GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 812
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#331 Beitrag von dreamteam » Fr 19 Dez 2014 23:25

Sieht natürlich wieder nach Profi-Arbeit aus!

Ich kanns kaum erwarten auch loszulegen! :)

Nur würde ich dir fürs nächste Mal raten was mit langen Ärmeln anzuziehen. Vielleicht weisst du ja bereits schon wieso......wo nackte Haut, dort von der Strahlung Sonnenbrand ähnliche Verbrennungen! ;)

LG
Beni

P.S. und nennt man dieses Schweissverfahren nicht TIG (wenn man V2A mit Argon schweisst)?
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#332 Beitrag von kuhtreiber_74 » So 21 Dez 2014 22:12

Hallo Beni,

danke für den Hinweiß mit den kurzen Ärmeln. Das auf dem Foto bin aber nicht ich sondern der "WIG-Meister". Und da werd ich verständlicherweise den Teufel tun und und ihn belehren... :roll:

Wieso "TIG"? Ich hatte doch "WIG" geschrieben. Aber da ich ja nicht dumm sterben will habe ich gleich mal nachgesehen worin der Unterschied liegt: Also... es ist genau das Gleiche. "WIG" steht für "Wolfram Inert Gas" und "TIG" für "Tunksten Innert Gas". Wobei aber "Tunksten" nur die englische Bezeichnung für "Wolfram", also das Material der Elektrode ist. So, hab ich wieder mal was gelernt und vielleicht der ein oder andere von Euch auch...

Ind diesem Sinne... Ich wünsche Euch eine schöne Weihnachtswoche...

LG Stefan
Zuletzt geändert von kuhtreiber_74 am Do 08 Jan 2015 22:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Leider wurde das Weihnachtsgeschenk nicht mehr fertig...

#333 Beitrag von kuhtreiber_74 » So 28 Dez 2014 17:22

Hallo zusammen!

Leider wurde das Weihnachtsgeschenk nicht mehr rechtzeitig fertig bis zur Bescherung. Es hat sich wieder mal ein klein wenig getan. Jetzt steht der komplette Träger. Beim nächsten mal müssen noch die Stützfüße bzw. Halter und die Querstreben dran, dann kann er montiert werden. Im Anschluß daran wird er noch mit Alu Riffelblech belegt.

LG und einen Guten Rutsch ins neue Jahr

Stefan
Nach dem Schweißen wird nochmal ausgerichtet...
Nach dem Schweißen wird nochmal ausgerichtet...
immer schön parallel zur A-Säule...
immer schön parallel zur A-Säule...
auch oben geht's genau der Dachkante entlang...
auch oben geht's genau der Dachkante entlang...
jetzt kommen noch die Querstreben rein... Feierabend für heute!
jetzt kommen noch die Querstreben rein... Feierabend für heute!

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 812
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#334 Beitrag von dreamteam » So 28 Dez 2014 18:04

Wie wird das Ding dann fixiert? Also in A-Säule? Werden da Einzeihmuttern verwendet, oder wie?

LG und weiter so!
Beni
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
globemog
Experte
Beiträge: 178
Registriert: Fr 31 Aug 2007 16:15
Wohnort: bei Bremen
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#335 Beitrag von globemog » So 28 Dez 2014 18:27

Moin Stefan,
gewohnt saubere Arbeit. Das Bild ist stimmig.
Drei Fragen kommen mir beim Betrachten der Bilder in den Sinn:

Was hast Du für Radmuttern? Die sehen verzinkt aus, kein Gammel?
Die Zusatzscheinwerfer an den Spiegeln schaltest Du als Arbeitsscheinwerfer? Oder dierekt mit den Rückfahrscheinwerfern?
Wie auch Beni würde mich die weitere Befestigung des Dachträgers interessieren.

Gruß Michael

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#336 Beitrag von kuhtreiber_74 » So 28 Dez 2014 20:57

@ dreamteam:
Hallo Beni. Fixiert wird insgesamt an 8 Punkten. 2x unterhalb der A-Säule beim Beginn der Biegung, 2x längs am Dach (zwischen A+B und B+C-Säule) und 2x hinten quer. Bei der Fixierung auf dem Dach werden abgewinkelte VA-Platten mit einer Größe von 50x100mm genommen. Die unteren beiden Platten haben 70x50mm. Daraus ergibt sich eine Gesamtauflagefläche von 37.000 mm2. Die Halteplatten bestehen wie beim Astabweiser auch aus 2 Teilen. Die Erste wird geklebt und die zweite mit 4 Schrauben auf die erste geschraubt. Je nach verwendetem Kleber ergibt sich eine Zugfestigkeit von 6-13 Tonnen.

@ Globemog:
Hallo Michael. Befestigung siehe oben. Die Radmuttern sind die alten. Ich habe sie Sandstrahlen lassen. Danach wurden sie galvanisch verzinkt. Hält den Rost aber nicht für die Ewigkeit fern...
Die Zusatzscheinwerfer an den Spiegeln sind mit dem Rücklicht per Schalter kombinierbar. Für den TÜV sind es aber Arbeitsscheinwerfer, die beim Einlegen des Rückwärtsgangs nicht mit leuchten...

LG Stefan

Benutzeravatar
Harty
Experte
Beiträge: 71
Registriert: Mo 04 Nov 2013 20:24
Wohnort: Braunschweig

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#337 Beitrag von Harty » Di 30 Dez 2014 11:17

Hallo Stefan,

1. Wie ist der Rohrdurchmesser?
2. Wie dick sind die VA-Platten?
3. Wie werden die verklebt, auf den Lack oder auf das nackte Blech?
4. Welche Schrauben willst Du nehmen, M8/M10?

Gruß
Hartmut

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#338 Beitrag von kuhtreiber_74 » Sa 03 Jan 2015 14:00

Hallo Hartmut,

hier ein paar Antworten:

- Die Platten haben eine Dicke von 5mm Stärke. Wie schon geschrieben sind es 2 Stk. übereinander.
- Pro Platte sind 4 M6 Senkkopfschrauben der Festigkeitsklasse 8.8 verbaut. Also insgesamt 24 Schrauben
- Ob aufs nackte Blech oder auf den Lack...? Gute Frage. Ist noch nicht geklärt...

LG Stefan

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#339 Beitrag von kuhtreiber_74 » Sa 03 Jan 2015 14:13

Hallo Zusammen,

aus dem letzten Beitrag von Hartmut ergibt sich auch eine Frage, die ich mir die ganze Zeit stelle... ich klebe ja den Träger mit MS-Polymerkleber auf dem Dach fest, nachdem ich kein Freund von Löchern im Dach bin. Welche Variante würdet ihr den bevorzugen:

1. Direkt auf den gereinigten Lack, Primer vorbehandelt, dann kleben...
2. Lack vorher leicht anschleifen, dann Primer, dann Kleber...
3. Lack bis zum Blech runterschleifen, dann Primer, dann Kleber...

Laut Hersteller kann man auf lackierten Flächen kleben. Die Frage ist nur, wie gut hält ein 2-K-Lack auf der Karosserie?

Ich bin auf Eure Meinungen gespannt...

Lg Stefan
Zuletzt geändert von kuhtreiber_74 am So 04 Jan 2015 23:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Capttravel
Experte
Beiträge: 123
Registriert: So 16 Sep 2007 01:06
Wohnort: Norderney

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#340 Beitrag von Capttravel » Sa 03 Jan 2015 14:46

Hallo Stefan,

Ich würde (habe) es so gemacht:

1. reinigen (entfetten, Silikon entferner), damit du die Verunreinigung nicht einschleifst
2. anschleifen (und nochmals reinigen...)
3. primern
4. kleben

Unter Beachtung der Ablüftzeit des Primers und min. Kleberdicke sollte es keinerlei Schwierigkeiten geben.

VG
Capttravel

Benutzeravatar
GOWEST (inaktiv)
womobox-Spezialist
Beiträge: 438
Registriert: Do 10 Mai 2007 12:11
Wohnort: Hallertau

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#341 Beitrag von GOWEST (inaktiv) » Sa 03 Jan 2015 20:20

kuhtreiber_74 hat geschrieben:- Ob aufs nackte Blech oder auf den Lack...? Gute Frage. Ist noch nicht geklärt...
Hallo Stefan,

leider findet man in den Datenblättern von Lacksystemen keine Werte für die Haftzugfestigkeit auf verschiedenen Grundmaterialien. Nach meiner Einschätzung ist der Haftfestigkeit von 2K-Lacksystemen höher als die Festigkeit üblicher Konstruktionsklebstoffe (PU, MS-Polymer) mit Werten zwischen 2...4 N/mm2. Deshalb klebe ich grundsätzlich auf die leicht angeschliffene und gereinigte Lackoberfläche.

Gruß, Michi

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 812
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#342 Beitrag von dreamteam » Sa 03 Jan 2015 23:41

Hallo Stefan,

ich kann dazu nur so viel sagen was mir meine Erfahrung mit der Solaranlage gebracht hat. Im Grunde habe ich es gemacht wie es schon meine beiden Vorredner erwähnten: Lack anschleiffen, cleaner, primer, entlüften und kleben. Und ich denke das hält bombenfest. So nach Gefühl würde ich sagen das sich eher die äussere Schicht des Sandwiches vom PU Schaum lösen als die Klebeverbindung nachgeben würde.
Jedes Solarpanel ist mit sechs 3mm Aluwinkeln mit einer Auflagefläche von je 10x5 cm angebracht. Geklebt habe ich mit PU Kleber.

LG
Beni
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#343 Beitrag von kuhtreiber_74 » Mo 05 Jan 2015 20:15

Hallo Zusammen,

@ Captravel, Gowest & Dreamteam: Danke für Eure Info und Tips. Ich denke das ist eine gute Lösung. Ich habe sowieso schon insgeheim zu dieser tendiert... So werde ich es machen. Reinigen anschleifen, reinigen, primern, kleben, warten... :roll:

Für alle die es interessiert, ich habe mich beim Kleben des Dachträgers für den "Konstruktionsklebstoff MS Ultra" von Würth entschieden. Der hat eine Zufestigkeit von >4,5 N/mm2 und eine Trocknungsrate von 3,5mm/24h. Der Kleber ist ein 1-K System. Somit hat das Ganze nach Durchtrocknung eine theoretische Zugfestigkeit von >250 kN (25to).

Morgen wird voraussichtlich montiert. Ich schicke Euch dann Bilder vom abgefallenen Träger... :lol:

In diesem Sinne... Schönen Abend,

Stefan

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#344 Beitrag von kuhtreiber_74 » Do 08 Jan 2015 22:12

Hallo Zusammen,

nun das Ergebnis vom Feiertag, den wir genutzt haben um den Dachträger montagefertig zu bekommen...
Nun kommen die Querstreben dran...
Nun kommen die Querstreben dran...
Und am Ende der Lampenbügel...
Und am Ende der Lampenbügel...
So, fertig zur Montage...
So, fertig zur Montage...
Und hier das heutige Tagwerk...
Und hier das heutige Tagwerk...
LG Stefan

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 812
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#345 Beitrag von dreamteam » Do 08 Jan 2015 23:52

Stefan....
...einfach nur Hard Core! :)
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Antworten