Avion "baldleerkabine"

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers

Avion "baldleerkabine"

Beitragvon jimmy » Mi 28 Dez 2016 18:05

Moin zusammen
alte Kabine verkauft, neue nun endlich da.
Ist eine Avion C11 aus 1968.
Wollte sie so nahe am original lassen wie möglich.
Einmal leer räumen, Möbel alle aufarbeiten, neue Technik rein
Fertig
Achso und natürlich neue Matrazzen.
;-))
Dachte so an Ostern als erste Tour....
Ne quatsch, dauert so lange wie es dauert.
Mein Problem ist, dass ich keine anderen Löcher rein schneiden will.
Rechte Seite das vordere Fach ist das Gasfach. Hier wollte ich die Batterien rein stellen und dort auch in der Nähe die Stromverteilung basteln.
Rechte Seite hinten ist der Bolier. Dort wollte ich wieder einen Boiler bzw. die Truma Combi 4e einbauen.
Links hinten ist das Kühlschrank"fach" bzw. die Serviceklappe. Dort sol er auch wieder hin.
Für die Gasflaschen dachte ich den Kleiderschrank neben dem Kühlschrank so umzubauen mit Entlüftung im Boden, das dort zwei Flaschen rein kommen.
Mein Problem ist, die Truma Terme ist von den Abmessungen zu groß, als dass ich sie 1 zu 1 tauschen könnte.
Welche Alternative habe ich zur Truma Combi.
Ich suche einen kleinen Boiler der mit Gas und Strom betrieben werden kann.
So
und hier ein paar Bilder
Dateianhänge
13632852_1187008607987213_1227156571_o.jpg
15134104_1291458297542243_1338778071_o.jpg
2016-12-27 12.23.48.jpg
jimmy
Experte
 
Beiträge: 107
Registriert: So 07 Nov 2004 22:02

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon holger4x4 » Mi 28 Dez 2016 18:09

Hi,

Klasse, dann ist ja dein Weihnachtsgeschenk endlich angekommen! Na dann mal los...
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3798
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon jimmy » Mi 28 Dez 2016 18:19

Ja
Wie gesagt
hatte so in Gedanken alles schon durch geplant.
Wie oben beschrieben.
Aber beim "Live angucken" is dann doch wieder alles anders.
Leider haben mir die Idioten auf dem Schiff noch die Stützen geklaut.
So gerät der Umbau nochmal ne Weile ins stocken.
jimmy
Experte
 
Beiträge: 107
Registriert: So 07 Nov 2004 22:02

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon holger4x4 » Mi 28 Dez 2016 19:41

So'nen Scheiß, das müsste ja echt nicht sein. Ich glaube bisher ist noch jeder bei RoRo Verschiffung bestohlen worden. Die Panam's hatte es ja auch auf dem Hinweg getroffen.
Dann verkauf mal den alten Ford, dann hast du Geld für neue Stützen. Vermutlich waren die alten sowieso nicht mehr so der Hit, oder?
Rieco Stützen kannst du ja über Jens bekommen.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3798
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon mowagman » Do 07 Sep 2017 09:24

Bin durch deinen Resto Thread erst hier drüber gestolpert. Schicke Kabine und coole Fahrzeugkombi .... Wünsche gutes Gelingen!
Gruss, Florian
>>>>>
.. die Entdeckung der Langsamkeit....
Benutzeravatar
mowagman
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 256
Registriert: Sa 04 Nov 2006 14:47
Wohnort: Nordheide

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon jimmy » Do 07 Sep 2017 16:10

Die Kabine bleibt
der Wagen steht zur Disposition.
Der hatte nur zum Transport gedient.
89er F250 deutsche Papiere
Bei Interesse PN
jimmy
Experte
 
Beiträge: 107
Registriert: So 07 Nov 2004 22:02

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon jimmy » Di 08 Mai 2018 19:00

Große Fortschritte sind noch nicht zu verzeichnen.
Dach abgedichtet mit Flüssigkunststoff aus dem Dachdeckerbereich.
Fenster raus und wieder rein, unten rum alles frisch gemacht.
Jetzt steht sie eigentlich auf eigenen Füßen, aber zum werkeln haben wir noch zwei Böcke dazu gestellt.
Elekltrik hat ein Freund von mir gemacht. er sagte was von 250m Kabel.
Bald steht die Gas bzw. Wasser instalaition an.
Nun kam die Frage auf, ob ich ein Druckausgleichbehälter brauche?
Ich habe die Shureflo Wisper king (wenn ich mich nicht irre)
Dazu benötige ich doch ein Ausgleichgefäß?
Bin gerade etwas verunsichert.
Ich würde schwören meine alten Kabinen haben das nicht gehabt.
Dateianhänge
2018-04-21 13.03.51.jpg
jimmy
Experte
 
Beiträge: 107
Registriert: So 07 Nov 2004 22:02

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon syt » Di 08 Mai 2018 19:18

Das Druckausgleichgefäss ist für gleichbleibenden Wasserlauf,so springt die Pumpe nicht gleich an,wenn etwas Wasser entnommen wird.Er muss nicht verbaut werden,ausser du brauchst es .Ich stelle unsere Pumpe immer auf "aus" ,nur bei Wasserentnahme lass ich sie an. So pumpt mir die Pumpe nicht bei einem beschädigten Schlauch,das womo voll Wasser,falls ich gerade draussen bin.
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon holger4x4 » Di 08 Mai 2018 19:41

Schön das es weiter geht! Ich hb mich schon gewundert, weil man nix mehr gehört hat...

Ich hab auch ein Ausdehnungsgefäß, kostet ja nicht die Welt. Und einen Hauptschalter für die Pumpe, der wird unterwegs immmer aus gemacht.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3798
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon jimmy » Di 08 Mai 2018 20:36

holger4x4 hat geschrieben:Schön das es weiter geht! Ich hb mich schon gewundert, weil man nix mehr gehört hat...

Ich hab auch ein Ausdehnungsgefäß, kostet ja nicht die Welt. Und einen Hauptschalter für die Pumpe, der wird unterwegs immmer aus gemacht.


Ja
es Zieht sich etwas
dann willst/musst du erst Fenster eindichten bevor es weiter geht, da ist die Themperatur lange unter null.......
Aber mühsam ernärt sich das Eichhörnchen
;-)
Welches Gefäß hast du?
Muss ich auf irgend etwas achten?
jimmy
Experte
 
Beiträge: 107
Registriert: So 07 Nov 2004 22:02

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon holger4x4 » Di 08 Mai 2018 20:40

... Standard, aus dem Reimo Katalog. Der Vorteil ist halt, wenn man nur mal ein bisschen Wasser braucht, springt nicht sofort immer die Pumpe an.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3798
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon jimmy » Di 08 Mai 2018 20:49

Danke
Werde ich mal Blättern
jimmy
Experte
 
Beiträge: 107
Registriert: So 07 Nov 2004 22:02

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon syt » Di 08 Mai 2018 22:51

Dann müssen deine Wasser Leitungen und der Behälter immer unter Druck stehen, damit du Wasser ohne Pumpenanlauf entnehmen kannst.Das musst du für dich entscheiden,ob es für dich wichtig ,oder auch sinnvoll ist.
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon holger4x4 » Mi 09 Mai 2018 16:28

...passiert ja nichts, solange alles dicht ist ;-) Wie gesagt, wir schalten die Pumpe während der Fahrt aus. Trotzdem kann man sich 2-3x noch kurz zwischendurch die Hände abspülen, ohne die Pumpe wieder an zu machen.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3798
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Avion "baldleerkabine"

Beitragvon syt » Mi 09 Mai 2018 18:43

Falls der Druck dann nicht stehen bleibt,oder die Pumpe ab und an an läuft,weiss man ,oder frau,das es entweder ein Leck geben muss,oder die Pumpe den Druck auf Dauer nicht halten kann,und das Wasser zurück in den Tank läuft.
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Nächste

Zurück zu Rund um die Leerkabine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste