Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.

Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon mountain » Mo 20 Jan 2014 22:32

Hallo zusammen,

nachdem ich schon länger hier im Forum mitlese und angemeldet bin, sogar am Treffen im Bodenheim teilnehmen konnte, möchte ich mich und mein Projekt allen hier kurz vorstellen.

Meine Frau und ich planen in absehbarer Zeit endlich mal längere Reisen unternehmen zu können, was bis jetzt beruf- und familienbedingt nicht möglich war. Geplant ist nach mehreren "Übungs-"reisen in Europa von Südamerika ausgehend bis nach Kanada zu fahren, Dauer >1J, Ende offen. Das Wohnmobil wollen wir weitmöglichst selbst gestalten und selbst bauen. Die Basis ist ein Iveco-Magirus 110-17 aus BW-Beständen. Darauf kommt ein GFK-Koffer 5,00 x 2,30 x 2,00m.

Das Fahrgestell ist gesäubert und mit Öwatrol-öl eingelassen, anschließend wird es noch mit Wachs versiegeln, die Kabine ist lackiert und neue Sitze sind eingebaut. Kurz vor Weihnachten wurde der Zwischenrahmen und der Koffer aufgebaut. Zur Zeit plane ich im Detail den Innenausbau des Koffers und die restlichen Umbauten am Lkw (Seitenunterfahrzschutz, Staukisten, Beleuchtung, Einzelbereifung). Ein paar Fragen dazu kommen sicher noch auf, aber einiges konnte ich allein durch Lesen im Forum schon abklären. Dafür schonmal Dank an alle, die hier doch vielfach fundierte und ausführliche Antworten geben.

Zum Schluß noch ein paar kleine Bilder, da sieht man mehr als ich in Worten beschreiben kann.

Viele Grüße (man sieht sich in Bodenheim)
Raimund
Dateianhänge
110-17-1.jpg
Gerade gekauft
110-17-2.jpg
alles abgebaut, was nicht mehr notwendig ist
110-17-3.jpg
vor dem Bau des Zwischenrahmen
110-17-4.jpg
Koffer ist fertig aufgebaut
Benutzeravatar
mountain
Experte
 
Beiträge: 99
Registriert: So 09 Okt 2011 21:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon VWBusman » Di 21 Jan 2014 17:31

Hallo Raimund,

da habt ihr ja richtig was vor mit eurem zukünftigen Wohnmobil.

Lothar und Martina sind auch zur Zeit in Südamerika unterwegs und schreiben ab und zu hie im Forum.

Wie soll sich denn euer Innenausbau gestallten?
Hat ihr da schon konkrete Pläne und Vorstellungen?

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer
Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
 
Beiträge: 3792
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon mountain » Di 21 Jan 2014 21:30

Für den Innenausbau haben wir eine ungefähre Vorstellung (Festbett hinten quer, Küchezeile rechts, Sitzecke links, Dusche im Eingang, WC separat, Trennwand zwischen Eingang und Wohnbereich als Windfang/Schmutzschleuse.) Die Detailplanung habe ich gerade angefangen, dass wird noch etwas dauern.

Die Reiseplanung ist noch völlig offen. Start wird in ca. 4 Jahren sein. Ob alles so realisiert werden kann, so wie wir uns es vorstellen, weiß ich nicht. Aber ohne es zu versuchen, wird´s garantiert nichts.

Raimund
Benutzeravatar
mountain
Experte
 
Beiträge: 99
Registriert: So 09 Okt 2011 21:46
Wohnort: Kreuztal

Lebensraum

Beitragvon ThomasFF » Mi 22 Jan 2014 12:48

Hallo Raimund...willkommen auch von mir.
Als ich deine Grundplanung las vom Innenraum mit dem hinteren Festbett, fiel mir spontan die Lösung ein, die Joopl in seinem viel kürzeren Movano vorsieht mit den beiden übereinandergeschobenen Matratzen. Wär das nix für Euch, denn Du erzielst damit einen knapp 2 qm größeren Lebensraum, wenn die in Tagstellung sind. Und Platz kann man nie genug haben.... :wink: :roll:
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4234
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Re: Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon mountain » Fr 24 Jan 2014 16:13

@Thomas
Die einschiebbare Bett hatten wir schon mal angedacht, aber dann doch als unpraktisch verworfen. Platzprobleme werden wir bei der Größe der Kabine hoffentlich nicht bekommen.

Raimund
Benutzeravatar
mountain
Experte
 
Beiträge: 99
Registriert: So 09 Okt 2011 21:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon mountain » So 27 Apr 2014 22:41

Donnerstag war endlich der große Tag. Ich war beim TÜV und habe die Einzelbetriebserlaubnis ohne Auflagen und Mängel bekommen. Leergewicht 5790 kg :D Den noch leeren Koffer habe ich dann am Samstag fürs Treffen in Bodenheim provisorisch eingerichtet. Am Montag oder Dienstag werde ich den Lkw noch zulassen und dann sollte für Bodenheim nichts mehr im Wege stehen.

Raimund
Benutzeravatar
mountain
Experte
 
Beiträge: 99
Registriert: So 09 Okt 2011 21:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon Balu » So 27 Apr 2014 23:02

Hallo Raimund,

Glückwunsch!

Wir sehen uns in Bodenheim! :D

Gruß
Hery
Probier's mal mit Gemütlichkeit
Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
 
Beiträge: 3124
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon VWBusman » Mo 28 Apr 2014 16:42

Hallo Raimund,

auch von mir Glückwunsch zur Bestandenen Prüfung.

Dann bist Du wohl mit der einzigen, echten Leerkabine auf dem Treffen :D .

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer
Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
 
Beiträge: 3792
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon Anton » Di 29 Apr 2014 15:15

mountain hat geschrieben: Am Montag oder Dienstag werde ich den Lkw noch zulassen und dann sollte für Bodenheim nichts mehr im Wege stehen.

Raimund



Gut gemacht, bis übermorgen!


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1319
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon mountain » So 18 Jan 2015 16:31

Hallo Forum,

ein kleines Update: Viel ist seit letzten Mai nicht passiert, aber dieses Jahr soll endlich der Ausbau in Angriff genommen werden. :D An dem Grauwassertank konnte ich diese Woche anfangen. Die Planung sieht zur Zeit so aus:

Boden: Fertigparkett 14mm, Styrodur 50mm, Siebdruck 9mm
Decke und Wände: die letzendlich noch sichtbaren Flächen werden tapeziert
Klappen, Fenster: Dachluke 40x40cm im WC, 90x60 cm im Schlafbereich, 2 Stauraumklappen
Möbel: Grundgerüst aus Aluprofile 25x25, Füllungen aus 5mm Sperrholz furniert und klar lackiert
Heizung: Diesel-Luftheizung Trumo Combi D6
Kochen, Backen: Gas


Alles andere ist noch nicht geplant bzw. entschieden.

Die angehängten Bilder nicht leider in der falschen Reihenfolge.

Stauraumklappe: Hat jemand schon das Türdichtprofile (z.B vom Ormocar Nr. 4 http://www.ormocar.de/bauteile-zubehoer/spezielle-bauteile/) für Stauraumklappen verwendet und kann positives bzw. negatives darüber berichten?
Dateianhänge
110-17-9.jpg
Da ehemals olivgrüne Fahrerhaus. Es fehlt nocht die Unterhaltungselektronik, Navi, Ablage in der Mitte.
110-17-8.jpg
Kabine innen, sieht noch wüst und leer aus.
110-17-7.jpg
Abwassertank 50l, muß auch noch geschützt werden
110-17-6.jpg
Abwasser-Ablaßventil, wird noch schwarz gefärbt und mit Gummimatte gegen Schmutz geschützt
110-17-5.jpg
Aktuelle Ansicht. Die Kabine wird noch lackiert.
Benutzeravatar
mountain
Experte
 
Beiträge: 99
Registriert: So 09 Okt 2011 21:46
Wohnort: Kreuztal

Sitzgruppe

Beitragvon ThomasFF » So 18 Jan 2015 18:54

Hallo Raimund, ich lese zum ersten Mals bewußt bei Deinem Projekt mit und hab ein Frage zur Sitzgruppe. Die willst Du ja, wie Du früher mal geschrieben hattest, als Quersitzgruppe ausführen, also als "Dinette". Die ist sehr praktisch als Platz zum Essen und Spielen. Aber wenn man lesen oder TV schauen will oder nur "abhängen" bei schöner Musik, habe ich es als sehr angenehm empfunden (und meine Beste stimmt mir da vehement zu), wenn man die Füße hochlegen und sich über ein schräges Zusatkissen bequerm anlehnen kann. Das setzt aber eine ausreichende Länge der Sitzbänke voraus, bei mir als langem Kerl brauche ich 1,60 m, wenn nix überhängen soll, mein Frau komt mit 1,40 m aus.

Eine Dinette wird normalerweise aus Gründes des Platzes nicht so breit gebaut.....(wie) hast Du das gelöst?
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4234
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Re: Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon mountain » So 18 Jan 2015 19:21

@Thomas
Die Sitzgruppe kommt L-förmig vor den Betten. Die Schenkellängen (Rückenlehnenlängen) sind ca. 165 cm und 180 cm. Ich hoffe mal, dass das ausreichend ist. Den Grundriss, wenn er denn mal in Reine gezeichnet ist, kann ich ja mal veröffentlichen.

Viele Grüße
Raimund
Benutzeravatar
mountain
Experte
 
Beiträge: 99
Registriert: So 09 Okt 2011 21:46
Wohnort: Kreuztal

Lümmelsitzgruppe.....

Beitragvon ThomasFF » So 18 Jan 2015 23:05

... ja, die Maße sind gut ausreichend....viel Spaß beim Chillen....hihi....
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4234
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Re: Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon mountain » So 08 Mär 2015 15:36

Hallo an alle,

so langsam geht es mit dem Innenausbau vorwärts. Zumindestens bis zum Forumstreffen in Bodenheim sollte der Boden, die Stauraumklappen und das Bettuntergestell fertig sein.

Viele Grüße
Raimund
Dateianhänge
110-17-13.jpg
Unterbau für Lattenrost. An beiden Seiten kommen die Stauraumklappen.
110-17-12.jpg
Bodenaufbau im Wohnbereich: 14 mm Fertigparkett, verklebt mit PU-Dichtststoff; 50 mm Styrodur, verklebt mit Dispersionskleber; 9 mm Siebdruckplatte
110-17-11.jpg
Dusche, dahinter Toilette/Waschraum
110-17-10.jpg
Die in den Boden eingelassene Duschtasse. Der Bodenaufbau hier (von oben): 2 mm PVC-Sicherheitsbelag, wannenförmig verlegt, Nähte verschweißt; 12 mm Sperrholzplatte, verklebt mit PU-Dichtstoff, 50 mm Styrodur, verklebt mit Dispersionskleber, 9 mm Siebdruckplatte, auf Zwischenrahmen verklebt
Benutzeravatar
mountain
Experte
 
Beiträge: 99
Registriert: So 09 Okt 2011 21:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Iveco Magirus 110-17 als Wohnmobil

Beitragvon Anton » So 08 Mär 2015 17:45

Hallo Raimund,

Die Tuschtasse gefällt mir. Hast Du das als Bodenleger selber verschweißt und wie hast Du den Übergang zur Wand gemacht? Das steht ja bei mir auch noch an, deshalb bin ich noch auf Ideensuche.


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1319
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Nächste

Zurück zu Sieh mal einer an!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste