Holzkofferneubau der 2.

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5745
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Holzkofferneubau der 2.

#286 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 07 Sep 2016 13:57

Hallo Anton,

schön zu sehen, daß und wie es bei Dir weiter geht!
Mit Deiner Elektro-Einfachverkabelung sprichst Du mir aus dem Herzen. So ähnlich soll's auch bei mir werden, wobei allerdings durch LiFeYPo-Akku, Ladegerät und Wechselrichter (im Basisfahrzeug) schon etwas mehr rein kommen wird. Allerdings werde ich noch einige Leerrohre in Bereiche legen, an die ich später schlecht dran komme. Man weiß ja nie...

Darf man fragen, was Dein Duschrost wiegt? ich brauche soetwas bei mir ja auch in Bälde...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
?? 04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen ??
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1697
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen

Re: Holzkofferneubau der 2.

#287 Beitrag von Anton » Mi 07 Sep 2016 14:17

Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben: Allerdings werde ich noch einige Leerrohre in Bereiche legen, an die ich später schlecht dran komme. Man weiß ja nie...

Darf man fragen, was Dein Duschrost wiegt? ich brauche soetwas bei mir ja auch in Bälde...

Hallo

ja, da hab ich das besser, woll!

Kabel verlegen geht bei mir auch im Nachhinein relativ gut, da alle ich Kabel hinter sowieso anzubringenden Leisten verstecken kann. Oder sie werden im Stauraum verlegt, wo man sowieso dran kommt.

Da wo ich Kabelkanäle oder Leerrohre habe hab ich auf Verdacht immer 2, 3 Kabelreste blind mit verlegt um mir das einziehen hinterher zu erleichtern.


Wolfgang, der Duschrost wiegt etwa 0,3% deines angestrebten zulässigen Gesamtgewichts! :wink:

Sprich so um die 10 Kilo.


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5745
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Holzkofferneubau der 2.

#288 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 07 Sep 2016 15:55

Hi Anton,
Anton hat geschrieben:Sprich so um die 10 Kilo.
Mist verdammichter... Wunderschön - aber zu schwer :-( na ja, das hat ja noch etwas Zeit...

Aber eine andere Frage: wie würdest Du Birke bearbeiten, damit die Struktur so richtig schön zum Leben erwacht? Schleifen und seidenmatt lackieren hat's jedenfalls nicht gebracht. Oder nur nicht oft genug geschliffen und lackiert? Versuche mit einer Lasur waren auch nicht so richtig erfolgreich, das Holz wirkt matt und leblos. Wie schafft Ikea das?

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
?? 04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen ??
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1697
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen

Re: Holzkofferneubau der 2.

#289 Beitrag von Anton » Mi 07 Sep 2016 16:23

Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben:Aber eine andere Frage: wie würdest Du Birke bearbeiten, damit die Struktur so richtig schön zum Leben erwacht? Schleifen und seidenmatt lackieren hat's jedenfalls nicht gebracht. Oder nur nicht oft genug geschliffen und lackiert? Versuche mit einer Lasur waren auch nicht so richtig erfolgreich, das Holz wirkt matt und leblos. Wie schafft Ikea das?

Wir haben unsere Birke mit Klarwachs von Osmo behandelt, das feuert ein wenig an, sprich die Struktur wir etwas kräftiger. Mit den Arbeitsgängen hat das nix zu tun, der Effekt kommt beim ersten Auftrag des Lacks oder des öls oder der Lasur.

Wie IKEA das macht weis ich nicht, aber evtl benutzen die im industriellen Bereich eine Beize oder einen speziellen Lack. Da gibt's heute viele Tricks bei den Oberflächen die man in hankwerklicher Manier so nicht hinbekommt.


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
sasisust
womobox-Spezialist
Beiträge: 343
Registriert: Fr 17 Feb 2012 19:49
Wohnort: CH 8416 Flaach
Kontaktdaten:

Re: Holzkofferneubau der 2.

#290 Beitrag von sasisust » Mi 07 Sep 2016 16:29

Ciao Anton sieht ganz toll aus was du da baust :D , den Duschrost kann man nur über 3.5 to realisieren :mrgreen:
Herzliche Grüsse aus der sonnigen Schweiz Stefan
Lieber verrückt das Leben geniessen als normal langweilen.

einzigartig anders insolito http://www.insolito.ch

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1123
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Holzkofferneubau der 2.

#291 Beitrag von wiru » Mi 07 Sep 2016 20:09

Quatsch, ich hab auch so einen drin...ist ein Bambus Badezimmer Vorleger und wiegt 1400gr (grade nachgewogen).

Gruß, Willi
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1697
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen

Re: Holzkofferneubau der 2.

#292 Beitrag von Anton » Mi 07 Sep 2016 21:15

wiru hat geschrieben:Quatsch, ich hab auch so einen drin...ist ein Bambus Badezimmer Vorleger und wiegt 1400gr (grade nachgewogen).

Gruß, Willi
Hallo

wieso Quatsch? :?

Es wohl ehr eine Frage der Ausführung. Unser Massivholzrost mit Höhen- bzw. Neigungsausgleich wiegt nun mal 10 Kilo. Sicher geht das leichter, aber sowas haben wir eben nicht nötig! :mrgreen:

@Stefan

wir hamm's schon gut! Denn wer sich von der magischen 3,5to Grenze trennen kann lebt deutlich entspannter, odrr?

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
campo
womobox-Guru
Beiträge: 1024
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Holzkofferneubau der 2.

#293 Beitrag von campo » Mi 07 Sep 2016 22:31

wiru hat geschrieben:cool, noch ein Allrad-Sprinter mit TTT...;-))
Alkoven bringt natürlich massig Platz im Inneren, aber auf dem Allrad-Chassis wird das doch sehr hoch...das wäre bei mir nicht mehr unter den Balkon (= Carport) gegangen...
Da wirds wohl in Bodenheim nächstes Jahr eine "Sprinter-Ecke" geben?
Gruß,
WIlli

Um Bodenheim organisatorisch richtig gut zu planen schlage ich vor die Fahrzeuge zu ordnen:
Auf eine Seite alle TTT Fahrzeuge , vorab Windrichtung beobachten.
Andere Seite Holzmanufaktur, neben die Baume.
Höhere Ausführungen wie Alkoven … alle zusammen aber hinten weil sonst kein Sicht mehr.
Kompakt und Leichtbau natürlich uberschaubar sofort am Eingang.
Und Ausländer in eine aussenEcke (auch CH und Ös)
Haha ! :D
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3412
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Holzkofferneubau der 2.

#294 Beitrag von Balu » Do 08 Sep 2016 01:28

campo hat geschrieben:Um Bodenheim organisatorisch richtig gut zu planen schlage ich vor die Fahrzeuge zu ordnen:
...
Ich seh' schon, wir haben den Experten gefunden!
Der Campo reist einen Tag vorher an und weist allen Neuankömmlingen seinen Platz zu.
Damit werden die Ängste vom Wolfgang aus vergangenen Jahren, dass der Platz nicht optimal genutzt werden könnte, professionell gelöst! :lol: :lol: :lol:

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
2vgsrainer
womobox-Guru
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 09 Okt 2006 08:27
Wohnort: Bensheim

Re: Holzkofferneubau der 2.

#295 Beitrag von 2vgsrainer » Do 08 Sep 2016 07:06

Anton hat geschrieben:
@Stefan

wir hamm's schon gut! Denn wer sich von der magischen 3,5to Grenze trennen kann lebt deutlich entspannter, odrr?

VG

Anton
Oh Anton, welch weisse Worte !!! :D :wink:
Kann ich nur bestätigen und klasse Arbeit !!

@Wolfgang: Wir hatten ja in unserer Bullibox auch Birke Echtholz-Funier auf Pappelsperrholz verbaut.
Ich habe die Oberfläche damals mit jeweils K120 -> K180 > K240 geschliffen und dann mit Bio Pin Holzlasur seidenmatt lasiert.
Solche Lasuren gibts auch von Osmo etc.
Die richtigen Möbelbauer schleifen allerdings bis K320 um den letzten Tick Holzglanz raus zu holen.
Mir war das zuviel Arbeit und das Ergebnis mit K240 ausreichend.
Man kann auch noch nach dem letzten Lasuranstrcich die Oberflächen mit ganz feiner Stahlwolle polieren.
Das fördert dann auch nochmal den seidenmatten Glanz
Mach aber alles ein haufen Arbeit :mrgreen: :wink:
Gruß
Rainer

Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten !
Robel 4x4 650HLB individual-> Status: aktuell !
T5 4motion mit Ormocar-Absetzkabine -> Status : verkauft !
www.4x4-traveltime.de

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5745
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Holzkofferneubau der 2.

#296 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Do 08 Sep 2016 08:22

Hi Anton, hallo Rainer,

danke für die Tipps. Ihr scheint beide eher zu Öl bzw. Lasur denn zu Lack zu tendieren. Ich werde mir einmal ein Musterstück vornehmen und experimentieren.
Kann man denn auf die behandelten Flächen noch Leisten aufkleben? Ich möchte rundum einen kleinen Rahmen auf die Fronten applizieren, aber da muß wohl vorher die Oberfläche der Frontplatte fertig gemacht sein..

Sorry für diese Off-Topic-Frage, aber mit meine Anfrage hier habe ich Euch ja nicht erreicht... :roll:

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang


P.S. @ Willy/wiru: was für ein teil genau hast Du verbaut? Und ist es tragfähig, wenn es nur an den Kanten aufliegt?
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
?? 04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen ??
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1697
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen

Re: Holzkofferneubau der 2.

#297 Beitrag von Anton » Do 08 Sep 2016 09:53

Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben: Sorry für diese Off-Topic-Frage, aber mit meine Anfrage hier habe ich Euch ja nicht erreicht... :roll:



Hallo

oh ha - da haben wir wohl gepennt! :roll:

Eine Antwort findest Du unter dem verlinkten Thread! :wink:


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1123
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Holzkofferneubau der 2.

#298 Beitrag von wiru » Do 08 Sep 2016 21:49

@wolfgang: ist sowas: http://m.ebay.de/itm/231965325154 ...ist eigentlich ein Badezimmer Vorleger und hat bei mir noch eine mittlere Auflage bekommen (sonst bricht das durch)

Gruß, Willi
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5745
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Holzkofferneubau der 2.

#299 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Fr 09 Sep 2016 08:28

Danke, Willi,

jetzt weiß ich, was Du meinst. Ich muß es nur noch eine Nummer größer finden - meine Dusche wird etwa 80*30cm groß werden :mrgreen:
Kannst Du mir auch die Quelle Deiner LED-Leuchten mit integriertem Ein-/Ausschalter nennen? Ich finde die Dinger echt praktisch und würde sie mir gerne auch zulegen (wenn es die mit weniger als 3000K Lichtfarbe gibt)!

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
?? 04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen ??
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

soundbypabi
Experte
Beiträge: 105
Registriert: Mi 21 Mai 2014 09:51

Re: Holzkofferneubau der 2.

#300 Beitrag von soundbypabi » Fr 09 Sep 2016 10:20

Hallo Wolfgang

Ich greife mal vor ....

Ich habe Carbest Linienleuchten schwenkbar verbaut. Die haben den Vorteil, dass es verschiedene Längen gibt und somit das Design im ganzen Fahrzeug passt und sie sind schwenkbar und haben einen Schalter.

Die haben genau 3000K

https://www.reimo.com/de/835561-led_12v ... 1_watt_96/

LG
Konrad

Antworten