer 4x4-Youtuber) vergleicht die beiden. Es gibt auch noch jede Menge andere Vergleiche.
https://www.youtube.com/watch?v=aR3LUgZXw2Q

Am Ende konnte ich nach dem Studium vieler Vergleiche keine handfesten Vorteile für die ein- oder anderen erkennen. Ich habe dann einfach die günstigeren genommen, noch dazu sind die TRED eine Spur leichter und es gibt sie in elegantem mausgrau.

Viele Grüße,
Myk

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Dexter 4x4

#338 Beitrag von Myk » So 09 Dez 2018 19:39

Stoppie hat geschrieben:
So 09 Dez 2018 17:03
Moin Myk,
was ist an den neuen Reifen (BFGoodrich All-Terrain T/A KO2) gegenüber den ursprünglichen Continental Vanco Winter 2. :?:
Gruß, Stoppie
Hallo Stoppie,
AT-Reifen sind deutlich widerstandsfähiger und haltbarer als normale Straßenreifen. Laufleistungen von 60.000 km und mehr sind nicht unüblich. Gerade die BFGoodrich kannst Du auf der ganzen Welt nachkaufen. Zudem sind die Profile aufgrund des hohen Anteils an negativem Profil eher selbstreinigend als Straßenreifen.

Viele Grüße,
Myk

Canoe
womobox-Spezialist
Beiträge: 368
Registriert: Mo 01 Feb 2010 11:04
Wohnort: Rhein Main/Alberta
Kontaktdaten:

Re: Dexter 4x4

#339 Beitrag von Canoe » So 09 Dez 2018 21:05

Hallo Myk,
Derzeit habe ich meinen 2.Satz BF Goodrich drauf. Bei mir passt allerdings nur 225/75R16. Hier meine Erfahrungen :
Positiv ist die Robustheit. Vor allem mit den aktuellen KO2 habe ich trotz hartem Einsatz mit viel Piste, Schlaglöchern, Felsen etc. bisher keine Platten. Das war mit der erheblich schwächeren Vorgängerversion anders. Das Fahrverhalten ist in Ordnung. Es gibt sie überall.
Bei höherer Laufleistung werden meine deutlich hörbar. Wirklich enttäuschend ist der hohe Verschleiß. Der erste Satz war nach 40.000 km wirklich fertig, der 2.Satz wird auch nicht länger halten. Allerdings haben sie bei mir auch kein leichtes Leben. Andere Fernreisende haben mir von ähnlichen Laufleistungen berichtet.
Natürlich sind AT Reifen im harten Einsatz nicht mit Straßenreifen zu vergleichen. Im Afrika hatte ich solche. Damit hatte ich viele Reifenschaden und sie fielen nach 35.000 km trotz noch gutem Profil buchstäblich auseinander.
Grüße aus La Paz Stefan
Never confuse having a carreer with having a life

Benutzeravatar
Urs
womobox-Spezialist
Beiträge: 489
Registriert: Do 09 Dez 2010 23:50
Wohnort: Riedern (GL)

Re: Dexter 4x4

#340 Beitrag von Urs » Di 11 Dez 2018 04:43

Hallo Myk,

Danke für Deine Erfahrungen und den Link. Ja, vom Ronny Dahl hab ich auch schon einige Videos reingezogen, nur diesen zu den Boards hatte ich bisher noch nicht gesehen. Zusammengefasst sieht es wohl so aus dass die Maxtrax etwas flexibler sind, dadurch eher weniger zum reissen neigen als die TREDS. Dafür geben die Noppen viel schneller den Geist auf. Ich Denke für mein Gewicht ist ein Board was etwas flexibler ist und somit dem Gelände etwas besser anschmiegen kann trotzdem von Vorteil...mal schauen was das Christkind bringt ;)

Dass die Teile als Schaufel benutzt werden können ist schön und gut, mag im Sand oder leichtem Schnee auch funktionieren. Im Schwerem nassem Schnee oder Schlamm zweifle ich da allerdings noch etwas. Gerade im Schlamm denke ich dass eine richtige Schaufel nicht verkehrt ist, und sei es nur um die Boards nach der Bergung wieder auszugraben. Btw., hast Du nicht angst dass das schicke Grau nach der Bergung nicht mehr oder nur schwer wieder auffindbar sein könnte?

Vielen Dank und Gruss
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1068
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Dexter 4x4

#341 Beitrag von wiru » Fr 14 Dez 2018 16:56

Myk, mit den Reifen hab ich auch schon geliebäugelt...aber der Aufwand der Eintragung und tacho umprogramierung war mir zu hoch..kannst ja auch nicht mehr zurück wechseln..
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Karsten61
Junior
Beiträge: 45
Registriert: Di 29 Dez 2015 13:44

Re: Dexter 4x4

#342 Beitrag von Karsten61 » So 16 Dez 2018 08:10

Hi Willi,
Tachoumprogrammierung brauchts normalerweise nicht passt hinterher ganz genau, halt keine Voreilung mehr.

Zurück willst du bestimmt nicht mehr, meine Roviita sind jetzt über 50000 drauf und haben noch 50%...

Gruss Karsten

Antworten