Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

Frischwasser, Abwasser, Toilette, Pumpen, Leitungen
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5625
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#1 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 04 Sep 2018 12:29

Hi Ihr,

alle Versuche, meinen Frischwassertank dicht zu bekommen, waren bislang nicht erfolgreich. Der Abwassertank ist dicht, also grundsätzlich ist die Art meines Tankbaus aus den bestehenden Kabinenwänden und Stegen im Doppelboden aus dem gleichen Material wie die Außenwände, die dann mit CfK ausgekleidet wurden, funktionsfähig.

Die erste Überlegung war, daß der Ablaufstopfen nicht dicht ist, das scheint's aber nicht zu sein. Irgendwo anders muß der Tank wohl undicht sein, auch wenn ich mit dem Endoskop keine auffällige Stelle gefunden habe. Leider ist es nicht ganz trivial, an alle Stellen im Tank heran zu kommen, folgende Skizzen sollen ein Bild des Tanks geben:
FW-Tank in 3D.jpg
Frischwassertank in 3D
Frischwassertank Draufsicht.jpg
Frischwassertank Draufsicht
Die grauen, schräg schraffierten Bereiche sind die Sandwichplatten, die die Tankwände bilden, in der 3D-Ansicht sieht man, daß der Tank über den Radkasten geht und eine Schwallwand eingebaut ist. Die Draufsicht zeigt, daß die Schwallwand auch die Naßzellenwand trägt - und gleichzeitig den Duschboden, der auch den Tankdeckel bildet. Wasser tritt nach ein paar Minuten aus, wenn auch nur 10Liter in den Tank eingefüllt werden.

Leider läßt sich nicht lokalisieren, wo der Tank undicht ist: ich habe nämlich unterschlagen, daß der Tankboden mit 3cm Styrodur aufgedoppelt ist und nur im Bereich des Ablaufes auf den Kabinenboden hinunter geht. Erst auf der zweiten Styrodurschicht befindet sich das CfK-Laminat. Und das Wasser gelangt irgendwo zwischen diese Styrodurschicht und die Deckschicht des Kabinenbodens und dringt dann dort ins Freie, wo die Klebeschicht zwischen den Stegen und dem Kabinenboden nicht 100% geschlossen ist.

Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich durch die Revisionsöffnung (ca. 12*25cm) hindurch den Tank dicht bekommen könnte? Und womit?

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2670
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#2 Beitrag von nunmachmal » Di 04 Sep 2018 15:07

Die Jungs aus der Postkofferabteilung haben doch so ein Mittel womit sie ihr Dach dicht bekommen. So ne Pampe zum aufstreichen. Eventuell damit den Tank "auskleiden".

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Spezialist
Beiträge: 471
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#3 Beitrag von Gode_RE » Di 04 Sep 2018 15:50

Mit "Herculiner" Beschichtungsmasse zum aufrollern können Pools abgedichtet werden. Für so einen Tank müsstest Du aber 5-6 Schichten aufrollern, um eine ausreichende Wandstärke zu bekommen. Vorher die Wände mit Schleifvlies gut anrauhen und mit Aceton säubern. Dann Schicht für Schicht auftragen, sobald die jeweilige Schicht noch gerade eben klebrig ist. Jede Schicht bringt etwa 0,3 - 0,4 mm. Zum Schluss noch eine oder zwei Schichten Herculiner schwarz zum Aufsprühen, das ist glatter, da sammelt sich nicht soviel an der Oberfläche an.

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5625
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#4 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 04 Sep 2018 15:57

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für die ersten Tipps! Allerdings: Schleifen ist aufgrund der Zugangssituation durch die Revisionsöffnung nicht wirklich möglich, was immer ich einbringe, es muß auf un- oder schlechgeschliffenem Harz halten. Zusätzlich muß, was immer in den Tank kommt, lebensmittelecht und trinkwasserbeständig sein.
Meine Hoffnung: https://trans-lining.de/produkte/lebensmittelausbau/ Wenn nicht jemand eine bessere Idee hat, werde ich evtl. das einmal ausprobieren.

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2670
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#5 Beitrag von nunmachmal » Di 04 Sep 2018 16:15

Ah, das ist dein Frischwassertank. Dachte weil die Duschwanne drüber ist, das es der Abwassertank ist. Aber ich denke wenn der Tank so schlecht zugänglich ist, wirst du dich von dem Begriff "Trinkwasser" bald verabschieden und den Begriff "Brauchwasser" einführen.
Ist nicht bösse gemeint.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5625
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#6 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 04 Sep 2018 16:33

Hi Peter,
nunmachmal hat geschrieben:Aber ich denke wenn der Tank so schlecht zugänglich ist, wirst du dich von dem Begriff "Trinkwasser" bald verabschieden und den Begriff "Brauchwasser" einführen.
Ich denke nicht: mit einem Lappen komme ich eigentlich überall gut hin. Nur zum Schleifen reicht's halt nicht. :-(
Und dann habe ich ja immer noch meinen Seagull-Filter, durch den ich das Trinkwasser sauge. Der hat mich bislang vor allen Unbilden unreinen Wassers geschützt.

Viele Grüße
(Leerkabinen-)Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Campinsky
Experte
Beiträge: 90
Registriert: Do 14 Sep 2017 21:01

Re: Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#7 Beitrag von Campinsky » Mi 05 Sep 2018 00:03

Hallo Wolfgang,
von Fakolith gibt es eine 2K Epoxidharzbeschichtung, die für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen ist.Ich habe damit mein Kühlhaus beschichtet.
Schau es dir mal an, vielleicht hilft es: https://www.fakolith.de/de/produkte/all ... 1-FK45.php

Viele Grüße
Timo
Liebe Grüße aus der Pfalz
Timo

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5625
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#8 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 05 Sep 2018 10:45

Hallo Timo,

vielen Dank für den Tipp! Das Zeugs läßt sich lt. Datenblatt 'ggf. direkt' auftragen, auch wenn im Satzteil vornedran etwas von Untergrund anschleifen steht. Die Anfrage, wie das 'ggf.' zu deuten ist, läuft...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Campinsky
Experte
Beiträge: 90
Registriert: Do 14 Sep 2017 21:01

Re: Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#9 Beitrag von Campinsky » Mi 19 Sep 2018 13:43

Hast Du schon etwas gehört bzgl. des ggf. anschleifen? Ich hatte damit auch ein Stück Alu Dibond beschichtet, was mittlerweile über ein Jahr hält.
Liebe Grüße aus der Pfalz
Timo

Benutzeravatar
John_mit_Ente
womobox-Spezialist
Beiträge: 412
Registriert: Do 22 Feb 2007 01:52
Wohnort: Kölle, ävver schäl Sick!

Re: Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#10 Beitrag von John_mit_Ente » Mi 19 Sep 2018 17:36

Moin Wolfgang,
Hier zwei Möglichkeiten mit relativ wenig Aufwand den Tank dicht zu bekommen:

https://www.svb.de/de/can-plastic-flexi ... tanks.html

https://www.svb.de/de/plastimo-flexible ... tanks.html

Herzliche Grüße
JmE

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5625
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#11 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 24 Sep 2018 13:34

@all: sorry, daß ich mich auf Eure Anregungen hin so wenig melde - meine 'häuslichen Probleme' lasten mich momentan mehr als aus, an die Kabine komme ich nicht.

@Timo: ich habe noch einmal mit Jörg gesprochen, der die Kabine (inkl. der Tanks) ja gebaut hat. Er meint, der Tank hätte durch die mehrfache CfK-Laminierung dicht sein müssen. Wenn das nicht der Fall ist, könnte es irgendwo Verwindungskräfte gegeben haben, die das laminat beschädigt haben. Wenn das der Fall ist, hilft auch keine zusätzliche Harzschicht.

@Norbert (JmE): die Wassersäcke hatte ich zu Detailplanungsbeginn angedacht, weil ich die für Frisch- und Abwasser im gleichen Stauraum hätte unterbringen können (jeder Tropfen, der in der Abwasserblase landet und diese größer macht, stammt aus dem Frischblase und verringert da das Volumen). Aber ich habe diese Idee wieder verworfen, weil ich die Frischwasserblase niemals hätte sauber halten können, es würde immer ein Rest Wasser drin bleiben, der als Quelle für eine ganz schnelle Neuverkeimung fungieren würde.


Ich habe jetzt noch einmal Kontakt zu Trans-Lining aufgenommen, die haben elastische, trinkwassergeeignete und lebensmittelechte Beschichtungen im Programm. Diese Woche sind sie von einer Messe zurück - vielleicht ergibt sich ja eine Lösung. Die Hoffnung stirbt zuletzt :-(

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
John_mit_Ente
womobox-Spezialist
Beiträge: 412
Registriert: Do 22 Feb 2007 01:52
Wohnort: Kölle, ävver schäl Sick!

Re: Problem Abdichtung 'integrierter' Wassetank

#12 Beitrag von John_mit_Ente » Mo 24 Sep 2018 20:52

*DAUMENDRÜCK*

JmE

Antworten