Sprinter mit Alukoffer- Isolation und Kork an Wänden u Boden

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
LaKali
frisch-dabei
Beiträge: 12
Registriert: Di 27 Mär 2018 21:14

Re: Sprinter mit Alukoffer- Isolation und Kork an Wänden u B

#31 Beitrag von LaKali » Mi 04 Apr 2018 12:59

Vielen vielen Dank ihr Lieben für die tollen Infos und eure Mühe! Ihr helft mir wirklich sehr!

Die Fragen haben allerdings noch kein Ende :)
Muss das Buchensperrholz für die Wände auch wasserfest verleimt sein? @Mobilix Also bei dem Händler den du empfohlen hast wäre das dann das wetterbeständige?
Ich dachte ja immer Pappel wäre gewichtstechnich das Holz der Wahl.

Benutzeravatar
Mobilix
womobox-Halbgott
Beiträge: 873
Registriert: Fr 20 Apr 2007 23:38
Wohnort: Gengenbach

Re: Sprinter mit Alukoffer- Isolation und Kork an Wänden u B

#32 Beitrag von Mobilix » Mi 04 Apr 2018 13:50

Dafür gibt es keinen zwingenden Grund, aber eine Empfehlung: nimm überall, auch für Möbel, das wasserfest verleimte Sperrholz (=Multiplex).
Im "normalen" Camperleben hat man ziemlich regelmäßig im Inneren eine Tropfsteinhöhle. Warum? Eine Woche Regenwetter, da ist man schnell bei 90 % rel. Luftfeuchtigkeit. Und dann will keiner raus, um draußen zu kochen. Also macht man die ganze Kocherei innen. Und sei es nur, Teewasser aufkochen. Die Feuchtigkeit im Bus bekommt man nur durch intensives Lüften und Heizen weg, das allerbeste hierbei ist ein Holzofen.
Das würde für nicht wasserfest verleimtes Sperrholz bedeuten, dass es sich ständig mit Wasserdampf sättigt. Da das nur auf einer Seite geschieht, beginnt es, sich zu verziehen. In Kürze ist alles krumm, Leimfugen öffnen sich, Schubladen laufen nicht mehr, usw. usw.
Deshalb kommt nur wasserfest verleimtes Holz in Frage.

Pappelsperrholz ist das leichteste, das stimmt. Aber Pappelholz ist unglaublich weich. Du kannst mit dem Fingernagel tiefe Furchen reindrücken, jede Rempelei hinterlässt häßliche Spuren, und das blödeste daran: in dünnem Pappelsperrholz hält keine Schraube. Du müsstest Pa-Sperrholz also mindestens in 10, besser 15 mm Stärke nehmen, um eine vergleichbare Festigkeit wie bei Buchen- oder Birkensperrholz hinzubekommen. Pappel-Sperrholz würde ich im Notfall nur für die Decke nehmen, wo keine mechanische Belastung zu erwarten ist. Da hat es dann den Vorteil, dass es sich recht gut biegen lässt, wenn man da eine Wölbung haben möchte.

Gruß,
Mobilix

LaKali
frisch-dabei
Beiträge: 12
Registriert: Di 27 Mär 2018 21:14

Re: Sprinter mit Alukoffer- Isolation und Kork an Wänden u B

#33 Beitrag von LaKali » Mi 04 Apr 2018 16:50

Mobilix hat geschrieben:
Wäre es mein Projekt, dann würde ich jetzt auf das nackte Alublech in einem einzigen Arbeitsgang einen Sandwichverbund herstellen: Styrodurplatten in die Ausfachungen kleben, eine dünne, 1 cm dicke Styrodurschicht über alles, um die Rahmen (Kältebrücken) abzudecken, und dann 4 oder 5 mm Sperrholz vollflächig darüber.
Leider kann ich Styrodur in 1cm Dicke nur in kleinen Platten zu 50 * 20 cm finden. Damit vollflächig drüber zu isolieren ist ja auch irgendwie blöd.
Spricht denn was dagegen in die Ausfachungen 50 mm, so dass 10 mm überstehen und dann die Rahmen mit 10 mm zu bekleben? Müsste doch auch dicht werden wenn die Schnitte gut sind und ich vernünftig klebe?

Benutzeravatar
Marv
Experte
Beiträge: 108
Registriert: Mo 12 Okt 2015 12:49
Wohnort: Berlin

Re: Sprinter mit Alukoffer- Isolation und Kork an Wänden u B

#34 Beitrag von Marv » Mi 04 Apr 2018 17:09

Hallo LaKali,

ich würd mir ja einfach Platten in der gewünschten maximal Stärke besorgen und da wo die Alu-Profile sind auskeilen (erfordert natürlich einiges an Rechnerrei für möglichst wenig Verschnitt), idealer wäre m.E. natürlich noch Platten in der halben gewünschtren Dämmstärke um dann mit Versatz übereinander kleben zu können (Verbraucht natürlich auch die doppelte Menge Klebstoff)

Außerdem solltest du dich nicht von dem Begriff Styrodur so vereinnahmen lassen...
Das was du eigentlich benutzen willst ist nämlich nicht unbeding Styrodur (so heißt das Zeug nur wenn's von BASF kommt) sondern XPS (Extrudierter Polystyrol) Hartschaumplatten!
Kann sich nämlich ähnlich wie bei "Tempos" (aka Kokett) wenn sie von ALDI kommen deutlich im Preis bemerkbar machen...

Ansonsten, hübscher Flensburgerkoffer, mit nem interessanten Dach, kenn die eigentlich nur mit Lichtdach und zwei Ventilatoren, oder hast du auf den Bildern noch Styropor an der Decke?!

So long~

Martin
Zuletzt geändert von Marv am Mi 04 Apr 2018 17:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mobilix
womobox-Halbgott
Beiträge: 873
Registriert: Fr 20 Apr 2007 23:38
Wohnort: Gengenbach

Re: Sprinter mit Alukoffer- Isolation und Kork an Wänden u B

#35 Beitrag von Mobilix » Mi 04 Apr 2018 17:16

Unbedingt, mache es genau so. Mein Vorschlag war nicht zu Ende gedacht, man hätte ja auch noch eine extra Schicht Kleber gebraucht. Also mit 50 mm ausfachen, die Streifen mit 10 mm ergänzen.
Beim anschließenden Aufkleben der Innenplatte würde ich dann die Kleberaupen auf diese Stöße zwischen den 50 mm und 10 mm Stücken setzen, dann werden sie zusätzlich noch mit abgedichtet.

Ein Tipp: alles trocken einpassen und die Teile mit Filzstift fortlaufend nummerieren. Beim Kleben entsteht meist Hektik wegen der verbleibenden offenen Zeit (Küchenwecker stellen), dann kommst Du da mindestens nicht durcheinander.

Es kommt jetzt sicher auch die Überlegung auf, noch eine Dampfsperre auf die Isolation und unter die Innenverkleidung aufzubringen, z. B. eine Alufolie. Das ist theoretisch ideal, würde ich aber praktisch bleiben lassen, weil man die eh nie ganz vollflächig dicht bekommt. Es gibt ja überall Durchbrüche für Kabel, ggf. Kühlschrankabluft und auch Fenster...

Gruß,
Mobilix

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5561
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Sprinter mit Alukoffer- Isolation und Kork an Wänden u B

#36 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 04 Apr 2018 17:34

Nur auf die Schnelle: 10mm Styrodur bei iBäh
Hatte ich mir bestellt, ging sehr gut.

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

LaKali
frisch-dabei
Beiträge: 12
Registriert: Di 27 Mär 2018 21:14

Re: Sprinter mit Alukoffer- Isolation und Kork an Wänden u B

#37 Beitrag von LaKali » Fr 06 Apr 2018 10:00

Alles klar, dann bin ich jetzt soweit gut vorbereitet für die Isolation.
Eine Frage noch: Was nehme ich am Besten um den geriffelten Aluboden auszugleichen bevor das Styrodur drauf kommt?

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2352
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Sprinter mit Alukoffer- Isolation und Kork an Wänden u B

#38 Beitrag von mrmomba » Fr 06 Apr 2018 10:12

Es besteht die Möglichkeit dass über die Schichtdicke vom 2k Kleber auszugleichen. (Kein 1k Kleber)
Aber ich bin ehrlich: ich habe mein Boden nicht ausgeglichen. Und selbst hatte ich nur grobe Riffel...
Ebenfalls sage ich mir immer, ich fahre eine Kältebrücke mit partieller Isolierung.
Daher Nehm ich das auch mit den dämmen der Holme nicht so ernst. 750W reichen in unserem T3 um den Wagen dauerhaft bei 6Grad außen nahe der 30 Grad zu halten ;-) (27) und da steht der Heizlüfter dann auch schon im unisolierten Fahrerhaus

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4368
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Bodengeriffel....

#39 Beitrag von ThomasFF » Fr 06 Apr 2018 11:09

Es gibt doch so 5 oder 6 mm dicke Schaumstoffplatten, die man normalerweise hinter Heizkörper im Haus pappt. Die Luxusversion ist sogar mit Alufolie kaschiert.
Daraus Streifen geschnitten, das sollte reichen.....mit ein paar Kleberpunkten in die Rillen gelegt.....
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3210
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Bodengeriffel....

#40 Beitrag von Balu » Fr 06 Apr 2018 12:43

ThomasFF hat geschrieben:Es gibt doch so 5 oder 6 mm dicke Schaumstoffplatten, die man normalerweise hinter Heizkörper im Haus pappt. Die Luxusversion ist sogar mit Alufolie kaschiert.
Ist das Zeug nicht einfaches Styropor?
Mit offenen Augen einkaufen!

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5561
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Sprinter mit Alukoffer- Isolation und Kork an Wänden u B

#41 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Fr 06 Apr 2018 15:15

Wie breit sind die Rillen denn? Styrodur muß nicht flächig aufliegen - wenn das nur zentimeterbreite Vertiefungen sind und dann 6-8cm breite Stege, dann könnte man die Rillen evtl. sogar zur Kondensatableitung verwenden. Alternative: Sikaflex o.ä. in die Rinnen und dieses gleichzeitig zum Fixieren der Styrodurplatten nutzen.

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4368
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Herby....mach ich doch....

#42 Beitrag von ThomasFF » Fr 06 Apr 2018 17:43

Meins war irgend ein PE Schaum.... Styropor kommt mir nicht ins Haus....kannste aber fühlen: Wenns nicht krümelt, ist´s kein "por"
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3210
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Herby....mach ich doch....

#43 Beitrag von Balu » Fr 06 Apr 2018 23:25

ThomasFF hat geschrieben:Meins war irgend ein PE Schaum.... Styropor kommt mir nicht ins Haus....kannste aber fühlen: Wenns nicht krümelt, ist´s kein "por"
Dass DU das machst, weiß ich doch!
Aber nicht jeder, der mit der Materie nicht so vertraut ist, kennt die Feinheiten. :idea: :wink:

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Antworten