Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Di 17 Apr 2018 09:07

6Tonnen und ein Scheunentor hinten drauf, das sind nunmal 20 L drin vermute ich.
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 932
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon holger4x4 » Di 17 Apr 2018 19:24

Hartwig, du musst warten bis die Dämpfer festgerostet sind :mrgreen: Dann dreht sich auch nix mehr!
Ich glaube Volker hat so um die 16-17L mit dem Auto gebraucht, und seine Kabine war ja ehr größer.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3798
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Di 17 Apr 2018 20:07

Die Fernbedienung für die Markisenbeleuchtung hat seit heute nun auch ihren festen Platz. Lose am Schlüsselanhänger hat sich nicht bewährt, abgelegt habe ich sie eh immer im "Krustelfach" in der Kabine.

Bild

Bild

Bild

Bild


die Halterungen für die Fahrräder sind auch fertig, ich habe 2 dieser Arme gekauft, den einen gekürzt, den anderen verlängert:

https://www.ebay.de/itm/Rahmen-Haltearm ... 2749.l2649


Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 932
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon KingWarin » Di 17 Apr 2018 21:22

Hartwig hat geschrieben:wo hattest du mich gesehn? :oops: :oops:
Mit was warst du unterwegs?
Hoffentlich war ich nicht zu schnell :roll: :mrgreen:


Das war irgendwo auf der A8, tendenziell würde ich sagen irgendwo kurz vor Merklingen und ich würde auf sowas um die 120km/h tippen, ich war mit Golf und 750kg Anhänger mit blauer Plane mit ca 90km/h unterwegs und hab auch kurz die Hand aus dem Fenster gehalten aber nicht damit gerechnet das das auffällt.

Und die geile Geräuschkulisse kann ich auch von außen bestätigen :D
KingWarin
Experte
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 06 Mai 2016 09:01

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Di 17 Apr 2018 22:15

Ich habe dich leider nicht gesehen, meine Frau sagt aber, sie hat dein Winken gesehen, konnte es aber nicht zuordnen :cry:
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 932
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon mowagman » Mi 18 Apr 2018 07:54

OK, also ist der Powerstroke verbrauchsmässig nicht besser als der Vorkammer Diesel. Liege auch bei 18 - 22 l bei 5.6 Tons.
Gruss, Florian
>>>>>
.. die Entdeckung der Langsamkeit....
Benutzeravatar
mowagman
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 256
Registriert: Sa 04 Nov 2006 14:47
Wohnort: Nordheide

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Mi 18 Apr 2018 09:07

Äpfel / Birnen.
Ich möchte mit dem Ding keinen Minimalverbrauchstest gewinnen.
War nie das Ziel.
Der Unterschied kommt erst mit dem Tritt aufs Gaspedal
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 932
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon mrmomba » Mi 18 Apr 2018 10:37

Nun ist ja schon eine Apfel/Apfeldiskussion - die zwar Hinfällig ist - aber passend.
Nur, weil die Motoren neuer sind, heißt es nicht dass die Besser sind.
:-)
Ich finde 20L Aber durchaus OK
Auch wir sind im Web unterwegs KLICK
===>Beachtet das WoMoBox Wiki <===
Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 21 Feb 2013 13:10

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Mi 18 Apr 2018 11:29

der uninformierte Mensch läßt sich diesen Bären aufbinden mit neu und besser...kauft beim Biobauer seine Lebensmittel und läßt sein 6 Jahre altes Auto wegen einer lächerlichen Abwrackpämie verschrotten :roll:
eine Diskussion über "ökologisch" führen wir hier besser nicht, besser beim Treffen. 8)
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 932
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon mrmomba » Mi 18 Apr 2018 13:28

Ich bin leider nicht auf den Treffen, aber die Diskussion würde auch über 24h in Anspruch nehmen :-)
Ein wirklich gut gemachter Bericht, wo auf die CO2 Entstehung durch die Herstellung von PKWs eingegangen wird und wo man grob überschlagen könnte wie viel km ich mit einen alten Auto fahren könnte bevor ich mit der Abwrackprämie die Bilanz zerstört habe - oder der Feinstaub durch Gummiabrieb auf 100km überschlagen ist auch der Hammer :-)
https://soundcloud.com/blindstrom-podca ... ffizienter

Ich gebe aber auch zu, das es im Bericht Schwächen gibt
Auch wir sind im Web unterwegs KLICK
===>Beachtet das WoMoBox Wiki <===
Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 21 Feb 2013 13:10

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Urs » Mi 18 Apr 2018 21:47

Nichts lag mir ferner als eine Umweltdiskussion auszulösen! Beim gemütlich in Europa cruisen brauche ich ja auch 20-21l.Ich war nur etwas erstaunt dass dein Diesel praktisch soviel nimmt wie mein Benziner. Überall liest man dass die Diesel (auch die Ami) weniger brauchen, was offenbar nur sehr bedingt so ist. Gut, du schleppst ne Tonne mehr als ich rum, aber meiner Erfahrung nach stieg der Verbrauch bei mir vom leeren zum voll ausgebautem Koffer nicht so wahnsinig fest an, ganz im Gegensatz von ohne Koffer zu mit Koffer. Ok, da bist du etwas breiter als ich, hast also mehr Fläche in den Wind...dafür nehmen mir meine Offroadreifen fast 1 liter mehr als Strassenreifen...wie such immer...ich kann mit dem Verbrauch leben, du offenbar auch.

Gruss Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...
Benutzeravatar
Urs
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 392
Registriert: Fr 10 Dez 2010 00:50
Wohnort: Riedern (GL)

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Do 26 Apr 2018 22:07

Die Kleinigkeiten vor der großen Motorreparatur sind so langsam abgearbeitet, aktuell bin ich an den restlichen Außenstaufächern zu Gange. Alle Aueßenkisten habe ich ja aus robustem Winkelstahl 30x30x3 gebaut und diese dann mit Alublech 1,5mm verkleidet.

Bild

Bild


Vorn über den Wassertanks war aber so wenig Platz, daß ich durch den dann schmalen Winkelstahlrahmen kaum hätte durchgreifen können. Da hier nur leichte Dinge verstaut werden habe ich diese dann nur aus dem 1,5mm Alublech gebaut.

Bild

Bild


Da kommt vor allem Zeug rein welches auch mal dreckig verstaut werden muß. Nach 3 Tagen im Erdreich befindet sich nämlich 5 cm Mutterboden unter den Holzunterlagen :-)

Bild

Bild

Bild


links:

Bild

Bild


Nächstes WE gehts wieder on tour 8) :P
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 932
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon mowagman » Fr 27 Apr 2018 14:21

Viel Spaß!
Gruss, Florian
>>>>>
.. die Entdeckung der Langsamkeit....
Benutzeravatar
mowagman
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 256
Registriert: Sa 04 Nov 2006 14:47
Wohnort: Nordheide

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Di 01 Mai 2018 21:04

Hier mal noch ne Verbrauchsangabe zu meiner ersten, gemessenen "längeren" Fahrt mit dem Gespann. Bei viel Stau /stop&go bzw. zügiger Fahrweise lag ich bei 18,2L/100km. Finde ich ok in Anbetracht der bewegten Masse. :oops:

Weiter vorne hatte ich ja auch das Thema Navigation angesprochen. Getestet habe ich die Telefon-apps Co-pilot (hier kann man FZ-Abmessungen eingeben) und TOMTOM.
Letztere ist von der Ablesbarkeit etwas besser, beide haben ohne Internet (Handys ohne Karte) aber deutliche Schwächen.
Ich lasse jetzt mal diese Saison beide parallel laufen, damit ich zuverlässige Ergebnisse habe.

Bild
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 932
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Mi 02 Mai 2018 19:12

Gestern bei der Spazierfahrt hatte ich noch zu meiner Frau gesagt: "irgendwas stimmt mit dem Fuhrwerk nicht". Unterwegs hatte ich mit dem Hammer bereits die Reifen abgeklopft: nix zu erkennen. Zwischen 30 und 60kmh war ein leichtes wackeln am "Popometer" zu spüren. Da die kommenden beiden Wochenenden weitere Touren geplant sind, hat mir das keine Ruhe gelassen.

Heute die Räder aufgebockt und kontrolliert: zuerst nix gefunden. An der Hinterachse entdeckte ich dann am linken inneren Zwilling das Problem:

Reifendruck sind 80Psi. Ich werde jetzt 7 neue Reifen bestellen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 932
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

VorherigeNächste

Zurück zu Rund um die Leerkabine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste