Tipps und Tricks zum 308 CDI Motor

Hier geht es um Fragen speziell zu Paketkoffern!
D.h. zu Postkoffer von Kögel, RKB, Saxas, FAWI, Fahrzeugwerk Wilsdruff aber auch allen anderen Paketkoffern wie beispielsweise die von UPS...
Antworten
Message
Autor
Corky
Experte
Beiträge: 53
Registriert: Do 02 Aug 2018 22:06

Tipps und Tricks zum 308 CDI Motor

#1 Beitrag von Corky » So 23 Dez 2018 06:47

Hallo Ausbauer,

da dies mein erster Ausbau ist und auch mein erster LKW (hatte vorher nur Kleinwagen), stelle ich lieber eine Frage zu viel als wenig zum Motor.

Die Behälter

1 = Wischwasser
2 = Bremsflüssigkeit
3 = Kühlwasser
4 = Ölfilter
5 = Öltank

habe ich hoffentlich richtig erkannt, oder?

Bild

Zu den Tanks interessiert mich Folgendes:

Ist es normal, dass der Wischwasserbehälter Wasser verliert, wenn man ihn über der Abschrägung auffüllt (vll. Überlaufschutz)?
Kann ich normales Wasser ins Kühlwasser gießen (z. B. wenn unterwegs) oder nur dest. Wasser?
Wann sollte ich einen kompletten Ölwechsel machen?

Der Wagen hat 300k runter, ist also gerade erst eingefahren ;)

Mich interessieren vor allem auch eure Tipps und Tricks zum Motor. Was habt ihr für Erfahrungswerte, wichtige Hinweise etc., die ihr mir mitgeben könnt?

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 356
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Tipps und Tricks zum 308 CDI Motor

#2 Beitrag von Myk » So 23 Dez 2018 08:40

Hallo Alexi,

ich glaube, dass Du Fragen zum Motor besser im Sprinter-Forum stellen solltest. Und wenn Du so unsicher bist, wie es Deine Frage vermuten lässt, empfehle ich Dir erstmal ein für Dein Fahrzeug passendes Buch zu kaufen. Zum Beispiel
https://www.hugendubel.de/de/buch/merce ... Q30Z22A42N

Viele Grüße,
Myk


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
pseudopolis
womobox-Spezialist
Beiträge: 407
Registriert: Di 26 Jul 2011 22:16
Wohnort: Dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Tipps und Tricks zum 308 CDI Motor

#3 Beitrag von pseudopolis » So 23 Dez 2018 10:32

Alles richtig bis auf die 5. Das ist das hydrauliköl der servolenkung.
Motoröl ist der grosse schraubdeckel oben am zylinderblock. Wenn du ihn runtermachst und die steuerkette siehst, wars der richtige.
Der wischwasserbehälter hat keine dichtung im deckel, also ist das normal.
Ölwechsel normalerweise alle 20.000km oder 1x jährlich. Mache fahren aber das öl auch deutlich länger. Muss jeder für sich entscheiden.
Klar kannst du zur not auch mit wasser aus dem bach auffüllen. Besser als ein überhitzter motor ist das auf alle fälle.

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2599
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Tipps und Tricks zum 308 CDI Motor

#4 Beitrag von mrmomba » So 23 Dez 2018 16:52

Wenn du unterwegs bist und Frost gerade kein Thema ist, ist Wasser eine bessere Alternative, egal ob destilliertes oder normales, als welches mit falschen Kühlmittel.
Kühlmittel Ian falscher Kombination bzw. Mischung verschiedener Generation (Farben) kann zum Klumpen fühlen.

Benutzeravatar
Urs
womobox-Halbgott
Beiträge: 617
Registriert: Do 09 Dez 2010 23:50
Wohnort: Riedern (GL)

Re: Tipps und Tricks zum 308 CDI Motor

#5 Beitrag von Urs » Mo 24 Dez 2018 13:41

Bei älteren Motoren würde ich Mrmombas Statement voll unterschreiben. Bei meureren wird der Frostschutz auch zum verhindern von Kavitation, als Schmiermittel, Korrosionsschutzmittel und für die bessere Wärmeabfuhr bzw für das anheben des Siedepunkts benötigt. Auch hier kann man um die letzten Ferientage zu überbrücken sicher normales Wasser nachfüllen, ein Auge auf die Temperaturanzeige und daheim dann den benötigten Frostschutz korrigieren.

Bei mir steht in der Anleitung man solle kein destiliertes sondern sauberes Leitungswasser nehmen.

In Australien wurde zumindest vor einigen Jahren noch in der Offroader-Szene/ im Outback grundsätzlich kein Fostschutz eingefüllt...bleibt man in der Botanik liegen kann man im äussersten Notfall auch noch das Wasser abkochen und trinken...sicher sehr schmackhaft...

Gruss
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2758
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Tipps und Tricks zum 308 CDI Motor

#6 Beitrag von nunmachmal » Mo 24 Dez 2018 14:07

Urs hat geschrieben:
Mo 24 Dez 2018 13:41
......... grundsätzlich kein Fostschutz eingefüllt...bleibt man in der Botanik liegen kann man im äussersten Notfall auch noch das Wasser abkochen und trinken...sicher sehr schmackhaft...

Gruss
Urs
Reich an Spurenelementen und Mineralien.
Aber besser wie nix.
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4453
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Och, wenn man schon.....

#7 Beitrag von ThomasFF » Mo 24 Dez 2018 20:51

....kochen kann, dann sollte man es auch durch den Melittafilter und über Dallmairs Domo laufen lassen....dann ist alles nur noch halb so schlimm.....
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Antworten