Ich kriegs nicht dicht!!

Frischwasser, Abwasser, Toilette, Pumpen, Leitungen
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
globemog
Experte
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31 Aug 2007 16:15
Wohnort: bei Bremen
Kontaktdaten:

Ich kriegs nicht dicht!!

#1 Beitrag von globemog » Fr 07 Sep 2018 14:58

Moin!
Ich benötige mal das geballte Forumswissen :D
Verbaut habe ich einen 400l Wassertank aus PE. Als Einfüllstutzen nutze ich einen Stutzen aus PVC.
An diesem Einfüllstutzen hat es immer wieder geleckt. Da die Stelle schlecht einsehbar ist, hat es doch etwas länger gedauert bis ich den Fehler entdeckt habe. Da der Stutzen relativ weit am Rand des Tanks eingebaut ist, liegt der im Tank liegende Teil des PVC Stutzen nicht ganz plan auf. Zum Rand des Tanks wird die Wand im Inneren etwas dicker. Die beiliegenden Gummidichtungen lassen sich durch festes verschrauben des Stutzens nicht so weit zusammen drücken, das die Dichtung diese Unebenheit ausgleicht.
Beide Dichtungen, innen wie außen, sind an einer Seite etwas lose. Hier tritt Wasser aus.

Nun hatte ich die Idee Dichtungen aus Moosgummi zu nehmen. Mit denen kann ich aber die Mutter nicht genügend fest schrauben, die Dichtung rutscht langsam nach außen.
Irgendwie das ganze kleben hat bei PE sicher auch keinen Sinn.

Jetzt kommt Ihr :?
Gruß aus dem Norden

Michael

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Spezialist
Beiträge: 471
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Ich kriegs nicht dicht!!

#2 Beitrag von Gode_RE » Fr 07 Sep 2018 16:51

Hmm, wenn das nicht ganz plan aufliegt, wird das nix mit dazwischen liegenden Dichtscheiben. Egal welches Material. Das Wirkprinzip dieser Tankverschraubung ist eben "Fläche". Und die hast Du nicht, weil Du in die Wölbung geraten bist. Die ist nunmal nicht "plan".

Kleben ist bei PE keine unlösbare Herausforderung, Du kannst ja mal nen Feldversuch mit Tangit machen, damit habe ich früher meine PE-Tanks geklebt. Oder Dir von dem Tankbauer ein Fläschchen abfüllen lassen von dem Kleber, der er für sein Material verwendet. Müsstest nur abklären, wie sich das mit dem PVC von der Tankverschraubung verträgt.

Das Problem, was ich da eher sehe, ist dass Du auch für´s Kleben "plane Fläche" bräuchtest. Wie schon festgestellt - die hast Du nicht, weil die Tankverschraubung schon in die Wölbung reinragt. Also was tun...?

Du kannst "plane Fläche" vielleicht dadurch herstellen, indem die zu verschraubende Fläche der bestehenden Wölbung folgt. Und da fällt mir ad hoc ne Heißverformung des Stutzens ein. Also Mit dem Heißluftgebläse so erhitzen, dass es sich noch nicht verzieht und auch nicht unplan wird. Aber so weich, dass das Unterteil im Tank sich durch die Anpresskraft der Verschraubung an die Wölbung anpasst, Auskühlen lassen, dann PE-Kleber drauf und rein verschrauben. Dann sofort mit PE-Kleber eine Übergangsdichtung anmodellieren, also innen gegen die Tankwände. Und von aussen auch mit PE-Kleber auffüllen. Das Verfüllen und Auffüllen einige Male wiederholen, bis da richtig Material ist. Dann könnte das dicht werden.

Benutzeravatar
globemog
Experte
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31 Aug 2007 16:15
Wohnort: bei Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ich kriegs nicht dicht!!

#3 Beitrag von globemog » Fr 07 Sep 2018 17:16

....ich war immer der Meinung PE kann man nicht kleben.
Mir ist jetzt dieser Kleber über den Weg gelaufen.
Spaltfüllend 1-3mm.
Die unebene Fläche habe ich ja nur unten. Also den Spalt etwas füllen und dann die Mutter von oben plan verkleben.

Ob das was wird?
Gruß aus dem Norden

Michael

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 335
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Ich kriegs nicht dicht!!

#4 Beitrag von Myk » Fr 07 Sep 2018 17:34

Hi,

ich hatte ebenfalls Probleme bei der Abdichtung meines Wassersystems. Am Ende bin ich auf dieses Produkt gestoßen, welches alle Probleme gelöst hat. Ich nehme nie wieder etwas anderes!

https://www.tangit.de/menue/produkte/ge ... index.html

Viele Grüße,
Myk


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Antworten