Seitz Fenster aus und einbauen.

Fenster, Türen, Klappen, Dachluken, Markisen, Fahrrad- und Motorradträger
Antworten
Message
Autor
GeorgeZ
Beiträge: 2
Registriert: Di 10 Sep 2019 09:35
Wohnort: Rhein-Main

Seitz Fenster aus und einbauen.

#1 Beitrag von GeorgeZ » Di 10 Sep 2019 22:22

Hallo,
mein Name ist George und ich lese hier schon eine Weile mit, habe mich jetzt mal Registriert. Wir haben einen Hilux 3,00 Ltr. Doppelkabine Bj. 2014 mit einer Kabine mit dem wir des öfteren schon in Afrika unterwegs waren. Es ist eine kleine Kabine die nur zum bequemen Schlafen dient. Man kann aber auch drinnen Sitzen selbst bei geschlossenem Dach. Das Teil hat mir ein bekannter gebaut den Innenausbau habe ich selber gemacht.

Bild
Bild

Bild

Meine erste Frage hier wäre, ich möchte das hintere Seitz Fenster ausbauen und seitlich links wieder einbauen. Wandstärke u. Material ist 30 mm X-line Paneel von Paneeltec.
Welche Dichtungsmasse benötige ich für den Einbau des Fensters. Hatte mal den Innenrahmen abgeschraubt und sah eine schwarze Masse?

Sollte man den Ausschnitt mit irgend einem Spachtel verschmieren falls mal Wasser eindringt und wenn ja was nehme ich da am besten?

Mit welchem Werkzeug mache ich den Ausschnitt? Reicht eine Stichsäge oder brauche ich was spezielles bei dem GFK Sandwich Zeugs.

Könnte ich das ausgesägte Teil in den alten Ausschnitt hinten wieder einsetzen und z. b. einfach mit Sikaflex verkleben oder sollten da noch irgendwelche Profile mit rein?

Vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps geben.

Gruß George

diekorks
Junior
Beiträge: 31
Registriert: So 08 Feb 2015 13:29

Re: Seitz Fenster aus und einbauen.

#2 Beitrag von diekorks » Di 10 Sep 2019 23:08

Hallo George,

ich hab alle meine Ausschitte mit dem Multi und Bimetallblatt geschnitten, erst außen, dann innen und dann dem Schaum mit dem Cuttermesser durchtrennt. Geht super.
Stichstäge läuft dir auf der Innenseite immer aus der Spur, Sägeblätter sind schnell stumpf.
2ter Vorteil der Auschitt ist relativ sauber und du kannst ihn wieder ins alte Loch einsetzen.
Ich würde dann rundherum eine Handvoll Schlitze in die Kabine und den Einsatz schneiden und Verbindungshölzchen einkleben.
Dann verspachtelt.


Gruß Ralf


Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 1797
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen

Re: Seitz Fenster aus und einbauen.

#3 Beitrag von Krabbe » Di 10 Sep 2019 23:23

Die Fenster setzt man normalerweise mit Butyldichtmasse ein (z. B. von Dekalin). Die bleibt weich und zäh.

Den Ausschnitt muss man normalerweise nicht verspachteln. Kann man aber natürlich machen, ich habe dazu einfach Sikaflex verwendet.

Den Ausschnitt kann man auch mit einer guten Stichsäge machen. Aber es besteht in der Tat die Möglichkeit, dass der Sägeschnitt auf der hinteren Seite verläuft.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1159
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Seitz Fenster aus und einbauen.

#4 Beitrag von Hartwig » Mi 11 Sep 2019 06:06

Die Fenster haben eine Dichtung. Bei planer Wand benötigt es keine Dichtmasse, sieht nur unschön aus. Diese Butyldichtmasse nutze ich nur bei liegenden Fenstern (Dach). Ebenso benötigst du keine Hölzchen bei vernünftigen Wänden. Diese sind nur nötig bei billigem Material z.B. Bei Styroporfüllungen wie bei Wohnwagen. Der Schaum an hochwertigen Paneelen nimmt kein Wasser auf. Trotzdem fräse ich immer 2mm rundherum aus und fülle mit Kleber aus. Zu Schwitzwasserbildung kann es an den Stellen durchaus kommen.

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1159
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Seitz Fenster aus und einbauen.

#5 Beitrag von Hartwig » Mi 11 Sep 2019 06:09

Zum schneiden nutze ich eine Tischtauchkreissäge mit Führungsschiene (mit Absaugung). Die Ecken schneide ich dann mit einer Stichsäge. Dann sieht das auch was gleich.

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 417
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: Seitz Fenster aus und einbauen.

#6 Beitrag von syt » Mi 11 Sep 2019 08:25

Moin,ich würde das hintere Fenster drin lassen ,und für die Seite ein passendes kaufen !

Wenn du innen fest gelegt hast,wo das Fenster genau hin soll,dieses ausrichten ,und den Schnitt an zeichnen . Die Schnittgrösse genau nach messen,das es zum inneren Rahmen passt .Jetzt kannst du an jeder Ecke je ein Loch durch das sandwich bohren .Nun von aussen die Bohrungen mit einem Stift verbinden. Das Ausschnittmass sollte gleich gross ,wie innen sein .

Was für eine Maschine benutzt ,oder hast du zum Ausschneiden ?

Das neue Fenster würde ich mit Dekalin ein setzen .

Es grüsst,der syt

GeorgeZ
Beiträge: 2
Registriert: Di 10 Sep 2019 09:35
Wohnort: Rhein-Main

Re: Seitz Fenster aus und einbauen.

#7 Beitrag von GeorgeZ » Mi 11 Sep 2019 09:10

Hallo,
vielen Dank allen für die schnelle Hilfe. Das bringt mich schon mal weiter.
diekorks hat geschrieben:
Di 10 Sep 2019 23:08
ich hab alle meine Ausschitte mit dem Multi und Bimetallblatt geschnitten,

Gruß Ralf
Hallo Ralf ich nehme an mit dem Multi meinst du wohl ein Multi Tool. Mit der Stichsäge entlang einer Line habe ich immer Probleme einen geraden Schnitt hinzubekommen. Die Eckradien werde ich noch hinbekommen. Tischtauchkreissäge habe ich jetzt nicht zur Hand. Werde mal mit dem Multi ein paar Versuche machen.

Syt: Das Fenster hinten muss raus da ich innen ein wenig umbauen möchte. Es sind Zwei Fenster eingebaut eins vorne und eins hinten. War am Anfang dazu gedacht beim Fahren freien Blick auf den Verkehr nach hinten durch die Kabine zu haben. Habe dies allerdings kaum genutzt und mir die zwei Rückspiegel völlig ausreichen zumal die Innenrahmen beim Sitzen davor extrem stören.

An Elektro Werkzeugen habe ich Bosch Stichsäge, kleine Bosch Akku-Handkreissäge, Winkelschleifer, Multi-Tool und Dremel.

diekorks
Junior
Beiträge: 31
Registriert: So 08 Feb 2015 13:29

Re: Seitz Fenster aus und einbauen.

#8 Beitrag von diekorks » Mi 11 Sep 2019 20:07

Hallo George,

mit dem Multitool (Bosch 12v Akkusystem) ist es total easy und absolut gerade, auch Kurvenschnitt kein Problem.
Einzig innen und außen muss es passen. An den Kurven jeweils 2 Löcher bohren und Innen dann mit Linien verbinden.

Gruß Ralf



Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk


Antworten