kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers

kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon wo.wo » Mo 01 Jan 2018 15:46

Hallo zusammen und ein gutes Neues Jahr,

ich mache mir gerade Gedanken über die Montage der Solaranlage auf dem Dach.

Es soll einen Rahmen geben in dem 6 Module zusammengeschraubt werden sollen sodass ein großes Element entsteht.
Das Element soll seitlich am liebsten nur an den Ecken jeweils mit einem Gummipuffer am Dach befestigt werden sodass das Element bei Bedarf durch lösen von 2 Seiten aufgestellt werden kann. Nun ist die Frage ob 4 Gummipuffer https://www.norelem.de/xs_db/DOKUMENT_D ... rt--de.pdf
das ganze aushält.
Alternativ wäre auch so etwas denkbar http://www.ebay.de/itm/Ascan-Mastfuss-u ... .l4275.c10

Was haltet ihr von der Idee?
wo.wo
Experte
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 11 Mär 2017 10:28

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon holger4x4 » Mo 01 Jan 2018 16:35

Hi,

das mit den Gummipuffern wird wohl so nicht gehen. Ich glaube nicht, dass man die 45° biegen kann. Die Mastfüße könnten da ehr was sein.

Die Frage ist aber, lohnt sich das Ganze? Willst du immer auf dem Dach rumkrabbeln und die Module aufstellen? Sinn macht die Aufstellerei eh nur in der Übergangszeit und im Winter, und dann ehr im Norden. Im Sommer im Süden hast du auch waagerecht genug Einstrahlung.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3789
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon syt » Mo 01 Jan 2018 17:41

Und wenn du die Solarzellen mit einem( ,ich glaube es war ein Scheibenwischer) Motor über eine Gewindewelle einseitig anhebst ?
Dateianhänge
eup-1133068416-2bd30c0815ebad66569b9acb8e49583c-1498684978_big.jpeg
eup-1133068416-34c3aa6c227acb2f2ff7ad7fee1b68e1-1498684913_big.jpeg
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 346
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon wo.wo » Mo 01 Jan 2018 18:13

so ein Linearantrieb ist schon klasse, aber da ist mir die Konstruktion zu aufwändig.

das ganze ist nur gedacht wenn wir in den Norden reisen, ansonsten wie holger4x4 meint loh sich es nicht.
ich bin nur kurz davor meinen koffer von innen zu isolieren und da kann ich jetzt noch was von innen her vorbereiten
wo.wo
Experte
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 11 Mär 2017 10:28

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon holger4x4 » Mo 01 Jan 2018 18:56

... und mit dem Motorantrieb bist du ja auf eine Kipprichtung festgelegt, musst das auto also immer nach der Sonne parken. :roll:
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3789
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon mrmomba » Mo 01 Jan 2018 20:09

Fraglich wäre, es ob es nicht reicht wenn man nur für zwei Seiten aufstellbar gestaltet.

Vermutlich würde aber ein angeketteter Koffer mehr bringen, wenn man nicht in der Sonne stehen will :-)
Auch wir sind im Web unterwegs KLICK
===>Beachtet das WoMoBox Wiki <===
Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
 
Beiträge: 2149
Registriert: Do 21 Feb 2013 13:10

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon Mobilix » Mo 01 Jan 2018 20:49

mrmomba hat geschrieben:Fraglich wäre, es ob es nicht reicht wenn man nur für zwei Seiten aufstellbar gestaltet.

Für meine Zwecke genügt das. Ich suche (in den Übergangszeiten, eher in nördlichen Breiten) den Stellplatz immer so aus, dass ich meine Breitseite nach SO richte. Dann fange ich die Morgensonne mit den aufgestellten Paneelen ein und habe bis 12 Uhr optimale Einstrahlungsverhältnisse.
Solar_im_Winter2.jpg

Gruß,
Mobilix
Benutzeravatar
Mobilix
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 865
Registriert: Fr 20 Apr 2007 23:38
Wohnort: Gengenbach

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon VWBusman » Fr 05 Jan 2018 21:41

Hallo Wolfgang,

Du hast ja vor recht viel Leistung aufs Dach zu bauen und daher denke ich brauchst Du die Aufstellgeschichte nicht.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer
Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
 
Beiträge: 3792
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon wo.wo » Fr 05 Jan 2018 22:10

Ja, ich montiere knapp 1200Wp aufs Dach. Aber in nordlcihen Gegenden kann es schon knapp werden wenn schlechte Einstrahlverhältnisse herrschen.
Aber es ist auch nicht für jeden Tag, sondern nur für den Extremfall. Ich habe mich nun auch entschieden dass ich die taillierten Gummipuffer verwende.
hab die heute bekommen ;-) Es sind die Mastfüße vom Surfbereich

Grüße
Wolfgang
Dateianhänge
Gummipuffer_.jpg
wo.wo
Experte
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 11 Mär 2017 10:28

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon nunmachmal » Fr 05 Jan 2018 23:09

holger4x4 hat geschrieben:... und mit dem Motorantrieb bist du ja auf eine Kipprichtung festgelegt, musst das Auto also immer nach der Sonne parken. :roll:

Nun, ich denke das man sein Fahrzeug doch immer ausrichtet, wenn es möglich ist. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Je nach Sitzgruppe steht der eine vorwärts, der andere rückwärts auf dem Aussichtspunkt. Wenn ich frei stehe, richte ich mein Wohnmobil mit der Nase nach Westen. Dann heizt die Morgensonne mein Badezimmer auf. Ist bei der morgendlichen Sitzung sehr angenehm.
Wenn ich nun aufstellbare Solarmodule auf dem Dach habe, dann wird das Aufrichten von den Solarzellen bestimmt.
Blöd halt, wenn der "Parkplatz" das nicht zulässt.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
 
Beiträge: 2419
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon Albatross » Sa 06 Jan 2018 10:49

anstatt "aufstellbar" würde ich lieber über "abnehmbar" nachdenken.... parken im Schatten, Zellen in der Sonne
Gruß Albatross
Ein hoher Preis wird mit der Zeit immer unwichtiger, über schlechte Qualität ärgert man sich mit der Zeit immer mehr
Bild
Benutzeravatar
Albatross
Experte
 
Beiträge: 128
Registriert: Mi 19 Nov 2014 12:11

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon wo.wo » Sa 06 Jan 2018 10:51

Abnehmbar ist mit 6 Modulen zu umständlich und dann einfach mal stehen lassen wenn man sich vom Fahrzeug entfernt, da hätte ich keine gutes Gefühl.
wo.wo
Experte
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 11 Mär 2017 10:28

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon syt » Sa 06 Jan 2018 11:04

nunmachmal hat geschrieben:
holger4x4 hat geschrieben:... und mit dem Motorantrieb bist du ja auf eine Kipprichtung festgelegt, musst das Auto also immer nach der Sonne parken. :roll:

Nun, ich denke das man sein Fahrzeug doch immer ausrichtet, wenn es möglich ist. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Je nach Sitzgruppe steht der eine vorwärts, der andere rückwärts auf dem Aussichtspunkt. Wenn ich frei stehe, richte ich mein Wohnmobil mit der Nase nach Westen. Dann heizt die Morgensonne mein Badezimmer auf. Ist bei der morgendlichen Sitzung sehr angenehm.
Wenn ich nun aufstellbare Solarmodule auf dem Dach habe, dann wird das Aufrichten von den Solarzellen bestimmt.
Blöd halt, wenn der "Parkplatz" das nicht zulässt.

Gruß Nunmachmal



Dann nimmst du eine,oder einige alte anologe elektrische Satanlagen,und richtest deine Zellen der Sonne nach aus :wink: also nach führend. :D Oder einfach ausreichend Zellen auf das Dach kleben .
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 346
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon Holzbock » Sa 06 Jan 2018 14:05

Hallo, ich habe es so gemacht. An allen vier Seiten Schaniere mit losem Stift an die Solarpaneel und an das Dach. Nun ziehe ich die Stiefte raus wo ich hoch stellen will und kippe das Pannel hoch. Gehalten wird dies durch Stängelchen die nun in die Schaniere gestekt werden am Dach und an dem Paneele. Hoffe ihr könnt mir folgen, änlich einem drei Seiten Kipper.
Z.B. dies Schaniere Kulissenscharniere http://www.lubeck-beschlaege.de/kulissenscharniere.php
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Holzbock
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 15 Mär 2012 18:49

Re: kippbare Montage Solaranlage auf dem Dach

Beitragvon restler » So 07 Jan 2018 13:25

Hallo wo.wo
Noch 2 Gedanken zum Thema aufstellen der Module.
1. Gelegentlich kommt die Frage auf, ob denn überhaupt klappbar. Meiner Meinung nach ja. Allein schon aus dem Grund, gelegentlich den Algen- und Moosteppich zu entfernen. Auf dem Bild war das glaube ich nach nicht einmal einem Jahr. Das Wachstum schreitet danach immer schneller voran. Bei geklebten Modulen gibt es das Problem natürlich nicht.
P1190654.jpg
Subsolarer Bewuchs nach nicht einmal einem Jahr, Modul bereits gereinigt.

2. Bei 6 Modulen auf dem Dach vermute ich 2 Module jeweils nebeneinander. Dann kannst du sie natürlich nicht wahlweise von linker oder rechter Fahrzeugseite hoch klappen, wie das auf dem Bild von Mobilix möglich wäre oder vielleicht sogar ist.
Bei 2 Modulen nebeneinander (wie auf meinem Bild) solltest du überlegen, ob du von innen nach außen oder von außen nach innen hoch stellen möchtest (wie bei mir). Da du ja nur bei niedrigem Sonnenstand auf stellst, schaltest du nämlich mit der "innen hochklapp-Variante" das dahinter liegende Modul aus, weil du es ab schattest (egal ob flach oder ebenfalls hoch gestellt). Hängt zwar von den Maßen deiner Module ab, ist aber sehr wahrscheinlich.m Also besser das zur Sonne liegende Modul flach bestrahlen lassen und das Modul dahinter hoch stellen.
Gruß Restler
restler
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 619
Registriert: Sa 17 Jul 2010 18:16

Nächste

Zurück zu Rund um die Leerkabine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste