308 CDI: Alte Bodenplatte auswecheln oder drin lassen?

Hier geht es um Fragen speziell zu Paketkoffern!
D.h. zu Postkoffer von Kögel, RKB, Saxas, FAWI, Fahrzeugwerk Wilsdruff aber auch allen anderen Paketkoffern wie beispielsweise die von UPS...
Message
Autor
Corky
Junior
Beiträge: 40
Registriert: Do 02 Aug 2018 22:06

Re: 308 CDI: Alte Bodenplatte auswecheln oder drin lassen?

#31 Beitrag von Corky » So 19 Aug 2018 22:57

Hallo Männer,

danke noch einmal für eure Hinweise.
Wie Stark ist den die Alubodenplatte unten?
Sehr dünn, schätze, wie AlexF hier schon gesagt hat, etwa 0,5 mm. Hält aber mein Gewicht. Unterstützung braucht sie aber in jedem Fall.
Schaumplatten vollflächig mit 2K Kleber auf Alu verkleben
Ich werde auf der unteren Bodenplatte direkt die Siebdruckplatte anbringen. Andernfalls, heißt mit Schaumstoff dazwischen, kriege ich sie nicht mehr unter die Querritze (siehe Foto oben). Ich will im Innenrau auch möglichst auf großflächigen Kleber und Nieten verzichten. Statt Schaumplatten/Styrpor/Styrodur etc. werde ich wahrscheinlich eher ein Naturmaterial wie Kork nutzen und diesen dann auf die Siebdruckplatte anbringen. Statt Kleber und Nieten eher Schrauben - erleichtert auch spätere Umbauten oder Inspektionen.
Die einzige Chance wäre aus meiner Sicht, um das Prinzip durchhalten zu können, schmale Siebdruckplatten durch die Ritzen zu schieben und die von oben zu verschrauben. Gefummel, aber es sollte gehen...
Ja, mein Plan ist wirklich, die Siebdruckplatten unter diese Querritze zu schieben unter der ehemals der Schaum inkl. Aluplatte war - und dann natürlich wie oben beschrieben anschrauben.

Hier ist mein Update, vielleicht hilft es dem nächsten Kastenausbauer (die Infos beziehen sich hier auf den Postkoffer - Mercedes 308 CDI):

- Obere Bodenplatte ist komplett raus. Dafür habe ich einen Winkelschleifer benutzt, um die Platten in etwa 1-qm-Stücke zum Zwecke der besseren Herausnehmbarkeit zu schneiden. Nieten habe ich rausgebohrt (man sollte stabile Stahlbohrer verwenden und einen Meißel für die Nietenköpfe).
- Die Styroporschicht habe ich mit einem Spachtel rausgeschlagen. Wo der Kleber zu fest war, mussten Meißel und Hammer her.
- Die freigelegte Untere Bodenplatte habe ich im Innenraum mit einer Drahtbürste von restlichen Kleber- und Styroporresten gesäubert.

So sieht der Boden nun aus: https://imgur.com/a/Bm3Awy5 Man sieht die Untere Bodenplatte (des ehmaligen Sandwichbodens) im Innenraum.

- Die braunen Schrauben in der Mitte sind die Schrauben, die zuvor die Obere Aluplatte mit dem Fahrgestell verbunden haben. Diese schauen natürlich noch raus. Ich werde sie deshalb wegflexen.
- WICHTIG: Die weißen Erhebungen an den Außenseiten sind ungefähr so hoch wie die braunen Schraubenreste in der Mitte. Sie bestehen aus einem festen Verbundstoff, Styropor und kleinen Metallplatten am Boden. Diese Dinger halten die untere Bodenplatte am Fahrgestell fest. Sie lassen sich rausmeißeln. Schlägt man sie raus, muss man natürlich die untere Bodenplatte auch wieder am Fahrgestell in ähnlicher Weise befestigen, heißt mit breiten Metallringen oder anderen Metallfplatten, die eine größere Fläche halten als nur eine kleine Schraube.

Benutzeravatar
stejo
Experte
Beiträge: 100
Registriert: Mi 11 Mär 2015 16:38

Re: 308 CDI: Alte Bodenplatte auswecheln oder drin lassen?

#32 Beitrag von stejo » Mo 20 Aug 2018 08:43

Hallo Alexi,


kleine Korrektur:
Hier ist mein Update, vielleicht hilft es dem nächsten Kastenausbauer (die Infos beziehen sich hier auf den Postkoffer - Mercedes 308 CDI - Langversion):


Und eine Frage:
Es ist sehr löblich, dass du deine Schritte für Nachahmer nochmal übersichtlich zusammenstellst - bleiben den Nachahmern aber auch die Bilder erhalten, da du diese ja nur extern verlinkst?
Aus meiner Erfahrung ist das leider oft nicht der Fall.


Grüße
Postbus 308CDI BJ01, Besatzung 2Erw.+3Ki. - diereisepost.jimdo.com -

Corky
Junior
Beiträge: 40
Registriert: Do 02 Aug 2018 22:06

Re: 308 CDI: Alte Bodenplatte auswecheln oder drin lassen?

#33 Beitrag von Corky » Mo 20 Aug 2018 16:03

Wenn es nach mir geht: Ja. Ich habe die Bilder accountlos bei Imgur hochgeladen. Ich konnte sie hier nicht hochladen, weil hier die Upload-Beschränkung von 256 KiB zu niedrig ist.

Zur Sicherheit sind die Bilder des Bodenausbaus jetzt auch bei einem Zweitanbieter (von jüngstes Bild bis zum ältesten):

Bild Bild Bild Bild Bild

Oder als Links:

https://ibb.co/gPvdne
https://ibb.co/mKfptK
https://ibb.co/m2XDLz
https://ibb.co/jG8yne
https://ibb.co/fGESfz

Antworten