Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlich?

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Message
Autor
Benutzeravatar
Jogibär
womobox-Spezialist
Beiträge: 278
Registriert: Mo 16 Jan 2012 13:46
Wohnort: Daun
Kontaktdaten:

Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlich?

#1 Beitrag von Jogibär » Di 04 Apr 2017 09:13

Hallo zusammen,

ich habe seit Beginn an (2013) einen Kissmann Big T bei mir verbaut.

Was mich extrem stört bzw. gestört hat, war der heftig laute Ventilator. Dies liegt neben der Umdrehungszahl auch am kleinen Durchmesser, d.h. das Geräusch ist recht hochfrequent. Er ist im Inneren einer Spirale angebracht (ist das der Wärmetauscher?).

Habe den Ventilator nun abgestöpselt und einen einzelnen von 120mm Größe aus dem PC-Bereich dort eingebaut.
Der ist praktisch unhörbar, dreht aber meines Erachtens auch niemals voll auf (ist temp-gesteuert).

Ich nehme an, dass die Kühlleistung in den heißen Monaten einbrechen wird bzw. mehr Strom verbraucht wird.
Evtl. würde ich dann aufrüsten auf einen steuerbaren Doppel-Ventilator wie diesen hier:
https://www.amazon.de/Titan-TTC-SC09TZ- ... 00MXYLJ6A/

Meine Frage ist aber grundsätzlich:
Kann ich bei ungenügender Kühlung des Kompressors diesen zerstören oder wird er einfach länger laufen? Das wäre im Sommer, bei genügend Solar-Strom, für mich ok. Akustisch stört er ja nicht mehr wirklich, aber evtl. würde sich der Verschleiß erhöhen – ist das relevant?
Was meint ihr?

VG
Jürgen

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2684
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#2 Beitrag von mrmomba » Di 04 Apr 2017 09:25

Du wirst auf jeden Fall ein Teufelskreis haben...
Es wird warm Kompressor läuft länger erhitzt den Raum...
Und irgendwann kommt der Kollaps...
Du hast ne super Heizung im Womo und der Stromzähler rennt...
Soviel Solarstrom wirst du nicht erzeugen können wie der dann verbraucht.

Ob es schädlich ist, weiß ich aber nicht.

Benutzeravatar
Thomas135
Experte
Beiträge: 121
Registriert: Mo 05 Jan 2015 10:27

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#3 Beitrag von Thomas135 » Di 04 Apr 2017 09:43

Hallo Jürgen,
Du musst schauen daß der Lüfter den Du einsetzt seinen Luftstrom bei entsprechendem Gegendruck erreicht.
Ich habe ein ähnliches Experiment schon gemacht und einen leisen, temperaturgestuerten Lüfter in den Kissmann-Kühlschrank gebaut.
(frage mich sowiso warum Kissmann bei dem Preis so eine Heuboje verbaut...)
Bei mir hatte ich den Temp-Sensor des Lüfters an den Kondensator des Komplessors geklebt mit der Idee daß der Lüfter schneller läuft wenn der Kondensator heiß wird. DAS hat auch geklappt. Aber: der Lüfter hat bei dem Gegendruck den das ganze Kompressor-Zeugs macht hat er nicht genug Luft gebracht. Das hat dann dazu geführt daß der Komperssor warm wurde, dadurch die Kühlleistung des gesamten Aggregats gesunken ist und infolgedessen der Innenraum seine Temperatur nicht erreicht hat. Ergo: der Kühlschrank hat NIE seine Solltemperatur erreicht und ist immer gelaufen.
Erst als ich einen anderen Lüfter genommen habe der genug Druck machen kann ging es jetzt. Also: aufpassen was Du einbaust und die Lüfterdaten vergleichen (Daten des Kissmann-Lüfters finden sich im Netz wenn man mit der Typnummer des Lüfters sucht)

Viele Grüße
THOMAS135

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4473
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Hihi...lacht sich der....

#4 Beitrag von ThomasFF » Di 04 Apr 2017 10:33

.....Thomas, ein Absorberfan, still ins Fäustchen......

Das hilft zwar sachlich nicht wirklich weiter, aber musste mal gesagt werden....und... ich schäme mich dafür auch gebührend und grinse nur hinter einem Holzstapel im Verborgenen weiter.... :oops: :twisted: :roll: :wink: :mrgreen:
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Rudi
womobox-Halbgott
Beiträge: 553
Registriert: Mo 30 Okt 2000 16:58
Wohnort: München

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#5 Beitrag von Rudi » Di 04 Apr 2017 11:51

was ist ein Kissmann Big T ????

Bei meinem Aggregat hab ich auch den Ventilator im Wärmetauscher stillgelegt und einen 120 er PC Lüfter eingebaut .
Bei mir ist das Aggregat rel. frei montiert , da gibts keinen Wärmestau , der 120er Lüfter schafft das locker .
Der läuft nur wenn auch der Kompressor läuft .

Anders schauts aus wenn das Aggregat in einer Ecke verbaut ist und der Ventilator die Warme Luft wegschaufeln muß .
Dann ist mehr Power oder ein zweiter Ventilator notwendig .
Oder ein großes Entlüftungsgitter .

Ich hatte mal eine Yacht gemietet da war der Kompressor total verbaut mit Mini Entlüftungen .
Der Kompressor ist 20 Stunden am Tag gelaufen und hat noch dazu mies gekühlt .
Der hat auf alle Fälle die 8 Tage Dauerlauf durchgehalten .
Allerdings war es draußen auch nur max. 28 Grad heiß .

Einige Zeit wird er schon durchhalten , aber dauerhaft würde ich da schon gegensteuern .
Gruß Rudi

restler
womobox-Halbgott
Beiträge: 652
Registriert: Sa 17 Jul 2010 18:16

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#6 Beitrag von restler » Di 04 Apr 2017 13:12

Hallo Jogibär
Ein Grund für die unangenehmen Lüftergeräusche bei Kissman könnte eine evtl höhere Leistung gegenüber PC-Lüftern sein (ist aber nicht zwingend der Fall. Kissmann bringt auch andere Sachen fertig, die man nicht erwarten würde). Ich bin die Sache damals etwas anders angegangen. Die Fummelei, einen anderen Lüfter wieder in Richtung Kompressor auszurichten, wollte ich mir ersparen. Außerdem kannte ich nicht den Leistungsunterschied eines PC-Lüfters zum Original.

Ich habe ein Drehpotenziometer vor den Originallüfter gesetzt, und eine minimale Drehzahlreduzierung ließ die unangenehmen Frequenzen verschwinden.
Zu- und Abluft"kanäle" sollten natürlich stimmen, egal mit welchem Lüfter. Laufzeiten- oder Kühleistungsänderung konnte ich nicht erkennen.
Je geringer die Lüfterleistung, desto länger die Kompressorlaufzeit. Der Kühlschrank wird versuchen, die vorgewählte Innenraumtemperatur zu halten. Wenn die Wärmeabgabe so niedrig ist, dass er durchlaufen müsste, um die Innentemperatur zu halten, wird er das machen. Die Steigerung ist dann steigende Innenraumtemperatur bei 100% Laufzeit. Ein kühler Kompressor verbessert halt den Wirkungsgrad.
Die Lebensdauer eines Kompressors ist endlich. Wenn bei Normbedingungen von einer Einschaltdauer von ca 50% ausgegangen werden kann, wird sich bei 100% die Lebensdauer statistisch halbieren. Ob etwas höhere Betriebstemperatur die Lebensdauer weiter verkürzt, glaube ich persönlich jetzt weniger.
Gruß Restler

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4056
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#7 Beitrag von holger4x4 » Di 04 Apr 2017 19:21

Hi,

ich hab auch einen Kissman 100KBE oder so, der Lüfer ist aber nich besonders laut. Ich hab kein Problem damit.
Wie die anderen schon geschrieben haben, keinen zu schwachen Lüfter verbauen. Lieber einen der ordentlich pusten kann, das rentiert sich beim Energieverbrauch aucf jeden Fall. Im Zweifel noch einen Schalter einbauen und einen Vorwiderstand rein schalten für den Nachtbetrieb damit es ruhiger wird. Und Nachts ist ja auch nicht so heiß wie tagsüber.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Mobilix
womobox-Halbgott
Beiträge: 918
Registriert: Fr 20 Apr 2007 23:38
Wohnort: Gengenbach

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#8 Beitrag von Mobilix » Di 04 Apr 2017 22:17

Hallo Lüfterexperten,

wie seht Ihr denn das: ist es besser, einen Lüfter einzubauen, der bläst - oder einen der saugt?

Bei mir ist die Kühlbox in einer Schublade im Küchenschrank. Da wäre es am einfachsten, ich mache einen Lüfter in die Seitenwand vom Schrank, der mir dann die erhitzte Abluft von der Box abzieht (und erstmal ins Innere vom Womo bläst). Umgekehrt könnte ich den Lüfter auch so anbringen, dass er auf die Kühlrippen der Kühlbox bläst.

Gibt es da Argumente oder Erfahrungen, was besser ist?

*Grübel*,
Mobilix

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4056
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#9 Beitrag von holger4x4 » Di 04 Apr 2017 22:38

Das hängt sehr von der Einbausituation ab und was da besser funktioniert.
Bei mir ist das so, dass die Zuluft unten in einem 4cm hohen Sockel unter dem Kühli reinzieht. Da kann man keinen Lüfter vernünftig montieren.
Dann gibts den Lüfter im Korb am Kompressor, der für die lokale Umwälzung sorgt.
Oben links im Schrank sitzt dan ein 120'er Lüfter der die Abluf absaugt.
Das geht nur dann gut, wenn der keine Fremdluft von irgendwo anders absaugen kann.
Bei mir ist das die beste Lösung.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1105
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#10 Beitrag von wiru » Di 04 Apr 2017 23:30

Ich hab auch einen kissmann... Der Hauptvorteil ist ja, dass man Kompressor (mit Lüfter) von der Kühlbox getrennt montieren kann...Der Kompressor steht also unter der Kühlbox und hat rundum viel Platz, ich hab keine Entlüftung nach außen (Wintercamping!). Nach meiner Wahrnehmung läuft der Lüfter immer gleichzeitig und ungeregelt mit dem Kompressor (ist auch schon über 15 Jahre alt)

Willi (wiru)
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

restler
womobox-Halbgott
Beiträge: 652
Registriert: Sa 17 Jul 2010 18:16

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#11 Beitrag von restler » Di 04 Apr 2017 23:43

Mobilix hat geschrieben:... wie seht Ihr denn das: ist es besser, einen Lüfter einzubauen, der bläst - oder einen der saugt?
Hallo Mobilix,
es gibt 2 Hauptpunkte zu beachten.
Erste wichtige Voraussetzung ist, dass die Luft "in eine Richtung" fließt. Diese Binsenweisheit hört sich jetzt vielleicht etwas blöd an, soll aber nichts anderes bedeuten, als dass du möglichst Rückströmung oder Verquirlen verhinderst. Da ist es relativ egal, ob die Luft von A (Eingang) nach B (Ausgang) strömt oder umgekehrt.
Zweites Ziel sollte sein, die Luft gezielt auf die Wärme abgebenden Oberflächen zu richten, denn bei hoher Luftgeschwindigkeit steigt die Wärmeübertragung gegenüber keiner oder sehr langsamer Strömung erheblich an. Ich habe da von früher noch den Faktor 4 im Kopf. Das ist deutlich effektiver als wenn du nur einen Raum be- oder entlüftest. Fröhliches Blasen.
Gruß Restler

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2684
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#12 Beitrag von mrmomba » Mi 05 Apr 2017 07:18

Der wichtigste Hinweis beim 'Saug'betrieb wurde schon gegeben:
Das geht nur dann gut, wenn der keine Fremdluft von irgendwo anders absaugen kann.

Beim Autokühler arbeitet man meist Saugend, da es durch den Kühler gezogen werden soll,
Bei 19" Rackserver arbeitet man blasend - wenn ich so in mich gehe
Beim normalen PC nutzt man den "Kamineffekt und unterstützt"

Auch dieser Hinweis ist dementsprechend für den blasebetrieb Goldwert:
Luft gezielt auf die Wärme abgebenden Oberflächen zu richten
Zumindest wenn du es 1000% prozentig haben willst. Fakt ist, dass ein Luftzug immer besser als Stauhitze ist.

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4155
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#13 Beitrag von Picco » Mi 05 Apr 2017 07:29

Hoi zämä

Wichtig ist vor allem wie die Luft geführt ist!
Wenn ein Ventilator einen Wärmetauscher anbläst dann ergeben sich viele Wirbel, die zum Teil das Eindringen der bewegten Luft zwischen die Lamellen verhindert, vor allem wenn nicht genau parallel zu den Kühlrippen angeblasen wird.
Wenn ein Ventilator saugt dann saugt er von überall her, der Luftstrom ist also nicht gerichtet.
Das kann man sich zum Vorteil machen indem man z.B. den Wärmetauscher so einpackt dass die Luft durch ihn durch zirkullieren muss und dann oben an dieser Einpackung, welche möglichst Luftdicht sein und oberhalb des Wärmetauschers optimalerweise etwa die halbe Wärmetauscherbreite Abstand zwischen oberer Abdeckung und Wärmetauscher lassen sollte, den saugenden Ventilator anbringt.
Schönes Beispiel ist da der Autokühler, der heutzutage auch mit Luftleitblechen zum Ventilator hin eingepackt ist.
Nur so saugend wird die ganze Fläche des Wärmetauschers von der Luft durchflutet.

Benutzeravatar
Jogibär
womobox-Spezialist
Beiträge: 278
Registriert: Mo 16 Jan 2012 13:46
Wohnort: Daun
Kontaktdaten:

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#14 Beitrag von Jogibär » Mi 05 Apr 2017 11:10

Danke vielmals für eure Gedanken,
ich werde mir nun das oben erwähnte Lüfter-Set nehmen, dass auch eine Regulierung erlaubt. Ein Ein-/Aus würde ja über den Kühlschrank erfolgen.

Weil oben gefragt wurde, das hier ist der Big T:
http://www.kissmann.net/kuehlschrank/crbigt.htm

Wollte halt ein großes, separates Tiefkühlfach und eine schmale Bauart. Auch die Verbrauchswerte schienen mir im Vergleich gut.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4056
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Kompressor-Kühlschrank > Große Hitze Kompressor schädlic

#15 Beitrag von holger4x4 » Mi 05 Apr 2017 19:15

Also ich lasse meine Hinterlüftung dauerhaft laufen! Wenn der Külschrank läuft wird der Kompressor selbst auch schön warm. Da der eine ziemliche thermische Masse hat, behält der die Wärme auch in den Pausen und ich denke es ist gut die kontinuierlich abzutransportieren.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Antworten