GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#376 Beitrag von kuhtreiber_74 » Do 05 Mär 2015 21:41

@ Sharkrider

In dem "Allradler"-Artikel über meinen und Roberts Kabinenbau steht für den interessierten und aufmerksamen Leser dieses Threats ja nicht viel neues über meinen Bau drin... :roll:

Danke Dir!

LG Stefan

Benutzeravatar
sharkrider
womobox-Spezialist
Beiträge: 421
Registriert: So 19 Mai 2013 18:31
Wohnort: Nußdorf am Inn

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#377 Beitrag von sharkrider » Do 05 Mär 2015 21:52

kuhtreiber_74 hat geschrieben:@ Sharkrider

In dem "Allradler"-Artikel über meinen und Roberts Kabinenbau steht für den interessierten und aufmerksamen Leser dieses Threats ja nicht viel neues über meinen Bau drin... :roll:

Danke Dir!

LG Stefan
Wohl wahr Stefan - aber ist doch trotzdem nett mal in der Zeitung zu sein.

Vielleicht kommste ja getz auch noch in´n Feeehnseehhn :D
Unser Blog
Bild

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#378 Beitrag von kuhtreiber_74 » Do 05 Mär 2015 22:13

sharkrider hat geschrieben: Vielleicht kommste ja getz auch noch in´n Feeehnseehhn :D
Hallo Michael,
oh Gott... das muss ja nicht zwingend sein... :lol:
Lg Stefan

Benutzeravatar
Urs
womobox-Halbgott
Beiträge: 750
Registriert: Do 09 Dez 2010 23:50
Wohnort: Egliswil (AG)

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#379 Beitrag von Urs » Sa 07 Mär 2015 00:42

Hallo Stefan,

Vielen Dank für die Antworten. Auch von mir Herzlichen Glückwunsch zum Artikel, hast Du Dir aber auch hart erarbeitet.
kuhtreiber_74 hat geschrieben:Scheint bei Fibrolux wohl grad aus zu sein. Mal sehen was aus Deiner Anfrage rauskommt.
Als alternative bleibt Dir ja immer noch die Bearbeitung wie ich sie gemacht habe. Da bist Du aber bei 4m etwas beschäftigt...
Vierkantrohr 25x25 scheint es nur theoretisch zu geben. Hab 2 mal eine Absage bekommen, einmal gar keine Antwort und bei Fibrolux würden sie mir diesen produzieren. Kleiner Haken: Ab 300m wird die Maschine für mich angeworfen. :roll:
Im Moment tendiere ich also definitiv zu Deiner Lösung mit den Pecocar-Profilen. Wird wie Du sagst eine Wahnsinns-Arbeit werden aber bei den seit Baubeginn investierten Stunden spielen ein paar mehr oder weniger auch keine Rolle mehr :roll: :wink:
kuhtreiber_74 hat geschrieben:Je länger der Schenkel umso größer die Klebefläche. Ich hätte mit dem 50er Schenkel jetzt kein Problem. Wenn er Dir zu lange ist, kannst ihn ja abschneiden.


Wegen der Klebefläche wäre es sicher besser, aber ich mache mir da auch noch ein bisschen Gedanken über das Gewicht. Bei der Lösung U-Profil, Vierkantrohr plus Verstärkung zum Schrauben komme ich schon auf 70kg (Abzüglich etwas Verschnitt) nur für die Profile ohne Kleber. Ich denke auch da dürfte der Pecocar-Profil noch die bessere Wahl sein (3mm statt 4mm beim C-Profil und kürzere Schenkel z.B. sollten ja auch noch usreichende Festigkeit bieten). Eigentlich ist der Entscheid zum Pecocar-Profil ja auch schon fast gefallen. Ist nicht billig, aber erstaunlicherweise bekomme ich Ihn (trotz exorbitante Transportkosten und umgelegte Verzollungskosten in der Schweiz (bei den Womo-Bauern mit der Schildkröte im Logo) immer noch gnstiger als direkt aus dem nördlichen Nachbarland. Und vor allem bekomme ich es als 6.5m Stangen, was den Verschnitt auch deutlich reduziert. Naja das Handling wird dadurch nicht gerade erleichtert, aber irgendwas ist halt immer.
kuhtreiber_74 hat geschrieben:Ich hatte zur Bearbeitung der Profile eine Tischkreissäge. Du brauchst aber nach Möglichkeit ein Blatt, das auch für GFK geeignet ist. Ich habe mir zur besseren Verarbeitung der Profile teilweise Anschläge/Formen gebaut.
Anschläge und Formen...hast Du da ein paar Details? Hab da schon ein paar Ideen, muss aber das Rad auch nicht neu erfinden.
GFK-Blatt ist vorhanden, hab ich mir damals zur Tauchsäge gegönnt als es darum ging die Fenster im Koffer zu schneiden. Tischkreissäge hingegen (noch) nicht. Stand aber schon seit einiger Zeit auf der Wunschliste. Kann ich jetzt das Projekt als Ausrede nutzen um das anzuschaffen :wink: Allerdings wird es für mich mobil bleiben müssen, da kein Platz für eine "Richtige" Tischkreissäge ist werde ich die Tauchsäge ziemlich sicher mittels Tisch und Adapterplatte zu einer Tischkreissäge umbauen. Da gibt es fertige Lösungen dafür, nicht ganz billig (die Firma mit den Maschinen mit grünen Steckern :wink: ) aber alles was ich bisher von da gekauft habe hat System und ist ausgereift. Wer schonmal eine Akkubohrmaschine mit Winkeladapter oder eine Akku-Stichsäge von denen im Womo benutzt hat weiss was ich meine...aber ich schweife ab...und nein, hab keine Aktien dort :wink:
kuhtreiber_74 hat geschrieben:Der MS-Polymer sollte ja eigentlich eine Mindestdicke von 1,6mm haben. Da ist 1mm natürlich etwas knapp. Probier das ganze doch in einem Klebeversuch mal aus. Als Alternative könntest Du auch Korapur 666 verwenden.

Körapur hattest Du schonmal in die Runde geworfen. Werde ich besorgen um die GFK-Teile wieder zu verkleben und um die Verstärkung für die Montage der Scharniere einzukleben. Auch da klaue ich die Idee von Dir :wink: allerdings nicht wie bei Dir in Alu sondern in 3 oder 4mm GFK. (Muss jetzt glaub nicht noch erwähnen dass die Idee auch nicht von mir stammt :roll: :wink: )

Welchen MS-Polymer hast Du genau benutzt? Die Auswahl ist ja recht gross.

Hast Du eigentlich die Fugen bei den Gehrungen mit dem gleichen Polymer-Kleber gefüllt und glatt verspachtelt oder hast Du diese in einem 2. Schritt mit einer anderen Spachtelmasse verspachtelt?

Du hast bei Dir 50mm GFK verbaut, nicht wahr? Würdest Du eher auf 53 gehen (KCT-Schlösser) oder ist es bei 50mm kein Problem?

Welche Dichtungen hast Du genommen? Die von KCT?

Fragen über Fragen...sorry wenn ich so löchere.

Vielen Dank und schönes Wochenende
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#380 Beitrag von kuhtreiber_74 » Mo 09 Mär 2015 13:40

Hallo Urs,

hier nochmal ein paar Antworten... Ich möchte aber hier in meinem Threat nicht noch weiter vom Bericht über "Toro" abweichen.
Urs hat geschrieben: Welchen MS-Polymer hast Du genau benutzt? Die Auswahl ist ja recht gross.
Körapur 225
Urs hat geschrieben: Hast Du eigentlich die Fugen bei den Gehrungen mit dem gleichen Polymer-Kleber gefüllt und glatt verspachtelt oder hast Du diese in einem 2. Schritt mit einer anderen Spachtelmasse verspachtelt?
Nein, ich habe die Fugen mit einer Spachtelmasse verspachtelt, würde die das nächste mal aber vermutlich elastisch gestalten, Allerdings sollten die Ecken verstärkt werden, z.B. mit einem Alustreifen.
Urs hat geschrieben: Du hast bei Dir 50mm GFK verbaut, nicht wahr? Würdest Du eher auf 53 gehen (KCT-Schlösser) oder ist es bei 50mm kein Problem?
Bei 50mm ist es schon sehr knapp, ich denke 53 sind besser.
Urs hat geschrieben: Welche Dichtungen hast Du genommen? Die von KCT?

Ja, hatte ich zuerst, allerdings sind die so streng, das ich die Türen und Klappen kaum zu bekomme. Habe sie dann selber modifiziert.

LG Stefan

Benutzeravatar
juergenr
Experte
Beiträge: 51
Registriert: So 27 Aug 2006 20:42
Wohnort: D-Hessen
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#381 Beitrag von juergenr » Di 10 Mär 2015 15:04

kuhtreiber_74 hat geschrieben:@ Sharkrider

In dem "Allradler"-Artikel über meinen und Roberts Kabinenbau steht für den interessierten und aufmerksamen Leser dieses Threats ja nicht viel neues über meinen Bau drin... :roll:
...
LG Stefan
Hallo Stefan

kannst du bitte mal etwas zu den da angegebenen Leergewichten sagen, beziehen die sich auf die leere Kabine incl Fenster, Klappen und Türen (ohne Hilfsrahmen). Was mich auch wundert, ist das gleiche Gewicht von 1000kg, wobei du 1+1,1mm GFK und Robert 2+3mm GFK verwendet hat.


Danke
Gruss Juergen
-----------------------------------------------
IVECO Daily 40-10W 4x4 mit GFK Koffer

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#382 Beitrag von kuhtreiber_74 » Do 12 Mär 2015 23:24

juergenr hat geschrieben:... kannst du bitte mal etwas zu den da angegebenen Leergewichten sagen, beziehen die sich auf die leere Kabine incl Fenster, Klappen und Türen (ohne Hilfsrahmen). Was mich auch wundert, ist das gleiche Gewicht von 1000kg, wobei du 1+1,1mm GFK und Robert 2+3mm GFK verwendet hat...
Hallo Jürgen,

ja, da hast Du natürlich recht. Das Gewicht kann nicht das gleiche sein. Das haben wir beim Korrektur lesen des Artikels wohl leider übersehen. Meine Kabine wiegt leer mit Zwischenrahmen und 4-Punkt Lagerungsteilen 1,29 to. Gute 0,5 to. machen davon Lagerung/Hilfsrahmen aus. Ich denke bei Robert ist es das Gewicht ohne Lagerung... wobei mir das bei der Bauweise auch fast etwas wenig vorkommt.

Hoffe nun etwas zur Aufklärung beigetragen zu haben...

LG Stefan

Benutzeravatar
juergenr
Experte
Beiträge: 51
Registriert: So 27 Aug 2006 20:42
Wohnort: D-Hessen
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#383 Beitrag von juergenr » Fr 13 Mär 2015 11:41

ja danke,
wobei der Koffer mit den angegebenen Maßen und PTec Sandwich mit 1/~50/1,1 incl. Eckleisten, Stufenprofil, Bodenplatte und Kleber rechnerisch um die 550-600kg wiegen sollte....ohne Fenster und ZRahmen. Hattest du mal gewogen was die verwendete Sandwich-Platte pro m² wiegt?
Gruss Juergen
-----------------------------------------------
IVECO Daily 40-10W 4x4 mit GFK Koffer

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#384 Beitrag von kuhtreiber_74 » So 15 Mär 2015 14:56

juergenr hat geschrieben:...wobei der Koffer mit den angegebenen Maßen und PTec Sandwich mit 1/~50/1,1 incl. Eckleisten, Stufenprofil, Bodenplatte und Kleber rechnerisch um die 550-600kg wiegen sollte....ohne Fenster und ZRahmen. Hattest du mal gewogen was die verwendete Sandwich-Platte pro m² wiegt?
Hallo Jürgen,

wenn Du von den 1290kg die 500kg für Lagerung/Hilfsrahmen abziehst bleiben 790 über, davon noch mal 5 Stk. Echtglasfenster mit ca. 30kg pro Fenster bleiben ca. 640kg über. Dann nimmst Du noch die ganzen Schlösser/Verriegelungen und die Scharniere sowie meine zusätzlich stabilisierte Bettplatte (siehe etliche Beiträge weiter vorne) die Trennwand und all deren GFK Winkel und einige Verstärkungsplatten im Sandwich, dann kommst Du mit Deinem rechnerischen Gewicht hin...

Und nein, ich habe nicht gewogen, was die Sandwichplatte pro Quadratmeter wiegt. Bei einem 11,5 to Fahrgestell ist es mir auch zu mühsam, explizit auf jedes Gramm zu achten. Da ist mir eine "gefühlte" Stabilität die ein paar Kilogramm mehr auf die Wage bringt einfach lieber. Aber das das bei einem kleineren, leichteren Fahrzeug in einer anderen Gewichtsklasse durchaus interessant und wichtig ist leuchtet mir schon ein... Aber selbst da würde ich nicht bei einer reinen theoretischen Gewichtsannahme bleiben, denn ich denke in der Praxis wird das ein oder andere etwas schwerer...

In diesem Sinne

Lg Stefan

So-minded
frisch-dabei
Beiträge: 11
Registriert: Sa 24 Sep 2016 23:33
Wohnort: Goch

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#385 Beitrag von So-minded » So 09 Okt 2016 11:01

Ist schon ein weile her das jemand reagiert hat auf diese Beitrag.

Hab mir mal die seit genomen um die komplette Beitrag zu lesen, der Kabine ist sehr schon geworden. Bin gespant wie das alles aussieht mit Innenausbau.
Bisst du dar schon mit fertig?

Grüß, Bauke

oldmanontour
frisch-dabei
Beiträge: 13
Registriert: So 13 Okt 2019 10:06

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#386 Beitrag von oldmanontour » Mi 04 Dez 2019 10:06

Hi zusammen,
was ist denn mit diesem „Baubericht“ geschehen?
So toll geschrieben und dann garnichts mehr?
Gibt es kuhtreiber_74 noch?

Grüße

Abgemeldeter User
womobox-Guru
Beiträge: 4516
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#387 Beitrag von Abgemeldeter User » Mi 04 Dez 2019 12:56

Wahrscheinlich sind die auf einer Tour durch die Welt, haben kein Netz mehr, weil sie ihre Ruhe haben wollen und, lassen den lieben Gott einen guten Mann sein.

Wo immer sie sein sollten: Es möge Euch gut gehen und Eure Träume in Erfüllung gegangen sein.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

buntbaer2001
Beiträge: 3
Registriert: Mo 04 Feb 2019 16:09

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#388 Beitrag von buntbaer2001 » Do 05 Dez 2019 20:24

Stefan ist im Steyrforum noch aktiv, hat aber Aufgrund von Familienzuwachs seinen „Steyr gegen einen MAN L2000 mit Doka getauscht“

Habe nicht geschaut, aber vielleicht gibt es dort mehr Info...

Gruß
Peter

Antworten