Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 3917
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#361 Beitrag von holger4x4 » Do 27 Dez 2018 19:39

Hi,

also wenn 2m mit 2,5qmm ok sind, dann klappt das auch mit deinen 3m und 16qmm. Am Ende spielt hauptsächlich der absolute Widerstand der Leitung eine Rolle.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2596
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#362 Beitrag von nunmachmal » Do 27 Dez 2018 19:43

Myk hat geschrieben:
Do 27 Dez 2018 19:37
Hallo Peter,

das kommt darauf an, wieviel Ampere deine Paneele bringen.
Ich habe bei 25 A ein 4 mm2 -Kabel mit ca. 1 m Länge verlegt. Funktioniert einwandfrei. Mein Regler ist der Votronic MPP 430 Duo.

Grüße Myk




Gesendet von iPad mit Tapatalk
Das Problem ist, das laut Einbauanleitung das Kabel maximal 2 m lang sein darf. Das macht mir kopfzerbrechen.
Aber um deine Frage zu beantworten, ich habe vor 2x 130 Watt aufs Dach zu legen.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2596
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#363 Beitrag von nunmachmal » Do 27 Dez 2018 19:48

holger4x4 hat geschrieben:
Do 27 Dez 2018 19:39
Hi,

also wenn 2m mit 2,5qmm ok sind, dann klappt das auch mit deinen 3m und 16qmm. Am Ende spielt hauptsächlich der absolute Widerstand der Leitung eine Rolle.
Dein Wort in Gottes Ohr.
Im Moment spiele ich mit dem Gedanken das eine Kabel nicht in der Küche zwischen den Wassertanks bei den anderen Kabeln zu verlegen, sondern direkt aus dem Oberschrank senkrecht in der Ecke der Sitzbank mit einem kleinen Kabelkanal runter in die Bank. Dann könnte ich die Vorgaben einhalten.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 3917
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#364 Beitrag von holger4x4 » Do 27 Dez 2018 20:03

Wie gesagt, die Länge alleine macht es nicht, das passt schon ;-)
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 321
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#365 Beitrag von Myk » Do 27 Dez 2018 21:56

nunmachmal hat geschrieben:
Myk hat geschrieben:
Do 27 Dez 2018 19:37
Hallo Peter,

das kommt darauf an, wieviel Ampere deine Paneele bringen.
Ich habe bei 25 A ein 4 mm2 -Kabel mit ca. 1 m Länge verlegt. Funktioniert einwandfrei. Mein Regler ist der Votronic MPP 430 Duo.

Grüße Myk




Gesendet von iPad mit Tapatalk
Das Problem ist, das laut Einbauanleitung das Kabel maximal 2 m lang sein darf. Das macht mir kopfzerbrechen.
Aber um deine Frage zu beantworten, ich habe vor 2x 130 Watt aufs Dach zu legen.

Gruß Nunmachmal
Wegen dem „maximal“ brauchst du dir keinen Kopp zu machen, interessant ist einzig der elektr. Widerstand. Und der ist bei einem 16 mm2 und 260 W auch bei Vollast noch ok.

LG,
Myk


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
Urs
womobox-Halbgott
Beiträge: 513
Registriert: Do 09 Dez 2010 23:50
Wohnort: Riedern (GL)

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#366 Beitrag von Urs » Fr 28 Dez 2018 01:41

Hallo Peter,

Schlussendlich geht es um den Spannungsabfall zwischen Regler und Batterie und der ist -wie meine Vorredner schreiben- vom Widerstand abhängig.
Also wenn 2m bei 2.5mm2 ok sind (ergibt bei 14.4V und Deinen 260W fast 3.5% Spannungsabfall) dann sind 3m 16mm2 um einiges über der Spezifikation (0.8% Spannungsabfall). Kannst Du hier nachrechnen.
Was mir nicht ganz klar ist, ist ob die 2 Meter in der Anleitung die Gesamtlänge für plus und minus ist, also effektiv nur 1m Kabel, oder ob wirklich die Kabellänge gemeint ist, also insgesammt 4 Meter Leitung...aber ist unter dem Strich auch egal...auch bei 2m 2.5mm2 hättest Du noch 1.7% Spannungsabfall...wäre immer noch mehr als doppelt so viel wie bei Deinen 3m Kabel/6m Leitung a 16mm2. Ist also absolut im grünen Bereich.

Gruss
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2596
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#367 Beitrag von nunmachmal » Fr 28 Dez 2018 09:14

Ich hab das gestern lange mit meinem Sohn diskutiert. Er meint das nicht der Ladevorgang, also die Ampere das Problem sind, sondern der Messvorgang der im Milliampere-Bereich liegt. Da sieht es mit der Kabellänge anderst aus. Werde das gesammelte Wissen mal reifen lassen. Gerade hat der Postbote den Kleber Körapur 666/90 von ottozeus.de geliefert. Werde heute den Boden einkleben.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2375
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#368 Beitrag von mrmomba » Fr 28 Dez 2018 10:56

Nun, der Urs hat es da schon geschrieben und begründet. Der einzige Grund liegt Kabellängen wirklich zu begrenzen liegt in der Datenverarbeitung,. Kommunikation. Bei Strom macht dieses relativ wenig Sinn

Ich gehe davon aus, dass diese Angaben genannt wurden, das auch Personen ohne Hintergrundwissen das bestmögliche Ergebnis erzielen.

Je geringer die Stromstärke um so geringer der Spannungsabfall.

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2596
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#369 Beitrag von nunmachmal » So 30 Dez 2018 18:44

Hallo Leute.
Gestern konnte ich ein bisschen lärmen und die Leisten für die Warmluftkanäle zusägen und auch gleich kleben.
Bild
Unter der Holzplatte und dem zur Beschwerung stehenden Heizkörper laufen die Kanäle quer zur Seitenwand.
Ich bin mit dem Solarregler einen sicheren Weg gegangen. Ich habe das/die Batteriekabel nun nicht zwischen den Wassertanks, wie die anderen Kabel, verlegt, sondern bin rechts an der Küchenkante bis zum Wassertank und dann in den Wohnraum. Dort geht es senkrecht direkt zur Batterie in der rechten Sitzbank.
Bild
Etwa die Hälfte der Kabel konnte ich schon verlegen und grob beschriften. Als Schaltzentrale habe ich den hinteren Teil des rechten Küchenoberschrank gewählt.
Bild

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2596
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#370 Beitrag von nunmachmal » Sa 05 Jan 2019 19:52

Wieder mal Zeit euch auf den neuesten Stand zu bringen.
Die Leisten des Zwischenboden sind nun alle am Platz.
Bild
Zwischenzeitlich habe ich mit 4mm Buchensperrholz diesen Bereich ausgelegt. Wollte zuerst leimen, habe mich mangels Pressmaterial dann aber für Körapur 666/90 und einige Spax entschieden. Der mittlere Teil wird unterm Tisch im Laufbereich das Sperrholz noch gedoppelt.
Damit der Kleber in Ruhe abbinden kann, habe ich derweil die Wasserleitung im Kleiderschrank fixiert. Die erste Version lies sich nicht kleben, da waren die Klammern aus irgendeinem Kunststoff. Nun wurden Fasslager aus Holz gemacht und mit Körapur 666 geklebt und die Halbschalen mit drei Spax verschraubt.
Bild
Heute begonnen am schrägen Schrank die Fachbretter in Leichtbauweise begonnen.
Bild
Morgen geht es an den Waschmaschinenschrank.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2596
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#371 Beitrag von nunmachmal » So 13 Jan 2019 13:53

B-Säule in Angriff genommen.

Das ist eine schwierige Aufgabe. Der gerade Koffer und das krumme Auto treffen aufeinander. Ich habe mich für Holz entschieden.

Bild
Alles noch ein bisschen rauh und grob, aber wenn die Gehrungen und Längen passen wird alles ein wenig geschliffen und die Kanten gebrochen. Der Holzrahmen steht in die Kabine rund 4mm über und ermöglicht eine Wandverkleidung um die Schrauben zu verdecken.
Auch wurde Hand an die Türen gelegt. Sie mussten im Länge und Breite angepasst werden. Das ging nicht ohne Verluste, so war ein Baumarktbesuch angesagt und eine neue Türe stand auf dem Einkaufszettel. Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne. Wenn nicht mehr wie eine Türe für 16,90€ daneben geht ist alles okay.
Bild
Bild
Die Aufnahmen entstanden nicht auf meiner Baustelle. Wir, mein Bruder und ich, sind ins Werk 1, die Abteilung Holzbau bei Kleemann's, gegangen und haben dort den Maschinenpark benutzen dürfen.
Hier mal ein Türenpaar zum schauen wie es passt.
Bild

Gruß Nunmachmal, der heute nicht arbeitet.
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Spezialist
Beiträge: 350
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#372 Beitrag von Gode_RE » So 13 Jan 2019 14:38

Ah, und ich hatte Dich schon beneidet um des Maschinenparks willen. Aber toll, dass Du solche Kontakte zu nem Werk hast. Deine Holzarbeiten sehen richtig klasse aus. Das scheint mir profunde Schreinerarbeit zu sein. Und den aufstellbaren Alkoven kannste Dir patentieren lassen, das ist ja geniale Idee. Niedrige Brücken? Kein Thema! Toll...

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2596
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#373 Beitrag von nunmachmal » So 13 Jan 2019 15:49

Gode_RE hat geschrieben:
So 13 Jan 2019 14:38
Ah, und ich hatte Dich schon beneidet um des Maschinenparks willen. Aber toll, dass Du solche Kontakte zu nem Werk hast. Deine Holzarbeiten sehen richtig klasse aus. Das scheint mir profunde Schreinerarbeit zu sein. Und den aufstellbaren Alkoven kannste Dir patentieren lassen, das ist ja geniale Idee. Niedrige Brücken? Kein Thema! Toll...
Oh nein, die Bilder schmeicheln. Ich darf meine Holzarbeiten nur dem Elektriker zeigen. Im Gegenzug zeige ich meine Verkabelung nur dem Schreiner. Das ist halt bei den Allrounder so, die können vieles aber mit Abstrichen. Das Spektrum ist schon recht breit wenn man alles selber macht.
Ich mache ja keine Fehler, entdecke aber ein gewisses Verbesserungspotenzial an mir. :mrgreen:

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3237
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#374 Beitrag von Balu » So 13 Jan 2019 15:58

nunmachmal hat geschrieben:
So 13 Jan 2019 15:49
...Ich darf meine Holzarbeiten nur dem Elektriker zeigen. Im Gegenzug zeige ich meine Verkabelung nur dem Schreiner. Das ist halt bei den Allrounder so, die können vieles aber mit Abstrichen. Das Spektrum ist schon recht breit wenn man alles selber macht.
Meine Frau tickt ja ähnlich wie wir: Ein unheimlich breites Spektrum was sie interessiert und wo sie sich reinhängt. (Musik, Kunst, Kultur, Schneiderei, Kerzen gießen etc. ) Wenn man sie darauf anspricht, pflegt sie zu sagen: "Ich kann viel, aber nichts gescheit - Ich bin halt ein universeller Depp"

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2596
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

#375 Beitrag von nunmachmal » So 13 Jan 2019 16:07

Ja, der eine kann vieles aber nichts richtig und der Andere kann nichts, das aber richtig.
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Antworten