Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1230
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#856 Beitrag von Hartwig » Di 07 Feb 2017 20:18

das mit dem Leim lies mir keine Ruhe, also habe ich noch einen Versuch mit Körapur666 gemacht. Ich habe ja mittlerweile dutzende Versuche mit Körapur gemacht und bin restlos überzeugt von dem Kleber.
Hier ist es nun so, daß Körapur auch nicht mehr hält als der Leim, da bin ich dann beruhigt ;-). Eine überlappte Klebeverbindung hält logischerweise mehr als wenn man 2 Teile aufeinander stellt und verklebt. Trotzdem bleibt Körapur mein heimlicher Favorit, da nix vorbereitet oder gezwingt werden muß. Einfach Kleber drauf und Teile zusammen klatschen ob 0,2mm oder 5mm Klebespalt ist schnurz.
Klar sieht man kein objektives Ergebnis im Video, aber der Kraftmesser im Ellbogen merkts :-)

https://youtu.be/-Cd3PIzkQEY

Am Samstag folgen dann wieder wissenschaftlich verwertbare Ergebnisse ( :-) ) mit Körapop 225, das verwende ich für die Aluwinkel in der Kabine an denen die Möbel hängen. Ich habe vor längerem ein Stück Airlineschiene und 2 Al-Bleche auf GFK geklebt.
Bei allen 1K-Klebestoffen egal ob Würth, Sika oder sonstwas habe ich das Problem, daß in der Mitte der Kleber nicht aushärtet weil (vermutlich) keine Luftfeuchtigkeit dran kommt. Die Profilbreite ist 60mm. Bei den letzten Versuchen, die am Samstag getestet werden, habe ich mit einem Blumensprüher den Kleber leicht mit Wasser benetzt.
Schaumermal

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1527
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#857 Beitrag von Anton » Di 07 Feb 2017 20:25

Hallo

@Hartwig

eins muss man Dir lassen, Hartwig, Du hast Format und gehst Deinen Weg! 8)

Davon kann sich mancher ein Stück abschneiden! Denn wir brauchen dringend mehr Verrückte! :wink:


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
campo
womobox-Guru
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#858 Beitrag von campo » Mi 08 Feb 2017 09:07

Körapur kaufen steht jetzt auf meine todo Liste. :D
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1230
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#859 Beitrag von Hartwig » Do 09 Feb 2017 20:34

Zwischendurch brauch ich jetzt mal wieder bisserl Metall, für Moppel gabs eine Blechwanne, da die Japantechnik doch nicht 100% dicht ist.

Bild

Ich habe mir aus 0,8er verzinktem Blech eine Wanne gebaut. Die Ecken wurden gepunktet und weichgelötet damit es auch dicht ist.

Bild

Bild

paßt

Bild

Bild

Danach mußte ich mir noch eine Befestigung für das vordere linke Eck der großen Ablage oben im Fondbereich überlegen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das sollte so halten. Morgen gehts wieder weiter mit den Möbeln...

Benutzeravatar
Albatross
Experte
Beiträge: 160
Registriert: Mi 19 Nov 2014 11:11

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#860 Beitrag von Albatross » Fr 10 Feb 2017 08:38

Nach den 6 Toten in einer Gartenlaube in Arnstein habe ich eine Abneigung gegenüber Stromerzeuger die Kohlenmonoxid erzeugen...
Gruß Albatross
Ein hoher Preis wird mit der Zeit immer unwichtiger, über schlechte Qualität ärgert man sich mit der Zeit immer mehr
Bild
viewtopic.php?f=17&t=8002

triplee
womobox-Spezialist
Beiträge: 292
Registriert: Mo 30 Jan 2006 15:39
Wohnort: Oberndorf Schwarzwald

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#861 Beitrag von triplee » Fr 10 Feb 2017 09:31

Keiner von uns weiß genau was in Arnstein passiert ist, aber eines ist klar: Jeder Verbrennungsmotor erzeugt giftige Abgase und darf deshalb nicht in geschlossenen Räumen betrieben werden!
Das sollte eigentlich jeder wissen.

Guido

Benutzeravatar
syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 450
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#862 Beitrag von syt » Fr 10 Feb 2017 09:39

Albatross hat geschrieben:Nach den 6 Toten in einer Gartenlaube in Arnstein habe ich eine Abneigung gegenüber Stromerzeuger die Kohlenmonoxid erzeugen...
Gibt es auch eine Abneigung gegen Gas,Benzin oder Diesel betriebene Fahrzeuge :?:


wie dumm sind eigentlich jugendliche heute ? Können sie nur noch Pokemons jagen ? Sehr traurig so etwas



Hartwig,deine Holzbauten sind für mich einmalig,so etwas habe ich noch nie gesehen
Leben ,und leben lassen !

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1230
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#863 Beitrag von Hartwig » Fr 10 Feb 2017 19:56

heute wurden die Schubladen montiert in der Fahrerkabine. Fertige Riegel oder handelsübliche Vorreiber sahen unschön aus oder bauten zu groß, also mußte ich mal wieder selber was tüddeln.
Damit die Schubladen während der Fahrt nicht klappern, habe ich sie "festgespannt". Hinter der Schublade habe ich eine Art "Puffer" aus 3 Lagen gestanzten Extremisolator-Ronden gemacht, die gegen den Verschluß vorne drücken und auch gleichzeitig als Dämpfer beim schließen der Schubladen dienen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Morgen erfolgen die Zugversuche zu meinen Klebetests mit Körapop. Wenns hält wie ich es erwarte, wird morgen der erste Schwung Aluwinkel für das erste Möbelstück in der Hütte geklebt.

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1230
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#864 Beitrag von Hartwig » Sa 11 Feb 2017 21:07

hier, wie versprochen, die Ergebnisse der Klebeversuche.
Meine vorigen Versuche ergaben, daß eine Klebebreite von 45-50mm die Grenze bildet, da der Kleber im Innern der Klebung mangels Luftfeuchtigkeit nicht aushärtet. Ich möchte nicht wissen, wieviel Klebungen spazieren fahren, die im Innern nicht ausgehärtet sind.
Ich klebe bei meinen Möbeln bis zu 60mm Alu-Profilbreite, hierfür muß die Klebefläche nach Auftrag des Klebers leicht befeuchtet werden, ich nutze hierfür einen Blumensprüher und Wasser.
Das Körapop225 ist -wie ich finde- ein tolles Produkt da es ein kombiniertes Klebe- und Dichtmittel ist, welches im Gegensatz zu z.B. Sika 221 witterungsbeständig ist.
Und günstiger ist es allemal.

Leider habe ich den Fehler gemacht und den Kleber unterschätzt, die Klebungen habe ich am Rand von Sandwichplattenresten gemacht. dadurch hat es die GFK-Deckschicht vom Schaum gerissen, was natürlich auch "tödlich" für die Klebung ist, da sich das ganze dann biegt.
Zu meiner Beruhigung was die Klebung an sich betrifft, reichen die Versuche aber allemal. :-)

Kleberversuch Dachlatte Körapop
https://youtu.be/KJChmFcc-zE

Kleberversuch Zurrschiene Körapop
https://youtu.be/vT4qSoEMea4

Kleberversuch Alublech Körapop
https://youtu.be/PR5o_uDRWhg

Kleberversuch Aluwinkel Körapop
https://youtu.be/ajP-FFst8OM


Die Versuche haben gezeigt, daß eine befeuchtete Klebung mit 60mm Breite auch aushärtet, somit habe ich heute die ersten Profile geklebt.
Der Oberschrank über dem Küchenblock muß am meisten aushalten, daher benutze ich hier Winkel 60x25mm

Bild

Bild

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1230
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#865 Beitrag von Hartwig » Mi 15 Feb 2017 06:28

Am Sonntag habe ich noch die Befestigungswinkel für den Oberschrank über der Sitzgruppe und für die beiden Oberschränke im Alkoven angefertigt und geklebt, vorher wurde natürlich geprüft ob alles paßt. ;-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Musterklappe/-tür habe ich mal gemacht ob alles soweit paßt, die Ecken werden mit R30 gerundet, gefällt mir besser. In die Oberschranktüren über der Küche werden Fenster gefräst, in die ich eine Füllung in der Farbe der Küchenarbeitsplatte einsetze.

Bild

Bild

Bild

Da wir quer schlafen habe ich vorne über die gesamte Innenbreite (also Liegelänge von 2,18m einen Schrank geplant, das hier gibt die Front:

Bild

Die Klappen hierfür müssen nach oben aufgehen, da davor ja das Bettzeug liegt. Die Klappen werden oben angeschlagen. Wegen des Öffnungswinkels und der Gasfedern habe ich ein Modell gebaut, die Klappen werden nur von der Kraft der Gasfeder zugehalten, ebenso wie im drittletzten Bild die Klappen des Oberschranks über der Sitzgruppe:

https://youtu.be/Jc3TPbUzV-0

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1230
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#866 Beitrag von Hartwig » Mi 15 Feb 2017 21:51

Heute habe ich die Durchführung für den Klimaschlauch in den Alkoven aus einem HT-Rohrstopfen gemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Dann gings weiter mit einem Türmuster für den Küchenoberschrank. Ich bin mir noch unschlüssig ob ich die Schranktüren "am Stück" lassen soll oder eine Art "Füllung" reinmachen soll.
Die Möbel werden ja Cremeweiß RAL9001, die Wände Perlweiß RAL1013.
Evtl. mache ich die Füllung der Türen wie die Wände? Oder in anthrazit wie die Tischplatte/Küchenarbeitsplatte? Was denkt ihr?
Die "Füllung" habe ich jetzt mal schwarz gemacht, damit man besser sieht was ich meine

Bild

Bild


Aus Resten habe ich noch einen letzten Klebeversuch mit Körapop gemacht, ich finde das Zeug fast so genial wie Körapur.

https://youtu.be/qRKOsuPVe-Y

Datenblatt:

Bild

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2815
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#867 Beitrag von mrmomba » Do 16 Feb 2017 08:04

Ehrliche Meinung: Gefällt mir gar nicht, wirkt aufgequollen, barock und dickleibig. schöne, glatte Fronten lassen sich auch einfacher reinigen durch diesen wirkt alles einfacher und schlichter.

=> das einzige was ich mir Vorstellen könnte, wäre dass es Plan eingesetzt wird, (Z.B. Milchglas)

Benutzeravatar
S t e f a n
womobox-Spezialist
Beiträge: 287
Registriert: Di 10 Feb 2009 19:12

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#868 Beitrag von S t e f a n » Do 16 Feb 2017 12:23

Moin.

Ich würde da jetzt auch nicht in die Biedermeier Ära gehen wollen. Schlicht - ohne viel tüddelü.
Aber alles eine Frage des pers. Geschmacks.



Gruß Stefan
Alles wird gut. Irgendwann.

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1230
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#869 Beitrag von Hartwig » Do 16 Feb 2017 19:48

Ich glaube ich habt recht, das ist ja auch was jederzeit änderbares 8) .
Die endgültige Version für die Staufachklappen vorne im Alkoven ist fertig, die Beschläge habe ich heute gemacht, und ein in der Höhe passendes Modell, damit auch alles paßt.
Das Knifflige an der Geschichte ist, daß ich mit den Gasdruckfedern einerseits die Klappen geschlossen halten möchte (es wird kein Schloß verbaut), andererseits aber auch mit möglichst kleinen Federn, und somit wenig Hub, den Öffnungswinkel von 120° erreichen wollte.

Das ist die fertige Frontplatte

Bild

und hier das Modell. In der Höhe identisch mit dem Original


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


paßt :-) :

https://youtu.be/QJZeP5Il3jo

Benutzeravatar
syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 450
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#870 Beitrag von syt » Fr 17 Feb 2017 07:26

Genügen dir nicht kleine Möbel Klappenaufsteller ?

http://www.ebay.de/itm/Klappenaufstelle ... Swv1RUY1yJ

Funktionieren bei uns schon über Jahrzehnte,und auch mit kleinen Scharnieren :wink:

Mit deinen verbauten lassen sich ja m2 grosse (aussen) Klappen auf halten :!:
Zuletzt geändert von syt am Fr 17 Feb 2017 09:04, insgesamt 1-mal geändert.
Leben ,und leben lassen !

Antworten