Trocken-Trenn-Toilette

Frischwasser, Abwasser, Toilette, Pumpen, Leitungen
Message
Autor
Benutzeravatar
willy
womobox-Halbgott
Beiträge: 699
Registriert: Mo 19 Mär 2007 10:18
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#31 Beitrag von willy » Mi 20 Mai 2015 16:42

Grüsse Willy
_______________________________________________________
in dubio prosecco ;)

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2517
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#32 Beitrag von mrmomba » Mi 20 Mai 2015 17:33

Sowas ähnliches suche ich auch für den Bulli, da mir die Chemie WC Dinger zum einen nicht zusagt und zum anderen auch vom Platz Probleme bereitet. Jedoch suche ich sogar sine noch kleinere Möglichkeit bzw. Variante. Bin aber schon fleißig am Planen. Da es bei uns such wirklich nur für den schlimmsten Fall aller Fälle gedacht ist - als Campingplatz Besucher... Mal schauen wie wir das umsetzen....

Benutzeravatar
sasisust
womobox-Spezialist
Beiträge: 322
Registriert: Fr 17 Feb 2012 19:49
Wohnort: CH 8416 Flaach
Kontaktdaten:

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#33 Beitrag von sasisust » Mi 20 Mai 2015 19:31

Ciao Michael ich habe die PRIVY 501 bestellt also nur die Klobrille mit " Urinabscheider und grossem Loch " den Rest Umbau, Behälter, Urintank und Lüfter möchte ich an unserer Badezimmer anpassen

Herzliche Grüsse Stefan

http://www.separett.de
PRIVY 501

Der Privy-Trenneinsatz eignet sich zur Umrüstung und Aufwertung bestehender einfacher Toiletten, ist aber auch für den Eigenbau einer Komposttoilette interessant. Mit Hilfe von Privy ist die vorteilhafte Trennung der Ausscheidungen möglich, fäkale Gerüche können vermieden werden, indem der Urin extra erfasst und abgeleitet wird.
Lieber verrückt das Leben geniessen als normal langweilen.

einzigartig anders insolito http://www.insolito.ch

Benutzeravatar
stejo
Experte
Beiträge: 100
Registriert: Mi 11 Mär 2015 16:38

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#34 Beitrag von stejo » Do 21 Mai 2015 09:17

Hallo MrMomba,

falls noch nicht bekannt, als kleine Anregung: spacecamper spacecamper hat da eine nette Idee umgesetzt.
Wir hatten auch lange Zeit die WEHNCKE Camping-Toilette, ist aber von der "Füllmenge" mehr für Kinder geeignet und war bei uns auch genau dafür gedacht und gern genutzt. So etwas kann man ja auch als Klappkiste bauen.
Allerdings trennen beide Möglichkeiten nicht. Aber bei einer "Nottoillette" vielleicht auch nicht sinnvoll.
Aktuell bau ich mir ja, genau wie sasisust, ein Klo aus dem Privy 501 Bausatz.

Grüße
stejo
Postbus 308CDI BJ01, Besatzung 2Erw.+3Ki. - diereisepost.jimdo.com -

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1083
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#35 Beitrag von wiru » Do 21 Mai 2015 12:31

von Separett gibts praktisch 3 geeignete TTTs:
- die Privy, das ist der "Bausatz": der ist super, wenn man entweder Geld sparen muss/möchte oder in ein vorhandenes Bad etwas einpassen muss oder wenn der Grundriss für die beiden anderen Teile gar nicht passt...
- die Weekend: die ist deutlich kleiner als die villa (deswegen kommt die bei mir rein), hat aber keine automatische Abdeckung...
- die Villa: das ist die Luxus-Version, die ist allerdings deutllich größer und passt in meine Nasszelle nicht rein. Hauptunterschied zu den beiden anderen ist ein Deckel, der erst bei Belastung der Brille den Blick in den Eimer freigibt... wer seine Hinterlassenschaften nicht sehen will, sollte sich das überlegen...
Technisch sind die alle ansonsten gleich...Auffangbehälter für Festes, Trichter für Flüssiges, Lüfter zur Absaugung/Trocknung, fertig...
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Benutzeravatar
Jogibär
womobox-Spezialist
Beiträge: 278
Registriert: Mo 16 Jan 2012 13:46
Wohnort: Daun
Kontaktdaten:

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#36 Beitrag von Jogibär » Mo 25 Mai 2015 16:07

Erstaunlich, wie groß das Interesse ist,
ich finde toll, dass man hier so offen auch darüber reden kann!

Da ich das Prinzip erst einmal testen wollte, habe ich mir vor einigen Wochen erstmal die günstige RESCUE CAMPING 25 ins Bad gestellt (ca. 95,- Euro).
Für den Urin gibt es erstmal eine Flasche, die exakt drunterpasst und einrastet. Die leere ich dann sobald wie möglich im Grünen aus.

Fürs Grobe habe ich 2 Biotüten-Varianten getestet (Papiertüten und Tüten aus Maisstärke), zudem gewöhnliche Kunststofftüten.
Die Papiertüten (von dm), hielt immer recht lange, da sie ordentlich dick sind (sind offiziell für Kompostabfälle).
Die Tüten aus Maisstärke sind etwas problematischer, da sie sich recht schnell auflösen, zudem sind transparente Tüten natürlich erstmal etwas abtörnend ;-)
Man sollte also zusätzlich noch eine Art Windeleimer mit dabei haben, um alles aus dem Blick zu haben.

Für meine Kurztripps ist das alles bisher ok, aber die größeren Modelle und ihr Austrockungsprinzip klingt klasse, der verlinkte Bericht ist ja durchweg positiv.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1083
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#37 Beitrag von wiru » Fr 29 Mai 2015 22:10

Bildmein separett weekend ist da! Doch etwas größer und schwerer, als ich dachte...auch der Urinschlauch ist jetzt glatt...sieht alles recht gut aus...

Gruß, Willi
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Berny
womobox-Halbgott
Beiträge: 752
Registriert: So 07 Sep 2008 01:30
Wohnort: NRW

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#38 Beitrag von Berny » Sa 30 Mai 2015 01:16

wiru hat geschrieben:Bildmein separett weekend ist da! Doch etwas größer und schwerer, als ich dachte...auch der Urinschlauch ist jetzt glatt...sieht alles recht gut aus...
Gruß, Willi
Hmm, Willi, aber das, was unten rechts daneben liegt, gehört doch eigentlich IN den Topf hinein... :oops:
Aus NRW grüsst Berny.
--------------------------------------------------------------------------------
Renault Trafic Hochdach, langer Radstand, Selbstausbau 1992.

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1083
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#39 Beitrag von wiru » So 31 Mai 2015 08:50

Nee, sieht bloß so aus..ist der ungeputzte Werkstatt-Boden...im Hintergrund links mein Frischwassertank...

Gruß, Willi
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1347
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#40 Beitrag von Anton » Di 02 Jun 2015 10:36

Hallo

nach der Verfolgung dieses überaus interessanten Themas das ja nun schon in mehreren Threads Beachtung findet, habe ich mal eine Frage über die ich auch nach längerem Nachdenken noch keine passende Antwort gefunden habe:

Funktioniert das mit dem Trocknen auch problemlos, wenn einem mal Montezumas Rache erwischt? Ihr wisst sicher was ich meine, also das mehr Flüssiges als Festes im Auffangbehälter landet. :?

Wo bei das bei einer Campingtoilette sowieso keine wirklich schöne Sache ist :oops:


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1083
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#41 Beitrag von wiru » Di 02 Jun 2015 22:32

Anton: da ist ja ein Beutel zwischen...der sollte wasserdicht sein. Und darauf gibts noch einen Deckel (wenn man mal den Eimer wechselt). Und darüber noch den Toilettendeckel...also besser als zuhause..[WINKING FACE]. Ich bin aber auch sehr auf die praktische Erfahrung gespannt, kommt aber frühestens im Oktober (Jungfernfahrt!)

Gruß, Willi
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1083
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#42 Beitrag von wiru » So 04 Okt 2015 16:03

So, jetzt sind wir von der ersten Testfahrt zurück und haben unsere eigenen, positiven Erfahrungen mit der Separett TTT gemacht:
- Geruch: wenn der Lüfter läuft, riecht man überhaupt gar nix, noch nicht mal wärend des "Geschäfts". Ist der Lüfter aus und alle Fenster/Luken im Womo zu, dann müffelt es leicht, auch bei geschlossenem Deckel (der ist ja nicht Luftdicht). Also der Lüfter ist schon notwendig.
- Geräusch: der Lüfter ist sehr leise; das einzige hörbare Geräusch ist die ausströmende Luft oben am 90grad-Winkel vor dem seitlichen Austritt (da kommt mal der Kleiderschrank rum, dann ist das auch weg...)
- Bedienung: ich hatte auf Anhieb keinerlei Probleme ("Mann" sitzt ja auch gleich richtig und die Trennung Flüssig-Fest ist gar kein Problem); meine Frau hat da noch Schwierigkeiten...da muss sie noch üben...ist aber überhaupt kein Problem, dann ist halt der Beutelinhalt nicht völlig trocken...wie oben geschrieben, riecht man bei eingeschaltetem Lüfter gar nix..
- Urin-Nachspülung: ja, sollte man machen. Es bleibt immer noch ein winziger "Schluck" im Trichter hängen (läuft nicht komplett ab, ungeschickte Form...); wir hängen uns eine kleine Plastiktasse neben das Klo und spülen immer noch ein Schnapsglas voll Wasser nach... ist nur eine optische Sache...
- Entsorgung: Deckel auf, Tüte raus und zubinden, weg damit... geruchlos, ohne Spritzer, sauber.... gar kein Vergleich zum leidigen Kasettentank-entleeren. Wir haben die Bio-Tüten von Separett (da waren im Set schon 10 Stück dabei), die könnten sogar auf den Kompost...wir haben sie in den Hausmüll geworfen, wo ja auch Windeln etc. hin kommen... von Freitag-Sonntag zu zweit war grade mal der Boden der Tüte bedeckt; ich schätze mal, das hätte vom Volumen locker noch 2 Wochen ausgereicht.
- Urin-Tank: ich hab (außen) einen 30l Tank, da war nach dem Wochenende etwa 2cm Urin drin (also ungefähr 5-10% gefüllt); das gibt auch Spielraum für mehr als 2 Wochen, eher 4 Wochen...
Also bis auf die fehlende Übung der Frau (kommt noch...war ja das erste Mal) sind wir beide (auch die skeptische Frau war ganz begeistert, v.a. vom problemlosen Entleeren (Kasette musste immer ich machen, das war ihr zu eklig)) ziemlich begeistert! auf jeden Fall eine Empfehlung für Leute, die länger autark sein wollen...ohne jeglicher Komfort-Einschränkung!
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Benutzeravatar
2vgsrainer
womobox-Guru
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 09 Okt 2006 08:27
Wohnort: Bensheim

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#43 Beitrag von 2vgsrainer » Mo 05 Okt 2015 14:12

Hallo Willi

danke für die Rückmeldung zur TT !!!
Also für uns steht nun fest, dies wird ebenfalls unser zukünftiges System werden !
Allerdings werden wir wohl auf die Separett 9010 (?) setzen .
Meine Frau möchte eine Sichtschutz bei geöffnetem Dekel haben :roll: :wink:
Gruß
Rainer

Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten !
Robel 4x4 650HLB individual-> Status: aktuell !
T5 4motion mit Ormocar-Absetzkabine -> Status : verkauft !
www.4x4-traveltime.de

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1083
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#44 Beitrag von wiru » Mo 05 Okt 2015 15:06

Ich wollte eigentlich auch die "Villa" (auch wg. Sichtschutz); aber die ist deutlich größer als die Weekend und hätte nicht in unsere Naßzelle gepasst...aber die Frau hat die Weekend auch akzeptiert (Argument: auf der Haushalts-Toilette sieht man ja auch seine Hinterlassenschaften...). In der Praxis sieht man aber sehr wenig, da fast die Hälfte der Öffnung durch den Trichter abgedeckt ist und auf den Hinterlassenschaften ohnehin Klopapier drauf liegt...
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Benutzeravatar
windfriend
Experte
Beiträge: 82
Registriert: Mo 06 Feb 2012 20:49

Re: Trocken-Trenn-Toilette

#45 Beitrag von windfriend » Mo 05 Okt 2015 20:05

Wir haben uns auch für das Separett Privy System entschieden (hab ich hier beschrieben: http://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic. ... =75#p92220 ) und ich kann deine Einschätzung nur bestätigen! Nach Abdichtung des Abluftsystems zieht der Lüfter den Geruch vollständig nach draußen, wobei man draußen nichts riecht (ok, unsere Entlüftung befindet sich in ca. 3,4m Höhe :mrgreen: ) Ich wollte ursprünglich auch das "Weekend" oder sogar das "Villa" einbauen und bin froh, das nicht gemacht zu haben. Neben dem Preis ist die Platzfrage natürlich individueller zu lösen. Das Villa ist ja schon ein riesen Teil...
Und ob ich meine Hinterlassenschaften sehe oder nicht, ist für mich eher zweitrangig. Wie hier schon gesagt, verdeckt ja das Papier die Kacke und der Deckel ist ja in der Regel zu oder ich sitze drauf :oops:
Mit dem Lüfter bin ich noch am tüfteln: auf dem Saverne Treffen konnte ich das Privy von Hans und Miriam aus Holland begutachten. Dort wird der Lüfter nur kurz nach Benutzung eingeschaltet. Und auch dort war nur wenig Geruch zu riechen. Bei Hans war aber die Entlüftung nach unten durch den Boden geführt! Ich habe micht nicht getraut, weil ich den Geruch draußen nicht einschätzen konnte, aber vom Aufwand her ist das natürlich die beste Variante.
Egal wie, ich sag nur: GO FOR TC :wink:

Grüße
Thomas

Antworten