Fahrzeug Batterien MAN TGL laden

Elektrik, Solar, Laden, Batterien, Beleuchtung
Message
Autor
Campinsky
Experte
Beiträge: 111
Registriert: Do 14 Sep 2017 21:01

Re: Fahrzeug Batterien MAN TGL laden

#16 Beitrag von Campinsky » Di 05 Mär 2019 17:09

Da haben meine Batterien ja tapfer durchgehalten. Sie stehen jetzt seit über sechs Wochen bei dem kalten Wetter im Batteriekasten rum, ohne dass das Fahrzeug bewegt wurde. Er startet zum Glück noch! Heute abend werde ich mein Ladegerät anschließen!

Danke Campo für die „Inspiration“. Dann hatte ich das richtige Gespür, wenn es der MAN Händler vor Ort genauso gemacht hat. Ich habe die Rohluftansaugung einfach abgeschnitten und mir bei einem Kunststoffverarbeiter seitenverkehrt wieder anschweißen lassen. Jetz habe ich Platz für einen 60x60cm Durchstieg. Kann kein so gutes Bild machen, weil die Kabine im Weg ist. Am Donnerstag fahre ich zum TÜV und möchte den LKW als SonderKFZ WoMo umschreiben lassen. Das wird die erste Ausfahrt mit der neuen Luftansaugung und ich hoffe, es funktioniert 8)

Wenn kein B2B Lader, was dann? Wo schließe ich den Cyrix an? Ein Shunt ist nicht auf dem Minuspol, lediglich eine Würfelsicherung auf dem Pluspol. Ich glaube, die ist noch von der Ladebordwand.
Dateianhänge
$_57.jpg
IMG_1515.jpg
IMG_1514.jpg
Liebe Grüße aus der Pfalz
Timo

Campinsky
Experte
Beiträge: 111
Registriert: Do 14 Sep 2017 21:01

Re: Fahrzeug Batterien MAN TGL laden

#17 Beitrag von Campinsky » Di 05 Mär 2019 23:29

campo hat geschrieben:
Di 05 Mär 2019 06:57
Stoppie hat geschrieben:
Mo 04 Mär 2019 12:40
Campinsky hat geschrieben:
Mo 04 Mär 2019 12:17
.... Stoppie, dann ist dein TGL ja auch eine EURO 6. Wie lädst Du die Bordbatterie währen der Fahrt, mit einem B2B Ladegerät?
So habe ich es vor.
Gutenmorgen !
Bis heute habe ich kein Euro 6 TGL/TGM gefunden mit sogenannter intelligenter Lichtmaschine.
Die Fahrzeuge kann man erkennen, wie bei PKW, an ein Mess Shunt auf dem Minus von der Batterie.
Also ein B2B Ladegerat ist nicht nötig. Einfach Normales Cyrix verwenden, oder man wollte ein 100A B2B benutzen wegen Schnell laden von LiFePO4



Okay, das ist der Cyrix von Victron?! Wenn die Starterbatterie voll ist, lässt der dann die Aufbaubatterie von der Lichtmaschine weiter laden. Wenn das funktioniert ist es fein, denn der ist deutlich günstiger als ein B2B Regler.
Liebe Grüße aus der Pfalz
Timo

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2685
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeug Batterien MAN TGL laden

#18 Beitrag von mrmomba » Mi 06 Mär 2019 11:31

Nein
der Cyrix ist ein Trennrelais.
ein etwas intelligenteres Trennrelais.
Das wars dann schon...

Was heißt intelligent?
Er kann die Spannung der 'linken' und 'rechten' Seite messen und feststellen (sofern die Spannung über dem Ruhestrom der Batterie liegt) irgendwie eine Ladung stattfindet.
Wenn ja, schaltet er durch....
Heißt:
Wenn Lima/Motor an, dann schaltet er durch
ODER
Wenn Ladegerät im Aufbau an, dann schaltet er durch

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 438
Registriert: Do 10 Dez 2015 19:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Fahrzeug Batterien MAN TGL laden

#19 Beitrag von Varaderorist » Mi 06 Mär 2019 12:02

Hallo Timo,

eigentlich hast Du recht, wobei das nichts damit zu tun hat, ob die Starterbatterie voll ist, oder nicht.
Wenn der Cyrix durchschaltet, weil Lichtmaschine oder Ladegerät lädt, sind die beiden Batterieblöcke praktisch parallel geschaltet. Sie werden also beide, in Abhängigkeit von der Aufnahmebereitschaft, geladen.

Das funktioniert aber nur, solange Du keine intelligente Lichtmaschine bei Euro 6 verbaut hast (siehe Campo's Hinweis - Messshunt auf dem Minuspol der Starterbatterie), denn dann schaltet die Lichtmaschine ab, sobald sie den Hinweis bekommt, dass die Starterbatterie ausreichend geladen ist, unabhängig vom Ladezustand der AufbauBatterie.
Gruß vom Niederrhein
Michael

Antworten