Pistentauglicher Wasserfilter

Frischwasser, Abwasser, Toilette, Pumpen, Leitungen
Message
Autor
GooSe_1977
womobox-Spezialist
Beiträge: 416
Registriert: Fr 16 Nov 2012 21:01

Pistentauglicher Wasserfilter

#1 Beitrag von GooSe_1977 » Mo 30 Mai 2016 20:25

Abend,

beim letzten langem Trip ist uns irgendwann der Katadyn Superdyn Filter abgebrochen, zuerst nur ein wenige, später wohl ganz. War am Durchfluss zu erkennen. Bevor ist jetzt wieder einen einbaue, wie schaut es da mit den 10" Gehäusen aus, zB dem hier http://shop.purway.de/Caravan-Wasserfil ... 9c48b959c/ ??

Da wird der Filter doch oben und unten gehalten, sollte somit nicht mehr brechen. Die Filterleistung sollte ja gleich sein ....
THX Bastian | Toyota PZJ75 mit Alkhovendach

Freki
Experte
Beiträge: 83
Registriert: Do 02 Jul 2015 16:32

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#2 Beitrag von Freki » Mo 30 Mai 2016 22:12

Servus,

ich habe mir auch so ein 10"-Gehäuse geholt. Die Größe ist echt nicht zu unterschätzen!!! Das ist wie ne 1,5l-Flasche.
Die kriegst du teilweise schon für 20-25€ mit einem Aktivkohlefilter.

Ich bin am überlegen ob 5" nicht reichen würde.

Wie die bei der Haltbarkeit sind kann ich dir aber leider nicht sagen.

Griasle

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 953
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#3 Beitrag von campo » Di 31 Mai 2016 09:27

In mein eigenes All Rad Filter Lasten Heft steht drin;

1 x saugseitig und 1 x druckseitig

-Stabiles Gehäuse mit extra Befestigung anpassbar
-Stabile Anschlüsse, am besten Metall, maximal 3/4" und kein womoplastik
-Transparent Becher (Sichtkontrolle) zum abschrauben
-Immer mit Ablasshahn unten und mit Schlauch Anschluss
-So klein wie möglich und lieber kein 10 Zoll, das sind wasser abmessungen für Hauser
-Kostengünstige Filterelemente von 10 bis 30 € so kann ich der Filter spätestens jährlich wechseln.

gruesse Campo

https://www.wildkamp.nl/Honeywell-Brauk ... at_2010680

http://vepasanitair.be/nl/article/43206 ... 4cs-3-4-aa

https://www.wildkamp.nl/Cintropur-vloei ... at_2010690
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
Beiträge: 457
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56
Kontaktdaten:

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#4 Beitrag von Pelzerli » Di 31 Mai 2016 09:47

Meine Erfahrung aus mehr als vierzig(!) Afrika- und Asienreisen hat mich zwei Sachen gelehrt: Es gibt nichts, was unterwegs nicht kaputt gehen kann. Und, dass man keinen Wasserfilter braucht, da fast überall auf der Welt das Trinkwasser in Ordnung ist. Ich reise jetzt seit vielen Jahren ohne Wasserfilter und -entkeimung und konnte nie irgendwelche Nachteile feststellen.

Ich glaube, bei der Ausrüstung wird viel Übertrieben...

Gruss Pelzer
.
http://dermuger.blogspot.com

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3272
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#5 Beitrag von Balu » Di 31 Mai 2016 10:35

Pelzerli hat geschrieben:Meine Erfahrung aus mehr als vierzig(!) Afrika- und Asienreisen hat mich zwei Sachen gelehrt:..
...Und, dass man keinen Wasserfilter braucht, da fast überall auf der Welt das Trinkwasser in Ordnung ist. Ich reise jetzt seit vielen Jahren ohne Wasserfilter und -entkeimung und konnte nie irgendwelche Nachteile feststellen.

Ich glaube, bei der Ausrüstung wird viel Übertrieben...
Hallo Pelzer,
ich denke "fast" ist das Schlüsselwort.
Die einen sind empfindlicher, die anderen weniger empfindlich, was die Verdauung angeht. Die Einheimischen vertragen "ihr Wasser" in der Regel ja ganz gut, während das bei Touris nicht immer der Fall sein muss.
Dann gehört wahrscheinlich auch einfach eine gehörige Portion Glück beim Wasser bunkern dazu.
Ich persönlich hatte bisher auch keine Probleme mit Wasser im Bus. Allerdings hatte ich auch schon Wasser, das zwar keine Beschwerden verursacht hat, aber zum Kotzen geschmeckt hat. Da ein Königreich für einen Filter, der den üblen Geschmack gelindert hätte.

Aber der Leerkabinen-Wolfgang hat eine Geschichte auf Lager, wo es einen kompletten Campingplatz wassertechnisch niedergestreckt hat und er dank seines Filters beschwerdefrei war.

Es gibt für alles ein für und wider...

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
Beiträge: 457
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56
Kontaktdaten:

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#6 Beitrag von Pelzerli » Di 31 Mai 2016 12:08

Balu hat geschrieben:... Aber der Leerkabinen-Wolfgang hat eine Geschichte auf Lager, wo es einen kompletten Campingplatz wassertechnisch niedergestreckt hat und er dank seines Filters beschwerdefrei war ...
... und ich würde fast wetten, der Vorfall ereignete sich in einem mitteleuropäischen Land - und nicht in einem vermeindlich hygienisch bedenklichen Drittweltstaat.
Laut dem WHO-Bericht ist die Wasserqualität in Deutschland nämlich schlechter als in vielen Entwicklungsländern. :idea: Und die Wasserqualität der meisten Wohnmobil-Wassertanks ist noch mieser.

Gruss Pelzer
.
http://dermuger.blogspot.com

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3272
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#7 Beitrag von Balu » Di 31 Mai 2016 16:25

Pelzerli hat geschrieben:...Und die Wasserqualität der meisten Wohnmobil-Wassertanks ist noch mieser.
...eigentich ein Argument für den Filter, odrr? :wink: :idea:

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Canoe
womobox-Spezialist
Beiträge: 389
Registriert: Mo 01 Feb 2010 11:04
Wohnort: Rhein Main/Alberta
Kontaktdaten:

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#8 Beitrag von Canoe » Di 31 Mai 2016 17:00

Hallo Pelzer,
meine Erfahrungen decken sich mit Deinen. Ich bin seit den 80er Jahren in der 3. Welt unterwegs, die letzten 5 Jahre sogar etwa 4-5 Monate im Jahr. Einen Filter hatte ich nie in meinem Auto und Probleme auch nicht. Wenn das Wasser zweifelhaft ist, was höchst selten vorkommt, nehmen wir Micropur und zum Trinken, des Geschmacks wegen, sowieso Flaschenwasser oder Gehaltvolleres.
Wenn man im Restaurant isst oder Kaffee trinkt, verwenden die auch kein Filterwasser zum Kochen und Spülen.
Gruß Stefan
Never confuse having a carreer with having a life

GooSe_1977
womobox-Spezialist
Beiträge: 416
Registriert: Fr 16 Nov 2012 21:01

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#9 Beitrag von GooSe_1977 » Di 31 Mai 2016 21:16

Ich denke jeder kann sich selber überlegen ob oder ob er keinen Filter braucht. Wir fühlen uns einfach besser, zumal keiner von uns lust hat mit 2 kleinen Kindern die keine Rücksicht nehmen auf Magen Darm der Eltern, ein paar Tage rum zu liegen ....

Danke euch für eure Anmerkung, alleridngs würd ich gerne eher diskutieren was für Filter benutzt werden oder ob dieser von mir haltbarere ist ... :mrgreen:
THX Bastian | Toyota PZJ75 mit Alkhovendach

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2666
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#10 Beitrag von nunmachmal » Di 31 Mai 2016 21:27

Eingebaut habe ich noch keinen Filter.
Ist aber im Neuen geplant.
Habe an ein zwei 5" Gehäuse gedacht.
Einmal Vorfilter und einmal Aktivkohle
Etwas in dieser Preisklasse: http://www.planet-aqua.de
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

GooSe_1977
womobox-Spezialist
Beiträge: 416
Registriert: Fr 16 Nov 2012 21:01

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#11 Beitrag von GooSe_1977 » Mi 01 Jun 2016 16:48

In 5" finde ich die Auswahl an Filtern deutlich kleiner. Der Filter den wir drin hatten von Katadyn ist auch nicht gerade klein.
THX Bastian | Toyota PZJ75 mit Alkhovendach

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2666
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#12 Beitrag von nunmachmal » Mi 01 Jun 2016 18:55

GooSe_1977 hat geschrieben:In 5" finde ich die Auswahl an Filtern deutlich kleiner. Der Filter den wir drin hatten von Katadyn ist auch nicht gerade klein.
Ja, den Katadyn-Filter hatten wir auch mal. Ist jetzt 30 Jahre her.
Haben diesen selbst in Afrika nur 1x für Testzwecke bei schwefelhaltigem Wasser eingesetzt.
Das Ergebnis war Top. Den Rest der Reise genügte uns Micropur als Zusatz, da wir offensichtlich schmutziges Wasser nicht nutzen.
Seit vielen Jahren nutzen wir keinerlei Zusätze oder Filter trotz Nutzung von Quell- und Fließwasser, aber die komplette Anlage wird jährlich komplett gereinigt und diverse Schläuche regelmäßig erneuert. Mit der Nutzung von Fließwasser benutzt meine Frau Mineralwasser für diverse Einsätze, ich nicht.
Da aber im Neuen Tanks verbaut sind, wird eine Filteranlage, bereits auf der Füllseite, geplant. Mit dem sind wir aber auch 365 Tage im Jahr dann unterwegs.
Ein Freund von mir macht Reinwasseranlagen und meinte das Grobfilter als Vorfilter und ein Aktivkohlefilter an der Hahnausgabe dicke reicht.
Derjenige, dem das nicht reicht, darf nirgends essen gehen!

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

GooSe_1977
womobox-Spezialist
Beiträge: 416
Registriert: Fr 16 Nov 2012 21:01

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#13 Beitrag von GooSe_1977 » Mi 01 Jun 2016 19:24

Merci, jetzt ist der mit schon 0,02 bestellt. Damit haben wir uns in Marokko gut gefühlt ;-)
THX Bastian | Toyota PZJ75 mit Alkhovendach

Benutzeravatar
S t e f a n
womobox-Spezialist
Beiträge: 282
Registriert: Di 10 Feb 2009 19:12

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#14 Beitrag von S t e f a n » Mi 01 Jun 2016 20:30

...da wird so viel Geld für allen möglichen Kram ausgegeben, bei der Gesundheit wird gespart :roll:
Ich kann gar nicht sagen, ob ich ohne Wasserfilter irgendwann ausgenockt worden wäre - das Wasser läuft halt erst durch den Filter ehe es den Hahn verlässt.

Ich habe einen Seagull verbaut. Edelstahl, stabil, aber teure Filterelemente...



Gruß Stefan und fröhliche Recherche noch
Alles wird gut. Irgendwann.

GooSe_1977
womobox-Spezialist
Beiträge: 416
Registriert: Fr 16 Nov 2012 21:01

Re: Pistentauglicher Wasserfilter

#15 Beitrag von GooSe_1977 » Mi 01 Jun 2016 21:07

Ich denk auch das man da nicht sparen sollte wenn man sich so wohl fühlt. Wir nutzen den Wagen viel, in 4 Wochen gehts los für 6 Monate. Da machen sich die Kosten für den Filter kaum bemerkbar - solange er hält :mrgreen:
THX Bastian | Toyota PZJ75 mit Alkhovendach

Antworten