Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.
Message
Autor
Benutzeravatar
MAN-45
Junior
Beiträge: 31
Registriert: Mi 19 Mai 2010 00:45

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#511 Beitrag von MAN-45 » Mo 07 Feb 2011 01:31

Super geworden, Ralf, Gratulation!
Nächster Schritt?




Deinen Avatar ändern.. :D

Gruß, bis zum nächsten Wiedersehen,

Wolfgang

Benutzeravatar
2vgsrainer
womobox-Guru
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 09 Okt 2006 08:27
Wohnort: Bensheim

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#512 Beitrag von 2vgsrainer » Mo 07 Feb 2011 08:46

Hallo Ralph

Na jetzt sieht er ja von aussen ganz brauchbar aus ! :D :wink:

Ist mir zwar immer noch etwas zu militärisch, aber ansonsten echt klasse.
Und wie sieht es denn nun innen aus ?
Auch so gut ? :mrgreen: :wink:
Gruß
Rainer

Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten !
Robel 4x4 650HLB individual-> Status: aktuell !
T5 4motion mit Ormocar-Absetzkabine -> Status : verkauft !
www.4x4-traveltime.de

hero
womobox-Spezialist
Beiträge: 244
Registriert: So 27 Nov 2005 12:10

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#513 Beitrag von hero » Mo 07 Feb 2011 09:35

urologe hat geschrieben:Vor die Fenster kommen noch aufklappbare Makrolon-Schutzscheiben in bronze -
Hallo Ralf,
Lackierung passt!
Kannst du Details zur Konstruktion der Klappen verraten - mit/ohne Rahmen, Befestigung geklebt/geschraubt, Art der Scharniere, Aufsteller, Öffnen von innen ... usw. ???

Gruß
Hero

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2021
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#514 Beitrag von urologe » Mo 07 Feb 2011 15:38

hallo Hero,

ich nehme wohl 4mm starkes Makrolon für die kleinen ca 50x70 cm Fenster und 5mm für die 125x75cm großen -
ich habe eine Firma gefunden , die Alu-Profile mit Dichtung anbietet , die beide Stärken verkraften . Ich will aber zusätzlich
die Scheiben mit transparentem MS-Polymer einkleben - da die Scheiben wegen der erheblich differenten Ausdehnung reichlich
Süpiel haben sollen und ich ein mögliches Heraushebeln vermeiden will.
Ich plane , die einfach mit V2A-Klavierbänder fest zu kleben plus Schrauben zur Fixierung und seitlich die Gasdämpfer mit versetztem Druckpunkt , damit sie geschlosssen halten.
Zusätzlich unten oder seitlich Schieber zum Verriegeln. Ich habe ja Schiebefenster , insofern geht das Öffnen bzw Verriegeln leicht.

Eigentlich wollte ich dieKlappen unten anschlagen mit entsprechenden Verriegelungen - das spart den Aufwand mit Gasdämpfern und hat den Charme , daß man sie beliebig während der Fahrt auch offen lassen kann , da sie ja einfach unten an die Seitenwand herunter geklappt und verriegelt werden .
Aber ich hab mich überzeugen lassen , daß ein Sonnen - und Regenschutz bei nach oben aufgeklappten Klappen sehr sinnvoll ist.
Das Makrolon ist absolut schlagfest , UV-beständig und in Bronze sieht man im Hellen von außen nicht herein. Spiegelfolie will ich nicht , weil dann meine ganze "Tarnung" auffliegt...
LG
Ralf
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5745
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#515 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 07 Feb 2011 16:03

Ralf, ich kann mich den allgemein zustimmenden Äußerungen nur anschließen: JETZT hast Du endlich auch optisch ein vollwertiges Wohnmobil. Ich wünsche Euch, daß Ihr - nach all der Arbeit, die Du Dir damit gemacht hast - auch ganz viele schöne Erlebnisse damit haben werdet!

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
?? 04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen ??
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2021
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#516 Beitrag von urologe » Mo 07 Feb 2011 18:08

Herzlichen Dank für die lobenden Beiträge -
und daß Ihr mich von dem Blümchendekor abgebracht habt - spätestens jetzt wäre wieder eine Neulackierung fällig gewesen :lol:
LG
Ralf
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2021
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#517 Beitrag von urologe » Mo 07 Feb 2011 19:19

MAN-45 hat geschrieben:Deinen Avatar ändern.. :D
hallo Wolfgang ,
das war genau mein Gedanke -

aber 325 Versuche enden mit Photoshop immer bei minimal 13Kb -
ich schaffs irgendwie nicht...
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
MAN-45
Junior
Beiträge: 31
Registriert: Mi 19 Mai 2010 00:45

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#518 Beitrag von MAN-45 » Mo 07 Feb 2011 20:01

urologe hat geschrieben:ich nehme wohl 4mm starkes Makrolon für die kleinen ca 50x70 cm Fenster und 5mm für die 125x75cm großen -
ich habe eine Firma gefunden , die Alu-Profile mit Dichtung anbietet , die beide Stärken verkraften . Ich will aber zusätzlich
die Scheiben mit transparentem MS-Polymer einkleben - da die Scheiben wegen der erheblich differenten Ausdehnung reichlich
Süpiel haben sollen und ich ein mögliches Heraushebeln vermeiden will.
Ich plane , die einfach mit V2A-Klavierbänder fest zu kleben plus Schrauben zur Fixierung und seitlich die Gasdämpfer mit versetztem Druckpunkt , damit sie geschlosssen halten.
Zusätzlich unten oder seitlich Schieber zum Verriegeln. Ich habe ja Schiebefenster , insofern geht das Öffnen bzw Verriegeln leicht.
Eigentlich wollte ich dieKlappen unten anschlagen mit entsprechenden Verriegelungen - das spart den Aufwand mit Gasdämpfern und hat den Charme , daß man sie beliebig während der Fahrt auch offen lassen kann , da sie ja einfach unten an die Seitenwand herunter geklappt und verriegelt werden .
Aber ich hab mich überzeugen lassen , daß ein Sonnen - und Regenschutz bei nach oben aufgeklappten Klappen sehr sinnvoll ist.
Das Makrolon ist absolut schlagfest , UV-beständig und in Bronze sieht man im Hellen von außen nicht herein. Spiegelfolie will ich nicht , weil dann meine ganze "Tarnung" auffliegt...
Hallo Ralf,

kennst Du die Befestigung bzw. die Halterung der (Alu)Fensterklappen von Alustar? Kannst Dir ja bei unserem nächsten Treffen bei unserem Fahrzeug mal ansehen. Finde ich recht gut gemacht. Wir haben allerdings im Augenblick bewußt nur ein Fenster damit versehen (auf irgendeinem meiner Bilder hast Du das vielleicht gesehen - vorne rechts). Alle Fenster damit zu versehen möchte ich nicht, da man dann in belebteren Gegenden - in Städten z.B. - bei offenen Klappen, die Du wegen der besseren Durchsicht natürlich dann öffnest, irgendwie "campingmäßig" daher kommt. Und in der Wildnis siehts so aus wie - aha, da ist jemand drin (was natürlich nicht unbedingt ein Nachteil ist). Wir können durch die eine vorhandene Klappe durch die drei 5cm Lochreihen auch in geschlossenem Zustand durchsehen. In den nächsten Monaten wollen wir unsere hinteren Fenster auf KCT umrüsten. Dort gibt es von oben, außen einhängbare Edelstahlklappen zum Schutz der Fenster gegen Steinwürfe, Durchblick usw. - muß ich mir aber selbst noch genauer ansehen (auf deren Homepage beschrieben)

Beste Grüße, (MAN-45) Wolfgang

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3412
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#519 Beitrag von Balu » Mo 07 Feb 2011 21:51

urologe hat geschrieben:
MAN-45 hat geschrieben:Deinen Avatar ändern.. :D
...aber 325 Versuche enden mit Photoshop immer bei minimal 13Kb -
ich schaffs irgendwie nicht...
Hallo Ralf,
hast Du schon mal versucht, das neue Bild als GIF abzuspeichern?

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2021
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#520 Beitrag von urologe » Di 08 Feb 2011 20:19

hallo Herby,

danke
:D
JPEG zu GIF und wieder zurück zu JPEG , dann waren es nur noch 8Kb
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3412
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#521 Beitrag von Balu » Di 08 Feb 2011 23:14

Hallo Ralf,
freut mich, wenn ich helfen konnte! 8)

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
2vgsrainer
womobox-Guru
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 09 Okt 2006 08:27
Wohnort: Bensheim

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#522 Beitrag von 2vgsrainer » Mi 09 Feb 2011 09:13

urologe hat geschrieben: Ich will aber zusätzlich die Scheiben mit transparentem MS-Polymer einkleben - da die Scheiben wegen der erheblich differenten Ausdehnung reichlich Spiel haben sollen und ich ein mögliches Heraushebeln vermeiden will.
Ralf
Hallo Ralf

Das Verkleben würde ich mir nochmal überlegen !
Makrolon hat ungefähr die gleiche Längenausdehnung wie Plexiglas, nämlich bis zu ca. 4-5mm/m je nach Temperatur. Wenn du also ca. 3 mm Luft auf allen Seiten läst (RT bei Einbau) bist du auf der sicheren Seite und die Scheibe hat genügen Luft. Wenn du nämlich zusätzl. einklebst kann es immer bei solchen Thermoplasten zu unverträglichkeiten zwischen Kleber und Thermoplast kommen (Spannungsrisse). Diese Spannungsrisse sind nicht unbedingt problematisch aber unschön. Auserdem muß die Kleberschichtdicke ausreichend sein, damt die Verklebung beim "arbeiten" des Materials nicht abscheert.
Gruß
Rainer

Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten !
Robel 4x4 650HLB individual-> Status: aktuell !
T5 4motion mit Ormocar-Absetzkabine -> Status : verkauft !
www.4x4-traveltime.de

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4318
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Rorschacherberg / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#523 Beitrag von Picco » Di 08 Mär 2011 21:06

Hoi Ralf

Gut schauts aus!
...und zur Bodenheimführung meld ich mich auch noch an... 8)

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2021
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#524 Beitrag von urologe » Fr 18 Mär 2011 19:23

Picco hat geschrieben:...und zur Bodenheimführung meld ich mich auch noch an... 8)
Hoi Picco - Sonnenbrille reicht als Erkennungsmerkmal wahrscheinlich wieder nicht - weiße Nelke auf rotem Jacket - odrrrr so , wäre leichter für mich :oops:
Ich freu mich auf alle Fälle , wenn Du wieder dabei bist - egal mit welchem Untersatz.
LG
Ralf
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4318
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Rorschacherberg / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Expeditionsmobil - 1-Mann-Kabinen-Selbstbau

#525 Beitrag von Picco » Di 22 Mär 2011 18:10

Hoi Ralf

Wenn zwei aus der Rohr-Verlege-Branche stammen finden sie sich sicher... 8)
Freu mich drauf! :D

Antworten