Frage Tabletnavigation

Radio, TV, Funk, Satelitenanlage, Rückfahrkamara, Mobiles Internet, Navigation, Werkzeug, uvm.
Message
Autor
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1276
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Frage Tabletnavigation

#1 Beitrag von Hartwig » Do 02 Jul 2020 08:45

Hallo, ich benötige für offlinenavigation ein 10" Tablet, darauf läuft u.a. "Maps.me".
Bei einem reinen Samsung wifi Gerät (unter 300€) könnte man auch unterwegs surfen oder Daten herunterladen, sofern man Wifi hat. Allerdings benötigt man natürlich im Urlaub eher das Funknetz und GPS.
ein kombiniertes Samsumg WiFi / LTE / GPS Gerät mit 64 GB liegt zwischen 700 und 800?€ . Das hält mich ab. Nur WiFi gibts für unter 300. Unterwegs gibts aber dann kein Inet. Die Koppelei übers Handy geht zwar, ist aber äußerst lästig, da ich das immer machen muss wenn ichs Auto mit dem Handy verlasse...das ist nicht das Wahre.
Welche Geräte nutzt ihr?

Benutzeravatar
Thomas135
Experte
Beiträge: 126
Registriert: Mo 05 Jan 2015 10:27

Re: Frage Tabletnavigation

#2 Beitrag von Thomas135 » Do 02 Jul 2020 09:46

Wir nuztzen seit einigen Jahren ein Tablet vom Aldi. Eine SIM Karte ist zwar drin, aber die mobilen Daten etc. sind normal immer ausgeschaltet.
Wir arbeiten mittlerweile gerne mit windy.maps. Mir gefällt das Kartenbild sehr. Routing Funktionen gebrauchen wir praktsich nie, deshalb ist für mich nur wichtig dass ich die Karten vorab offline ins Tabelt laden kann.

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 3030
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage Tabletnavigation

#3 Beitrag von nunmachmal » Do 02 Jul 2020 10:10

Hallo, ich habe "Kurt". Ein Lenovo 10" und Windows-Karten. Die benötigten Karten habe ich vorher runtergeladen und auf der Speicherkarte hinterlegt.
Immer wenn "Franz", TomTom Via 64, streikt, klemme ich Kurt in die Tablethalterung und fahre mit ihm.
Windows-Karten wählt bei den Nebenstraßen sehr oft Abkürzungen, welche schlecht zu fahren sind. Ist wie bei jedem Navi, Augen auf und Hirn einschalten.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2995
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage Tabletnavigation

#4 Beitrag von mrmomba » Do 02 Jul 2020 11:56

Nun ich hab halt diesen lästigen Umstand an Start.
Ich mach mit meinem Handy ein Hotspot auf, sind nur zwei Klicks, nutze dabei die selbe ssid und Passwort wie zu Hause und hab somit alle Geräte sofort passend an Start.
Ich nutze ein Tablet von Asus, nicht mehr Erwähnenswert, da schon uralt - und nur WiFi
Zuletzt geändert von mrmomba am Do 02 Jul 2020 14:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Urs
womobox-Halbgott
Beiträge: 825
Registriert: Do 09 Dez 2010 23:50
Wohnort: Egliswil (AG)
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Frage Tabletnavigation

#5 Beitrag von Urs » Do 02 Jul 2020 12:41

Ich nutze Igo und Osmand+, Igo eher für Onroad und zum irgendwelche POI anzusteuern und Osmand eher für Offraod und zum Track aufzeichnen. Kosten beide was wenn man mehr als ein bisschen probieren will wobei man glaub bei Osmand auch irgendwie Freie Karten einbinden kann. Sind beide Ok, aber wenn es hart auf hart kommt ist der Garmin nachwievor das Gerät was am bessten (wenn auch nicht immer Perfekt) funktioniert. Das bekommt für die Hauptrouten auch Verkehrsinfos über TMC (also offline).

Es werden vor der Reise die entsprechenden Karten aktualisiert, ansonsten sind bei mir alle Navilösungen während der Reise offline.

Gruss
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

WoMoG
womobox-Spezialist
Beiträge: 331
Registriert: Sa 18 Jan 2014 22:06

Re: Frage Tabletnavigation

#6 Beitrag von WoMoG » Do 02 Jul 2020 13:03

Hallo Hartwig,

bei mir laufen MapsMe auf dem Smartphone und TTQV auf dem Netbook parallel.
WLan kommt von einem Router mit örtlicher SIM .

Gruß Arno
Einst mit Kleinst-SUV und Dachzelt , nun mit dem ProjeGt unterwegs

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1276
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage Tabletnavigation

#7 Beitrag von Hartwig » Do 02 Jul 2020 15:01

Arno, was für einen Router nutzt du?

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Halbgott
Beiträge: 629
Registriert: Do 10 Dez 2015 19:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Frage Tabletnavigation

#8 Beitrag von Varaderorist » Do 02 Jul 2020 16:13

Ich nutze seit diesem Monat zu Hause den GigaCube von Vodefone. Zur Zeit sind wir uns Schweden unterwegs, wo die Sim vom GigaCube nicht funktioniert.
Habe mir dafür kurzfristig (nur bis 31.07.) von 1&1 eine LTE-Daten-Sim mit 20GB für 24,99 besorgt. Läuft im Roaming super hier und macht ein Wifi wie daheim.
Benötigt allerdings 230V, wenn man das originale Netzteil nutzt. Ohne Netzteil reichen auch 12V, wie ein Freund mir sagte.
Damit sind auch die einfachsten Tablets mit Wifi zum Routing nutzbar.
Zur Navigation nutze ich allerdings das 760er von Garmin. Da kann ich Höhe, Breite und Gewicht eingeben. Das ist bei Ategolein irgendwie sinnvoll.
Gruß vom Niederrhein
Michael

WoMoG
womobox-Spezialist
Beiträge: 331
Registriert: Sa 18 Jan 2014 22:06

Re: Frage Tabletnavigation

#9 Beitrag von WoMoG » Do 02 Jul 2020 16:59

Hartwig hat geschrieben:
Do 02 Jul 2020 15:01
Arno, was für einen Router nutzt du?
Hallo Hartwig,

leider ist mein Auto schon in den Urlaub vorrausgefahren und ich kann nicht nachschauen.

Es sollte aber ein Huawei E5372 sein. Bis jetzt tadellos, SIM PIN vor Gebrauch deaktivieren,
läuft. Liegt vorn auf dem Armaturenbrett in der Ablage und hat keine Empfangsprobleme.
Wir sitzen auch selten so weit vom Auto entfernt, daß die Sendeleistung nicht reicht.
Ich würde sagen, empfängt wie ein Smartphone, sendet wie der Router daheim.

Gruß Arno
Einst mit Kleinst-SUV und Dachzelt , nun mit dem ProjeGt unterwegs

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Guru
Beiträge: 1012
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Frage Tabletnavigation

#10 Beitrag von Gode_RE » Do 02 Jul 2020 17:54

Ich fahre "mehrgleisig": Fest eingebaut ist ein 7" Garmin-Strassennavi mit Karten von ganz Europa. Wenn das Fahrzeug zuhause im Dock liegt, ist das Garmin ständig per WLAN mit seinem Updateserver verbunden und lädt die aktuellen Karten, um sie dann offline zur Verfügung zu haben. Funktioniert ganz gut für die grobe Anreise ins Zielgebiet. Was mir gut gefällt ist, dass der Garmin uns recht zuverlässig vor zu niedrigen oder zu wenig tragfähigen Brücken warnt und entsprechend unserer Vorgaben zu enge Straßen vermeidet. Man muss bei der Routenführung aber hingucken, ist nicht immer der optimale Weg.

Dann haben wir - ebenfalls fest eingebaut - ein 7" Android Touchscreen Radio, auf dem u.a. unsere vorbereiteten Google-Maps Karten mit Zielpunkten mitlaufen. Das Ding ist über das fahrzeuginterne WLAN mit einem zentralen Teltonika Router verbunden, der zwei SIM-Kartenschächte hat, einen für unseren Hauptprovider, und den anderen für ggf. ne landesspezifische Prepaid-SIM.

Daneben ist ein 10" Billig-Tablet, auf dem die App Topo-GPS läuft. Darauf sind topographische Karten in drei Auflösungstufen. Die gröbste benötigt keine Internetverbibdung, und die aufgelösteren kann man vorab downloaden. Das Tablet läuft auch übers Fahrzeug-WLAN, hat aber auch noch ne SIM -Karte, um TopoGPS auch zu Fuß mit ins Gelände nehmen zu können.

Die genialste Navi-Kiste ist aber unser Teldix CoPilot, ein Kartenplotter aus dem Luftfahrtbereich, den wir schon seit 30 Jahren haben. Der besteht aus einer transparenten LCD-Sichtscheibe, auf der einfach ein Fadenkreuz mitläuft, angeschlossen an einen NMEA GPS-Empfänger. Hinter die Scheibe kann man jede beliebige Papierkarte einschieben, die man z.B. gerade an der nächsten Tanke gekauft hat, oder aus nem Atlas rausgeschnitten. Notfalls auch ne selbstgemalte. Dabei ist nen kleines DTP-Programm, mit dem man den Barcode selber erzeugen kann, mit dem die Karte "ihre" Definitionen erhält. Wenn man den Barcode nicht will, kann man sich die Daten auch per Bleistift auf die Karte schreiben und dann beim Einlegen von Hand eingeben.

https://www.google.com/search?q=teldix+ ... _wDdY1726M

Somit wäre man auch im tiefsten und unbekanntesten Dschungel unabhängig von Internet und Kartensoftware, denn Papierkarten gibt's immer. Wenn man Glück hat, gibt's die Dinger in der Bucht gebraucht für 300 bis 600 Euro. Wir hatten unseres damals neu gekauft für 3600 DM. Und im Laufe der Zeit hunderte von Karten angefertigt und eingeblistert. Zumeist Falk-Stadtpläne oder ähnlich hochwertige Karten. Die sind natürlich nicht mehr ganz aktuell. Aber tun es immer noch als Basis, um darauf aktuellerevzu kleben.

LG Gode

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1276
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage Tabletnavigation

#11 Beitrag von Hartwig » Do 02 Jul 2020 20:10

Es ist nun ein Galaxy Tab A 10.1 Wi-Fi (2019) und als Router dieser geworden:

https://www.amazon.de/dp/B00P7GSCFW/ref ... 01_TE_item

Ich danke euch.

diekorks
Experte
Beiträge: 72
Registriert: So 08 Feb 2015 13:29
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Frage Tabletnavigation

#12 Beitrag von diekorks » Do 02 Jul 2020 20:44

Benutze auch ein TAB A 10.1 allerdings mit LTE, hat allerdings auch nur ca. 250€ gekostet.
Zum Navigieren benutz ich die Software Navigator und hab dazu auch die Tomtom LKW Karten gekauft ( um die 20€ in einer Webeaktion).
Finde im Web nix negatives zu der Software, also bin ich scheinbar zu blöd.
Hab jetzt ca. 7000km in Europa überwiegend auf Nationalstraßen getestet und die Navigation ist in Ortschaften gelinde gesagt eine Katastrophe.
In der PKW Variante jagt er dich grundsätzlich durch irgendwelche Wohnstraßen oder Gassen nur um 20m auf der Hauptroute abzukürzen.
Egal ob in Frankreich, Spanien, Deutschland oder Holland.
Mit den LKW Karten, kofiguriert auf 7,5t, kommst du zu keinem Stellplatz oder ans Meer.

Hatte vorher Navigon auf dem 7.0 Tablett, das war "traumhaft".
Jetzt such ich nach ner alternative fürs Tablet, weil 10" ist super im Womo.


Gruß Ralf

Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk


Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2995
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage Tabletnavigation

#13 Beitrag von mrmomba » Do 02 Jul 2020 21:19

Du meinst Map Factor Navigator ?
...
Ja, ich hab auch so lustige Phänomene damit in Italien gehabt...

visual
womobox-Spezialist
Beiträge: 305
Registriert: Do 10 Dez 2015 16:20
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Frage Tabletnavigation

#14 Beitrag von visual » Do 02 Jul 2020 21:26

Hartwig hat geschrieben:Es ist nun ein Galaxy Tab A 10.1 Wi-Fi (2019) und als Router dieser geworden:

https://www.amazon.de/dp/B00P7GSCFW/ref ... 01_TE_item

Ich danke euch.
Beim Router hätte ich wohl auf ein Teltonika RUT955 gesetzt, einfach weil er auch die Möglichkeit hat als WLAN repeater zu agieren.

Und mit unterschiedlichen externen Antennen (für WLAN, LTE) zu arbeiten.

Sonst sicher eine gute Wahl deine Komponenten.

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1276
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage Tabletnavigation

#15 Beitrag von Hartwig » Do 02 Jul 2020 23:04

Ich navigiere mit der TomTom App und mit Maps.me

Antworten