MAN 8.174 Doka

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.
Message
Autor
Benutzeravatar
stormorange
Experte
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28 Feb 2011 20:00
Wohnort: Mümliswil
Kontaktdaten:

MAN 8.174 Doka

#1 Beitrag von stormorange » Do 01 Sep 2011 12:29

Hallo zusammen

Nachdem ich als stiller Leser mitgelesen habe, möchte ich mein Projekt vorstellen.

Vor 2 Jahren hat uns der Virus gepackt und nach ein paar mal "Standardwomo mieten" haben wir uns entschieden dass es doch was "stärkeres" sein sollte.

Und das ist er......
DSCN2520 - KOPIERT.jpg
DSCN2520 - KOPIERT.jpg (25.96 KiB) 14462 mal betrachtet
Gruess Marco
Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Wollen......

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 1987
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern

Re: MAN 8.174 Doka

#2 Beitrag von urologe » Do 01 Sep 2011 15:25

Willkommen im Forum !

und erzähl mal ein bischen , was Du vor hast - Einsatzgebiet, Mitfahrer und dann natürlich geplanter Grundriß -
wir sind hier ein Forum Neugieriger :D
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
stormorange
Experte
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28 Feb 2011 20:00
Wohnort: Mümliswil
Kontaktdaten:

Re: MAN 8.174 Doka

#3 Beitrag von stormorange » Do 01 Sep 2011 16:09

Wir sind eine Familie mit 2 Kinder und darum auch die Doka, da die Kinder nicht irgendwo hinten sitzen.....

Vorgabe war auch eine Angängelast von 3 - 3.5 to da ich 2 -3 mal im Jahr nach Frankreich Quad fahren gehe und so 3 - 4 Quads auf einem Anhänger mitnehmen kann.

7,5 to wird mit Wasser und Strom für 4 oder 5 Tage auch unumgänglich und nach längerem erfolglosem Suchen in der Schweiz habe ich den MAN in Deutschland gefunden.

Jg: 2000 Km: 97000 .....sollte also noch eine Weile halten.

Der originale Aufbau ist demontiert, Stossstange, Batteriekasten, Hebedach, Felgen und div. Kleinteile liess ich sandstrahlen und pulverbeschichten.

Das Chassis ist neu gespritzt, vordere Radlager und Bremsbeläge ersetzt. Also mehr oder weniger ist der MAN fertig für den Aufbau.

Der neue Aufbau ist bestellt und ca. Ende Sept sollte er aufgebaut sein.

Die Einteilung müsste ich noch digitalisieren, ist noch nach alter Schule auf Papier gezeichnet, werde das aber noch hier einstellen.

Die Grösse ist 5 x 2.3 x 2.5 mit einem 30cm Doppelboden ( Winterfest ).

Wasser und Abwasser ist mit ca. 400 Liter geplant, Strom 750 Ah mit Solarzellen und seperatem 12V Alternator den ich im Moment am montieren bin ( zusätzliches Keilrippenriemenprofil ins Pulli der Motors drehen, Support für Alternator fräsen, zusätzliche Spannrolle........).

Ich werde dann am Abend noch ein paar Bilder einstellen.

E Gruess Marco
Zuletzt geändert von stormorange am Do 01 Sep 2011 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Wollen......

Benutzeravatar
stormorange
Experte
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28 Feb 2011 20:00
Wohnort: Mümliswil
Kontaktdaten:

Re: MAN 8.174 Doka

#4 Beitrag von stormorange » Do 01 Sep 2011 20:57

Hier noch ein paar Bilder.
Foto (9).jpg
Foto (10).jpg
Foto (4)klein.jpg
Foto (4)klein.jpg (5.84 KiB) 14374 mal betrachtet

Hier noch eine kleine Werbung :-)

Mein letztes Projekt:

http://www.xcat.ch
Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Wollen......

Benutzeravatar
stormorange
Experte
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28 Feb 2011 20:00
Wohnort: Mümliswil
Kontaktdaten:

Re: MAN 8.174 Doka

#5 Beitrag von stormorange » Do 01 Sep 2011 21:00

Und noch ein paar Fotos.
Chassis.jpg
Ausbaueinteilung..jpg
Gruess Marco
DSCN2525..jpg
Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Wollen......

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4080
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: MAN 8.174 Doka

#6 Beitrag von Picco » Do 01 Sep 2011 21:13

Hoi Marco und härzlich willkommä do! :D

Soso, der Xcat...im Blick war doch mal ein Bericht da drüber...oder war's woanders?

Benutzeravatar
stormorange
Experte
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28 Feb 2011 20:00
Wohnort: Mümliswil
Kontaktdaten:

Re: MAN 8.174 Doka

#7 Beitrag von stormorange » Do 01 Sep 2011 21:19

Hallo Picco

Nein im Blick war ich nicht, hast Du mich ev. in der Motorshow gesehen?

Gruess Marco
Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Wollen......

Benutzeravatar
Fido
womobox-Spezialist
Beiträge: 322
Registriert: Mo 19 Okt 2009 15:53

Re: MAN 8.174 Doka

#8 Beitrag von Fido » Do 01 Sep 2011 23:07

Die Basis gefällt mir sehr gut. So was ähnliches gefiele mir sehr gut. So eine doppelkabine ist ja was feines... Nur das die hinterachse blattgefedert ist, wäre für mich ein kleines manko. (aber man kann ja nicht alles haben... doka ist schon selten genug :wink: )Das er beide anhängerkupplungen hat ist auch schön. Nur bei ner doka stelle ich es mir spannend vor, das führerhaus zu kippen... bestimmt schön anstrengend...

Benutzeravatar
stormorange
Experte
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28 Feb 2011 20:00
Wohnort: Mümliswil
Kontaktdaten:

Re: MAN 8.174 Doka

#9 Beitrag von stormorange » Fr 02 Sep 2011 09:57

Ja, luftgefedert wär noch ein bisschen schöner, aber wie du schon gesagt hast, MAN kann nicht alles haben. Tempomat hat er aber leider keine Klima :(
!!tLqsrQ!W0~$(KGrHqMOKj8Ez(pUcEsGBM4vOqf3Jg~~_27[1].jpg
Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Wollen......

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 1987
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern

Re: MAN 8.174 Doka

#10 Beitrag von urologe » Fr 02 Sep 2011 12:22

hallo Marco,

das schaut alles ausgesprochen stimmig aus.
Anfangs habe ich überlegt , wie Du eine 5m Kabine bei einer Doppelkabine unterbringst -
aber der Radstand scheint dafür passend ausgelegt.

Ich würde mir u n b e d i n g t überlegen , die Dusche als Eingang zu verbauen mit allen
schönen Extras , die man sich vorstellen kann , damit das nicht wie eine Waschküche aussieht.
Ich hab mich da leider von meiner Frau von abbringen lassen , die seinerzeit garnicht überrissen
hatte , wie praktisch so ein Durchgang ist - speziell im Regen oder gar Schlamm ist die Schmutz-
Schleuse ideal - wenn geschickt und groß genug mit Fächern für Schuhschrank - getrennt sauber/schmutzig etc.
Ich würde heute definitiv so planen.
Ansonsten viel Freude beim Weiterbau.
LG
Ralf
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
stormorange
Experte
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28 Feb 2011 20:00
Wohnort: Mümliswil
Kontaktdaten:

Re: MAN 8.174 Doka

#11 Beitrag von stormorange » Fr 02 Sep 2011 16:42

Hallo Ralf

Ja, der Radstand ist 425 cm, das Fahrzeug hat dann eine Gesamtlänge von 8m. Bei der Dusche ist es so, dass ich diese ca 10 cm tiefer setze als der Doppelboden, d.h die Gesamtinnenhöhe ist 240cm minus 30cm Doppelboden ergibt 210cm........das ist nötig weil ich 198 cm gross bin und bei der Dusche noch ein bisschen Platz für die Brause will.

Das Abwasser der Dusche wird unter der Duschtasse gesammelt und mittels Bilgepumpe in den Abwassertank gepumpt.

Die Duschtasse will ich selber anfertigen aus Chromstahl.

Bei den Mietwomos war nie eine sep. Dusche und die Höhe war für mich auch nicht ausreichend :-(.

Um ev. Servicearbeiten an der Pumpe vorzunehmen habe ich vor, beim Eingang ( zwischen Dusche und Küche ) seitlich einen Zugang zur Duschtasse zu bauen.

Mittlerweile sind auch die Quertraversen für den Aufbau montiert.....werde noch Fotos machen und einstellen.

Werde mir aber Deine Idee noch durch den Kopf gehen lassen.....

E Gruess Marco
Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Wollen......

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 1987
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern

Re: MAN 8.174 Doka

#12 Beitrag von urologe » Fr 02 Sep 2011 18:09

stormorange hat geschrieben:Die Duschtasse will ich selber anfertigen aus Chromstahl.
Denk an wenigstens 2 gegenüberliegende Abläufe ! ich habs immer belächelt - ich hab jetzt schon öfters den Wagen kurz vor Abfahrt umgesetzt -
mit Schnauze vorn hoch , damit der Rest aus der Tasse abfließt und nicht in die Wohnung schwappt.... :shock:
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
stormorange
Experte
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28 Feb 2011 20:00
Wohnort: Mümliswil
Kontaktdaten:

Re: MAN 8.174 Doka

#13 Beitrag von stormorange » Fr 02 Sep 2011 19:03

Hab ich vor, respektive mit Gefälle in die Mitte und mit einem Lochblech als Abdeckung.....

Gruess Marco
Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Wollen......

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4080
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: MAN 8.174 Doka

#14 Beitrag von Picco » Fr 02 Sep 2011 19:19

Hoi Marco

Ja, es war die Motor-Show! :-)

...Zur Duschtasse...ich hab bei meinen abgebrochenen Projekt (unten rechts) die Duschtasse und den Abwassertank als eine Einheit aus PE geschweisst, wär vieleicht auch was für Dich...und ja, Dusche als Schmutzschleuse ausführen ist eine tolle Idee!!!

Benutzeravatar
stormorange
Experte
Beiträge: 114
Registriert: Mo 28 Feb 2011 20:00
Wohnort: Mümliswil
Kontaktdaten:

Re: MAN 8.174 Doka

#15 Beitrag von stormorange » Fr 02 Sep 2011 21:52

Hallo Pico

Hast du ev. die Abmessungen und ein Bild?....

Und noch ein paar Bilder....
Iphone 2.9.20111 235.jpg
Schwungrad ( Keilriemenrad ) und unten im Bild , Support um das Rad im Drehbank einzuspannen
Iphone 2.9.20111 245.jpg
Iphone 2.9.20111 247.jpg
Querstreben
gruess Marco
Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Wollen......

Antworten