Am Strand stehen...

Ihr seid auf einem schönen Stellplatz oder Campingplatz gewesen? Oder habt genau das Gegenteil gefunden?
Dann ist hier das richtige Forum, um es allen zu erzählen!
Message
Autor
Benutzeravatar
Hermann
Moderator
Beiträge: 184
Registriert: Mi 19 Feb 2003 14:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Am Strand stehen...

#16 Beitrag von Hermann » Fr 01 Aug 2008 11:30

oder auf dem Strand stehen, kann man in Greece und Albanien an vielen Stränden
Carthago Malibu 32.2 Syncro Benziner www.pistenbulli.franken.de

Benutzeravatar
pauli800
Experte
Beiträge: 187
Registriert: Sa 07 Jul 2007 01:03
Wohnort: Hamburg

#17 Beitrag von pauli800 » So 03 Aug 2008 21:58

Also ich war grade ein paar Tage in St. Peter Ording und hab festgestellt, dass bestimmt 100 Wohnmobile am Strand übernachteten und scheinbar Niemand was dagegen hatte. (offiziell ist es dort ja verboten..)
Ausserdem fiel mir auf dass die Abgrenzung zum Parken (Holzpfähle) nur für 4x4 Fahrzeuge ein wirkliches Hindernis darstellen.. alle anderen fahren sich eh schon vorher fest....
Wenn man Leute treffen will, die verschiedensten Wohnmobile (überwiegend VW Busse) sehen will und Action sucht ist das auf alle Fälle ein guter Ort...(für Surfer und Kite-Surfer sowieso...) Der Strand ist ausserdem so groß und breit, dass man auch irgendwo eine ruhige Ecke findet... Ich war ehrlich gesagt positiv überrascht. ich war schon länger nicht mehr da.
Aber in zwei Wochen geht´s wahrscheinlich noch mal nach Norwegen und da hab ich dann ja auch irgendwann mal meine Ruhe und die Natur.... ;-)

LG,

Andreas

Benutzeravatar
stubenhocker
Experte
Beiträge: 67
Registriert: Fr 02 Dez 2005 08:51
Wohnort: Schwerin

#18 Beitrag von stubenhocker » Mo 04 Aug 2008 12:30

pauli800 hat geschrieben:Aber in zwei Wochen geht´s wahrscheinlich noch mal nach Norwegen und da hab ich dann ja auch irgendwann mal meine Ruhe und die Natur.... ;-)

LG,

Andreas
Da kann ich Dir dann auch wieder weiterhelfen mit Frei-Stehen am Wasser. Strand ist dann eher schlecht :shock:
Schöner Wohnen!

Benutzeravatar
pauli800
Experte
Beiträge: 187
Registriert: Sa 07 Jul 2007 01:03
Wohnort: Hamburg

#19 Beitrag von pauli800 » Mo 04 Aug 2008 16:34

Da bin ich tatsächlich auch für jeden Tipp dankbar... Ich war zwar schon mehr als 30 mal in Norwegen aber bisher immer nur in Hütten. Aber dieses mal geht´s das erste mal mit dem WoMo hin...
Ich werde wahrscheinlich über Schweden hin fahren und nicht viel höher als Bergen fahren.. aber wenn Du schöne stellen weisst wo man frei am Wasser stehen kann (gerne auch am Meer) dann gib mir gerne bescheid...

LG,

Andreas

Greifswald
Experte
Beiträge: 198
Registriert: Do 31 Jul 2003 19:53

#20 Beitrag von Greifswald » Mo 04 Aug 2008 21:20

zu St Peter: Dort steht man nur ruhig, bis die Politesse das OWi-Zettelchen an die Scheibe heftet. Häufig lassen die die Scheibenwischerarme heftig zurückschnallen, so dass man wach wird.

Bei getrennter Kabine pennt man vermutlich ruhig weiter ;-)

Benutzeravatar
pauli800
Experte
Beiträge: 187
Registriert: Sa 07 Jul 2007 01:03
Wohnort: Hamburg

#21 Beitrag von pauli800 » Mo 04 Aug 2008 22:23

Das erinnerte ich auch noch so von früher.. deshalb war ich auch so verwundert dass so viele Fahrzeuge da übernachteten und man mir sagte es sei kein Problem... Einige standen schon seit 2 Wochen da...
Entweder ist es den Politessen zu viel Arbeit (bei über 100 Fahrzeugen verliert man auch schnell den Überblick wer schon da war und wer grade gekommen ist...) oder sie sind diesen Sommer einfach nicht so hinterher... und die Leute haben Glück... Wie teuer mag das wohl sein wenn man ein Bußgeld zahlt.. Wenn ich bedenke dass ich für eine Übernachtung auf einem Campingplatz auch schnell 20,- zahle...

Na ja, aber ich finde die Erfindung der Kurtaxe ja sowieso nicht besonders sinnvoll um den Tourismus anzukurbeln....

CC??
Experte
Beiträge: 156
Registriert: Sa 25 Feb 2006 17:47

Loi Littoral

#22 Beitrag von CC?? » Mi 06 Aug 2008 11:28

At Marcus,
Danke für den Hinweis.
Jaja, der Vollzug, den fand ich auch erstaunlich ;-), der scheint mir alles andere als einheitlich zu sein.
Mal schauen, ob sich ne Möglichkeit ergibt, diesen Kommentar mal irgendwo auszuleihen (?) - wie hast Du den denn gefunden? (google??)

Gruss CC??

mhanke
Junior
Beiträge: 23
Registriert: Sa 12 Apr 2008 21:48

Re: Loi Littoral

#23 Beitrag von mhanke » Fr 08 Aug 2008 11:46

CC?? hat geschrieben: Mal schauen, ob sich ne Möglichkeit ergibt, diesen Kommentar mal irgendwo auszuleihen (?) - wie hast Du den denn gefunden? (google??)

Gruss CC??
Servus,

das einzige im deutschsprachigen Bibliotheksraum ausgewiesene Exemplar ist hier:

Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz
Signatur: 1 A 618623
Standort: Potsdamer Straße

Dort ist es entlehnbar, wenn Du Zugang und Berechtigung zu einer Uni-Bibliothek hast, auch im Fernleihverkehr.

Liebe Grüße,
Marcus

Benutzeravatar
AndreasU1300
Experte
Beiträge: 64
Registriert: So 16 Nov 2003 18:11
Wohnort: Holzminden
Kontaktdaten:

#24 Beitrag von AndreasU1300 » Sa 09 Aug 2008 09:29

Hallo

Wir haben bisher an keinem unserer Strandplätze irgendwelchen Ärger gehabt. Polizei oder ähnliche Kontrollorgane kamen oft vorbei ließen uns aber überall stehen.

Portugal: nähe Faro; nähe Albufeira;
Spanien: Costa de la Luz; nähe Almeria; nähe Valencia
Frankreich: Bassin de Arcachon;
Griechenland: nähe Tessaloniki
Türkei: nähe Alanya; nähe Cesme
Tunesien: zuviele um sie alle zu nennen

Gruß Andreas
www.carriage-road.de

Benutzeravatar
nik100943(inaktiv)
womobox-Spezialist
Beiträge: 248
Registriert: Di 17 Mär 2009 13:11

#25 Beitrag von nik100943(inaktiv) » Di 21 Apr 2009 23:00

AndreasU1300 hat geschrieben:Hallo
Wir haben bisher an keinem unserer Strandplätze irgendwelchen Ärger gehabt. Polizei oder ähnliche Kontrollorgane kamen oft vorbei ließen uns aber überall stehen.
Portugal: nähe Faro; nähe Albufeira;
Spanien: Costa de la Luz; nähe Almeria; nähe Valencia
Gruß Andreas
Also,
auf dem Strand stehen in Portugal bei Faro und um Faro herum, z.B. auch in der Traum-Bucht von Alvor, das geht leicht. Aber vor dem Übernachten muss gewarnt werden. Die port. Militärpolizei kommt ausgesprochen ungastlich bevorzugt zu nachtschlafener Zeit ( nach Mitternacht) und haut mit dem Knüppel so lange ans Auto, bis man aufsteht und wegfährt....

Stehen direkt am Strand geht auch in Spanien nördlich von Cadiz, z.B. an den Traumstränden der Isla Christina, aber Vorsicht vor Kriminellen. Vor einer Übernachtung wird mit Schildern ausdrücklich gewarnt. Man muss auch tags die Augen offen halten.

Natürlich steht es sich gut an den spanischen Traum-Stränden des Mar Menor, zwischen Cartagena und Alicante. La Manga genannt........Das "gefangene kleine Meer" hat den Salz- und Mineraliengehalt des Toten Meeres. Reinlegen und sich wohlfühlen....

Wenn's kein Strand sein muss: An den heissen Quellen von Alhama de Granada, westlich der Sierra Nevada, braucht man sich nur (mit kostenlosem Parkplatz) in eine riesige kostenlose Badewanne reinzulegen. Temperatur des Heilwassers: 40 °. Die Schüttung der Quelle hat den Durchmesser eines 50 l Bierfasses......Direkt neben der heissen Quelle, in der schon die "katholischen Könige" ihre Leiden bekurt haben, ist eine himmlische Kneipe, in der es zu jedem Getränk (noch völlig kostenlos) einen großen Teller Tappas dazugibt. 82 verschiedene...

Gleiches gilt für die heissen Quellen von Purullena bei Guadix (hier leben die Menschen noch in Höhlen). Hier gibt es ein winziges Kurhaus über der
heissen Quelle. Mit vollem Programm, Ärztin, Masseurinnen, Riesenwannen....Preis pro Tag 10 Euro.....

Wie schon besprochen: Die Camargue und hier besonders die Strände im Rhonedelta südlich Salin de Gireaux, die naürlich ein Ebbe-/Flutproblem haben.....

Also, einen Mangel an "freien" Stehplätzen für WoMos und WohnLkws habe ich in 11 Jahren mobilen Lebens nie beklagen müssen...

Man muss sich halt vernünftig verhalten und ein gewisses Vertrauensverhältnis mit den örtlichen Ordnungskräften hat mir noch nie geschadet....

Grüsse vom Mainzer Lechenberg
Nik
Wie Schatten flieht die Lieb', indem man sie verfolgt. Sie folget dem, der sie flieht, und fliehet den, der ihr folgt.

Oliver
frisch-dabei
Beiträge: 10
Registriert: Do 27 Jan 2005 10:40
Wohnort: Düsseldorf

#26 Beitrag von Oliver » Do 18 Jun 2009 14:48

In Schottland auf den äußeren Hebriden.

z.B. Auf der Insel South Uist.

In Ermangelung von Campingplätzen sagte mir die Touristinformatio, dass man übersll stehen könne, wo kein Privatbesitz ist.

Das haben wir dann natürlich auch gemacht... am Strand ... :-)

chakfabian

Re: Am Strand stehen...

#27 Beitrag von chakfabian » Di 08 Feb 2011 12:51

hy,
ich hau hier mal den gialos-beach auf lefkas in griechenland rein.
im süd-westen der insel liegt dieser sehr schöne strand. bei panoramio sind sicherlich auch ein paar bilder zu finden.
nach einer etwa.30 minütigen fahrt (von der "hauptstraße" aus) kommt man an einen strand mit sand und blauem meer. der freie blick richtung westen verspricht einen tollen sonnenuntergang. die letzten 3 kilometer sind für manche fahrzeuge etwas anstrengend da es doch sehr steil aber auch gut befestigt ist. das ist für mich wohl der bisher schönste strand den ich kennengelernt habe. schön weit abseits so dass immer maximal 10 weitere camper dort waren. die sind aber nicht weiter aufgefallen da der strand wirklich groß genug ist. hab es da schon sehr lange ausgehalten.

grüße,
f

Benutzeravatar
hockd
womobox-Halbgott
Beiträge: 664
Registriert: So 04 Jan 2009 21:16
Wohnort: Erlenbach / Main

Re: Am Strand stehen...

#28 Beitrag von hockd » Di 08 Feb 2011 15:00

Ja, wenn ich das so lese,
und das Wetter zur Zeit drausen,
dann bekomm ich wieder richtig Bock.

Und das oben beschriebene Camping
ist ja auch eine andere Liga
wie es die Massen erleben.

Was das freie Campen bedrift,
sind Griechenland und Skandinavien
meine Favoriten.
Da steht man doch nicht ganz so eng,
wie auf dem 1, Foto.
Viele Grüße Dieter

Qualität setzt sich eben durch !
und wie verfahren
Mit einem Womo kann man sich nie verfahren,
man lernt höchsten neue Wege u. Ziele kennen.

Benutzeravatar
u076216
Experte
Beiträge: 165
Registriert: Mo 16 Mär 2009 10:39
Wohnort: Darmstadt-Eberstadt
Kontaktdaten:

Re: Am Strand stehen...

#29 Beitrag von u076216 » Di 08 Feb 2011 16:42

Meine bescheidenen Erfahrungen (wenn das alte Ding schon von ganz unten wieder hochgeholt wird :mrgreen: ):

Mont Saint-Michel, ok ok ist nicht direkt frei stehen, aber der Campingplatz ist direkt am Meeresarm und mal ist das Meer da und mal nicht :wink:

Bild


In Griechenland auf den Ionischen Inseln. Zuerst noch mal Gialos Beach (war im September nur noch mit PKWs und Pickups zu befahren. Die Straße war auf dem letzten Stück vom Regen weggespült.

Bild
Bild
Bild


Und mein persönliches Highlight Myrthos Beach auf Kefalonia

Bild
Bild
Bild

Ich will da wieder hin :?

Wombat
frisch-dabei
Beiträge: 15
Registriert: Mo 18 Jun 2012 12:31
Wohnort: Siegen

Re: Am Strand stehen...

#30 Beitrag von Wombat » Mi 04 Jul 2012 11:47

Es gibt einen Campingplatz in Kühlungsborn wo du direkt am Strand stehen kannst. Leider weiß ich jetzt nicht den genauen Namen. Das war aber schon
klasse, morgens aufzustehen und sofort diese Meeresluft einzuatmen. Ansonsten an der Ostsee in Laboe gibt es einen Campingplatz namens Fördeblick, wo man an der Steilküste steht und dann nur eine Treppe runter gehen muss zum Strand. Dieser Platz ist im Sommer aber immer ausgebucht.
Zuletzt geändert von Wombat am Fr 06 Jul 2012 11:07, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten