Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 367
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#361 Beitrag von Myk » Mo 02 Sep 2019 18:21

Gratuliere Wolfgang,

schön dass das alles geklappt hat. Aber in Anbetracht der Klimmzüge, die du unternehmen müsstest um das zu erreichen, finde ich dass der Ausdruck „locker” ein bisserl irreführend ist :-)
Leichtbau macht einfach viel Arbeit.

Viele Grüße von der Côte Azur,
Myk


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
Urs
womobox-Halbgott
Beiträge: 660
Registriert: Do 09 Dez 2010 23:50
Wohnort: Riedern (GL)

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#362 Beitrag von Urs » Mo 02 Sep 2019 18:44

Auch ich gratuliere und wünsche euch viele schöne Reisen und Erlebnisse der guten Art mit eurem mobilem Zuhause.

Das mit dem "locker" hat mich auch angesprungen, die Wortwahl diesbezüglich solltest du wirklich nochmal überdenken... :wink: :lol:

Gruss
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3340
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#363 Beitrag von Balu » Di 03 Sep 2019 12:34

Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben:
Fr 30 Aug 2019 12:43
...Ok, Happy Hobo ist dadurch 1,5kg schwerer geworden, aber der Stein, der mir vom Herzen gefallen ist, ist um ein vielfaches schwerer gewesen!
Na, dann ist doch die Gewichtsbilanz unterm Strich trotz 1,5kg Mehrgewicht positiv! :wink: :lol:
Schön, dass du diese Klippe auch erfolgreich umschiffen konntest.

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 717
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#364 Beitrag von Gode_RE » Di 03 Sep 2019 14:06

Na Gott sei Dank ist Euer "Happy Hobo" endlich fertig geworden. Da freue ich mich für Euch und wünsche Euch viele schöne Fahrten damit!

LG Gode

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 456
Registriert: Do 10 Dez 2015 19:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#365 Beitrag von Varaderorist » Di 03 Sep 2019 16:58

Hallo Wolfgang,

schön, dass es Dir schlußendlich gelungen ist, den Tank abzudichten!
Ich kann es kaum glauben, dass Dein Extrem-Leichtbau jetzt endlich komplett fertig ist.
Oder fehlen doch noch (wie eigenlich völlig normal) ein paar Kleinigkeiten?

Ach, noch etwas: Das mit dem "locker" war doch wohl ironisch gemeint, oder?
Gruß vom Niederrhein
Michael

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5672
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#366 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 09 Sep 2019 09:32

Hi Ihr,

mit dem 'locker' meine ich nicht, daß man nicht Klimmzüge machen muß, um leicht zu bauen. Aber es ist möglich, locker unter 3.5t zu bleiben, wenn man konsequent darauf hin arbeitet.

Und nein, fertig ist Happy Hobo noch lange nicht. Aber er ist so weit, daß wir in 3 Wochen auf Tour gehen können, das ist erst einmal wichtig. Und eines kann ich jetzt schon sagen: in unserem 2m langen und 2,1m breiten Luftbett mit 1m lichter Höhe schlafe ich besser als im Wasserbett zuhause! Allein diese Lümmelwiese ist schon den ganzen Aufwand wert!

Allerdings darf man einen Nachteil des Leichtbaus nicht verschweigen: Happy Hobo ist 25cm länger als ULö bei gleicher Höhe, aber 500kg leichter, dazu ist das Fahrgestell vom T5 doch etwas schmaler als vom Ducato, d.h. die Seitenwindempfindlichkeit ist doch nicht unerheblich...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
08.- 10. Mai 2020: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4487
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#367 Beitrag von ThomasFF » Mo 09 Sep 2019 11:52

"L O C K E R" ?????

Ich halte das, wenn ich den Trööt nochmal Revue passieren lasse und nur mal an Deine Ausflüge nach Hannover denke ..... nur ein Punkt von vielen....für die Übertreibung des Jahrhunderts!..... oder nennt man das Untertreibung?
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3340
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#368 Beitrag von Balu » Mo 09 Sep 2019 12:13

ThomasFF hat geschrieben:
Mo 09 Sep 2019 11:52
"L O C K E R" ?????
Streiche "locker" und ersetze es durch "mit gewissen Aufwand durchaus möglich".
Dann sind wir glaube ich bei dem was Wolfgang gemeint hat, nämlich dass man eine so große Kiste mit Zuladungsreserven in der 3,5t-Klasse bauen kann.

Gruß Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4487
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#369 Beitrag von ThomasFF » Mo 09 Sep 2019 12:22

Wenn wir Dich nicht hätten, lieber Herby, der Nagel-auf-den-Kopf-Treffer dieses Forums......... Ergriffenes Dankeschön!
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3340
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#370 Beitrag von Balu » Mo 09 Sep 2019 12:32

ThomasFF hat geschrieben:
Mo 09 Sep 2019 12:22
Wenn wir Dich nicht hätten, lieber Herby, der Nagel-auf-den-Kopf-Treffer dieses Forums......... Ergriffenes Dankeschön!
Keine Ursache.
Freut mich aufrichtig, dass ich helfen konnte. :wink: :lol:
Probier's mal mit Gemütlichkeit

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 417
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#371 Beitrag von syt » Mo 09 Sep 2019 13:19

Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben:
Mo 09 Sep 2019 09:32
Hi Ihr,

mit dem 'locker' meine ich nicht, daß man nicht Klimmzüge machen muß, um leicht zu bauen. Aber es ist möglich, locker unter 3.5t zu bleiben, wenn man konsequent darauf hin arbeitet.

Und nein, fertig ist Happy Hobo noch lange nicht. Aber er ist so weit, daß wir in 3 Wochen auf Tour gehen können, das ist erst einmal wichtig. Und eines kann ich jetzt schon sagen: in unserem 2m langen und 2,1m breiten Luftbett mit 1m lichter Höhe schlafe ich besser als im Wasserbett zuhause! Allein diese Lümmelwiese ist schon den ganzen Aufwand wert!

Allerdings darf man einen Nachteil des Leichtbaus nicht verschweigen: Happy Hobo ist 25cm länger als ULö bei gleicher Höhe, aber 500kg leichter, dazu ist das Fahrgestell vom T5 doch etwas schmaler als vom Ducato, d.h. die Seitenwindempfindlichkeit ist doch nicht unerheblich...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang

Wichtig ist doch,das es so geklappt hat,wie du ,oder ihr es euch erträumt hattet, und ihr spass bei euren Reisen ,und beim wohnen,in ihm habt !

Es grüsst,der syt :wink:

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2810
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#372 Beitrag von nunmachmal » Mo 09 Sep 2019 17:47

Allrad hätte mein Ausbau nicht vertragen!
Was soll ich sagen: Wir haben den Waschtrockner schon öfter gebraucht, Allradantrieb noch garnicht.

Gruß Nunmachmal, 69.569469,18.770969
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3340
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#373 Beitrag von Balu » Mo 09 Sep 2019 17:52

nunmachmal hat geschrieben:
Mo 09 Sep 2019 17:47
Was soll ich sagen: Wir haben den Waschtrockner schon öfter gebraucht, Allradantrieb noch garnicht.
Was soll ich dazu sagen?
Bei mir ist's genau umgekehrt.
So unterschiedlich können die Anforderungen an ein Reisemobil sein. :wink: :lol:

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1107
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

#374 Beitrag von wiru » Mo 09 Sep 2019 21:17

Wir haben ja ein 6,8m Wohnmobil mit Allrad unter 3,5t und ja: es geht mit einem gewissen Aufwand (oder wie Wolfgang sagen würde :"locker";-). Aber der Leichtbau hat (neben den Kosten) auch Nachteile : es ist alles "auf Kante genäht" und nicht so robust, keine doppelte Sicherheit eingebaut... Da das aber nur den Aufbau (Fahrgestell ist ja "normal") betrifft, ist das nicht so schlimm (ausser beim Wasser.. :-(
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Antworten