Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5589
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#1 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 16 Okt 2017 13:24

Hi Ihr,

ich habe in Happy Hobo eine 14kg Alu-Gastankflasche eingebaut, die ich an jeder LPG-Tanke auffüllen kann. Jetzt habe ich irgendwo gelesen, daß sich beim Tanken an Autogastankstellen häufiger Fremdkörper in den Gastank gelangen würden als bei den üblichen Campinggas-Flaschen (evtl. wird das Gas beim Befüllen dieser Flaschen noch einmal gefiltert?). Hat jemand von Euch da verläßliche Informationen? Macht es Sinn, einen Gasfilter hinter die Flasche zu bauen? Oder gibt es gar Filter für den Betankungsschlauch? Dann würden ja erst gar keine Fremdkörper in meine Tankflasche geraten...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2596
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#2 Beitrag von nunmachmal » Mo 16 Okt 2017 14:16

Das Neueste bei einem Kunden der gasbetriebene Gabelstapler im Einsatz hat, sind Edelstahlflaschen. Die hatten immer Probleme mit Rostpartikel. Das entfällt ja bei der Aluflasche.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 3917
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#3 Beitrag von holger4x4 » Mo 16 Okt 2017 19:09

Für den Trumaregler mit Wandmontage gibt es einen Gasfilter. Angeblich soll es inzwischen auch öfters Probleme mit Gas aus den grauen Flaschen geben.
Man hat mir auf jeden Fall empfohlen sowas einzubauen vor der nächsten Prüfung, weil dann eh die 10 Jahre rum sind und ich einen neuen Regler und Schlauch brauche. Ob es wirklich Sinn macht?
Ich bin mir aber noch unschlüssig ob ich das machen soll. Die Monomatik mit dem Filter und Hochdruckschlauch kostet um die 200€! Und groß ist das Teil noch, ich weis garnicht ob ich das in meinen Kasten rein bekomme.
Werde das Thema weiter beobachten...
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
bl550
Experte
Beiträge: 127
Registriert: Mi 21 Aug 2013 17:03

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#4 Beitrag von bl550 » Mo 16 Okt 2017 21:40

Ich habe einen Trumafilter vor dem Gasregler sitzen. Diesen müsste ich mal in der nächsten Zeit auf Rückstände kontrollieren. An einen Betankungsfilter habe ich auch schon gedacht, mich aber noch nicht dazu durchringen können.

Grüße

Sascha
MB Sprinter 515 CDI mit Ormocar-GFK-Kabine

Benutzeravatar
RioPlata
Junior
Beiträge: 41
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#5 Beitrag von RioPlata » Mo 16 Okt 2017 22:53

Hola Zusammen,

wenn jemand Südamerika auf seiner Reiseliste stehen hat, macht ein Gasfilter Sinn. Es gibt sowohl in den Flaschen als auch beim Tanken immer wieder feine / kleine Verunreinigungen.

Saludos
RioPlata

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2374
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#6 Beitrag von mrmomba » Di 17 Okt 2017 08:04

Steh ich jetzt auf den (Gas)-Schlauch`?

Warum sind die Filter so IRRE Teuer? Dürfen diese hier nicht verwendet werden?
https://www.ebay.de/i/302390140716?chn=ps&dispItem=1

(außer das in der Beschreibung SEHR SCHWERE Ausführung steht und für Wolfgang kritisch ist :) °stichel°)

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5589
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#7 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 17 Okt 2017 15:44

So, ich habe jetzt einmal mit der 'Gasfachfrau' geschrieben. Sie meint, ein Filter wäre nicht unbedingt nötig, aber auch nicht verkehrt. Und da ich möglichen Dreck ja schon aus der Gastankflasche heraus halten möchte, empfiehlt sie mir diesen Vorsatzfilter. Ich muß jetzt mal nachschauen, ob in meinem Zubehörsammelsurium wirklich der passende Adapter ist, dann werde ich mir den Filter einfach bestellen. Kostet ja nun wirklich nicht die Welt...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

TorstenS
Junior
Beiträge: 36
Registriert: Sa 12 Jan 2008 18:29

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#8 Beitrag von TorstenS » Di 17 Okt 2017 17:22

Ich habe ebenfalls seit 5 Jahren die 14-kg-Gastankflasche mit Außenbefüllung in Betrieb. Eine hervorragende Sache! Auf Anraten der Gasfachfrau hab ich innen in der Zuleitung einen Filter einbauen lassen. Der wurde bisher nie gereinigt. Und Probleme mit den Gasgeräten hatte ich in den 5 Jahren bisher auch nicht. Ob das ohne Filter anders wäre, weiß ich natürlich nicht. Aber wenn so ein Filter einfach einzubauen ist, nicht die Welt kostet, warum dann nicht diese zusätzliche Sicherheit einbauen?
Gruß
Torsten

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3235
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#9 Beitrag von Balu » Di 17 Okt 2017 18:03

TorstenS hat geschrieben:Ich habe ebenfalls seit 5 Jahren die 14-kg-Gastankflasche mit Außenbefüllung in Betrieb. Eine hervorragende Sache!
Hallo Torsten,
man hört ja immer wieder von Schauermärchen bezüglich des hohen Butan-Anteils an den Auto-Tankstellen. Der soll ja bei winterlichen Temperaturen nicht verdampfen, so dass mit jedem Tanken der verwertbare Propan-Anteil geringer wird. Wie sind deine Erfahrungen diesbezüglich?
Oder hast du Camping bei winterlichen Temperaturen nicht so auf derAgenda?

Die Empfehlung von einem Mitarbeiter der Gasfrau, den unteren Bereich der Flasche mit einer elektrischen Heizmatte zu temperieren, erscheint mir nicht sonderlich zielführend. Auf dem Campingplatz kann man elektrisch heizen und beim frei Stehen kann ich meinen Strom sinnvoller nutzen...

Gruß
Herby,
der aufgrund dieser Geschichte (noch) mit der Anschaffung einer Gastankflasche zögert.
Probier's mal mit Gemütlichkeit

TorstenS
Junior
Beiträge: 36
Registriert: Sa 12 Jan 2008 18:29

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#10 Beitrag von TorstenS » Di 17 Okt 2017 19:19

Hallo Herby,
na klar haben wir Winterreisen auf dem Programm. In den letzten 5 Jahren waren wir dreimal oberhalb des Polarkreises in den Weihnachtsferien.

Freistehen bis minus 30 Grad ist da normal. Dauerfrost über die ganze Reisezeit auch. Kein Problem gehabt mit dem Propan/Butan Gemisch 60 zu 40 von der deutschen Tankstelle.

Der Gaskasten ist bei uns innerhalb der Kabine, aber natürlich dicht nach innen und mit Entlüftung nach unten. Wie kalt es im Gaskasten wird kann ich nicht sagen. Ohne Problem macht man sich ja auch keine Gedanken.

Gruß
Torsten

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Canoe
womobox-Spezialist
Beiträge: 373
Registriert: Mo 01 Feb 2010 11:04
Wohnort: Rhein Main/Alberta
Kontaktdaten:

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#11 Beitrag von Canoe » Di 17 Okt 2017 22:54

Ich bin seit einigen Jahren in Afrika und Lateinamerika mit einer Gastankflasche unterwegs. Wir haben keinen Filter und hatten noch nie Probleme mit Schmutz. Vielleicht hatten wir auch nur Glück.
Gruß Stefan
Never confuse having a carreer with having a life

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3235
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#12 Beitrag von Balu » Mi 18 Okt 2017 17:33

@Torsten
Das hört sich ja vielversprechend an!
Canoe hat geschrieben:Ich bin seit einigen Jahren in Afrika und Lateinamerika mit einer Gastankflasche unterwegs.
Hallo Stefan,
wie gut funktioniert die Befüllung der Gastankflasche in Lateinamerika?
Da möchte ich ja auch noch hin.

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Canoe
womobox-Spezialist
Beiträge: 373
Registriert: Mo 01 Feb 2010 11:04
Wohnort: Rhein Main/Alberta
Kontaktdaten:

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#13 Beitrag von Canoe » Do 19 Okt 2017 12:24

Bis inkl. Santiago kein Problem. In den meisten Ländern gab es Gastankstellen. Adressen sind auf IOverlander.
Stefan
Never confuse having a carreer with having a life

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3235
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#14 Beitrag von Balu » Do 19 Okt 2017 17:25

Wieder ein Mosaiksteinchen mehr im Puzzle. :D
Vielen Dank!

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

klasi46
Junior
Beiträge: 44
Registriert: Di 22 Nov 2011 18:45
Wohnort: Schwerte/Dortmund

Re: Tanken von Autogas - Gasfilter empfehlenswert?

#15 Beitrag von klasi46 » Sa 21 Okt 2017 21:00

Hallo, ich bin auch Tankflaschenkunde der Gasfachfrau. Zu Beginn hatte ich große Probleme mit dem Kühlschrank. Rußte stark und roch draußen stark nach Gas.
Nach Reinigung des Brenners und des Kamins und dem Einbau eines Vorfilters (Empfehlung von s.o.) gab es keine Probleme mehr. Ist jetzt schon drei Jahr her.
Schöne Grüße, klasi

Antworten