jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.
Message
Autor
Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1091
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#31 Beitrag von wiru » Di 28 Feb 2017 21:17

Aus der Schuhstadt??

Willi (wiru)
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 972
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#32 Beitrag von campo » Mi 01 Mär 2017 08:38

Hallo Stoppie
So eine Verspätung wünschen wir nicht zu!
Glaube es, ich bleib dein fan. (Campo first :D )

Dann stellt sich auch die Frage warum es unbedingt in Deutschland sein soll?
Paar Deutschen gehen bereits nach Polen (Gekkotruck), anderen sogar nach Ukraine (Krug).
Belgien und Holland sind die andere Möglichkeit.

Gruesse Campo
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
TOSCH
womobox-Spezialist
Beiträge: 461
Registriert: So 11 Mai 2003 18:27
Wohnort: Ranstadt
Kontaktdaten:

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#33 Beitrag von TOSCH » Mi 01 Mär 2017 21:19

Also gekko ist ne Deutsche http://www.gekkotruck.de/ Firma

und Krug http://krugxp.com/de/contacts

wohl aus Österreich.
Gebrauchte Ausbauteile für Leerkabinen findet man hier: www.caravanpartner-shop.de

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 972
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#34 Beitrag von campo » Do 02 Mär 2017 08:15

Hallo Tosch
Gut gelesen ... aber ob deine/meine Aussage ganz stimmen ?
Allerdings bauen beiden schone Fahrzeuge.
Gruesse Campo
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
TOSCH
womobox-Spezialist
Beiträge: 461
Registriert: So 11 Mai 2003 18:27
Wohnort: Ranstadt
Kontaktdaten:

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#35 Beitrag von TOSCH » Do 02 Mär 2017 17:01

Na ja halten wir uns doch an die Fakten:


Impressum
Gekkotruck GmbH
Inhalter/Owners - Dr Graeme Neal, Anna Walewska-Neal
Geschaftsführer - Anna Walewska-Neal
Untere Römerstrasse 14
94527 Aholming

Kontakt/Contact
Telefon: +49 9938 2174978
E-Mail: sales@gekkotruck.de,neal.anna@gekkotruck.de
Websites: www.gekkotruck.de, www.gekkotruck-expedition-vehicles.com

Registereintrag/Company Registration
Eintragung im Handelsregister
Registergericht: Landshut
Registernummer: HRB 4330

Umsatzsteuer/VAT number: DE 303374564

Ist zwar Abmahnfähig das Impressum aber wenn eine Firma im Deutschen Handelsregister eingetragen ist kann es zwar theoretisch eine Tochtergesellschaft / Niederlassung einer
ausländischen Firma sein aber es bleibt erstmal eine Deutsche Firma. Der / die GF scheinen den Namen nach wohl keinen Deutschen zu sein.

Das gleiche gilt für die Firma Krug, deren Website nicht mal die nötigsten Rechtsvorschriften erfüllt:

info@krugxp.com
+43 660 743 66 83
A – 8972 Ramsau am Dachstein, Vorberg 493
Österreich
Gebrauchte Ausbauteile für Leerkabinen findet man hier: www.caravanpartner-shop.de

Stoppie
womobox-Halbgott
Beiträge: 511
Registriert: Fr 20 Jul 2012 23:01
Wohnort: Münsterland

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#36 Beitrag von Stoppie » Fr 03 Mär 2017 00:54

holger4x4 hat geschrieben:2 Jahre :shock: Ist das zufällig die Firma aus der Pfalz?
Jou Holger, so isses. :)
Die scheinen alle derzeit irgendwie mehr als gut zu tun zu haben. Die Lieferzeiten von Leerkabinen sind in den letzten 12 - 15 Monaten durchweg deutlich angestiegen. :? (und die Preise gleich mit :twisted: )
Man(n) fährt MAN :)

Stoppie
womobox-Halbgott
Beiträge: 511
Registriert: Fr 20 Jul 2012 23:01
Wohnort: Münsterland

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#37 Beitrag von Stoppie » Fr 03 Mär 2017 01:13

campo hat geschrieben:Hallo Stoppie
So eine Verspätung wünschen wir nicht zu!
Glaube es, ich bleib dein fan. (Campo first :D )
:P
campo hat geschrieben: Dann stellt sich auch die Frage warum es unbedingt in Deutschland sein soll?
Paar Deutschen gehen bereits nach Polen (Gekkotruck), anderen sogar nach Ukraine (Krug).
Belgien und Holland sind die andere Möglichkeit
Ich wollte bezüglich der Qualität der Kabine und der Ansprechbarkeit im Gewährleistungsfall keine Experimente machen. Da sind Auslandsgeschäfte eher suboptimal. Je weiter weg, desto sub. :)
Deshalb ist es dann die Firma aus der Pfalz geworden, die mit Bo anfängt und mit cklet aufhört. :wink:
Ich wollte dann auch nicht noch mehr Zeit mit der Sucherei nach einem adäquaten Lieferanten verplempern.

Jetzt heißt es leider warten. :?
Man(n) fährt MAN :)

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1091
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#38 Beitrag von wiru » Fr 03 Mär 2017 08:39

OK, also nicht der Schuhladen, der mit Ormo anfängt und mit Auto aufhört .... ;-) aber die Liefersituation ist überall so, höre ich... Viel Glück, dass es nicht noch weitere Verzögerungen gibt!

Willi (wiru)
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4440
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Ausweichen?

#39 Beitrag von ThomasFF » Fr 03 Mär 2017 10:47

Die bekannten Fahrzeugbauer sind alle wohl ziemlich "zu", was zeitnahe Produktion von Kabinen und Autos angeht.

Aber in unserem Lande gibt es eine ganze reihe mittelständischer Fahrzeugbauer, die Aufbauten fürs Gewerbe liefern. Wer als Anhängerbauer oder LKW-Aufbauer einen Möbel- oder Kühlkasten herstellen kann, der sollte mit einer Leerkabine für einen Sprinter oder VW T 6 eher weniger technische Probleme haben.

Man muss sich in seinem "Ländle" nur etwas umschauen, im Netz und in den Branchenverzeichnissen nachforschen und sich auch mal bei örtlichen Speditionen umhören, wo die ihre Aufbauten herhaben.

Gruß vom Thomas, der als Beispiel mal die Website eines solchen Betriebes aus meiner Nachbarschaft vorstellt:
http://www.fahrzeugbau-duelmer.de/
Ich bin mit dem nicht verbandelt, hab ihn in meinem Leben nur einmal persönlich getroffen, aber mein leider verstorbener Freund Klaus, der Nutzfahrzeug-Guru in der Fachpresse, hat mir den mal genannt und empfohlen, weil der einfach nur gut ist. Sein neues Auto sollte dort gebaut werden, aber leider kam ihm "etwas" :( dazwischen.

Nur, wenn unser Freund Stoppie schon einen Vertrag abgeschlossen hat, dann hilft ihm dies hier natürlich nicht mehr.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
TOSCH
womobox-Spezialist
Beiträge: 461
Registriert: So 11 Mai 2003 18:27
Wohnort: Ranstadt
Kontaktdaten:

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#40 Beitrag von TOSCH » Fr 03 Mär 2017 14:22

Die ganze Branche hat im Moment ganz gut Lieferzeit. Was nicht nur an den Aufbauherstellern liegt auch die Chassis müssen nachkommen.
Und das ist bei den 3,5t die 80% des Marktes ausmachen und von diesen wiederum 85% auf Fiat sind das Thema.
Solange sich an der politischen Situation nichts ändert und Reiseziele wie Ägypten, Marocco, Tunesien, Türkei etc.
katastrophale Buchungsrückgänge haben und viele sich mit dem Thema Camping befassen wird das auch so bleiben.
Hinzu kommt noch das es auf der Bank keine Zinsen mehr gibt, die Leute die das Geld haben, es also lieber ausgeben
und sich ein Stück Lebensfreude zuzulegen. Für diejenigen die das Geld nicht haben und finanzieren müssen
scheint auch die Sonne bei 0,99% Finanzierungen.

Alles in allem eine ganze Menge Faktoren die die Lieferzeiten länger werden lassen.

Schönes WE !
TS
Gebrauchte Ausbauteile für Leerkabinen findet man hier: www.caravanpartner-shop.de

ralf1964
Experte
Beiträge: 59
Registriert: Fr 09 Nov 2007 12:09

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#41 Beitrag von ralf1964 » Fr 03 Mär 2017 15:08

Und in der Mitte von D gibt es eine ganz gute Karosseriebaufirma, die sogar edle Womos bauen kann.
Hartmann Spezialkarosseriehttp://www.hartmann-alsfeld.de/
Die können bestimmt auch Leerkabinen, ebenso Zwischenrahmen etc.

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1091
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#42 Beitrag von wiru » Di 07 Mär 2017 14:07

@Tosch: ja, die ganze Womobranche (auch die fertigen "Yoghourt-Becher" genauso wie die kundenindividuellen Expeditionsmobile) profitieren vom letzten Schub der "wohlhabenden Vorruheständler", die ihre zum Teil üppigen Abfindungen in solche Fahrzeuge stecken (können...und es sei ihnen von Herzen gegönnt!). Ich denke, der Boom wird in nicht mal 10 Jahren zuende sein (dann kommen neben der Baby-Boomer-Generation die ersten mit unterbrochenen Erwerbsverläufen, ohne Firmenrente, ohne Abfindungen, aus der Leiharbeit etc. in den Ruhestand und dann ist Schluß mit lustig). Ich rechne damit, dass dann eine massive Konsolidierung im Markt einsetzt, weil einerseits die Nachfrage nach hochpreisigen Neufahrzeugen einbricht und andererseits jede Menge gebrauchte Fahrzeuge "zwangsverkauft" werden müssen (weil die Besitzer nicht mehr fahren können und die Kinder sich den Unterhalt nicht leisten können...oder bei >3,5t schlicht keinen Führerschein dazu haben...).
Aber das ist ja keine ernsthafte Perspektive, jetzt einfach noch 10 Jahre zu warten...;-(
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Benutzeravatar
AxelKleitz
womobox-Guru
Beiträge: 1262
Registriert: Mi 05 Jan 2011 14:37
Wohnort: Kraterrand

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#43 Beitrag von AxelKleitz » Di 07 Mär 2017 16:31

Hallo,

da hat Wiru meine Gedanken in perfekte Worte verpackt.

Liebe Grüsse

Axel
Wir sind alle nur ein ganz kleines Licht, für eine ganz kurze Zeit, in der Unendlichkeit..............
Bild
http://NurDerAugenblickZaehlt.jimdo.com ==> Ohne Werbung!!!!

Stoppie
womobox-Halbgott
Beiträge: 511
Registriert: Fr 20 Jul 2012 23:01
Wohnort: Münsterland

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#44 Beitrag von Stoppie » Sa 12 Aug 2017 18:13

Es gibt erfreuliche Neuigkeiten - wenn es denn so klappt.

Der Herr aus der Pfalz rief mich die Tage an und sagte mir, dass er meinen Aufbau vorziehen könnte, weil sich zwei geplante Fahrzeuge kurzfristig terminlich verschoben haben und er diese erst im nächsten Jahr produzieren soll. Ob ich die Vorverlegung meines Auftrags den wolle?

Ich habe natürlich abgelehnt - Liefertermin ist Liefertermin! :wink: :D :D :D

Somit soll ich das fertig aufgebaute Fahrzeug jetzt schon zum kommenden Jahreswechsel erhalten - freu, freu, freu.

Drückt mir mal die Daumen, dass das auch so klappt. Wehe ich erwische einen, der nicht drückt! :twisted:
Man(n) fährt MAN :)

Karsten61
Experte
Beiträge: 54
Registriert: Di 29 Dez 2015 13:44

Re: jetzt kann es losgehen, TGL 12.250

#45 Beitrag von Karsten61 » So 13 Aug 2017 07:57

... schön Schade, viel weniger Vorfreude.

Hast mein Mitleid :(

Gruss Karsten

Antworten