Freistehen an Windkraftwerken - Kühle Frische an heißen Tagen!

Gleich ob der schönste Weg durch die Alpen gesucht wird oder nur die abwechslungsreichste Strecke zwischen Castrop-Rauxel und Wesel.
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 668
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Freistehen an Windkraftwerken - Kühle Frische an heißen Tagen!

#1 Beitrag von Gode_RE » So 07 Jul 2019 12:34

Ich habe den folgenden Beitrag von mir mal aus dem Thread "Funkamateure?" abgetrennt und ein eigenes Thema daraus gemacht, weil ich damit mehr auf die Freisteh-Möglichkeit bei Windrädern hinweisen wollte. Der Amateurfunkthread wird ja vielleicht nur von denjenigen angeklickt, die sich dafür interessieren.

Hallo allerseits,

ich komme gerade von einem schönen Event zurück! Ich war zunächst beruflich (Seminar) mit meinem Truck in Lautrach in der Bodenseeregion, bis Freitag mittag. Am Montag sollte ich zum nächsten beruflichen Termin in Koblenz am Rhein sein. Also hatte ich das komplette Wochenende frei zum „durch die Lande schlendern“ mit meinem Truck.

Aufgrund der heißen Sahara-Luft hatte ich mir überlegt, wo es wohl „kühl“ sein könnte. Da fiel mir auf, dass sich auf den Bergen überall munter die Windräder drehten. Da musste zumindest ein ordentlicher Luftzug sein, so meine Überlegung. Also habe ich mir auf meinem Navi die App „Topo GPS“ aufgerufen und mal geschaut, wo Windkraftwerke in Straßennähe angezeigt werden, wo man also mit nem LKW auch prima hinkommen kann. Und dann habe ich mit Google Maps geschaut, welches von den Windrädern einen befestigten LKW-Wendeplatz hat. Und ich wurde fündig, ganz viel sogar:

Bild

Bild

Der Platz war genial – ganz hoch gelegen und mit freiem Blick viele Kilometer in alle Richtungen. Gleichzeitig weit genug weg von der Landstraße, so dass man die nicht hörte, dennoch in Fahrradreichweite zum nächsten Dorf (Einkaufsmöglichkeit). Absolute Idylle und Stille, die nur ab und zu vom Pfeiffen der Windgeneratorspitzen unterbrochen wurde. Sonne und Solar lang und reichlich, vor allem aber ein beständig steifer Wind, der durch das Fahrzeug zog. So ließ es sich super aushalten.

Bild

Bild

Ich hatte das Wochenende über also genug Zeit, mir eine schöne KW-Dipolantenne für 80 m zu basteln. Dafür habe ich 2 Stücke Felddraht von der Bundeswehr auf etwa 21 m Länge abgeschnitten, an einen 1:1 Balun angeschlossen und ganz oben an meinen Teleskop-Kurbelmast gehängt, Den habe ich dann auf knapp 10 m Höhe hochgekurbelt.

Bild

Die Enden habe ich dann mit Isolatoren an zwei Kunststoffstangen im Acker festgemacht, und mit Hilfe eines Antennenanylsators so lange symmetrisch gekürzt, bis das Minimum an rücklaufender Leistung (SWR) hatte – somit war die Antenne dann auf 80m Bandmitte optimal angepasst.

Bild

Bild

Für das Antennenkabel hatte ich schon eine Einführung in das Fahrzeug gebaut. Zur Vermeidung von Störungen habe ich dann eine Mantelwellensperre direkt unter den Balun geschraubt, und eine zweite direkt vor den Transceiver. Ausserdem habe ich alles an Masse angeschlossen, was ich finden konnte.

Bild

Whow, ich hatte dann am Samstag abend wahnsinnige Ergebnisse – einen wahnsinnigen Sonnenbrand *lach* … und Funkverbindungen nach ganz Deutschland. Es haben sich Stationen aus Bremen, Westsachsen, Sauerland, Kaiserpfalz und bis ins Allgäu rein gemeldet. Überall wurde ich mit Feldstärken über S9 und lauten Signalen Q5 gehört. Das war also ein genialer Standort.

Ich hatte die Antenne aber auch als ziemlich steilen Inverted-V aufgehängt, so dass ich nahezu NVIS-Abstrahlung hatte. Daher ging dass quer durch Deutschland auch mit überall guten gleichbleibenden Feldstärken.

Bild

Bild

Alles in allem ein schönes Wochenende an einem ungewöhnlichen Platz, vollkommen ungestört und mit tollen amateurfunktechnischen Ergebnissen. Habe jetzt eine sauber abgestimmte 80m-Dipolantenne im Gepäck. Und der Sonnenbrand lässt auch schon wieder nach.

73 de db5yy
Gode

Benutzeravatar
Tny
Junior
Beiträge: 31
Registriert: Do 06 Sep 2018 17:55
Wohnort: Friedrichsdorf
Kontaktdaten:

Re: Freistehen an Windkraftwerken - Kühle Frische an heißen Tagen!

#2 Beitrag von Tny » Mo 08 Jul 2019 18:06

Hy,

ja sowas ähnliches haben wir hier das Wochenende auch für nen Tag gemacht, wenn auch (noch) ohne Bank. Windkraftanlagen sind sehr angenehme Plätze zum verweilen finde ich und die Geräusche der Anlagen vergehen auch recht zügig im "Hintergrundrauschen". Und weil viele Leute sie hässlich und doof finden, sind da auch nicht so viele Menschen. Dafür aber zum Teil erstaunlich viel Insektengetiere...

Und weil mich das Forum gerade ärgern mag mit den Bildern, diesmal nur als Links:

https://cloud.tnys-welt.de/index.php/s/yW9LqCktXdiNKC5
https://cloud.tnys-welt.de/index.php/s/372Z3Gkwac4Nsdt

Grüße
Olly
Die Bank ... Mercedes Benz 814, Bj 1998, ehemalige mobile Bankfiliale

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 668
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Freistehen an Windkraftwerken - Kühle Frische an heißen Tagen!

#3 Beitrag von Gode_RE » Mo 08 Jul 2019 23:21

Hallo Olly,

das mit den Insektengetieren liegt vermutlich daran, dass Du da Dein Lager auch inmitten der Wildnis aufgeschlagen hast. Auf meiner Schotterfläche hatte hatte ich so gut wie gar nix an Fliechviechern. Aber so wie Du auch dafür ganz viel (angenehme) Einsamkeit und viel erfrischenden Wind.

Was hast Du da für Parabolantennen aufgestellt? WLAN oder 13 cm Afu? Und wo in etwa ist das? Scheint ja auch auch reichlich Blick in die Ferne möglich gewesen zu sein.

LG Gode

PS: Das mit den Bildern einstellen ist ganz einfach - Du brauchst nur Deinen Link mit dem img-Befehl einrahmen, und schon erscheint Dein Bild im Beitrag, z.B. so:

Bild

IsRi
Junior
Beiträge: 32
Registriert: Mi 03 Apr 2019 19:23
Wohnort: nähe Stuttgart

Re: Freistehen an Windkraftwerken - Kühle Frische an heißen Tagen!

#4 Beitrag von IsRi » Di 09 Jul 2019 17:13

Hallo Gode,

toller Beitrag und eine super Idee. Das werde ich demnächst auch einmal ausprobieren. Danke für die Anregung.

Rico
Minimalismus ist eine ganz besondere Form des Reichtums.

Benutzeravatar
jan der böse
Experte
Beiträge: 91
Registriert: So 01 Apr 2018 10:13

Re: Freistehen an Windkraftwerken - Kühle Frische an heißen Tagen!

#5 Beitrag von jan der böse » Fr 12 Jul 2019 07:06

komisch, auf die idee mit den windkraftwerken bin ich selbst noch garnicht gekommen. dabei bin ich im plätze finden richtig gut...allerdings könnte es sein, daß meiner frau das rotorengeräusch auf den senkel geht. das wäre also eher was für flautentage. allerdings ist mir aufgefallen, daß in einem größerem mühlenfeld oft eine oder mehrere abgeschaltet bleiben.
wie sieht das eigenlich mit der anfahrt aus. ich bin da zwar nicht besonders empfindlich, aber eigentlich ist das ja privatgelände. mir ist beim endurofahren aufgefallen, daß die verbindungswege zwischen den mühlen auch oft ziemlich gut ausgebaut sind .
steht da in der regel ein anliegerschild oder ist da durchfahrt verboten? beim motorradfahen war mir das eher wurscht und ich hab nicht drauf geachtet.
lasst uns diese geniale idee jedenfalls mal schön auf dieses forum begrenzen. sonst stehen dort in baldiger zukunft ein haufen plastikbecher aufgereiht. die verschandeln häufig schon jetzt durch die entsprechenden apps die schönsten geheimplätze.
da reicht manchmal schon einer der da was postet. denen ist das egal, die mögen die enge.
bei sowas blende ich meine soziale, solidarische ader allerdings komplett aus ;-)
netten gruß,
jan
@gode:
wo auf der tastatur finde ich den img-befehl? (schäm)

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2652
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Freistehen an Windkraftwerken - Kühle Frische an heißen Tagen!

#6 Beitrag von mrmomba » Fr 12 Jul 2019 08:04

die Anfahrtswege sind i.d.R. immer ziemlich gut ausgebaut, da die Rotoblätter mit einem "Schwertransport" angeliefert werden - auf Grund der Überlänge.
Minimum ist eine breite, eben geschotterte Straße :-)
Aufgepasst, die Orte sind zum Teil auch für den privaten Abgessang sehr beliebt.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4043
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Freistehen an Windkraftwerken - Kühle Frische an heißen Tagen!

#7 Beitrag von holger4x4 » Fr 12 Jul 2019 08:26

Ich hab da auch schon Zufahrt verboten Schilder gesehen, oder eine schranke die den Weg versperrt. Aber wenns frei ist, warum nicht.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 668
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Freistehen an Windkraftwerken - Kühle Frische an heißen Tagen!

#8 Beitrag von Gode_RE » Fr 12 Jul 2019 18:34

jan der böse hat geschrieben:
Fr 12 Jul 2019 07:06
@gode:
wo auf der tastatur finde ich den img-befehl? (schäm)
musste von Hand eintippen und in eckige Klammern setzen. Zum Beispiel:

Code: Alles auswählen

[img]www.bildadresse.de/bild.jpg[/img]


Oder noch einfacher: Du tippst die URL von der Bilddatei in den beitrag, überstreichst das mit der Maus um es zu markieren und klickst dann in der Kopfleiste vom Editorfeld auf den Button mit dem Bildsymbol. Dann wird die Bild-URL automatisch vom IMG-Befehl eingerahmt.

LG Gode

Ja, ich wäre auch dafür diesen Stellplatztipp in den Mitgliederbereich zu verschieben (gibt´s so einen hier?) Sonst wird auch dieser Tipp hier bald im Wohnmobilforum verfrühstückt bei Chips und Bier ... *lach*

Antworten