40mm Einfüllstuzen

Frischwasser, Abwasser, Toilette, Pumpen, Leitungen
Antworten
Message
Autor
GooSe_1977
womobox-Spezialist
Beiträge: 421
Registriert: Fr 16 Nov 2012 21:01

40mm Einfüllstuzen

#1 Beitrag von GooSe_1977 » Mi 12 Jul 2017 16:26

Hallo,

ich hab einen Tank fürs Wasser eingebaut, nun stell ich fest der hat einen Stutzen mit 40mm Außendurchmesser. Der schon liegende Schlauch hat ca. 38mm innen.
Dieser standart Spiralschlauch ausm Campingzubehör lässt sich ja echt schlecht dehnen. Habt ihr da ne Lösung ?
War als - mal eben schnell - Aktion gedacht. Dienstag gehts los ....

THX Bastian
THX Bastian | Toyota PZJ75 mit Alkhovendach

Benutzeravatar
Tobi
womobox-Spezialist
Beiträge: 387
Registriert: Do 02 Sep 2004 16:48
Wohnort: Eschborn
Kontaktdaten:

Re: 40mm Einfüllstuzen

#2 Beitrag von Tobi » Mi 12 Jul 2017 16:50

Hallo Bastian,

Du kannst es mit dem Heißluftfön versuchen - ich hatte dabei aber eher kein Glück, weil der Kunststoff sich irgendwann einfach von der eingebauten Draht- bzw. GFK-wendel löst.
Es gibt tatsächlich auch 40er Schlauch - sowas hier.
2016er Sprinter 319CDI (906.136) mit Al-Ko Tiefrahmen und Ormocar-Koffer, gasfreier Ausbau
Mehr zu unserem Fahrzeug gibt es hier - unsere Reiseberichte aus Mittel- und Nordeuropa findet ihr hier.

Benutzeravatar
S t e f a n
womobox-Spezialist
Beiträge: 282
Registriert: Di 10 Feb 2009 19:12

Re: 40mm Einfüllstuzen

#3 Beitrag von S t e f a n » Mi 12 Jul 2017 19:35

...dreh dir nen Reduzierstück.



Gruß Stefan
Alles wird gut. Irgendwann.

Benutzeravatar
clerk
Experte
Beiträge: 168
Registriert: So 22 Nov 2009 16:26
Wohnort: Planet Erde

Re: 40mm Einfüllstuzen

#4 Beitrag von clerk » Mi 12 Jul 2017 19:45

Hallo,

der Einfüllstutzen wird sicherlich eine außreichende Wandstärke haben. Ich würde ihn mit Schmirgelpapier konisch schleifen. Den einen Millimeter weniger Wandstärke wird der Stutzen verkraften. Wenn er vorne dann 38mm hat und weiter hinten 39 und noch weiter hinten 40mm, dann hat das auch gleich eine Dichtwirkung, wenn du den Schlauch drauf schiebst. Eine Rohrschelle brauchst aber trotzdem.

Gruß, clerk

GooSe_1977
womobox-Spezialist
Beiträge: 421
Registriert: Fr 16 Nov 2012 21:01

Re: 40mm Einfüllstuzen

#5 Beitrag von GooSe_1977 » Do 13 Jul 2017 13:15

Klingt alles gut, fällt aber aus Zeitgründen flach. Um den Tank aus zu bauen muss die Kardanwelle raus ....mach ich nur nochmal wenns wirklich nicht anders geht :mrgreen:
THX Bastian | Toyota PZJ75 mit Alkhovendach

Benutzeravatar
Tobi
womobox-Spezialist
Beiträge: 387
Registriert: Do 02 Sep 2004 16:48
Wohnort: Eschborn
Kontaktdaten:

Re: 40mm Einfüllstuzen

#6 Beitrag von Tobi » Do 13 Jul 2017 13:28

... also doch 40er Schlauch ...
2016er Sprinter 319CDI (906.136) mit Al-Ko Tiefrahmen und Ormocar-Koffer, gasfreier Ausbau
Mehr zu unserem Fahrzeug gibt es hier - unsere Reiseberichte aus Mittel- und Nordeuropa findet ihr hier.

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2738
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: 40mm Einfüllstuzen

#7 Beitrag von nunmachmal » Do 13 Jul 2017 14:00

GooSe_1977 hat geschrieben:Klingt alles gut, fällt aber aus Zeitgründen flach. Um den Tank aus zu bauen muss die Kardanwelle raus ....mach ich nur nochmal wenns wirklich nicht anders geht :mrgreen:
Kardanwelle ausbauen?? 4 Schrauben oben, 4 Schrauben unten, Wagen bisschen vorschieben dabei, nun ja, soviel Arbeit ist das auch nicht.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

GooSe_1977
womobox-Spezialist
Beiträge: 421
Registriert: Fr 16 Nov 2012 21:01

Re: 40mm Einfüllstuzen

#8 Beitrag von GooSe_1977 » Fr 14 Jul 2017 23:19

Stimmt, das geht schon, aber Lust hab ich keine drauf. Ich habs jetzt mit HT Rohren hin bekommen und hoffe es hält :mrgreen:
THX Bastian | Toyota PZJ75 mit Alkhovendach

Antworten