Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

Elektrik, Solar, Laden, Batterien, Beleuchtung
Antworten
Message
Autor
dizmac
frisch-dabei
Beiträge: 18
Registriert: Sa 02 Mär 2019 11:16
Wohnort: Hannover

Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#1 Beitrag von dizmac » Do 21 Nov 2019 12:22

Ich grüße Euch,

Ich habe derzeit ne supereinfache Elektrik bei mir:

2x100 Wp Solar
Victron MPPT Solarregler 75 | 15
120 Ah AGM Aufbaubatterie

Damit läuft bei mir alles, die Aufbaubatterie wird nur über Solar geladen. Bin nur im Sommer unterwegs.

Nun steht das Fahrzeug den ganzen Herbst/Winter/Frühling fast nur rum. Ich habe keine Garage.

Das hat der alten Batterie den Rest gegeben, wollte letzte Woche mal ne Runde einkaufen fahren: nix, tot. Batterie tiefentladen (3,8 V). Die hatte allerdings auch schon 10 Jahre auf dem Buckel.

Die neue Batterie ist schon drin, alles fein.

Nun überlege ich aber, der Starterbatterie eine kleine Erhaltungsspannung zu schenken. Eigentlich müsste das bißchen Solarenergie, was da noch ankommt, doch dafür ausreichen? Meine Aufbaubatterie ist ja trotz Winter auch immer voll.

Mein Solarregler hat allerdings keinen Ausgang zum Laden der SB. Daher meine Überlegung, ein bidirektionales Trennrelais zu verbauen, welches beim erreichen einer bestimmten Spannung ja durchschaltet und so auch meine SB mitladen müsste.

Liege ich da richtig, oder ist das ne bekloppte Lösung, muss man das alles ganz anders machen?

Ich freue mich wieder auf Eure Tipps!

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4115
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#2 Beitrag von holger4x4 » Do 21 Nov 2019 12:44

Das kannst du schon so machen, die Ansteuerung vom Relais braucht aber auch wieder Strom.
Noch einfacher wäre ein Natoknochen mit dem du beide Batterien in der Ruhephase einfach parallel schaltest.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

dizmac
frisch-dabei
Beiträge: 18
Registriert: Sa 02 Mär 2019 11:16
Wohnort: Hannover

Re: Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#3 Beitrag von dizmac » Do 21 Nov 2019 12:47

Danke dir schonmal.

Was ist ein Natoknochen? :D

dizmac
frisch-dabei
Beiträge: 18
Registriert: Sa 02 Mär 2019 11:16
Wohnort: Hannover

Re: Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#4 Beitrag von dizmac » Do 21 Nov 2019 12:50

Ich bin blöd, googlen hilft ;-)

Trennschalter!

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2852
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#5 Beitrag von nunmachmal » Do 21 Nov 2019 12:56

Dieser Trennschalter hilft auch wenn die Starterbatterie, im Sommerbetrieb, z.B. durch Nutzung der Autoradios oder vergessenes Licht, leer ist. Dann kannst du mit der Aufbaubatterie dir Starthilfe geben

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3377
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#6 Beitrag von Balu » Do 21 Nov 2019 13:22

nunmachmal hat geschrieben:
Do 21 Nov 2019 12:56
Dieser Trennschalter hilft auch wenn die Starterbatterie, im Sommerbetrieb, z.B. durch Nutzung der Autoradios oder vergessenes Licht, leer ist. Dann kannst du mit der Aufbaubatterie dir Starthilfe geben
Aber nur, wenn die Verkabelung zwischen den Batterien ausreichend dimensioniert ist. Zum reinen Laden reichen erheblich kleinere Kabelquerschnitte als zur Starthilfe

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

dizmac
frisch-dabei
Beiträge: 18
Registriert: Sa 02 Mär 2019 11:16
Wohnort: Hannover

Re: Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#7 Beitrag von dizmac » Do 21 Nov 2019 13:36

Ich dachte da schon an dicke Kabel (so 25 qmm), einfach zur Sicherheit, falls da hohe Ausgleichsströme fließen.

Nächster Punkt: beim Fahren sollte ich die Batterien lieber getrennt halten, oder? Weil ich ja als Wohnraumbatterie ne AGM habe.

In diesem Artikel: https://www.amumot.de/ladebooster-trenn ... wohnmobil/

steht, dass der hohe Ladestrom bei AGM (14,7 V) die Starterbatterie zum kochen bringen kann?

Meine AGM hat meisten so 13,8 V und die neue Starterbatterie hat derzeit 12,6 V.

Hm... :?:

Benutzeravatar
Tobi
womobox-Spezialist
Beiträge: 419
Registriert: Do 02 Sep 2004 16:48
Wohnort: Eschborn
Kontaktdaten:

Re: Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#8 Beitrag von Tobi » Do 21 Nov 2019 14:40

Hallo,

"kochen" wird höchstens die AGM-Zelle, wenn (falls) während der Fahrt Deine Starterbatterie mit einer entsprechend hohen Ladespannung geladen wird, die der AGM zu viel werden könnte.
Die Starterbatterie und die Ladespannung der "Lichtmaschine" sind ja ab Werk aufeinander abgestimmt. Die Ladeströme spielen hier keine Rolle, die Batterien sind ja parallel zueinander im Stromkreis, der Ladestrom verteilt sich also auf beide Batterien je nach Bedarf.

Da müsstest Du mal vergleichen, welche (max.) Ladespannung für die AGM-Batterie so empfohlen wird und mit welcher Spannung Dein Fahrzeug so die Starterbatterie lädt (Messung).

Ich habe jahrelang ein Calira-Ladegerät gehabt, was beide Batterien während der Motor lief mit einem integrierten Trennrelais zusammengeschaltet hat. Das war eine Blei-Säure-Starterbatterie und eine AGM-Zelle im Aufbau - hat prima funktioniert, weil die Ladespannung meines Sprinters nicht so hoch war, dass die AGM-Zelle damit ein Problem gehabt hätte.
2016er Sprinter 319CDI (906.136) mit Al-Ko Tiefrahmen und Ormocar-Koffer, gasfreier Ausbau
Mehr zu unserem Fahrzeug gibt es hier - unsere Reiseberichte aus Mittel- und Nordeuropa findet ihr hier.

dizmac
frisch-dabei
Beiträge: 18
Registriert: Sa 02 Mär 2019 11:16
Wohnort: Hannover

Re: Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#9 Beitrag von dizmac » Do 21 Nov 2019 14:53

Vielen Dank für den Hinweis. Stimmt, hätte ich auch selbst drauf kommen können - die LiMa regelt ja nicht die Ladespannung hoch (schon gar nicht bei Euro4), wenn ich die zweite Batterie dranklemme...

Hab gerade nachgesehen, ist eine ECTIVE 120 Ah und verträgt 14,8 V Ladespannung. Ich glaube, mehr wird mein LiMa (Movano Bj 2007) wohl ned liefern...

Ich glaube, am besten finde ich die Lösung Trennrelais und Natoknochen zu kombinieren. Dann könnte ich im Herbst auch mal über die LiMa laden, gleichzeitig die hintere Batterie aber auch mal für Starthilfe verwenden...

Benutzeravatar
Tobi
womobox-Spezialist
Beiträge: 419
Registriert: Do 02 Sep 2004 16:48
Wohnort: Eschborn
Kontaktdaten:

Re: Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#10 Beitrag von Tobi » Do 21 Nov 2019 15:14

Ich glaube, am besten finde ich die Lösung Trennrelais und Natoknochen zu kombinieren. Dann könnte ich im Herbst auch mal über die LiMa laden, gleichzeitig die hintere Batterie aber auch mal für Starthilfe verwenden...
Da spricht nix dagegen.
2016er Sprinter 319CDI (906.136) mit Al-Ko Tiefrahmen und Ormocar-Koffer, gasfreier Ausbau
Mehr zu unserem Fahrzeug gibt es hier - unsere Reiseberichte aus Mittel- und Nordeuropa findet ihr hier.

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1456
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#11 Beitrag von Anton » Do 21 Nov 2019 17:44

Hallo

oder man spart sich die ganze Schalterei und baut einfach einen Natoknochen in die Minusleitung der Starterbatterie.

Eine Starterbatterie entläd sich immer ein wenig. Ist sie abgeklemmt, hält sie über Monate den Strom.

Weiß ich aus eigener Erfahrung bei unsere Kiste. Mir fehlt allerdings noch der Natoknochen, so klemm ich die Batterie tatsächlich immer ab
wenn der Benz länger als 1 bis 2 Wochen steht.

Viele Grüße

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2760
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Starterbatterie im Winter über Solar/Bi-Trennrelais mitladen?

#12 Beitrag von mrmomba » Fr 22 Nov 2019 14:45

Wäre ein cyrix von Victron nichts?

Antworten