Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

Elektrik, Solar, Laden, Batterien, Beleuchtung
Message
Autor
Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2042
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#1 Beitrag von urologe » Fr 24 Jul 2020 10:13

Hallo ,könnt Ihr mir weiterhelfen ?
der Unterschied ist mir zwar bekannt , aber die Funktion beim Radio-Einbau nicht so ganz .
Liefert KL15(ACC,Zündplus) nur einen Impuls , um das Radio über KL 30 zu betreiben oder bezieht das Radio seinen Strom über KL15 und KL30 ist nur zur Minimalversorgung des Radios im ausgeschalteten Zustand . Ich frage auch wegen der Kabelwahl und Absicherung . Kann mir jemand einen gut funktionierenden 20Amp DC-DC Wandler nennen , der getrennt 12V Zündplus und Dauerplus aus 24V gibt und keine Störungen im Radio verursacht ?

Danke fürs erste -
ich habe aber noch mehr Fragen auf Lager betreffs Antenne und Nav-Karten Übertragung in den internen Speicher :oops: vorher aber noch Suchfunktion...

LG
Ralf
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 3030
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#2 Beitrag von nunmachmal » Fr 24 Jul 2020 10:27

Hallo Ralf.

Zu meiner Zeit konnte man das Radio ohne Klemme 30 betreiben. Also gehe ich davon aus, das Klemme 30 nur den Speicher hält und die Versorgung über Klemme 15 geht.
Mein Wissen ist aber schon sehr alt.
Dürfte aber bei der Kabelauswahl und Absicherung keine Rolle spielen.

Schönen Tag noch

Gruß Nunmachmal,
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
KingWarin
Experte
Beiträge: 123
Registriert: Fr 06 Mai 2016 09:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#3 Beitrag von KingWarin » Fr 24 Jul 2020 11:49

Hallo Ralf,

rein von der Theorie her ist es so wie nunmachmal schreibt.
Klemme 30 / Dauerplus für Speicher, Klemme 15 / geschaltetes Plus für Betrieb.

Praktisch ist das natürlich wieder davon abhängig was der Hersteller des Autoradios für "richtig" hält, das Radio ist ja auch irgendwie eine Blackbox für uns Nutzer. Sicher kann man eigentlich nur sagen das wenn das Fahrzeug im Betrieb ist an beiden Klemmen permanent Strom anliegt, ob das Radio seine komplette Versorgung über Klemme 30 erhält und nur die ansteigende bzw. abfallende Flanke an Klemme 15 zum schalten verwendet wird man wohl schwer rausfinden können.
Je nach Radio könnte man es sicher versuchen ob das Radio funktioniert wenn ausschließlich das geschaltete Plus anliegt (also nicht geschaltetes auf beide Pins am Radio sondern wirklich nur auf den dafür vorgesehenen), andererseits gehe ich bei so manchem modernen Radio (gerade diese Wunderbaren Doppel-DIN etc) davon aus das sie tatsächlich den Saft von beiden Leitungen zum korrekten Funktionieren benötigen.

Zumindest bei meinen ersten Autoradios konnte ich das Radio auch wenn die Zündung nicht an war per Knopfdruck immernoch An- und Ausschalten, wenn ich dann die Zündung an und wieder ausgemacht hab sind sie trotzdem noch ausgegangen. Wie sich das beim aktuellen Radio im aktuellen Bus verhält kann ich garnicht sagen, könnte ich aber mal testen.

Ich bin mir nur nicht sicher ob dir das alles jetzt wirklich weiter hilft...

Gruß
Sven

diekorks
Experte
Beiträge: 72
Registriert: So 08 Feb 2015 13:29
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#4 Beitrag von diekorks » Fr 24 Jul 2020 11:55

Hallo Ralf,

an dem Punkt war ich auch mal und hab mich gegen den Wandler entschieden, der liegt jetzt hier rum.

Für eine Dauerplus muss der Wandler immer 365/24 laufen.
Nachteil: Stromverbrauch und Gefahr das der irgendwann in deiner Abwesenheit abfackelt.
Deshalb betreibe ich alle 12V Verbraucher im Fahrzeug aus dem Womonetz mit 12V Dauerplus.
Musst dann halt abends dran denken das Radio auszuschalten oder du geht's mit einer Plus über ein 24V Relais geschaltet von Klemme 15 des Fahrzeugs.

Gruß Ralf

Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk


Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4463
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#5 Beitrag von holger4x4 » Fr 24 Jul 2020 13:27

Mein Kenwood Doppeldin-Radio wird über KL.30 versorgt, KL.15 ist nur ein Schaltsignal. Da das bei mir während dem Starten weggeht, und dann das Radio wieder 10sec neu bootet, (das hat mich genervt) hab ich die Leitung über eine Diode und einen Elko gepuffert. So bleibt das Radio beim Starten an. Da fließt also nicht viel Strom 10mA vielleicht.
So einen Eingang könnte man einfach über einen Spannungsteiler aus den 24V ansteuern.
Wandler von 24 auf 12V ist immer so eine Sache. Die Dinger stören meistens etwas, und das tut dem Radioempfang nicht gut. Wenns ganz schlimm kommt, dan wird sogar der Verstärkerteil gestört und man hat dauerhaft ein Sirren.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Guru
Beiträge: 1012
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#6 Beitrag von Gode_RE » Fr 24 Jul 2020 13:42

Diese Bauweise https://www.amazon.de/Transformator-DUM ... 20&sr=8-14 , also im Aluminium-Kühlrippengehäuse vergossenen Stepup- und Stepdown-Konverter haben wir in allen möglichen Spannungskombinationen in unseren High-Tech-Trucks verbaut. Bislang haben wir bei keinem dieser Konverter Störungen im KW-Funkbereich oder auf der 12V-Versorgung festgestellt, ganz im Gegenteil zu diesen Plastik-USB-Spannungskonvertern.

Die hier konkret nachgefragte Anwendung Stepdown von 24 auf 12V für´s Radio habe ich aber noch nicht ausprobiert, daher kann ich es nicht verlässlich zusagen, dass das Ding nicht im Radio zu hören ist. Wir betreiben gerade wohl das umgekehrte Ding, nämlich Stepup von 12 auf 24 V, um während der Fahrt vom 12V-System des Motorfahrzeugs 24V in den Solarladeregler einzuspeisen, damit der alle Batterien im Truck und am Anhänger lädt. Dabei sind keine Störungen hörbar.

Hilft das erst mal weiter?

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2042
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#7 Beitrag von urologe » Fr 24 Jul 2020 13:53

KingWarin hat geschrieben:
Fr 24 Jul 2020 11:49
Ich bin mir nur nicht sicher ob dir das alles jetzt wirklich weiter hilft...
doch , doch - mir hilft momentan jede Antwort ein Stück weiter .
Beantwortet ist einwandfrei die Funktion von Klemme 15 :D merci allen für die Hilfe .

Lästig , aber wahr ist leider die permanente Wandlerbelastung , die ich nicht auf dem Schirm hatte und nicht will .

Bleibt die "Hybridlösung" - Dauer 12V-Plus aus dem Kabinen-Stromkreis oder aus einer Fahrzeugbatterie (evtl mit equalizer) und geschaltetes 12V über einen dc-dc-Wandler , der ja dann mit geschaltet wird .
Danke Ralf , guter Hinweis ! habe ich das so richtig verstanden ?
Holger , während ich schreibe , hast Du schon geantwortet - ich denke ich nehme 12V von einer Fahrzeugbatterie - aber wie die geschalteten 12V ?

mei , das ist ja wie im chat-room :D ja Gode , das hilft mir jetzt wieder in die andere Richtung weiter - man muß flexibel bleiben .
Ich habe noch einen neuen 24/12 Wandler von Victron hier liegen - den werde ich möglichst weit vom Radio entfernt probe-anschließen und als geschaltetes Plus probieren - 12V permanent via Direktabgriff an einer Batterie . Ich denke bei 230Ah sollte das nicht zu weit auseinander driften .
Danke Euch allen - ich denke , ich bastle jetzt erst einmal übers Wochenende und dann melde ich mich wieder -
Das waren allesamt Klasse Ansagen !
Danke Ralf
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Guru
Beiträge: 1012
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#8 Beitrag von Gode_RE » Fr 24 Jul 2020 13:53

Klemmenbezeichnungen nach DIN 72552

Klemme 15 - geschaltetes Plus (bei Zündung an)
Klemme 30 - Dauerplus

Kabelfarben nach ISO 10487

Am Radio dient Dauerplus (Klemme 30) zum Speichererhalt und zur eigentlichen Stromversorgung - sie ist gelb und dick, wird entsprechend der Leistung des Radios abgesichert (10A).

Die Zündplus-Ader (Klemme 15) ist rot und dünn und dient als Einschalt- und Ausschaltsignal, sie kann mit 1 A abgesichert werden.

Wenn Du nicht möchtest, dass Dein Radio beim Start aus- und wieder eingeschaltet wird, dann verbinde gelb und rot am Radio, und lege diese Zusammenschaltung dann nur auf Dauerplus auf.

LG Gode

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Guru
Beiträge: 1012
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#9 Beitrag von Gode_RE » Fr 24 Jul 2020 13:56

urologe hat geschrieben:
Fr 24 Jul 2020 13:53
Lästig , aber wahr ist leider die permanente Wandlerbelastung , die ich nicht auf dem Schirm hatte und nicht will .
Das ist das geringste Problem. Da nimmst Du ein kleines KFZ-Relais und legst die Spule an Klemme 15 (geschaltetes Plus) und Masse. Und führst Klemme 30 (Dauerplus) über den Schaltkontakt des Relais an den Wandler. Der wandelt dann nur bei "Zündung an".

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2042
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#10 Beitrag von urologe » Fr 24 Jul 2020 14:19

wolltest Du nicht schon immer ein Wochenende in Bayern verbringen , in einer geheizten Halle.... :D
Danke Gode
neue Halle KAT kl.jpg
Ich will keinen neuen thread aufmachen , da es sicher die gleiche Mannschaft trifft .

welche Antenne sollte ich an dem Radio betreiben ? es geht nur um UKW , zZt ohne dab+

funktionieren die Glasklebeantennen so gut wie ein Stab auf dem Dach ?

LG
Ralf
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
KingWarin
Experte
Beiträge: 123
Registriert: Fr 06 Mai 2016 09:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#11 Beitrag von KingWarin » Fr 24 Jul 2020 14:39

Ahoi Ralf,

Glasklebeantenne hatte ich bei meinem ersten Bus verbaut da ich keine Löcher bohren wollte (... ich war jung und ängstlich :oops: ). Hat erstaunlich gut funktioniert, aber lange nicht so gut wie der Stab auf dem Dach (bei ähnlichen Preisklassen, beides im Bereich < 20€).

Dabei habe ich aktuell wegen dem Dachträger sogar nur den Antennenfuß ohne Stab auf dem Dach und kriege immernoch Störungsfrei Verkehrsmeldungen etc rein.

Scheibe hatte ich damals eine zu dieser ähnlichen, die jetzt auf dem Dach sieht ungefähr so aus.
Ich kann mir vorstellen das eine Hochwertige Klebeantenne auch gute ergebnisse erzielt, für 6,95€ wäre ich aber auch heute nochmal geneigt die einfache Scheibenklebeantenne zu testen :D

Edith: bei den billigen darf man sich allerdings vom Kleber keine permanente Lösung versprechen, bei mir ist die damals nach ~2 Jahren einfach am Kabel gebaumelt... ließ sich natürlich mit neuem doppelseitigem Klebeband wieder befestigen...

Gruß
Sven

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4463
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#12 Beitrag von holger4x4 » Fr 24 Jul 2020 14:45

Gode_RE hat geschrieben:
Fr 24 Jul 2020 13:56
urologe hat geschrieben:
Fr 24 Jul 2020 13:53
Lästig , aber wahr ist leider die permanente Wandlerbelastung , die ich nicht auf dem Schirm hatte und nicht will .
Das ist das geringste Problem. Da nimmst Du ein kleines KFZ-Relais und legst die Spule an Klemme 15 (geschaltetes Plus) und Masse. Und führst Klemme 30 (Dauerplus) über den Schaltkontakt des Relais an den Wandler. Der wandelt dann nur bei "Zündung an".
.. je nach Radio vergisst das dann aber die gespeicherten Sender!

Die geschalteten 12V kann man ja wie oben gesagt wahrscheinlich einfach mit einem Spannungsteiler realisieren, oder du nimmst ein kleines 24V Relais dafür.

Glasklebeantennen: Bin ich nicht so ein Freund von, die haben immer eine gewisse Richtwirkung. Eine ordentliche Stabantenne ist meistens besser, solange man sie nicht im Busch abfährt :shock:
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Guru
Beiträge: 1012
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#13 Beitrag von Gode_RE » Fr 24 Jul 2020 15:19

urologe hat geschrieben:
Fr 24 Jul 2020 14:19
wolltest Du nicht schon immer ein Wochenende in Bayern verbringen , in einer geheizten Halle.... :D
Kommt auf Dein Angebot an - Dieselkostenerstattung, urologische KV umsonst, Sektfrühstück ... *lach*

Lass die Finger von "klebe"antennen. Erst mal fangen die sich mangels Masse tatsächlich allerlei Störungen ein. Und zweitens hast Du nen bulliges Offroad-Fahrzeug, wie sähe denn daran ne Spielzeugantenne aus? Ne, es gibt im CB-Funkbereich schöne Spiegelhalterklemmen für 3/8 Antennenfuß, z.B. sowas hier: https://www.ebay.de/itm/CB6220-ALU-Spie ... SwVoFasPN5

Die kannst Du entweder tatsächlich an den Spiegelhalter klemmen, oder woanders fest anschrauben. Und dann nen 80 cm langen Federstahlstrahler https://www.ebay.de/i/332564241885?chn= ... gL3ePD_BwE mit 3/8 Schraubgewinde draufschrauben, oder an ne 3/8 Mutter anschweissen. Diese verkürzten Gummiwendelantennen kosten Empfangsqualität und bringen Störungen. Am Besten also nen original langen Strahler aus Stahl.

Und wenn Du Dir den Fuß beidseitig kaufst an beiden Spiegeln, kannst Du auch noch auf der anderen Seite nen ca. 1,20 m langen CB-Funkstrahler anschrauben, hast dann CB-Funk im Truck und Dein Truck sieht dann mit zwei Antennen vorne endlich auch aus wie ein richtiger Truck... ;-)

Benutzeravatar
urologe
womobox-Guru
Beiträge: 2042
Registriert: So 30 Mär 2003 15:49
Wohnort: Südost-Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#14 Beitrag von urologe » Fr 24 Jul 2020 15:36

ich glaube , das mache ich so .
Allerdings nicht an den Spiegelarmen , sonst verstellt der sich im Fahrtwind .
Welche Länge braucht der Strahler für UKW ? Ich würde den Fuß auf das Stahl-Führerhausdach setzen und wenn möglich die Länge des Strahlers um 10cm das Kabinendach überragen lassen - das kratzt so schön und lautstark wenn es im Tunnel oder Unterführung knapp wird .

Mit den zwei Strahlern schau ich während der Fahrt nur noch Convoy 8)
oops , hab´s gerade gesehen - hast ja die Längen schon geschrieben .
der Urologe

Vorsorge tut gut - KAT fahren

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4463
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Klemme 15 / Klemme 30 24V-Radio-Einbau

#15 Beitrag von holger4x4 » Fr 24 Jul 2020 15:51

Aks Antenne geht auch prima ein VA-Schweißdraht :wink:
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Antworten