Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5625
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#436 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 13 Mär 2019 13:22

Lieber Peter,

was Du da machst - und vor allem in welcher Zeit - Hut ab!
Aber an einer Stelle habe ich Sorgen: die Waschmaschine erscheint mir zu eng eingebaut! Beim Schleudern vibriert meine Miele zuhause schon ein Stück, und wenn ich dann dran denke, daß der Untergrund (sprich das Fahrzeug) ja auch in Schwingung geraten kann, könnte es zu Resonanzen kommen, bei denen Maschine und Schrank vielleicht etwas zu innigen Kontakt aufnehmen. Wieviel Luft hast Du eingebaut?

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2669
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#437 Beitrag von nunmachmal » Mi 13 Mär 2019 17:22

Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben:
Mi 13 Mär 2019 13:22
Lieber Peter,

was Du da machst - und vor allem in welcher Zeit - Hut ab!
Aber an einer Stelle habe ich Sorgen: die Waschmaschine erscheint mir zu eng eingebaut! Beim Schleudern vibriert meine Miele zuhause schon ein Stück, und wenn ich dann dran denke, daß der Untergrund (sprich das Fahrzeug) ja auch in Schwingung geraten kann, könnte es zu Resonanzen kommen, bei denen Maschine und Schrank vielleicht etwas zu innigen Kontakt aufnehmen. Wieviel Luft hast Du eingebaut?

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
Luft bei einem so kleinen Fahrzeug einplanen, bist du verrückt ? :D
Ich gebe zu, das mir das auch nicht gefällt, aber der Schrank ist hinten, wo die Maschine steht, 5mm breiter.
Die Maschine wird noch optimal ausgerichtet und die Füße fixiert. Wenn so eine Maschine in einer normalen Küche ein-/untergebaut wird, hat sie auch nur die 60cm Luft. Werden sehen wie es wird.


Gestern einen Metall-Abend eingelegt und an der Mechanik des Daches getüftelt.
Morgens das warme Wetter ausgenützt und den Schleppdeckel mit Körapur geklebt. Besser gesagt den vor einigen geschweißten Alurahmen an den Deckel geklebt. Gleich die Kedderleiste für den Windschutz mit gemacht. Fotos reiche ich nach.
Heute Kleberreste entfern, Sträflingsarbeit, und das Alu bisschen geputzt.
Dann hat der Bosch-Schleifer den Geist aufgegeben. Zerlegt, Lager gespült, frisch gefettet, Kollektor gereinigt, Kohlen geputzt, läüft wieder.
Festgestellt das das Dach dicht ist. Er steht im Freien und ist nicht ausgerichtet. Nase bisschen tief und das Regenwasser steht auf der Dachterrasse. Werde ihn erst ausrichten, wenn die Dachschublade montiert ist. Da muss ich mit dem Gabelstapler ran.

Bis morgen

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
hofman
Junior
Beiträge: 32
Registriert: Mo 24 Feb 2014 17:30

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#438 Beitrag von hofman » Fr 15 Mär 2019 13:32

:lol: :lol: Hallo nunmachmal,
ist doch schön, wenns im Auto etwas rüttelt und außerdem kann sie nicht vom Sockel fallen/laufen :D :D :D :wink: :wink:
Wie sagt man doch gleich ? Bewegung ins Spiel bringen.

""" Nicht ganz ernst gemeinter Kommentar !!! :P :P

Grüße
Karin und Dieter - wir sehen uns in Bodenheim ! -

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2669
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#439 Beitrag von nunmachmal » Fr 15 Mär 2019 19:22

So, der Waschtrockner hat alle Anschlüsse und steht am Platz. Die rechte Schrankseite ist innen zum zweiten Mal lackiert. Spontan die Schranktüre vor dem Waschtrockner nochmal geschliffen und neu mit Lack versorgt.
Seit gestern weiß ich warum alle über die Push-Lock-Schlösser schimpfen. Die Großen sind okay, die habe ich wieder mit Stangen an den langen Türen. Für die Kurzen, oder die Schubladen habe ich normale gesucht und nur die "Mini" gefunden. Das ist vielleicht ein Dreck! Wenn die Srauben innen nicht 105% sitzen, klemmt die Kacke. Und das obwohl innen an Schloss ein Bund ist, welcher das Schloss zentiert. Ich habe Hardwig-mässig extra einen Bohrer gefertigt, damit das Loch optimal ist. Überlege nun wie ich weitermache. Bei den Kühlboxen ist kein Platz für ein großes Push-Lock. Vielleicht wird es ein schöner Edelstahl-Riegel.
Muss wieder mal an Fotos für euch denken.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 3976
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#440 Beitrag von holger4x4 » Fr 15 Mär 2019 19:49

Mit Pushlock Mini hab ich keine Erfahrung, aber schon 2x die normalen Pushlocks verbaut, und alle ohne Probleme.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Canoe
womobox-Spezialist
Beiträge: 392
Registriert: Mo 01 Feb 2010 11:04
Wohnort: Rhein Main/Alberta
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#441 Beitrag von Canoe » Fr 15 Mär 2019 21:44

Die Push Lock Mini haben eine kleine Lasche. Die haben bei mir auf schlechten Wegen nicht gehalten.
Never confuse having a carreer with having a life

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2669
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#442 Beitrag von nunmachmal » Di 19 Mär 2019 18:57

Es war mir möglich, das Loch vom "Mini-Push-Lock" für die Großen aufzubohren. Ist jetzt zwar ein Ei, aber die Rosette dürfte das abdecken.
Was gibt es sonst neues
Der Waschtrockner hat im Test nicht so gut abgeschnitten, da er etwas laut ist. Dem habe ich mit Resten der Fußraumdammung, eine Bitumenmatte, entgegen gewirkt.Die Bodenplatte mit Schaumstoff beklebt und gut ist.
Bild
Die Wassertanks in der Küche ausgebaut und die Auflattung abermals lackiert und alle Kanten mit Silikon versiegelt. Wassertanks schwitzen im Sommer beim befüllen, und ich möchte nicht das dieses Kondenswasser irgendwelchen Schaden anrichtet. Im Falle eines Wasseraustritts, fließt alles Wasser in die Duschwanne.
Bild
Die Tanks stehen dann auf Gummimatten und werden oben mit verschraubten Hölzern verkeilt.
Bild
Teile der Küche sind gefliest, Rückwand für Dunstabzug vorbereitet.
Bild
Der Sockel vom schrägen Wohnzimmerschrank ist fertig und die Schublade eingebaut.
Bild
Die Schublade fast zwei Kühlboxen.
Bild
Einiges wurde an der Dachkonstruktion extern bei einem Freund in der Firma gefertigt. Die Solarzellen und einige Teile für das Dach sind geliefert worden. Heute die Dachschublade beim Stahlbauer abgeholt, noch nicht bezahlt, und einiges an Geld in den Baumarkt getragen. Bodenbelag und ein paar Verschraubungen am Wassertank. Dort lässt sich nämlich der 1/2" Schlauch fast nicht abziehen. Wenn ich unterwegs die Tanks reinigen möchte, muss das leicht zum ausbauen sein.

Oh, es gibt Abendesssen.

Bis zum nächten mal,

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 3976
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#443 Beitrag von holger4x4 » Di 19 Mär 2019 19:18

Na dann Mahlzeit :-)

Danach hätte ich dann mal eine Frage:
Wie machst du das mit der Wärmeabfuhr der beiden Kühlboxen? Die stehen ja nun dicht beieinander. Da muss doch schon einiges an Frischluft hin.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2669
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#444 Beitrag von nunmachmal » Di 19 Mär 2019 19:31

holger4x4 hat geschrieben:
Di 19 Mär 2019 19:18
Na dann Mahlzeit :-)

Danach hätte ich dann mal eine Frage:
Wie machst du das mit der Wärmeabfuhr der beiden Kühlboxen? Die stehen ja nun dicht beieinander. Da muss doch schon einiges an Frischluft hin.
Die Schrankrückwand ist als Kamin ausgelegt und der Sockel ist unten offen. Auch die Blende der Schublade ist eine offene Lamellentüre.
Es werden nur bei Bedarf beide in Betrieb genommen. Zur Zeit haben wir eine 18Literbox im Einsatz. Das sind zwei 26 Liter. Man gönnt sich ja sonst auch alles.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Antworten