Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers

Kräne für Tauchpumpen

Beitragvon ThomasFF » Fr 16 Feb 2018 00:04

Ich hab ja in den 7 Wohnwägen, die alle bis auf einen von Tabbert und bis auf 2 neu waren, die Mikroschalterkräne für die Tauchpumpen drin gehabt und war mit der Qualität sehr zufrieden. Ein paar davon waren glaub ich sogar aus Metall.
Ich hatte für den Notfall einen Reserveschalter mit und hab mir zeigen lassen, wie man die tauscht, hab das aber nie gebraucht.

Allerdings waren die Becken in ihrer Gestaltung auf den Einsatz ebendieser Klappkräne abgestimmt, man konnte die also nach unten drücken und die Glasabdeckung übers Becken legen. Schau Dir mal bei einem Wowahändler an, wie das bei den Fahrzeugen in den größeren und luxuriöseren Typen gelöst ist. So ein Teil kann man als Tabbertersatzteil ordern, das Becken natürlich auch.

Ich hab bei meinen Selbstausbauten meist Teile aus Wohwagen verbaut (meist ausgeschlachtet), wenn ich nicht von vorneherein aus anderen Gründen (viel duschen im Fahrerlager usw) auf die Tauchpumpen gesetzt hatte.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4216
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Fr 16 Feb 2018 14:32

Bis der Motor technisch da ist wo ich ihn haben möchte, werde ich mir eine Möglichkeit suchen alle verfügbaren Werte beobachten zu können, das hilft frühzeitig Probleme zu erkennen und Defekte zu vermeiden. Über OBD sind bis auf 2 Werte alle abrufbar. Die fehlenden 2 Werte sind der Dieseldruck und der Kühlmitteldruck. Diese können aber über Zusatzsensoren bei verschiedenen Systemen zusätzlich angezeigt.



Das war mein Favorit:



https://edgeproducts.com/shop/insight-cts2



incl. shipping, Zoll, MwSt. usw. bin ich da bei 1500.-€ :-(





Jetzt bin ich darauf gestoßen



https://www.dashboss.com/video-tutorials/



kostet nur ein Bruchteil und ich kann bis zu 2 Sensoren zusätzlich anschließen.

Ich lese mich mal ein....
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 885
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Leerkabinen-Wolfgang » Fr 16 Feb 2018 17:38

Hi Hartwig,

Hartwig hat geschrieben:
Hartwig hat geschrieben:...
edit Leerkabinen-Wolfgang: ich habe die beiden ersten Bilder auf die Originalseiten verlinkt. @Hartwig: wo kommen die Seiten von Transwatt her? Bitte verlinke auf die Originalseite, um Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden. Sonst muß ich die bestehenden Links löschen, sorry!


Das sind PDFs die mir zugeschickt wurden von denen, nix geheimes!

Ist Dir der Link auf up.picr.de zugeschickt worden, sprich ist das Dokument von Transwatt hochgeladen worden? Dann gäbe es ja keine Probleme...

Ich verstehe das mit den Urheberrechten manchmal auch nicht - wenn ich einen Link auf den Quellbeitrag setze, ist das in Ordnung. Wenn ich eine Seite (oder einen Teil davon), die auf der Homepage offen zu finden ist oder - wie bei Dir - vom Anbieter in Papierform heraus gegeben wurde, kopiere und veröffentliche, verstößt das gegen das Urheberrecht, es sei denn, man bekommt die Freigabe für die Veröffentlichung. Und für mich als Forumsbetreiber bergen solche Urheberrechtsverletzungen immer das Risiko von Abmahnungen etc. Und leider gibt es Anwaltskanzleien, für die Abmahnungen ein Geschäft sind. Bislang habe ich drei solche Abmahnungen bekommen, gegen eine mußte ich mich mit einem Anwalt zur Wehr setzen. Das kostet Nerven und Zeit, die ich gerne für anderes investieren würde...
Deshalb immer wieder die Aufforderung, alles zu unterlassen, was als Urheberrechtsverletzung angesehen werden könnte - oder auch als Verleumdung. Ok?

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
04.- 06. Mai 2018: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (01.-04.Juni 2018): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (22.09.18): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
 
Beiträge: 5402
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Mo 19 Feb 2018 21:01

die Baustelle Wasserhahn in der Spüle konnte nun auch abgehakt werden. Problem war, daß mir beim Kauf der Spüle mit Hahn von einem Reimo Vertragshändler zugesichert wurde, daß es einen Hahn mit Schalter passend für die Spüle gäbe. Also hatte ich es damals so verbaut, die Küchenarbeitsplatte CNC-Fräsen lassen usw.
Betrieben wurde das ganze bisher provisorisch mit einem externen Schalter mit dem ich die Pumpen schalten konnte. Nach Gebrauch mit nassen Griffeln den Schalter ausschalten war nervig, also mußte jetzt endlich ein Hahn mit Schalter her, den es aber leider doch nicht gibt und keinerlei passende Hähne erhältlich sind für diese Einbauposition.
Nun gab es nur die Möglichkeit diesen Hahn hier zu verwenden, den Auslauf um 180° zu drehen und den Hebel durch einen Eigenbau zu ersetzen, das war heutiges Tagesgeschäft :-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Mit dem originalen Hebel hätte ich entweder die Glasplatte der Spüle nicht mehr schließen können, oder bei vollem Spülbecken wäre dieser im Wasser :-/

Bild
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 885
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon WoMoG » Mo 19 Feb 2018 23:03

Mensch Hartwig,

den ganzen Tag für einen popeligen Wasserhahnknauf - jetzt lässt du aber nach ... :mrgreen:

Jedesmal wieder total begeisterte Grüße und viel Erfolg mit dem Motor

Arno
Einst mit Kleinst-SUV und Dachzelt , nun mit dem ProjeGt unterwegs
WoMoG
Experte
 
Beiträge: 188
Registriert: Sa 18 Jan 2014 23:06

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Mi 21 Feb 2018 07:07

Die erste Saison steht bevor. Ich möchte mir ein aktuelles Navi zulegen, bei dem ich die Option habe, die Fahrzeuggröße einzugeben. Ich erhoffe mir dadurch nicht durch die allerkleinsten Trampelpfade gelotst zu werden. Was denkt ihr, ein LKW- oder ein Reisemobil- Navi zulegen?
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 885
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Varaderorist » Mi 21 Feb 2018 08:06

Moin Hartwig,

ich habe mir letztes Jahr das Camper Navi von Garmin (das 760er, aktuell ist wohl jetzt das 770er) gegönnt. Ich hatte mich letztlich dafür und gegen das LKW-Navi entschieden, da dort im Kartenmaterial standardmäßig viele Camping- und Stellpätze integriert sind.
Positiv ist die Einstellbarkeit von Gewicht und Maßen. Negativ ist mir bei meinen Touren mit Leih-WoMos und dem Rohbau-Atego aufgefallen, dass er gelegentlich dort durch routet, wo es zwar erlaubt und auch knapp möglich ist, man aber nicht wirklich durchfahren möchte. Wolfgang kennt z.B. die Ecke durch Bodenheim zum Treffen, gell?
Außerdem sagt das Navi gelegentlich, aber in der Regel erst nach dem Abbiegen, dass es nicht weiß, ob diese Straße für ein Wohnmobil zugelassen ist. War aber bisher nie ein Problem.
Gut ist, dass Verkehrsdurchsagen zwar integriert sind, man aber selbst entscheiden kann, ob man vorgeschlagene Umleitungen fahren will.

Also, wie meistens, Licht und Schatten, aber insgesamt bin ich zufrieden und den Kopf einschalten sollte man ja immer (Stichwort: Auf Fähre fahren......).
Gruß vom Niederrhein
Michael
Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 10 Dez 2015 20:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Mi 21 Feb 2018 08:27

https://www.promobil.de/zubehoertest/po ... vergleich/

Ich habe bisher mit einem PKW-TomTom navigiert, aber eben ohne die Möglichkeit Fahrzeugmaße eingeben zu können. Gerade auf Umleitungen wird's da oft kritisch. Im Nachhinein wäre es da besser gewesen im Stau stehen zu bleiben.
Campingplätze usw. suche ich mir meist über eine Handyapp, Reiseführer o.ä.
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 885
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon nunmachmal » Mi 21 Feb 2018 18:31

Wir fahren jetzt Snooper s ???? in der Firma. Ich das schlechteste Navi das ich je benützt habe. Führt ein PKW-Navi mit LKW-Modus (z.B. Becker) dich auf dem schnellsten oder kürzestem Weg auf eine eventuell für dich gesperrte Straße, macht dieses teure LKW-Navi einen (großen) Umweg um an ein Sperrschild oder eine Brücke zu führen. Winzige Icons, schlechte Kartenfarben, keine alternativ Route, Staumeldungen werden nicht bei der Fahrzeit berücksichtigt, die Liste ist viel länger!
Das Ding ist sein Geld nicht wert.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
 
Beiträge: 2376
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Ef_von_Iks » Do 22 Feb 2018 07:19

Also ich nutze bisher immer die Navigator-App für Android. Arbeitet mit OpenMaps. Man bekommt Weltweit kostenlos Karten und die sind (nach meinen Erfahrungen bisher) sehr detailliert.
Die Bedienung ist nicht unbedingt intuitiv, aber wenn man mal den dreh raus hat klappt es ganz gut.
In der Pro Version, kann man bei den Einstellungen mehrere Fahrzeug Profile auswählen und diese auch bearbeiten. So kann man Vmax, Gesamtgewicht, Achslast, Gesamtlänge, Breite, Höhe und Gefahrgut angeben.
Ich habe diesen Modus letztes Jahr in Kanada getestet mit einem 30'-Wohnmobil. Und wir wurden nie durch irgendwelche Straßen geleitet wo wir nicht durch konnten oder durften.
In Summe habe ich schon über 10tkm damit zurück gelegt und in Deutschland verwende ich es nicht, da keine aktuelle Verkehrsmeldungen wie bei GoogleMaps berücksichtigt werden.

Gruß
Felix
Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: "Ich glaube, ich kenn da eine Abkürzung".

http://in-der-welt-zu-hause.de/
Ef_von_Iks
frisch-dabei
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 01 Sep 2014 15:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Pelzerli » Do 22 Feb 2018 11:03

Ef_von_Iks hat geschrieben:... Arbeitet mit OpenMaps. Man bekommt Weltweit kostenlos Karten und die sind (nach meinen Erfahrungen bisher) sehr detailliert.
Die Bedienung ist nicht unbedingt intuitiv, aber wenn man mal den dreh raus hat klappt es ganz gut. ...

Ich fahre mit einem simplen Garmin mit OpenStreetMap. Eigentlich die ideale Kombination, wenn man in vielen unterschiedlichen Ländern unterwegs sein will. besser Karten gibt es kaum.
Ja nach Land sind aber bei OpenStreetMap sehr unterschiedliche Strassendaten hinterlegt. Zum Beispiel fehlen bei mir zuhause die Fahrverbote an geraden/ungeraden Stunden auf den Bergstrassen. Und mancherorts auch die Wintersperren. Google aber schon...

Gruss Pelzer
.
http://dermuger.blogspot.com
Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 433
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Mo 26 Feb 2018 21:10

​könnt grad kotzen, sowas darf nicht passieren für die Masse Kohle.

"

We have recently discovered that some of our GEN3 delete kits may have failed quality inspection and was accidentally shipped to you. In an abundance of caution we would like to recall these affect parts. If you have already installed your parts and have not been affect no action is required. If you have not installed your part please reply to this email for a return label. You can also check your parts by pressure testing it for it leaks. Minimal pressure of less than 30psi is required to check for any leaks if they are present. I've attached a photo of which ports are common, plug either one of the port up and apply pressure. We apologize for any inconvenience this may have caused.


IPR LLC
Innovative Performance Research LLC
1370 Maine Ave. Suite B
Baldwin Park, Ca. 91706
626-926-5900 Tel
626-692-9006 Fax
www.IPRresearch.com
www.facebook.com/IPRresearch

"

Bild

glücklicherweise habe ichs noch nicht verbaut, ein Drucktest hätte ich sowieso gemacht. Nunja, wenigstens versuchen die ne Schadensbegrenzung zu machen.​
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 885
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Mi 28 Feb 2018 22:37

ich habe das EGR delete von IPR Research nun aufgrund dieses Schreibens vom Hersteller geprüft:

"
Betreff: Possible leaks GEN3 EGR delete recall

We have recently discovered that some of our GEN3 delete kits may have failed quality inspection and was accidentally shipped to you. In an abundance of caution we would like to recall these affect parts. If you have already installed your parts and have not been affect no action is required. If you have not installed your part please reply to this email for a return label. You can also check your parts by pressure testing it for it leaks. Minimal pressure of less than 30psi is required to check for any leaks if they are present. I've attached a photo of which ports are common, plug either one of the port up and apply pressure. We apologize for any inconvenience this may have caused.


IPR LLC
Innovative Performance Research LLC
1370 Maine Ave. Suite B
Baldwin Park, Ca. 91706
626-926-5900 Tel
626-692-9006 Fax
www.IPRresearch.com
www.facebook.com/IPRresearch

"
das Bild zum Text:

Bild


glücklicherweise habe ich es noch nicht eingebaut, das wird wohl gegen Ende April/Anfang Mai der Fall sein. Ist dieses Teil nicht ok, muß der halbe Motor zerlegt werden, damit man das Teil austauschen kann, daher meine Vorab-Prüfung.
Natürlich wurden Adapter gedreht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


hier der Test. Meins ist glücklicherweise dicht:

https://www.youtube.com/watch?v=5ZrGIfx ... e=youtu.be


Ich weiß nicht so recht ob das Zeug von IPR wirklich so grottig ist, oder manche nur zu blöd zum einbauen sind. Der Typ hier läßt kein gutes Haar an den Produkten

https://www.youtube.com/watch?v=Ilpr8WdLX0o

https://www.youtube.com/watch?v=KCjXuwie560
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 885
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Urs » Do 01 Mär 2018 07:10

Mein erster Gedanke als ich die beiden Videos geschaut habe (es muss ja angeblich noch ein drittes Video von IPS dazu geben): 2 EGR-Delete Hersteller/Verkäufer die einander ans Bein zu pinkeln versuchen... :roll:
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...
Benutzeravatar
Urs
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 346
Registriert: Fr 10 Dez 2010 00:50
Wohnort: Riedern (GL)

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Do 01 Mär 2018 07:22

Genau das dachte ich auch. Der Typ aus den beiden letzten Videos schweißt statt diesem Teil was ich montiere die Ansaugbrücke um. Auf dessen Homepage sieht man ein Video davon. Bis ich das aber hier habe wird das einfach zu teuer, wäre aber die beste Lösung. Ich würde die Ansaugbrücke ja selber ändern, habe aber keine als Ersatz. Da ist mir das Risiko zu hoch ...wenn was schief läuft. In Amerika kriegste die Dinger wie hier nen Satz Räder für'n Golf. :?
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 885
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

VorherigeNächste

Zurück zu Rund um die Leerkabine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste