Truma compact vario

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Oeflingerdodge
Experte
Beiträge: 79
Registriert: Fr 11 Jul 2014 14:29

Truma compact vario

#1 Beitrag von Oeflingerdodge » Fr 05 Jul 2019 14:58

Ja es gibt mich noch, bin zwar mittlerweile nur noch stiller Lesender aber trotzdem ist meine Kabine erklärtes Ziel bis Ende 2019. Das doofe ist nur der Job, der lässt mich nicht mal richtig zu Hause sein. Aber das ist n anderes Thema.

Will bei meinem Projekt ne Klimaanlage und ne Heizung verbauen. Da bin ich auf die truma sahpir vario gestolpert, die ja eigentlich beides kann. Von den Abmessungen der Kabine scheint sie ausreichend.

Vorteile die ich sehe, ich bräuchte keine separate Heizung verbauen, die Dachlast wäre um einige kg weniger und es müssten keine Verrohrung für Frischluftzufuhr und Abgas verlegt werden.

Es gibt bestimmt einige die sowas verbaut haben, wie sind denn da die Erfahrungen mit so nem Teil ???

Danke im voraus für euer teilen der Erfahrungen
En Gruas

Peter

Dodge Ram 1995 Long bed, 2500, Cummins

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 1810
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen

Re: Truma compact vario

#2 Beitrag von Krabbe » Fr 05 Jul 2019 21:55

Sicherm, dass Du die Compact Vario meinst und nicht die Compact Comfort?

Die Compact Comfort kann zwar auch heizen, aber nur bis 4 oder 5 Grad Außentemperatur. Drunter schafft es die Wärmepumpe wohl nicht.
Wenn Du das Fahrzeug nur im Sommer bewegen willst, dann mag das reichen. Eine richtige Heizung ersetzt es aber nicht.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Oeflingerdodge
Experte
Beiträge: 79
Registriert: Fr 11 Jul 2014 14:29

Re: Truma compact vario

#3 Beitrag von Oeflingerdodge » Do 11 Jul 2019 12:17

Danke für deine Antwort.

Es geht eigentlich schon um die vario, da diese sehr wenig Strom zieht. Habe mittlerweile aber auch ne saphir comact ir im Auge, die zieht aber mehr Strom und es bräuchte nen grösseren Wechselrichter. Was ja eigentlich auch kein riesen Problem wär.

Ich hab eigentlich nicht vor im Winter auf Tour zu sein, aber was man hat hat man eben.
En Gruas

Peter

Dodge Ram 1995 Long bed, 2500, Cummins

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5687
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Truma compact vario

#4 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 29 Jul 2019 11:20

Hi Peter,

die Kaltluft sollte möglichst oben in die Kabine eingeblasen werden, sonst hast Du kalte Füße und einen heißen Kopf. Warmluft sollte unten eingeblasen werden, sonst hast Du einen heißen Kopf und kalte Füße.

Aber ich sehe weder bei der Saphir vario noch der compact eine Heizmöglichkeit, eigentlich geht das erst ab der comfort RC, oder liege ich da ganz falsch?
Nehmen wir einmal die compact, so braucht die zum Kühlen 2,8A aus 230V, also nimmt die 644W an Leistung auf. Bei 12V wären das knappe 54A, mit Wechselrichterverlusten also etwa 60A. Für jede Stunde Laufzeit bräuchtest Du also eine vollgeladene 120Ah-Bleibatterie (50% Leistungsentnahme für Bleibatterien sind das Maximum). Paßt das in Dein Fahrzeugkonzept? Die Batterieen müssen ja auch wieder geladen werden...

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
08.- 10. Mai 2020: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Antworten