Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2475
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#211 Beitrag von nunmachmal » So 22 Apr 2018 18:33

syt hat geschrieben:Moin,nunmachmal,wie werden denn die Räder,Reifen befestigt ? Kommt noch eine Plattform oben drauf,zum nach aussen schieben,so das die Reifen der E- bikes aufgelgert werden ? Und schiebst du sie drauf,oder werden sie dann auf die Bühne gehoben ? Viel Spass noch,der syt
Auf die Bühne werden sie gestellt. Die Halterung, das sie stehen bleiben, muss noch jemand bauen. Ich denke da an einen Rohrbügel zum aufstellen. Vor meinem geistigen Auge entsteht schon ein Bild. Hat aber eine sehr niedere Priorität.
Heute ein paar Angstdübel gesetzt. Das Scharnier des Klappalkoven hat alle 15cm eine Bohrung. Hat mir ein bisschen wenig ausgesehen und dann habe ich noch Bohrungen dazwischen gesetzt.
Nachher noch ein Bild, jetzt ist Essen angesagt.

Gruß. Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2475
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#212 Beitrag von nunmachmal » So 22 Apr 2018 19:17

wiru hat geschrieben:Da sind wir aber allemal sehr auf das Leergewicht gespannt... Wenn ich die Wagenheber sehe und mir die Waschmaschine dazu noch vorstelle...aber erst mal abwarten... Vielleicht kommt noch Material mit negativem Gewicht rein...;-)
Ich kann ihn ja mal zwischendurch über meine Radwaage schieben und Zwischenergebnisse veröffentlichen.
Mein Sandwichplatten haben ja keine Einlagen. Nun muss ich die Krafte am Scharnier des Alkoven aufnehmen. Das Scharnier hat alle 15cm eine Bohrung. War mir im ersten Moment etwas wenig. Damit es etwas gleich sieht, kann man nur doppeln. So wurden alle 75mm ein Dübel gesetzt.
Bild
Versuchsweise wurde ein Dübel in ein Reststück geschraubt und ein großer Haken eingedreht. Haken eingehängt und am Sandwich einen Gurt befestigt. Mit meinem zarten Körpergewicht in den Gurt getreten und.......
....der Dübel hält!!!
Ein leichter Ruck jedoch beendete den Versuch abrupt.
Nun sind auf den 2m Akl.-breite doch ausreichen Dübel. Über diese Dübel sollte ein U-Profil geklebt werden. Diese Profil habe ich nur in 40x20x4 bekommen. Wunschmaß wäre 38x38x4 gewesen, ist aber nicht zu bekommen. (ab 400m fertigen wir nach ihren Wünschen)
Nun ist das Spaltmaß zum 30er Sandwich (40-2*4=32) mit dem Kleber gut zu überbrücken, aber die Klebefläche ist nur rund 15mm breit (20-4=16). Das erscheint mir etwas knapp. So habe ich mich entschieden, aus zwei Winkeln 40x40x4 ein U zu basteln.
Bild
In der kommenden Woche werde ich wieder mit Geld verdienen verbringen und auf die nächste Urlaubswoche warten.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2475
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#213 Beitrag von nunmachmal » Mi 09 Mai 2018 18:50

So, nach Bodenheim wollte die Gemahlin "Schiffe schauen" am Rhein. Diese kluge Frau bemerkte mein rastloses Auf und Ab und beschloss am Sonntagnachmittag "genug Schiffe gesehen".
Tiefflug nach Hause und Montag auf die Baustelle. Viele Kleinigkeiten habe ich in den letzten Stunden auf den Weg gebracht um morgen die Bodenplatte auf zu kleben.
Bild
Für die Blende über der Frontscheibe brauchte ich ein langes "Abfallstück" das ich aus der Seitenwand über dem Alkoven bekommen kann. Kurzer Hand die Leiste montiert und den Streifen raus gesägt. Wenn der nicht passt gibt es links den gleichen Streifen nochmal.
Bild
Bild
Für Morgen habe ich zwei Helfer organisiert damit das zügig geht mit der offenen Zeit beim Kleber.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
TOSCH
womobox-Spezialist
Beiträge: 442
Registriert: So 11 Mai 2003 18:27
Wohnort: Ranstadt
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#214 Beitrag von TOSCH » Mi 09 Mai 2018 22:38

Mal ne Frage , warum lässt du dir die Aluwinkel nicht bei der nächsten Schlosserei Kanten ?

Grübelnde Grüße

TOSCH
Gebrauchte Ausbauteile für Leerkabinen findet man hier: www.caravanpartner.de/shop

Benutzeravatar
Urs
womobox-Spezialist
Beiträge: 432
Registriert: Fr 10 Dez 2010 00:50
Wohnort: Riedern (GL)

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#215 Beitrag von Urs » Do 10 Mai 2018 05:47

Ich denke es geht um GFK-, nicht um Alu-Winkel. Die gleiche Antwort dass sie ab 400m die Maschinen für mich anwerfen würden hatte ich damals bekommen als ich nach vierkant GFK-Profile nachfragte.

Gruss
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2475
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#216 Beitrag von nunmachmal » Do 10 Mai 2018 07:14

GFK und Alu haben sehr unterschiedliche Ausdehnungen bei Wärme, daher kein Materialmix.
Ich verwende nur GFK-Profile
Es ist wie Urs schreibt, ab 400m bekommst du dein Wunschmaß in gewünschter Farbe.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
TOSCH
womobox-Spezialist
Beiträge: 442
Registriert: So 11 Mai 2003 18:27
Wohnort: Ranstadt
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#217 Beitrag von TOSCH » Do 10 Mai 2018 14:24

Sorry das hatte ich übersehen...!
Gebrauchte Ausbauteile für Leerkabinen findet man hier: www.caravanpartner.de/shop

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2475
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Verlobung gefeiert

#218 Beitrag von nunmachmal » Do 10 Mai 2018 21:08

Heute Verlobung gefeiert, die Bodenplatte wurde auf das Fahrgestell geklebt. :D
Es war eine kleine Herausforderung. Habe ich für spaltfreie Klebungen Körapur 660 mit einer offenen Zeit von 45 Minuten gewählt und Körapur 140, für Klebungen mit 2mm Fuge. Hier ist die offene Zeit nur 10 Minuten.
Drei Mann und drei Kartuschen waren zu diesem Rennen angetreten. Es war stressig, aber es hat geklappt. Zuerst die hohen Rahmenteile mit 660 eingetüncht. Auch die Haltebleche aus Edelstahl für die Stauboxen wurden bei diesem Schritt mit eingeklebt. Dann brauche ich den Rahmen dafür nicht anbohren.
Dann die tiefer liegenden Abschnitt mit 140, in engen Schlangenlinien, aufgetragen. Bilder machen war in dieser Zeit schwierig. Ich habe es versucht, aber die Kamera hat das Bild gefressen. :twisted:
Erst als die Platte aufgelegt war und die ersten Rahmenschrauben satt anlagen entspannte sich die Lage. Zwei Schrauben sind durch Wassertank und Heizung nur schwer zugänglich.
Bild
Jetzt ist die Zeit der Anpassungen abgelaufen und die Teile werden nach und nach montiert. Morgen verlangt der Transit nach einem Kundendienst, den er in unserer Halle bekommt. Somit geht es erst am Samstag weiter.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2475
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#219 Beitrag von nunmachmal » Mi 16 Mai 2018 18:47

Heute war ein gemischter Tag. Freud und Leid lagen dicht beieinander. Habe die Seitenwand in Angriff genommen. Recht sperrig das Teil, wenn man es alleine bewegen muss. Ich säge die meisten Teile auf Gehrung. Am Heck wird es knifflig, dachte ich. Das Heck und das hintere Dach werden aus einer Platte gefertigt. Gehrung an der Rückwand, Biegung, auf dem Dach ohne Gehrung. Das ging erstaunlich gut. Zeichnung geladen, Maße verglichen, aufgezeichnet, gesägt, passt. (theoretisch, praktisch sehe ich erst wenn ich die Dachbahn auflege.)
Dann vorne an der B-Säule den Anschlag angebracht. Immer im Kopf das bei 8,8cm nix schief gehen kann. Irgendwie habe ich mich blöd angestellt und die Säge hat sich gewehrt. 8,8 kann nix schief gehen, unten versucht. War blöd, muss man rückwärts sägen. Auf Fensterhöhe eingesetzt, das muss doch gehen........
Ich weiß nicht wie blöde ich mich angestellt habe, aber ich habe die Kante verbissen, mehr als der normale Winkel abdeckt. :oops: :oops:
Die gute Nachricht ist, unten kommt Dekor und auf Fensterhöhe muss eh ein breiterer Winkel aus Alu hin um die Gasdruckfeder des Klappalkovens aufzunehmen. Bilder vom Unglück gibt es keine, hat sich ohnehin in meinem Schädel eingebrannt.
So sieht es heute aus.
Bild

Gruß Nunmachmal
Zuletzt geändert von nunmachmal am Do 17 Mai 2018 17:51, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4315
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Worte....

#220 Beitrag von ThomasFF » Mi 16 Mai 2018 22:09

Du sprichst von Gärung, das ist, was zB Wein und Bier tun, um auf Allohol zu kommen.

Was Du meinst, ist Gehrung.

Wikipedia sagt dazu:
Als Gehrung bezeichnet man die Eckverbindung zweier in einem Winkel aufeinanderstoßender länglicher Werkteile. In den meisten Fällen ist die Gehrung dabei die Winkelhalbierende des Winkels, mit dem die Teile fixiert werden. Dadurch passen beide Schnittflächen genau aufeinander, was insbesondere bei Profilleisten einen stufenlosen Übergang zwischen den Stücken ergibt. Sind beispielsweise zwei Leisten eines Bilderrahmens in einen Winkel von 90° angeordnet, so wird die Gehrung durch einen Schnitt von 45° an den Enden der Leisten gebildet.

Der Vorteil dieser Verbindungstechnik liegt darin, dass die Kontakt- bzw. Verbindungsfläche vergrößert wird, was die Stabilität des Werkstücks erhöht. Außerdem fällt die Stoßfuge beider Werkteile auf eine Kante und tritt dadurch weniger in Erscheinung.

Ein Gehrmaß erleichtert das Anzeichnen einer 45°-Gehrung, eine Gehrungssäge die Einhaltung des richtigen Winkels. Gehrungsklammern fixieren den Winkel während der Klebung.

Sorry, will nicht den Oberlehrer spielen, betrachte es bitte als kleines Angebot, mich zu entlasten, denn wenn ich zuviel Gärungsprodukte zu mir nehme, dann werd ich so leicht besoffen....hihi...
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2475
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#221 Beitrag von nunmachmal » Mi 16 Mai 2018 23:07

Ja, du hast Recht. Gehrung ist richtig, auch wenn die Rechtschreibung von meinem Programm das rot unterstreicht und ich als geübter Legastheniker einfach eine Schreibweise gesucht habe, die nicht unterstrichen ist. :oops:
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Stomi
Experte
Beiträge: 50
Registriert: Fr 21 Jan 2011 00:10

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#222 Beitrag von Stomi » Do 17 Mai 2018 00:53

Hallo Peter
du woisch doch, als schwob schreibt mo, oagschrägd !!!! :D :D


:lol:
Gruß Micha

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2475
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#223 Beitrag von nunmachmal » Do 17 Mai 2018 18:04

Nach dem ich selten einen Fehler zweimal mache, ging es heute an die linke Seite.
Bisher hat sich die Bauweise, Gehrung und die Winkel zuerst ankleben, als gut erwiesen. Ich konnte alle Teile, ausgenommen den Boden beim Kleben, alleine hantieren und montieren.
Bild
Poplige Flaschenzüge reichen um die Wände anzuheben. Auch das Zelt ist stabil genug.
Ja, ich habe die Wände alleine gesetzt. :D
Heute sieht so aus:
Bild

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 271
Registriert: Do 10 Dez 2015 20:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#224 Beitrag von Varaderorist » Sa 19 Mai 2018 12:11

Sehr schön Peter!

Bin schon gespannt auf Bodenheim 2019!
Gruß vom Niederrhein
Michael

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2475
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#225 Beitrag von nunmachmal » Sa 19 Mai 2018 19:38

Heute viel Zeit verloren. Mein kleiner Delta-Schleifer gab den Geist auf. Kurzerhand zerlegt und ein gefressenes Lager entdeckt.
Wo ist die Ersatzmaschine? Suchen, meinen Bruder fragen, Charly fragen, Martin fragen, weitersuchen.
Okay, ein neues Lager, 609z, muss her. Geldbeutel und Handy zuhause liegen lassen. Rein ins Auto und nachhause gedüst. Diverse Händler abgeklappert, haben wir nicht oder zu war die Auswahl. Letztlich unverrichteter Dinge auf die Baustelle gefahren. Was soll ich sagen, die Ersatzmaschine lag auf ihrem Platz. Wer sucht den dort?

Die Zeit fehlte heute Nachmittag. Wollte die rechte Seitenwand noch kleben, damit am Montag Dach und Rückwand montiert werden kann. Diese Bahn habe ich heute zu gesägt, mit komischem Gefühl im Bauch. Die Platte war 10 cm länger wie benötigt??
Ab ist ab, morgen werd ich es genau wissen. Das Türloch habe ich bis auf vier kleine Ecken ausgesägt, lasse es zur Stabilisierung aber noch zu. Mal sehen ob ich morgen ein paar Fotos für euch machen kann.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Antworten