PV-Anlage mit Einspeisung ins Netz

Elektrik, Solar, Laden, Batterien, Beleuchtung
Message
Autor
Benutzeravatar
chrisi
womobox-Halbgott
Beiträge: 681
Registriert: Di 06 Jun 2006 09:24
Wohnort: HO-95233

Re: PV-Anlage mit Einspeisung ins Netz

#46 Beitrag von chrisi » Do 16 Mai 2019 13:38

:oops:
mrmomba hat geschrieben:
Di 14 Mai 2019 07:04
Genau DARUM geht es doch bei dieser Frage und zumindest ich, habe bis dato von nichts anderem gesprochen... :!: :!: :!:
Warum können wir denn nicht mit diesem Thema weiter machen? Das ist doch das, was der Chrissi eigentlich "haben will" ohne das er es wirklich weiß :D
chrisi hat geschrieben:
Do 09 Mai 2019 08:01
Hallo,


Es geht um Nutzung der Solaranlage auf dem Womo-Dach, die ja zu Hause meist nutzlos Strom produziert.
[...] das es so was mittlerweile fertig zu kaufen gibt. Leider hab ich im www nur Angebote für komplette Anlagen gefunden. Brauche ich nicht, die Paneele sind ja da.
Und demnach ist es doch 'eigentlich' klar, was er umgesetzt haben will, weder BKH, Großanlagen noch finanzielle Vergütung des ins Netz eingespeisten Stromes stand im Vordergrund - rein die eigene Nutzung vom erzeugten Strom.
:D ich fühle mich endlich verstanden :D
wobei, die weiteren Ausführungen fand ich schon interessant, soweit ich folgen konnte. Steff hat ja auch am Rande meine Frage beantwortet. Ich werde mich also an den ortsansässigen Fachmann wenden :wink:

Grüße chris
wir sammeln abgelaufene Verbandskästen aus KfZ, Werkstatt und Büro für unser Projekt in Gambia. Guckst Du: together-in-the-gambia.de

Steff66
womobox-Spezialist
Beiträge: 287
Registriert: Mi 30 Mär 2016 22:40

Re: PV-Anlage mit Einspeisung ins Netz

#47 Beitrag von Steff66 » Do 16 Mai 2019 19:35

Hallo Chrisi,
ich muss gestehen, das ich mich im Wesentlichen auf den ersten Beitrag von Andreasund die folgenden Beiträge bezogen habe, dass Du ein älteres Thema wieder aufgegriffen hast ist mit entgangen.
Also nochmal speziell für Dich:

Wie groß ist Deine Anlage? So klein ist Dein Auto ja nicht. Welche Strinspannung hast Du?
Danach richtet sich der richtige Einspeisewechselrichter. Die gängigen haben Leistungen zwischen. 250 und 500W und erlauben Stringspannungen von 25-90 V.

Einer der Marktführer:
http://www.aeconversion.de/de/inv500-90.html

Theoretisch kannst Du auch andere Einspeisewechselrichter verwenden, Leistung und Stringspannung müssen halt passen oder passend gemacht werden.

Egal welches Gerät Du nimmst, es muss VDE AR-4105 konform sein, darin ist u.A.festgelegt das der Wechselrichter bei einem Stromausfall nicht unbeabsichtigt inś Netz speist.
Prinzipiell wäre auch ein anderer Einspeisewechselrichter möglich, wenn eine separate Schutzeinrichtung diese Aufgaben übernimmt.

Der formale Teil steht hier:

https://www.vde.com/de/fnn/themen/tar/t ... -steckdose

Du kommst also um einen Fachbetrieb nicht herum. Wieviel Eigenleistung Du dabei erbringen kannst, musst Du mit Ihm abklären.

Benutzeravatar
chrisi
womobox-Halbgott
Beiträge: 681
Registriert: Di 06 Jun 2006 09:24
Wohnort: HO-95233

Re: PV-Anlage mit Einspeisung ins Netz

#48 Beitrag von chrisi » Fr 17 Mai 2019 09:44

Hallo Steff,

vielen Dank für deine auf meine Frage bezogene Antwort. Ich bewundere Dein Fachwissen. :D
Wenn Du Fragen hast, die das Dach Deines Hauses betreffen, wende Dich vertrauensvoll an mich, da hab ich dann Ahnung.

Zu meiner PV-Anlage kann ich leider nur sagen, das ich 4 Panele 60 X 120 cm auf dem Dach habe und vor dem Regler bei schönem Wetter ca. 34 V ankommen. Allerdings sind die Elemente schon sehr alt. Vor 12 Jahren hatte ich den Auftrag, eine Solaranlage zu demontieren und die Dacheindeckung zu erneuern. Ich hab also den Abriss und die Entsorgung bezahlt bekommen. Die Elemente haben wir dann in die Sonne gestellt und gemessen, was da raus kommt. Es waren sehr unterschiedliche Werte. Die 4 mit damals 38 V hab ich dann auf das Womo-Dach geschraubt, einen Regler und 4 X 100 Ah Gelbatterien und ein paar LED-Leuchten verbaut. Das ist bis heute meine Womo-Elektrik. OK, ich hab noch einen Sinuswandler für meinen 400 W Lebensverlängerer.

Für mich ist das nun Info genug. Ich danke allen beteiligten und werde mich an den Fachmann im Nachbardorf wenden :D

Grüße, chris
wir sammeln abgelaufene Verbandskästen aus KfZ, Werkstatt und Büro für unser Projekt in Gambia. Guckst Du: together-in-the-gambia.de

Antworten