Sicherheitsventil am Isotemp-Boiler einstellen

Frischwasser, Abwasser, Toilette, Pumpen, Leitungen
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
Harty
Experte
Beiträge: 71
Registriert: Mo 04 Nov 2013 20:24
Wohnort: Braunschweig

Sicherheitsventil am Isotemp-Boiler einstellen

#1 Beitrag von Harty » Mi 24 Mai 2017 20:31

Hallo zusammen,

ich habe einen Warmwasserboiler Typ Isotemp Basic, 24 Liter, mit Thermostatmischer verbaut. Das Sicherheitsventil ist vom Werk aus auf 7 Bar eingestellt. Beim Erwärmen des Wassers erhöht sich zwangsläufig auch der Wasserdruck in der Gesamtanlage bis auf diese 7 Bar. Leider finde ich nichts, wie ich dieses Sicherheitsventil auf einen geringeren Druck einstellen kann, z.B. auf 3 oder 4 Bar.
Hat jemand einen Tipp für mich oder müßte ich dieses Ventil austauschen?

Gruß, Hartmut

Benutzeravatar
sieschonwieder
Experte
Beiträge: 129
Registriert: Fr 27 Feb 2015 18:23
Wohnort: Ffm

Re: Sicherheitsventil am Isotemp-Boiler einstellen

#2 Beitrag von sieschonwieder » Mi 24 Mai 2017 23:08

Fehlendes Ausdehnungsgefäß, oder zu klein. Fällt mir da ein.

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 953
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Sicherheitsventil am Isotemp-Boiler einstellen

#3 Beitrag von campo » Do 25 Mai 2017 08:00

Hallo Harty
Der Isotemp Überdruckventil hat 7,0 bar wo die meisten 3,0 bar gaben.
Aber warum ist das ein Problem ?

Alle tropfen ab und zu bei Aufwärmung was nur bedingt störend ist. Es darf natürlich kein halben Bierglas oder mehr werden. Dan ist der Ventil Kaputt, was öfter vorkommt.

Die Isotemp UD Ventile sind nicht einstellbar, soweit ich weiß. Neue einbauen, in dein Fall, eventual aus der Haushalts Bereich meistens sind die 6 bar. Oder einer Suchen mit weinger. Mit ein Schlauch habe ich der Ventil auf Verlängerung eingebaut so das es besser erreichbar ist. Die Fahrzeugdingen gehen auch mal schneller kaputt weil die gleich als Abwasser Hahn dienen. Frostgeschützt sind die auch nicht.

Alles mit tropfen hangt zusammen mit deine Wasserpumpen Vordruck. Normaldruck Wasserpumpen sind 40psi (2,7 bar).
Niedrig sind die WP mit 25psi (1,7 bar) Versionen.
Dann gibt’s auch ein paar spezielle mit Hochdruck Richtung 4,5 bar aber die gehören meiner Meinung nach eher in Industrie Anwendungen. Falls du ein Druckexpansionsfass hast, mal prüfen, der Vor Druck muss gleich sein an dein Pumpendruck. Denke auch an deine Seagull feinst Filter wenn du solche Sachen an Bord hast.

Ich glaube es war Picco, der hat hier mal ein Link geschrieben nach ein Rechner womit man Wasser Ausdehnung durch Anstieg der Temperatur ablesen kann.
grtz Campo
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
Harty
Experte
Beiträge: 71
Registriert: Mo 04 Nov 2013 20:24
Wohnort: Braunschweig

Re: Sicherheitsventil am Isotemp-Boiler einstellen

#4 Beitrag von Harty » Do 25 Mai 2017 09:01

Hallo Campo,

ich bin mit meiner Wasseranlage sehr zufrieden. Alles funktioniert. Auch das oben genannte Sicherheitsventil im Isotemp-Boiler öffnet wenn das Wasser erhitzt wird. Der Überdruck wird auch nach außen abgelassen.
Mich stört nur, daß der Gesamtdruck in der Anlage auf 7 Bar ansteigt, obwohl ich im Kaltwasserstrang einen einstellbaren Druckregler eingebaut habe, um einen gleichmäßigen Druck von ca. 2 Bar zu haben. Den hätte ich mir sparen können. Im Prinzip ist es für mich nur ein technischer Schönheitsfehler.
Na ja, ich kann damit leben. Bei der ersten Wasserentnahme, egal ob Heiß- oder Kaltwasser, geht der Gesamtdruck wieder auf die 2 Bar zurück.

Gruß, Hartmut

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 807
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: Sicherheitsventil am Isotemp-Boiler einstellen

#5 Beitrag von dreamteam » Do 25 Mai 2017 09:09

Hallo Harty,

ich habe auch ein ähnliches Phänomen welches ich noch nicht behoben habe (kommt aber demnächst).
Vlt hiflt es dir...
http://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic. ... mp#p104930
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 953
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Sicherheitsventil am Isotemp-Boiler einstellen

#6 Beitrag von campo » Do 25 Mai 2017 11:38

Was ich nicht so gut verstehe. Wie kannst du dann auf >7,0 bar auskommen ? Ist alles in Edelstahl ohne Gummi Leitungen verlegt ?

Mein 25 Liter Boiler hat ein Überdruckventil mit 3,0 bar.
Die Wasserpumpe ist eine 14 Liter/Minute und schaltet aus bei 2,7 bar
Alles ohne Ausdehnungsfass. (electronic regelung)
Ich heize mit ein Hydronic der Boiler Wasser Inhalt bis auf 85°C
Total Wasser Inhalt des System unter Druck ist sicher unter 30 Liter.
+/- 70% der Leitungen sind hartmaterial, 30% weich Plastik.
Ich sehe ab und zu ein paar Tropfen rauskommen aber bis über 3,0 bar geht es nie in mein Sanitär System.
Die Tabelle war von Restler (Danke Beni) und der Ausdehnung beträgt so faktor 1,02 bei 20>85°C
Also 25,0 liter x 1,02 = 25,5 liter
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
Harty
Experte
Beiträge: 71
Registriert: Mo 04 Nov 2013 20:24
Wohnort: Braunschweig

Re: Sicherheitsventil am Isotemp-Boiler einstellen

#7 Beitrag von Harty » Fr 26 Mai 2017 22:55

ich habe alle Bauteile aus der Haushaltwasserinstallation. Die Leitungen sind Aluverbundrohre, die Anschlüsse sind in Messing und mit Panzerschläuchen verbunden. Eine kritische Stelle ist der Anschluß zur WAECO-Toilette. Aber bis jetzt hält er.
Die Wasserpumpe ist eine Triplex Flojet Membran Pumpe 24 Volt 5,7 l/min 6,9 bar. Nach den Wasserfiltern wird der Druck auf ca. 2 Bar reduziert. Und diese 2 Bar erhöhen sich wie ich oben bereits geschrieben habe beim Erhitzen des Wassers im Boiler.

Gruß, Hartmut

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 953
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Sicherheitsventil am Isotemp-Boiler einstellen

#8 Beitrag von campo » So 28 Mai 2017 00:12

Flowjet Triplex Pumpe ???
Das ist glaube ich etwas ganz besonders als Pumpe. Aber muss zugeben ich kenne diese nicht.
Meiner Meinung mit druck bis 10,5 bar nicht gedacht für Anwendungen in ein Womo.
Ob du so etwas mit ein Druck verminderter gut kriegst weiß ich auch nicht.
Allerdings funktioniert etwas nicht.
Pumpe bis 10 bar
Druck minderer 2 bar
Überdruckventil geht offen bei 7 bar
???
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4028
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Sicherheitsventil am Isotemp-Boiler einstellen

#9 Beitrag von Picco » Mi 31 Mai 2017 14:25

Hoi Harty

Mein Tipp: Bau nach der Abzweigung vom Kaltwasserstrang und vor dem Boiler in Flussrichtung zuerst ein Rückschlagventil und dann ein Ausdehnungsgefäss ein, damit dürfte Dein Problem behoben sein und der Druck auf der Warmwasserseite dürfte den Druck auf der Kaltwasserseite kaum mehr übersteigen.

Benutzeravatar
Harty
Experte
Beiträge: 71
Registriert: Mo 04 Nov 2013 20:24
Wohnort: Braunschweig

Re: Sicherheitsventil am Isotemp-Boiler einstellen

#10 Beitrag von Harty » Mi 28 Jun 2017 17:04

Hallo,

ich bin dem Forum noch eine Antwort bzw. die Lösung schuldig:
Ich kann aus Platzgründem leider kein Ausdehnungsgefäß in mein System einbauen. Außerdem habe ich eine tolle Entwässerungsleitung, an der auch das Überdruckventil angeschlossen ist, verbaut.
Um den hohen (Über-) Druck des Warmwasserboilers in Höhe von 7 Bar zu reduzieren, habe ich ein neues Überdruckventil mit max. 4 Bar eingebaut. Es ist auch das einzige, welches Isotemp empfiehlt. Der Druck pendelt sich in der Aufheizphase bei ca. 3,9 Bar ein und geht nach kurzer Zeit wieder auf die 2 - 2,2 Bar zurück. Ich bin damit zufrieden.

Grüße
Harty

Antworten