Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
fernweh60
womobox-Spezialist
Beiträge: 433
Registriert: Sa 29 Apr 2006 21:35
Wohnort: Westhofen

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#31 Beitrag von fernweh60 » Fr 22 Mai 2015 19:04

Schaut doch schon ganz gut aus. :D
Das Leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern
Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
Albatross
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 19 Nov 2014 11:11

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#32 Beitrag von Albatross » Sa 23 Mai 2015 20:58

Heute die Seiten... easy
Bild

Bild
Gruß Albatross
Ein hoher Preis wird mit der Zeit immer unwichtiger, über schlechte Qualität ärgert man sich mit der Zeit immer mehr
Bild

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4154
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#33 Beitrag von Picco » So 24 Mai 2015 09:57

Hoi Albatross

Sieht gut aus, das Federvieh da in der Garage...und auch die Kiste!
Weiter so!

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5665
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#34 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 25 Mai 2015 22:16

Hi Albatros,

das mit dem halben Zentimeter Ungenauigkeit, das kenne ich doch irgendwoher... Nur war mein Hubdach auch einen halben Zentimeter schief, leider genau andersherum. Im Endeffekt hatte ich statt des geplanten umlaufenden Abstandes zwischen Kabine und Dach an der einen Ecke 1cm und an der anderen 3cm Abstand. Funktioniert aber trotzdem alles einwandfrei.
Also: ausreichend Toleranz einplanen oder den Aufsatz auch einen halben Zentimeter verzogen bauen - aber richtig herum ;-)

Zu Deiner Türfrage: die Mehrheit der mir bekannten vergleichbaren Fahrzeuge haben eine zweiteilige Tür, bei denen der nach unten klappende Teil gleichzeitig auf der Innenseite die Einstiegstreppe enthält.
Bei meiner Kabine habe ich sogenannte 'Stangenscharniere' verbaut, die sind bauartbedingt absolut dicht.

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
08.- 10. Mai 2020: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
Albatross
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 19 Nov 2014 11:11

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#35 Beitrag von Albatross » Di 26 Mai 2015 08:44

Danke für die Gedanken.
Es wird wohl eine zweiteilige Tür werden, weil die Vorteile überwiegen.
... aber, man kann nicht aussen am Heck stehe und z.B. Kaffee kochen... deshalb vielleicht ein grösseres oberes Teil? denke hier an Variante C
Bild
Gruß Albatross
Ein hoher Preis wird mit der Zeit immer unwichtiger, über schlechte Qualität ärgert man sich mit der Zeit immer mehr
Bild

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2678
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#36 Beitrag von mrmomba » Di 26 Mai 2015 09:16

Da ich voll nicht auf Asymmetrien stehe, würde ich zu D greifen

Edit: Idee ich würde das machen wie bei D, jedoch würde ich den oberen Teil in 3 Teile einrichten/unterteilen
Und zwar der Bereich über den Eingang direkt über den unteren Teil zum hochklappen und die Seiten zum Aufklappen wie eine normale Tür.. Jetzt ist die Frage ob die Mehrarbeit den Mehr nutzen rechtfertigen. Ich würde dann dir Klappen mit regale kleine schränke ausstatten, z.b. links hinter der Klappe ist die Kaffee Maschine und die Aufgeklappten Tür beherbergt dann im Regal, Tassen, Kaffeefilter, Kaffee evtl. Auch 1L Wasser. Taschentücher. O.ä. das gleiche Rechts.

Benutzeravatar
Albatross
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 19 Nov 2014 11:11

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#37 Beitrag von Albatross » Fr 29 Mai 2015 13:52

obere Rückwand und Rahmen für das Aufstelldach fertig
Bild

Bild
es wird eine normale 2-teilige Tür
Gruß Albatross
Ein hoher Preis wird mit der Zeit immer unwichtiger, über schlechte Qualität ärgert man sich mit der Zeit immer mehr
Bild

Benutzeravatar
AxelKleitz
womobox-Guru
Beiträge: 1262
Registriert: Mi 05 Jan 2011 14:37
Wohnort: Kraterrand

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#38 Beitrag von AxelKleitz » Fr 29 Mai 2015 16:37

Hy Albatros,

der Hund ist auch fertig vom Bewachen!
Weiter so.

Gruß:

AXEL
Wir sind alle nur ein ganz kleines Licht, für eine ganz kurze Zeit, in der Unendlichkeit..............
Bild
http://NurDerAugenblickZaehlt.jimdo.com ==> Ohne Werbung!!!!

Ronny
Experte
Beiträge: 122
Registriert: Do 16 Feb 2006 11:18

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#39 Beitrag von Ronny » Fr 29 Mai 2015 22:55

Hallo Albatross,

schönes Projekt, ich plane gerade an etwas ähnlichem. Darf ich fragen wieviel Du für die Sandwichplatten bezahlt hast?
Aus Kostengründen plane ich derzeit meine Box aus Siebdruckplatten zu bauen, aber die dürften etwas mehr auf die Waage bringen als Sandwichplatten. Die Box wird aber im Winter nicht benutzt werden, daher brauch ich keine Isolierung.

Viele Grüße,
Ronny

Benutzeravatar
Albatross
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 19 Nov 2014 11:11

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#40 Beitrag von Albatross » Sa 30 Mai 2015 11:28

Ronny hat geschrieben:Hallo Albatross,

schönes Projekt, ich plane gerade an etwas ähnlichem. Darf ich fragen wieviel Du für die Sandwichplatten bezahlt hast?
Aus Kostengründen plane ich derzeit meine Box aus Siebdruckplatten zu bauen, aber die dürften etwas mehr auf die Waage bringen als Sandwichplatten. Die Box wird aber im Winter nicht benutzt werden, daher brauch ich keine Isolierung.

Viele Grüße,
Ronny
80 €/qm x 15 qm (inkl Verschnitt) ergibt ca 1.200 € + Fracht (z,B. von hier)http://www.moser-fahrzeugbau.de/produkt ... rmationen/
Die ersparten Kosten bezahlst du aber mit dem doppelten Gewicht (bei 18 mm Dicke Multiplexplatten). 8,2 kg/qm bei 12mm dicke Multiplex Birke, 14,3 kg/qm bei 21 mm Dicke gegenüber 6,4 kg/qm bei Sandwichplatten 40 mm dick
.... wollte ich auch zuerst so machen, aber dann doch die Angst vor den Sandwichplatten überwunden
Gruß Albatross
Ein hoher Preis wird mit der Zeit immer unwichtiger, über schlechte Qualität ärgert man sich mit der Zeit immer mehr
Bild

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2678
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#41 Beitrag von mrmomba » Sa 30 Mai 2015 14:34

Ich finde, man sollte auch nie das Kosten/Nutzenverhältnis aus den Augen verlieren.

80€M² (vom Fachhandel)
zu
32€m² (Hagebaumarkt Siebdruck)+8€Dämmstoff m² (Styrodur)

Sind noch immer die halben Kosten für das Projekt. Bei gleichem Ergebnis - bei der Sommernutzung.
:-)
Klar geht diese Milchmädchenrechnung ausschließlich bei fast identischen Variablen!

Benutzeravatar
colt
womobox-Spezialist
Beiträge: 201
Registriert: Mo 17 Jul 2006 10:51
Wohnort: Taunus

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#42 Beitrag von colt » Sa 30 Mai 2015 19:23

Hallo zusammen,

bitte die Kosten für den Kleber beim Aufbau aus Siebdruck und Dämmplatten nicht vergessen! Das egalisiert jetzt die Kosten nicht komplett, aber der Abstand wird spürbar geringer..... Die Verarbeitung von den fertigen Sandwichplatten ist meinst Erfahrung nach zudem deutlich einfacher.

Ich finde übrigens beide Bauweisen tauglich, dass ist für jeden eine Abwägung....

Viele Grüße,
Marc
http://forum.buschtaxi.org/das-biest-t17959.html
http://forum.buschtaxi.org/texas-t15519.html

Ronny
Experte
Beiträge: 122
Registriert: Do 16 Feb 2006 11:18

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#43 Beitrag von Ronny » Sa 30 Mai 2015 21:18

Hallo,
für ein Sommerfahrzeug brauch ich ja keine Isolierung, da reichen mir die 12mm Sperrholz dass es kein Kondenswasser gibt. Wirds kühler kann ich heizen. In der Holzfachhandlung kosten die Siebdruckplatten 24€ pro qm bei 12mm, das ist ein Drittel der Sandwichplatten. Für die Wände reichen 12mm wenn man einige Möbelwände zur stabilisierung mitbenutzt. Für den Boden würde ich auf 15mm gehen. OK man hat pro qm 1-2kg mehr Gewicht, bei einem 1300kg Anhänger ist es aber egal ob ich 400 oder 500kg als Wohnkabine drauf hab.

Viele Grüße,
Ronny

Benutzeravatar
Albatross
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 19 Nov 2014 11:11

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#44 Beitrag von Albatross » So 31 Mai 2015 07:56

Dies war der Startpunkt meiner Überlegungen/Planungen
http://www.kabeleins.de/tv/abenteuer-le ... gen-1-clip
vielleicht mache ich noch einen 2-ten für meine Ente :?
Gruß Albatross
Ein hoher Preis wird mit der Zeit immer unwichtiger, über schlechte Qualität ärgert man sich mit der Zeit immer mehr
Bild

Ronny
Experte
Beiträge: 122
Registriert: Do 16 Feb 2006 11:18

Re: Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

#45 Beitrag von Ronny » So 31 Mai 2015 22:13

Hallo Albatross,

das Video kenn ich auch ;-).

Eigentlich wollen wir einen Wohnwagen, aber keinen der breiter ist als 2m oder 2,1m. Sowas gibt es heutzutage nicht mehr, zumindest nicht mit 4 Schlafplätzen. Ferner haben wir keinen Platz um das Ding abzustellen und Wohnwagenstellplatzmiete liegt selbst bei uns auf dem Land (Nähe LL) bei 40-50€ pro Monat.
Ich hab jedoch eine Garage mit 3m Einfahrthöhe und Satteldach. Der Dachstuhl ist so stabil, dass ich ohne weitere eine Wohnkabine per Seilzug/Kran unters Dach der Garage heben könnte.
Die Wohnkabine für meinen Anhänger hätte im Moment 3m Länge, 1,85m Breite und wäre 1,5m hoch. Oben auf dem Dach ist ein Aufstelldach/Schlafdach (wie beim VW-Bus) mit 2 Schlafplätzen. Die zweiten beiden Schlafplätze werden durch ein Ausziehbares Bett (quasi Slide-Out) über der Deichsel des Anhängers realisiert. Also wie eine große Schublade nach vorne raus. In der Wohnbox ist dann noch Platz für Schränke eine kleine Spühle und evtl Kartuschenkocher.
Von der Größe reicht es um auf Strecke zum Urlaubsort frei zu stehen. Am Urlaubsort (Campingplatz) wird dann eh ein Vorzelt aufgebaut.

VG,
Ronny

Antworten