Ladung B2B funktioniert nicht / nicht richtig

Elektrik, Solar, Laden, Batterien, Beleuchtung
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 149
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Ladung B2B funktioniert nicht / nicht richtig

#1 Beitrag von RioPlata » Fr 17 Jan 2020 13:56

Problemstellung:
Wir sind zur Fahrt aufgebrochen und haben an dem Tag ca. 360 Km gefahren ( ca. 7 Stunden ), während des ganzen Tages schien die Sonne, so das die Solarpanele auch ihre Arbeit tun konnten. Am Abend zeigten die Bord Batterien einen Ladezustand von 89% an. Als Verbraucher im Aufbau lief lediglich der Kühlschrank ( Dometic CRX 80 ) mit max. 60 Watt.

Das hat mich sehr verunsichert, so daß ich am nächsten Tag wieder umgekehrt bin und jetzt Fehlersuche betreibe. 3 Monate geplante Reise und gleich zu Anfang Unsicherheit in der Elekrtik kann ich nicht gebrauchen.

Vorhandenes Equipment:

Start Batterie: 100 Ah
Bord Batterie: 2 x 140 Ah AGM2 / 280 Ah

Solarmodule:
Büttner Black Line MT 320-2 MC

Management:
Votronic VBCS 45-30-350

Kontrollpanele:
Votronic VPC Terra
Votronic LCD-Batterie Computer 200S

Fehlersuche:
Startbatterie zeigt im Stand ( Motor aus ) 12,75 V
Startbatterie zeigt im Betrieb (Motor läuft ) 14, 4 Volt

Signal D+ am VBCS zeigt 10,3 Volt bei laufendem Motor

Beide Kontrollpanele zeigen für die Startbatterie 10, 3 Volt.
Wenn Landstrom anliegt zeigen beide Kontrolpanele 13,5 Volt für die Startbatterie

Die Anzeige am VBCS für B2B ist manchmal grün oder ganz aus ( kein blinken ).

Wobei der Ladezustand der Bordbatterie heute morgen 100% war , durch Landstrom über Nacht.

Mir sind die 10,3 Volt am D+ Signal und in der Anzeige der Kontrolpanele verdächtig bzw. erscheint mir zu wenig.

Frage:
Mache ich einen Gedankenfehler oder welcher mögliche Fehler kann existieren ( Ladezustand Bordbatterie nach 7 Stunden Fahrt und Sonne nur 89% - Verbraucher Kühlschrank )?

Gruß
Evaristo
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1753
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ladung B2B funktioniert nicht / nicht richtig

#2 Beitrag von Anton » Fr 17 Jan 2020 14:05

Hallo

hört sich nach einem Problem mit dem B2B Lader an.

Was mir auf die Schnelle dazu einfällt:

Funktioniert das Ding? Auch Neuware kann defekt sein.

Ist der richtige Batterietyp eingestellt?

Wir fahren mit unserem 40A B2B lader ca. 3 Stunden und er pumpt locker 20 bis 25% in die Batterie. Bei 220 AH Kapazität. Auch wenn die Kühlbox läuft.

Ansonsten bin ich ja ehr der Elektropraktiker, nicht der Elektrotehoretiker. Da wird sich aber noch einer finden.

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 149
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Re: Ladung B2B funktioniert nicht / nicht richtig

#3 Beitrag von RioPlata » Fr 17 Jan 2020 14:26

Hallo Anton,

Danke für die schnelle Antwort. Warten wir noch auf die Elektro-Profis, da liegt meine Hoffnung.

Nachtrag zu meinem Eingangsposting: ich habe die Problematik direkt auch an Votronic gesandt, mal schauen was die mir dazu sagen können.

Gruß
Evaristo
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
womo3
Experte
Beiträge: 136
Registriert: So 02 Aug 2015 16:21
Wohnort: Region Pforzheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ladung B2B funktioniert nicht / nicht richtig

#4 Beitrag von womo3 » Fr 17 Jan 2020 14:30

Hallo Evaristo,

da du sowohl für D+, als auch für die Startbatterie 10,3V am Kontrolpanel anliegen hast, vermute ich mal, du hast ein Masseproblem zwischen Fahrzeug und Bordsystem. Du könntest natürlich auch mal auf deinen Batteriecomputer sehen und prüfen, welcher Ladestrom fließt, bei laufendem Motor. Falls die Batterie allerdings 100% hat, kann der natürlich gering sein, also prüfen, wenn auch Ladung benötigt wird.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4464
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ladung B2B funktioniert nicht / nicht richtig

#5 Beitrag von holger4x4 » Fr 17 Jan 2020 14:43

10,3V am D+ könnte schon sein, wenn der belastet wird. Das sollte noch reichen.
Die gleiche Spannung an der Starterbatterie ist aber verdächtig, das kann eigentlich nicht sein.
Könnte also ein Masseproblem z.B. sein.

Zum weiteren debuggen würde ich Solar mal abklemmen, damit sich nicht mehrere Quellen überlagern.
Dann in der Wohnkabine die Spannung belasten, mit 2 Fernlichtbirnen oder sowas, so dass du auf wenigstens 10A kommst.
Dann den Motor anmachen und die Spannungen mit einem Multimeter kontrollieren, Starterbatterie, Eingang des B2B, Ausgang des B2B und an der Aufbaubatterie.
Der B2B sollte dann die 10A + etwas Ladestrom nach hinten schaffen.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Urs
womobox-Halbgott
Beiträge: 836
Registriert: Do 09 Dez 2010 23:50
Wohnort: Egliswil (AG)
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ladung B2B funktioniert nicht / nicht richtig

#6 Beitrag von Urs » Fr 17 Jan 2020 17:42

Anhand der Symptome würde ich auch wie meine Vorredner auf ein Masseproblem tippen. Entweder zwischen Fahrzeug und Aufbau oder allenfalls nur eine Verbindung welche alle 3 Votronic-Geräte speist. Hast Du ein Schaltplan deiner Anlage?

Sollte danach der D+ immer noch eine so tiefe Spannung zeigen könntest Du ihn mal an Zündungsplus hängen. Hab ich bei mir gemacht weil bei mir kein echter D+ vorhanden ist und ich bei aktiv geregelten Lima (Euro5/6 aufwärts) den Geräten welche anhand der Spannung ein D+ generieren nicht über den Weg traue. War als Provisorium gedacht, als deffinitive Lösung wäre ein Öldruckschalter geplant gewesen...ist inzwischen zum "Providurium" geworden und bleibt so weil es sehr gut funktioniert.

Gruss
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 149
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Re: Ladung B2B funktioniert nicht / nicht richtig

#7 Beitrag von RioPlata » Fr 17 Jan 2020 19:20

Hallo Forumisti,

Das Problem scheint gelöst zu sein. Aufgrund der ersten Hinweise habe ich mir den Masseanschluß am Rahmen / Fahrgestell vorgenommen.

Da ich das nicht selbst gemacht hatte ( Autoelektriker der mir den D+ Anschluß gemacht ), war das auch naheliegend zu kontrollieren.

Ursache: Lackierung war nicht entfernt, daher mangelnder Masseanschluß.

Lösung: Lack entfernt, gesäubert, Massekabel angeschlossen und anschließend versiegelt.

Resultat: Kontrollpanele zeigen 13,0 Volt an, der D+ zeigt im Betrieb ( Motor läuft ) über 14 Volt.

Resumee: Alles was du nicht selber machst, kontrollieren, kontrollieren, kontrollieren.

Danke für die guten Hinweise.

Gruß
Evaristo
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4464
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ladung B2B funktioniert nicht / nicht richtig

#8 Beitrag von holger4x4 » Fr 17 Jan 2020 19:26

Na prima dass du das Problem so schnell gefunden hast! :wink: Tja, wenn man nicht alles selbst macht...
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Antworten