Wohnraumbatterie - wie laden ?

Elektrik, Solar, Laden, Batterien, Beleuchtung
Message
Autor
Steff66

Re: Wohnraumbatterie - wie laden ?

#31 Beitrag von Steff66 » Di 30 Apr 2019 12:20

Ich habe in Erinnerung, das in diesem Auto ein BMV von Victron eingebaut ist.
Falls das immer noch der Fall ist, würde dieser sämtliche relevanten Daten bereit stellen.
Ladezustand, höchste und niedrigste Spannung, tiefster Ladezustand etc. Man müsste das nur auslesen, sonst bleibt das ein stochern im Nebel.

GooSe_1977
womobox-Spezialist
Beiträge: 421
Registriert: Fr 16 Nov 2012 21:01

Re: Wohnraumbatterie - wie laden ?

#32 Beitrag von GooSe_1977 » Di 30 Apr 2019 20:32

Stimmt, ist ein BMV von Victron. Dank Bluetooth auch bequem ablesbar. Von da hab ich auch die Daten, sorry das ich da etwas Wortkarg war ....
IMG_6635 2.PNG
Warum einmal eine Spannung von 14,9V anlag ist unklar, konnte ich nicht wieder feststellen....

Die Batterie ist seit ende Februar drin, der Wagen wird 2 mal in der Woche zur Arbeit bewegt und ab und zu mal Kurzstrecke. Und halt im Urlaub :lol:

Wie gesagt, im Urlaub hat in meinen Augen alles super geklappt. Laut BMV nicht immer wieder 100%SOC, aber auch nie zu leer gewesen. 120Ah sind verbaut.
Und auf den längeren Strecken ist der Akku randvoll geworden. Damit meine ich nicht 100%SOC sondern das er sich Syncronisiert hat. Das passiert ja wenn der Strom absinkt gegen ende der Ladekurve, right ? Das meinte ich mit 200mha Ladestrom ...
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
THX Bastian | Toyota PZJ75 mit Alkhovendach

Steff66

Re: Wohnraumbatterie - wie laden ?

#33 Beitrag von Steff66 » Sa 04 Mai 2019 11:46

Hi,
mit ein wenig Verspätung, ich denke, das passt jetzt soweit. Vermutlich war der alte B2B tatsächlich defekt.
Die Volladeerkennung arbeitet zeit- und strombhängig, vermutlich wirst Du nur um längeren Urlaubsfahrten eine Synchronisierung erreichen, oder bei externem Laden bzw. mit PV. Das ist nicht weiter schlimm, man könnte das am BMV auch anders einstellen, würde aber an der Tatsache an sich nichts ändern.
Warum die Maximalspannung so hoch ist, kann ich nicht sagen, kommt auf die Einstellung des B2B an, ob er temperaturabhängig regelt, weiß ich nicht auswendig.
Ist aber aus meiner Sicht kein großes Problem.

GooSe_1977
womobox-Spezialist
Beiträge: 421
Registriert: Fr 16 Nov 2012 21:01

Re: Wohnraumbatterie - wie laden ?

#34 Beitrag von GooSe_1977 » Sa 04 Mai 2019 14:43

Ich hoffe auch das da jetzt endlich mal ruhe ist und das ganze einfach nur funktioniert 👍
THX Bastian | Toyota PZJ75 mit Alkhovendach

Antworten