Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers

Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Beitragvon AxelKleitz » Do 26 Apr 2018 15:17

Hallo Kollegen,

momentan plane ich gerade, nur im Kopf, dabei ist mir folgende Idee gekommen:

Ich kaufe mir ein neues Ducato Fahrgestell mit Einzelkabine. Darauf setze ich ein Holzhaus, welche es günstig als Bausatz zu kaufen gibt. Ich vermute das mir dann die Schutzbleche fehlen?

Ist dies möglich, hat jemand Erfahrung mit Fahrgestell Aufbauten? Bestimmt!

Wie ist es mit TÜV und Zulassung?

Freue mich auf rege Diskussionen.

Axel
Wir sind alle nur ein ganz kleines Licht, für eine ganz kurze Zeit, in der Unendlichkeit..............
Bild
http://NurDerAugenblickZaehlt.jimdo.com ==> Ohne Werbung!!!!
Benutzeravatar
AxelKleitz
womobox-Guru
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mi 05 Jan 2011 15:37
Wohnort: Kraterrand

Re: Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Beitragvon Leerkabinen-Wolfgang » Do 26 Apr 2018 16:50

Hi Axel,

was für eine Art von Holzhaus meinst Du?
In dem Moment, da der Aufbau fest mit dem Fahrzeug verbunden ist, gibt es sehr viele Auflagen zu beachten - u.a. muß m.W. der TÜV den Aufbau freigeben. Bei der Hütte als Ladung auf der Pritsche gibt es weniger zulassungsrechtliche Probleme - die Stabilität muß aber trotzdem gewährleistet sein (z.B. darf Dir die Kiste bei 100km/h Gegenwind mit 100km/h auf holperiger Autobahn nicht um die Ohren fliegen). Daher die obige Frage...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
vierter Sept.-Samstag (22.09.18): Weinprobe in den Weinbergen
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
 
Beiträge: 5470
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen

Re: Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Beitragvon Anton » Do 26 Apr 2018 17:17

Hallo


ja Axel, das kannst Du machen. Nimm einen Ducato, auf das Fahrgestell ne einfache Pritsche Das lässt Du als LKW mit offener Ladefläche zu. Und darauf die Holzhütte. Die muss dann allerdings zum abnehmen sein weil Ladung. Du kannst sie einfach mit 4 oder 6 Schrauben auf der Pritsche befestigen. Die müssen mit Bordmitteln lösbar und gegen ungewolltes lösen (z.B. Splint) gesichert sein. Abzunehmen brauchst Du die nicht von Hand, da geht auch Stapler oder Kran.

Alles andere muss aber am Fahrzeugrahmen bzw. der Pritsche montiert sein. Kotflügel, Beleuchtung usw.

Auf einem Treffen habe ich mal jemanden kennen gelernt, der hatte die Kabine auch als Ladung und wollte das so zulassen. Leider war die Lichtanlage an der Kabine fest - nix mit Zulassung. Auch nicht das Fahrgestell, weil die Beleuchtung nach dem abnehmen fehlt. Er hatte alles mit dem Tüv besprochen, nur daran hat er nicht gedacht.

Dann kannst Du die Hütte bauen wie Du willst. Du bist aber auch für die "Ladung" verantwortlich. Aber das hat Wolfgang ja auch schon gesagt....

Im Netz kann ich nix finden, aber irgend wo hab ich ein Bild von so was. Ich such mal, wenn noch vorhanden, stell ich es ein.


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1326
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Beitragvon AxelKleitz » Do 26 Apr 2018 17:20

Hallo Wolfgang,

ich denke da an sowas wie Tonke Camper! Nach einem konkreten Holzhaus (Bausatz) habe ich noch nicht geschaut.
Deshalb wollte ich vorab mal die Lage erfragen.

Liebe Grüße

Axel
Wir sind alle nur ein ganz kleines Licht, für eine ganz kurze Zeit, in der Unendlichkeit..............
Bild
http://NurDerAugenblickZaehlt.jimdo.com ==> Ohne Werbung!!!!
Benutzeravatar
AxelKleitz
womobox-Guru
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mi 05 Jan 2011 15:37
Wohnort: Kraterrand

Re: Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Beitragvon holger4x4 » Do 26 Apr 2018 17:24

Genau so kannst du das machen, als Ladung auf Pritsche, am besten was mit Tiefrahmen, vielleicht ein Autotransporter oder sowas.
Das Problem wird ehr das Gewicht von dem Holzhaus sein, und es darf natürlich nicht breiter als 2,55m sein.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3798
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Wie sowas aussehen kann:

Beitragvon ThomasFF » Do 26 Apr 2018 20:52

Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4286
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Re: Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Beitragvon wiru » Do 26 Apr 2018 21:28

Ich würde auch als erstes an due leidige Zuladung denken...in der 3,5t Klasse wird das nix...ich hatte ja einen Lkw mit Häuschen als Ladung (pickup mit Absetzkabine... 2,8t war aber immer notorisch überladen..) als tiny home Holzhaus wird das sicher deutlich über 2t werden...leer!
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de
Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
 
Beiträge: 1040
Registriert: Do 22 Jan 2015 14:39
Wohnort: Treuchtlingen

Re: Wie sowas aussehen kann:

Beitragvon syt » Fr 27 Apr 2018 07:52

ThomasFF hat geschrieben:Schau mal bitte hier:

http://www.explorermagazin.de/bauberi/wcontainer.htm


Wenn du so ein Wohncontainer in eine wasserdichte Wanne stellst ,könnte es auch ein kleines Wohnboot werden :)
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Beitragvon Leerkabinen-Wolfgang » Fr 27 Apr 2018 09:10

Hi Alex,

ja, der Tonke Fieldsleeper hatte es mir auch angetan, als ich ihn einmal in natura gesehen habe! Einfach genial und ultragemütlich. Nachteil: das Gewicht. Wie die auf 2900-3300kg fahrfertig kommen, weiß ich nicht - die Kabine, die ich damals gesehen hatte, hatte schon ein Eigengewicht von 1.5t...
Aber für Dich als 'unauffälliger Wohnmobilist' würde ich die Lösung einer Kabine unter der Fahrzeugplane bevorzugen! Besonderer Vorteil: die Holzkabine ist witterungsgeschützt, was ihre Lebensdauer deutlich erhöhen dürfte...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
vierter Sept.-Samstag (22.09.18): Weinprobe in den Weinbergen
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
 
Beiträge: 5470
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen

Gestaltungsfreiheit....

Beitragvon ThomasFF » Fr 27 Apr 2018 09:52

Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben:Aber für Dich als 'unauffälliger Wohnmobilist' würde ich die Lösung einer Kabine unter der Fahrzeugplane bevorzugen! Besonderer Vorteil: die Holzkabine ist witterungsgeschützt, was ihre Lebensdauer deutlich erhöhen dürfte...

....und man kann gut billigen Leichtbau betreiben, z.b. mit Möbelrückwänden vom Sperrmüll und Styrodur als mittragendem Wandelement. Innen kann man sowas mit ner guten Tapete optisch "pimpen", außen muss man nur die Front und ggf das Heck, also die Teile, die man sieht, wenn man die Plane "markisenartig" hebt, verschönern, was mit Lackdesign oder so etwas ginge. Neben dem Vorteil billiger Fenster (weil Ladung) könnte man bei einer extra langen Pritsche im Heck an eine kleine Veranda denken...der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4286
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Re: Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Beitragvon Anton » Sa 28 Apr 2018 10:26

Hallo


so, ich hab das Bild von der Hütte. Das ist tatsächlich Ladung auf einem Anhänger. Nur bei über 110 fliegen einem die Schindeln weg... :mrgreen:


VG

Anton
Dateianhänge
Örl.jpg
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1326
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Beitragvon syt » Sa 28 Apr 2018 11:23

Bei der Fahrt,nur mit abspann Plane sinnvoll :wink:
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Beitragvon AxelKleitz » Sa 28 Apr 2018 18:35

Danke für alle ernsthaften Vorschläge und für die lustigen.
Das ist das schlimme mit der Freiheit, ich habe noch genau 8 Monate um mir über den Neuen Gedanken zu machen.
Steffi und ich waren heute in der Nähe von Mainz und Haben gegrübelt ob wir in Bodenheim Station machen.
Wir sind dann weitergefahren und jetzt 300 km vor Pilsen in Tschechischen.
Wir wollen langsam über das Baltikum Richtung Norden.

Bin in Gedanken bei Euch

Axel
Wir sind alle nur ein ganz kleines Licht, für eine ganz kurze Zeit, in der Unendlichkeit..............
Bild
http://NurDerAugenblickZaehlt.jimdo.com ==> Ohne Werbung!!!!
Benutzeravatar
AxelKleitz
womobox-Guru
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mi 05 Jan 2011 15:37
Wohnort: Kraterrand

Re: Holzhaus auf Fahrgestell mit Fahrerhaus

Beitragvon Anton » Sa 28 Apr 2018 20:35

AxelKleitz hat geschrieben:Danke für alle ernsthaften Vorschläge und für die lustigen.



Hallo

Lustige Beiträge? :?:

Wir sind doch hier wohl das ernsteste Forum im Netz, odrr!? :wink:

Ich konnte in diesem Tret jedenfalls bisher nix unernst gemeintes finden..... 8)


Viele Grüße und gute weiterhin Reise

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1326
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Doch, Anton......

Beitragvon ThomasFF » Sa 28 Apr 2018 23:17

Lustig ist die Vorstellung von den fliegenden Schindeln.....

Ich hör schon den Verkehrsfunk:

"Achtung auf der Autobahn A 45 in Richtung Süden zwischen den Ausfahrten Freudenberg und Siegen! Gefahr durch Dachschindeln auf der Fahrbahn, es sollen auch umherfliegende Exemplare beobachtet worden sein. Bitte fahren sie dort besonders vorsichtig!"
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4286
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Nächste

Zurück zu Rund um die Leerkabine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste