Planar Luftheizer macht Probleme

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Antworten
Message
Autor
Frank1804
Beiträge: 2
Registriert: Sa 01 Aug 2020 14:29

Planar Luftheizer macht Probleme

#1 Beitrag von Frank1804 » Sa 01 Aug 2020 14:31

Meine Planar 2D schaltet seit diesem Jahr nach ca. 5 min. Brennerzeit immer wegen Überhitzung ab(1 Blinken). Neustart ist problemlos möglich. Ich habe mich jetzt schon im Internet lange kundig gemacht, aber kein Tip hat bei mir geholfen.

Das erste Einsatzjahr hat sie ohne Probleme gearbeitet, letztes Jahr fing es an plötzlich abschalten wegen Überhitzung. Dachte es liegt an der Seehöhe(waren 1300m) , da ich mal etwas gehört hatte über Höhenkits. Nachdem wir auf einen anderen Standplatz gewechselt waren lief sie wieder normal. Habe danach mitbekommen das der Luftschlauch etwas zusammen gedrückt war. Fehler behoben , aber eben das abschalten blieb. Nachdem ich gelesen habe das die Standheizung sensibel auch mehrere Bögen in der Luftführung reagiert. habe ich alles so gebaut das der Luftschlauch (ca 2m) fast gerade ist . Aber keine Besserung. Ohne aufgesteckten Luftschlauch alles i.O. . Aber so bald ich den Luftschlauch aufstecke, abschalten !!



Hat jemand schon mal dieses Problem gehabt?? Ich bin schon kurz davor das Teil zu ersetzen gegen ein Deutsches Produkt. Ich habe jetzt schon über 25 Jahre sehr gute Erfahrungen mit Webasto als Standheizung im PKW, niemals eine Störung gehabt.

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1752
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#2 Beitrag von Anton » Sa 01 Aug 2020 15:35

Hallo

guten Tag Frank 1804, Kaum hier und schon Probleme!? Nein, Quatsch, erstmal willkommen in dieser Runde!

So ein ähnliches Problem hatte ich bei meiner Webasto auch. Die ist zwar ne Nummer größer, aber ich denke die Grundtechnik ist ähnlich.

Die war nagelneu, sprang an, ging aber nach kurzer Laufzeit wieder aus. Da war ein Temeratursensor defekt der wohl schon als Neuteil einen Fehler hatte. Der verrusste in kürzester Zeit. Der Sensor wurde auf Garantie getauscht und danach lief die Heizung wie gewünscht, und das nun seit 4 Jahren ohne Probleme.

Meine Schlußfolgerung bei Deinem Problem: Evtl. auch dieser Sensor, sobald der Luftstrom mehr Widerstand bekommt, Überhitzt dieser und die Heizung geht aus.

Nun bin ich kein Heizungsfachmann und kann nur tippen was da los ist. Aber evtl. ist es ja nicht verkehrt mal danach zu gucken.

Webasto würde ich der Planar sowieso vorziehen. Denn warum kosten die nachgebauten Planar nur ein Stückel der Webasto?

Alles Gute aus dem Wald

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

diekorks
Experte
Beiträge: 72
Registriert: So 08 Feb 2015 13:29
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#3 Beitrag von diekorks » Sa 01 Aug 2020 20:35

Einfach mal bei Tigerexped anrufen, die sind kompetent und hilfsbereit.

Gruß Ralf

Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk


Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2995
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#4 Beitrag von mrmomba » Sa 01 Aug 2020 20:40

Temperatursensor ist eine Möglichkeit - und gegen planar oder gerade gegen die Chinesen spricht ja nichts ....
Warum kein webasto? Jahrhunderte alte Technik zu den Preisen von Raketenwissenschaft ... Danke, nein.
....
Was auch sein kann: schau dir Mal die Ansaugseite an, wenn nicht genug Luft in die Heizung kommt, dann kann die auch die Wärme nicht abgeben.

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1752
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#5 Beitrag von Anton » So 02 Aug 2020 07:57

mrmomba hat geschrieben:
Sa 01 Aug 2020 20:40
... und gegen planar oder gerade gegen die Chinesen spricht ja nichts ....
Warum kein webasto? Jahrhunderte alte Technik zu den Preisen von Raketenwissenschaft ... Danke, nein.
....
Hallo

richtig, es ist schon besser Artikel zu kaufen die bei uns teuer entwickelt und in fernen Ländern billig nachgebaut werden.

An besten wir verkaufen unsere gesammte Technologie an die netten Leute aus Fernost. Das gibt zwar noch ein paar Arbeitslose mehr, was wir aber wegen der günstigen Preise gern in Kauf nehmen.

Und wenn wir mal ein Problem mit der Ware haben, wenden wir uns vertrauensvoll an den netten Internetverkäufer der versucht die Reklamation auszusitzen wenn er überhaupt noch aufzutreiben ist.

Das alles hat aber nix mit dem Thema "die Heizung schaltet ab" zu tun, zu dem wir uns wieder zuwenden wollen

Alles Gute aus dem Wald

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2995
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#6 Beitrag von mrmomba » So 02 Aug 2020 09:17

richtig, es ist schon besser Artikel zu kaufen die bei uns teuer entwickelt und in fernen Ländern billig nachgebaut werden.
Im Grunde hast du ja Recht und bekommst auch meine volle Zustimmung. ( Ich habe deinen Sarkasmus erkannt ;-) )
Das alles hat aber nix mit dem Thema "die Heizung schaltet ab" zu tun, zu dem wir uns wieder zuwenden wollen
Jup, so sollten wir das machen :-)

Frank1804
Beiträge: 2
Registriert: Sa 01 Aug 2020 14:29

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#7 Beitrag von Frank1804 » So 02 Aug 2020 18:57

Habe das Teil jetzt mal auseinander Gebaut, Im Brennraum kein Ruß absolut gar nichts. Jetzt habe ich erst mal auf Verdacht einen neuen Temperatursensor bestellt, mal sehen ob es was bringt.

Ich werde berichten

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 3030
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#8 Beitrag von nunmachmal » So 02 Aug 2020 19:30

Schön, wir haben einen neuen Planar-Spezialist.
Ich trage dich bei meinen Favoriten ein. :mrgreen:

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4463
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#9 Beitrag von holger4x4 » So 02 Aug 2020 19:44

Ich bin auch schon gespannt. Die Planar ist auch für mein nächstes Projekt geplant.
Den Sensor kann man aber auch mal einfach mit einem Ohmmeter durchmessen. Ich nehme an, das ist ein einfacher NTC.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
pseudopolis
womobox-Spezialist
Beiträge: 489
Registriert: Di 26 Jul 2011 22:16
Wohnort: Dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#10 Beitrag von pseudopolis » So 02 Aug 2020 23:09

Hi

ich hab in der richtung etwas erfahrungen gesammelt.
Sehr typisch für die planar und ähnliche heizungen ist ein verkoktes glühsieb (um die glühkerze). Dadurch gibt es eine unsaubere verbrennung und die heizung schaltet ab. Verkokungen entstehen hauptsächlich dann,wenn die heizung oft im niedrigsten modus läuft. Die flamme erreicht dann nicht die hohe temperatur, mit der sie blau brennt, und es russt, was dann eben das sieb verkokt.
Gegen verrussen ist gut die niedrigste stufe zu meiden und die heizung einfach beim starten erstmal volle pulle laufen lassen und dann runter zu drehen. Das schleudert den russ zum auspuff raus.
Ausserdem mögen diese heizungen nicht, wenn sie nicht wagrecht montiert und betrieben werden. Das führt auch zu verrussen.
Ist die heizung erstmal richtig zugerusst, baut man sie am besten auseinander, reinigt sie, ersetzt dichtungen und glühsieb.

Ein anderes phänomen ist übertemperaturabschalten (wird als numerischer fehlercode angezeigt, die bedeutung steht in der anleitung), obwohl die heizung ganz normal läuft. Da kann der runde sensor die ursache sein. Es gibt in späteren baureihen eine verbesserte version des sensors,was zusammen mit den entsprechenden isolierscheiben geliefert wird.
Abschalten wegen real erreichten zu hohen temperaturen, sind in der regel zu lange zuluft und abluft schläuche. Dann müsste das problem aber schon bestehen, seit du die installation so hast.

Ich hoffe das hilft dir etwas weiter... ciao, Michi

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2995
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#11 Beitrag von mrmomba » Mo 03 Aug 2020 08:24

pseudopolis hat geschrieben:
So 02 Aug 2020 23:09

Abschalten wegen real erreichten zu hohen temperaturen, sind in der regel zu lange zuluft und abluft schläuche. Dann müsste das problem aber schon bestehen, seit du die installation so hast.
nicht unbedingt ... es kann halt ein fleißiges Spinnenlein, eine Wollmaus o.Ä. in der Zuluftleitung sein. Ebenso könnte sich das Gitter vor der Heizung zusetzen (Unwahrscheinlich, ja)
Wir haben bei uns keine Dedizierte Zuluftleitung, sondern er zieht sich die Luft direkt aus dem Schrank... Jetzt ist unglücklicher Weise an eben diesem Schrank leider mal ein Schuh davor gefallen, er hat nicht mal abgeschlossen, aber gereicht, dass nicht mehr genug Luft durch die Heizung geschoben werden konnte.

nic78
frisch-dabei
Beiträge: 6
Registriert: Do 31 Dez 2015 21:39

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#12 Beitrag von nic78 » Mo 03 Aug 2020 09:00

Frank, aus welcher Ecke kommste denn?
Ich kenne, auch aus beruflichen Gründen, diese Heizungen recht gut und kann ggf. helfen.
Gruß Nic

clubby
Experte
Beiträge: 121
Registriert: Sa 14 Nov 2009 19:50

Re: Planar Luftheizer macht Probleme

#13 Beitrag von clubby » Di 04 Aug 2020 09:18

Hallo,
ich würde empfehlen zu prüfen ob die Luftwege alle frei sind, also:
-Ansaugschlauch und ist am Einlass mindestens 3 cm frei?
- Planardeckel abnehmen und Alukörper prüfen ob er sauber ist und nichts den Weg der Luft verstopft
- dreht sich das Laufrad welches die Luft fördert exakt mit der Motorwelle?
-Ausblasschlauch wie Ansaugschlauch.

Viel Glück,
clubby

Antworten