XXXL-Kabine

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2559
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: XXXL-Kabine

#256 Beitrag von nunmachmal » Sa 22 Sep 2018 16:40

Heute geholfen die Wasserpumpen zu entlüften. Irgendwie wollte das nicht klappen. Dann haben wir die Pumpe aus einem Eimer saugen lassen. Ein Eimer, noch einer, noch einer, noch einer.....
Nun, es ist eine Leitung in einer Aussenwand undicht. Wir haben zuerst eine Innenwand aufgemacht, weil da die Feuchtigkeit raus kamm, aber das Wasser hat den Weg ums Eck genommen. Schnauze voll, Montag geht's weiter.

Gruß Nunmachmal
Bild
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Spezialist
Beiträge: 312
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: XXXL-Kabine

#257 Beitrag von Gode_RE » Sa 22 Sep 2018 18:55

Oj je...! Was machste denn nun? Kannste das Giga-Projekt irgendwie retten? Ich drücke Dir echt die Daumen...!

Jetzt weiß ich auch, warum ich bei all meinen Fahrzeugbauten soviel Zeit da rein investiere, pingelig jedes noch so kleine Materialgewicht in Excel-Listen einzutragen und immer wieder das Endgewicht hochrechne. Bis jetzt kam das bei der Endwiegung auf stets auf fast das Kilogramm genau auch hin. Bei meinem ersten Projekt war mir das auch passiert, dass ich mit dem Gewicht weit über´s Limit geschossen war. Seitdem passe ich auf wie ein Luchs.

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5561
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: XXXL-Kabine

#258 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 01 Okt 2018 16:59

Oh, Peter,

ich kann Euren Frust nur zu gut nachvollziehen (Wohnung abgesoffen, Wassertank in der Kabine undicht...) Kopf hoch, das wird auch wieder! Es müssen ja nicht wie bei uns von der Schadensfeststellung bis zum Beginn des Wiederaufbaus bald 9 Monate vergehen...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
ST1100
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: So 18 Dez 2016 23:02

Re: XXXL-Kabine

#259 Beitrag von ST1100 » Fr 14 Dez 2018 15:56

Hallo Peter - wie schaut's mit Eurem dritten Rumpf aus? Wann bekommt Ihr den? Gruß - Tommy

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2559
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: XXXL-Kabine

#260 Beitrag von nunmachmal » Fr 14 Dez 2018 19:06

Oh ja, der dritte Rumpf.Ist fast fertig, aber leider 10cm zu hoch. Der Stahlbauer hat die Blech-Maße der Außenrümpfe genommen und die 10cm-Lasche zum befestigen einfach oben dran gesetzt. Meinem Bruder ist das im Vorfeld nicht aufgefallen, aber jetzt.
Nächste Woche wird Heilbronn die Farbe gekauft, 5 Schichten sind aufzutragen.
Diverse Rohre zum füllen der Ausgleichtanks sind auch noch zum richten.
Zwischenzeitlich werden Böcke für eventuelles Winterlager geplant und Transportpaletten vorbereitet. Auch werden schon die Verbreiterung für den Lkw gebaut. Der ist nur auf 3,50m zum verbreitern, der Kiel ist aber 3,80m auseinander.
Aber alles überschaubar.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
ST1100
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: So 18 Dez 2016 23:02

Re: XXXL-Kabine

#261 Beitrag von ST1100 » So 16 Dez 2018 16:41

Aber holla - viel logistischer Aufwand !
Bleibt der Mittelrumpf jetzt so hoch? Das wären ja 1,5 Tonnen Gratisauftrieb :D

Bei mir soll die Werft direkt ans Wasser liefern und dort die Rümpfe mit der Plattform verbinden.
Das Haus bau ich dann auf dem Wasser, ich kann zum Glück mit dem Auto direkt an den Liegeplatz hinfahren
und muss das Boot nur 10 m umparken an die Kaimauer, falls ich schwere Bauteile an Bord bringen will.

5 Schichten Farbe? Kannst Du das bitte erklären?

Habt Ihr eigentlich nen Trenntrafo an Bord oder ist das Schiff komplett autark?

Gruß - Tommy

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2559
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: XXXL-Kabine

#262 Beitrag von nunmachmal » So 16 Dez 2018 21:41

Den genauen Farbaufbau habe ich nicht im Kopf. Das macht mein Bruder ganz alleine. Die Elektrik ist so eine Sache für sich. Ist nicht die Stärke meines Bruders. Er hat, außer die Motorentechnik, überall 230 Volt. Großgeräte wie der elektrische Backofen gehen nur auf Landstrom, oder der Dieselgenerator läuft. Licht, Heizung, Kühlschränke und Co. werden mit Wechselrichter aus den Batteriebänken gespeist. Diese werden von Solarzellen gespeist. Grundsätzlich kann er mit dem 7,5kw-Generator alles versorgen.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Antworten