GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#1 Beitrag von kuhtreiber_74 » Mi 13 Feb 2013 00:45

Liebe Forumsgemeinde,

seit September 2012 bin ich stiller Mitleser, seit November Mitglied. Nach etlichen Überlegungen und Abwägungen ist mein Projekt nun soweit vorangeschritten, dass ich es nun vorstellen möchte. Doch vorher noch ein paar Zeilen zu mir...

Ich bin 38 Jahre alt, verheiratet, Feuerwehrmann und Rettungsassistent in der bayerischen Landeshauptstadt. Ich wohne in Dasing - das liegt an der A8 zwischen Augsburg und München. Durch eine Namibiareise mit einem Pickup mit Dachzelt kam das alte, totgeglaubte "Unimogvirus", an dem ich seit meinem 18. Lebensjahr leide, wieder hoch. Leider kam es dadurch vollends zum Ausbruch. Der Versuch es mit Medikamenten zu bekämpfen versprach zunächst Abhilfe. Doch das Virus mutierte dann zum "Steyrvirus". Und ist hat sich nun so richtig manifestiert, ich behaupte nun schon mal das es chronisch wird! ;)

Eigentlich wollte ich mir eine Leerkabine bauen lassen. Dafür wurden bei den gängigen Anbieter einige Angebote eingeholt. Sie beliefen sich zwischen 15.000 und 50.000 Euros. Die "günstigen" Varianten hatten allerdings eine Lieferzeit, die für mich so nicht aktzeptabel war, denn meine Bau- bzw. Ausbauzeit spielt sich hauptsächlich in den Monaten Oktober bis März ab. Es wurde recherchiert und nach alternativen gesucht. Es kam dann die Entscheidung zum Selbstbau. Mit angetrieben wurde diese von einigen Forumsmitgliedern hier. Ich möchte hier besonders meinen "Mentor" GOWEST nennen, bei dem ich mich für seine Zeit, seine konstruktive Kritik und all seine Vorschläge hier nun mal ganz herzlich bedanken möchte. Das Forum hat sehr zu meiner Entscheidungsfindung beigetragen.

Ich musste dann aber auch noch die Erfahrung machen, das auch die von mir angefragten Plattenhersteller kein wirkliches Interesse an dem Verkauf ihrer Platten hatten. Sehr seltsam! Ich bin dann durch die Suche hier im Forum auf einen anderen Hersteller aufmerksam geworden, bei dem ich mich nun sehr gut aufgehoben fühle und der einen sehr kompetenten Eindruck vermittelt. So erhielt dieser dann den Zuschlag und eigentlich sollten noch in dieser Woche meine Platten aus Schleusingen bei mir eintrudeln. Ich habe mich für 50mm Platten entschieden. Die Ausführungsstufe nennt sich X-Line. Ich bin gespannt...

Gebaut wird mit GFK Profilen und geklebt mit MS-Polymer Kleber.

Bei der Lagerung habe ich mich für eine Vierpunktlagerung entschieden. Ich weiß welche Punkte dafür und welche dagegen sprechen und will hier keinenfalls eine erneute Diskussion über Lagerungsarten ins Leben rufen. Die Entscheidung steht eh! Der Hilfsrahmen besteht aus zwei Längsträgern 120x60x5 sowie 7 Querträgern 100x60x5. Zusätzlich kommen 5mm Knotenbleche mit Bohrungen für eventuelle spätere Anbauten zum Einsatz. Die eigentlichen Lager für die Lagerung stammen vom Unimog. Die restlichen Teile wurden aus einer CAD-Datei aus 8mm Stahl gelasert. Sie konnten letzten Freitag abgeholt werden. :)
Beim Stahl handelt es sich um S355.

Geschweißt wird selbst.

Ich werde immer mal wieder von den Baufortschritten berichten. Vielleicht ist für den ein oder anderen was dabei, was er sich abschauen kann. Für konstruktive Kritik bin ich immer offen. Allerdings bin ich ein großer Freund von einem höflichen Umgangston, wie ich ihn vom Steyr Forum her kenne.

Letzte Woche gings dann endlich mit dem Bau los. Doch seht selbst...

LG Stefan
Daraus soll mal der Hilfsrahmen entstehen...
Daraus soll mal der Hilfsrahmen entstehen...
Stück für Stück...
Stück für Stück...
... gehts voran...
... gehts voran...
... langsam...
... langsam...
... stellt sich der Fortschritt ein...
... stellt sich der Fortschritt ein...

Benutzeravatar
2vgsrainer
womobox-Guru
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 09 Okt 2006 08:27
Wohnort: Bensheim

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#2 Beitrag von 2vgsrainer » Mi 13 Feb 2013 09:08

Hallo Stefan
Na dann willkommen im Forum !!
Das sieht ja schon mal recht ordentlich und professionell aus :!:
Mich würde jetzt aber doch mal interessieren von wem du die Platten bekommst ?
Wie sieht es mit Bilder vom Steyer aus ??
hast du eventuell Pläne die du mal einstellen kannst.

Der Steyer 12M18 ist auch so mein Favorit unter den LKW's!
Vorallem wegen dem relativ großen Fahrerhaus.
Bin zwar noch nie einen gefahren, aber was nicht ist kann ja noch werden :wink:

Ansonsten viel Spaß beim werkeln und immer schön Bilder hier einstellen und berichten :D :wink:
Gruß
Rainer

Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten !
Robel 4x4 650HLB individual-> Status: aktuell !
T5 4motion mit Ormocar-Absetzkabine -> Status : verkauft !
www.4x4-traveltime.de

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3956
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#3 Beitrag von VWBusman » Mi 13 Feb 2013 10:06

Hallo Stefan,

willkommen im Forum.
Was für ne Tonage hat denn der Steyr und mit was für einer Tonage willst Du später fahren?

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#4 Beitrag von kuhtreiber_74 » Mi 13 Feb 2013 10:19

@Rainer: Wirklich gute Bilder vom Steyr gibts nicht. Werd mal welche machen... Die Platten sind von der Firma Paneeltec. Ich werd mal schauen, dass ich auch einen Plan einstelle.

@ Christopher: Das Steyr Fahrgestell wiegt ca. 5,15 to. Ich gehe mal von einem späteren Gewicht von max. 9 to aus. 7,5 to. sind beim Steyr nicht realisierbar. Oder nur mit größten finanziellen Anstrengungen und Abstrichen bei den diversen Tankvoluminas.

Grüße Stefan

Benutzeravatar
2vgsrainer
womobox-Guru
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 09 Okt 2006 08:27
Wohnort: Bensheim

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#5 Beitrag von 2vgsrainer » Mi 13 Feb 2013 10:50

Hallo Stefan

danke für die Info zu Paneeltec

ich habe mir mal das Datenblatt von der X-Line Platte angesehen
Ein Flächengewicht von ca. 4,9kg/m² bei 25mm Stärke ist schon recht gut !
Was haben den deine 50mm Platten für ein Flächengewicht ?
Bist du bei deinen Platten bei der Standarddeckschicht von 1mm aussen geblieben oder hast du hier eine stärkere Deckschicht gewählt ?
Läst du deine Bodenplatte auch von Paneeltec herstellen und wie ist der Aufbau der Bodenplatte ?

Sorry schon wieder ein haufen Fragen :? :wink:
Gruß
Rainer

Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten !
Robel 4x4 650HLB individual-> Status: aktuell !
T5 4motion mit Ormocar-Absetzkabine -> Status : verkauft !
www.4x4-traveltime.de

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4312
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#6 Beitrag von holger4x4 » Mi 13 Feb 2013 19:39

Willkommen im Forum!
Das wird ja wieder ein spannendes Ausbauprojekt :!:
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
MuPeBe
womobox-Spezialist
Beiträge: 477
Registriert: Mo 21 Jun 2010 20:50
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#7 Beitrag von MuPeBe » Mi 13 Feb 2013 20:05

Hallo Stefan!

Freut mich dich hier wieder zu finden :D
So wie es aussieht wird es nun wohl ernst, ich wünsche dir viel Geduld und Ausdauer, freue mich schon auf deine Berichte, immer brav Bilder reinstellen :D

Grüße Peter
Das wichtigste Stück des Reisegepäcks ist und bleibt ein fröhliches Herz

http://www.worldtraveller.at

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#8 Beitrag von kuhtreiber_74 » Do 14 Feb 2013 11:37

@ all: Danke für Euren Zuspruch!

@ Rainer: Wenn ich mich nicht verrechnet habe müssten die Platten bei 50mm ein Flächengewicht von ca. 6,2 kg/m2 haben. Ich habe Außen die Standart-Deckschicht des X-Line belassen. Habe ein Muster bekommen. Das macht wirklich einen sehr stabilen Eindruck. Habe lange überlegt ob ich 1,3mm nehme. Es entspricht dann in etwa 2,8mm normale GFK Außenhaut. Allerdings hatte diese Deckschicht eine ca. 8-10 Wochen längere Lieferzeit. Preislich wäre es auch etwas teurer gekommen. Herr Mehler meinte, das aktuell auch 2 Expeditionsmobile mit der Standart Deckschickt gebaut werden... Eine Durchspießung kann es immer bei GFK geben, auch bei einer 3mm Deckschicht... Wenn das meine Größte Sorge wäre, dann wäre ich wohl besser bei einer Aluhaut aufgehoben. Hoffe ich habe mich richtig entschieden. Der Bodenaufbau hat auch eine 50mm X-Line Platte. Darauf ist eine 12mm Multiplex-Platte laminiert. Diese ist ringsum 50mm kleiner wie die Sandwichplatte. Das erleichert den Zusammenbau und das Holz kommt nicht an den äußeren Rand. Auf der Unterseite sind dann noch 8 StK. Multiplex 12mm Einlegeplatten der Größe 250x250mm zur Verschraubung mit dem Rahmen. Das bedeutet die Schraube geht durch die obere und untere Holzschicht. Dazwischen kommt eine Distanzhülse, damit der Schaum nicht zusammengedrückt wird. Ich hoffe ich konnte Deine Fragen soweit beantworten.

LG Stefan

Benutzeravatar
guenni
frisch-dabei
Beiträge: 11
Registriert: Do 08 Jan 2009 21:06
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#9 Beitrag von guenni » Do 14 Feb 2013 11:53

Na lieber Stefan,
Bilder wünsch ich mir natürlich auch,
aber ich freu mich zunächst mal, dass es bei dir los geht.
Könnte gut sein, dass ich es dir eins-zu-eins nach mache,
also bin ich gespannt wie ein ...

Liebe Grüsse aus Aachen
vom Steyr 12M18

Benutzeravatar
2vgsrainer
womobox-Guru
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 09 Okt 2006 08:27
Wohnort: Bensheim

Re: AW: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#10 Beitrag von 2vgsrainer » Do 14 Feb 2013 18:28

Hallo Stefan
Vielen Dank fuer die Antwort un d ja du hast meine Fragen voll und ganz beantwortet.
Das Flaechengew. Ist ja echt super gut!
Bin echt gespannt wie es bei dir weitergeht

Gesendet von meinem A200 mit Tapatalk 2
Gruß
Rainer

Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten !
Robel 4x4 650HLB individual-> Status: aktuell !
T5 4motion mit Ormocar-Absetzkabine -> Status : verkauft !
www.4x4-traveltime.de

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#11 Beitrag von kuhtreiber_74 » Do 14 Feb 2013 19:40

So, wieder ging es ein Stückchen weiter. Nun sind die Knotenbleche dran. Die sind übrigens aus 5mm S355 gelasert. Die vier Platten mit den 2 Bohrungen im zweiten Bild dienen der Befestigung für eine Sitzbank mit Gurten. Hier sollen später 2 Sitzplätze eingetragen werden.
Zwischen der späteren Kabine und dem Führerhaus wird es einen Durchstieg geben, der allerdings mit einer Klappe im Führerhaus sowie im Aufbau verschlossen wird. Für den TÜV brauche ich ja dann eine Verständigungsmöglichkeit zwischen den Sitzplätzen im Aufbau und dem Fahrer. Hat jemand von Euch eine ähnliche Ausgangssituation und kann mir sagen, wie er das gelöst hat? Eine Gegensprechanlage? Wenn ja bitte mit einer Bezugsquelle. Oder reicht da ein Summer?

LG Stefan
Die Knotenbleche
Die Knotenbleche
Die Aufnahmen für die spätere Sitzbank mit eingetragenen Plätzen
Die Aufnahmen für die spätere Sitzbank mit eingetragenen Plätzen

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3411
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#12 Beitrag von Balu » Do 14 Feb 2013 19:56

kuhtreiber_74 hat geschrieben:Für den TÜV brauche ich ja dann eine Verständigungsmöglichkeit zwischen den Sitzplätzen im Aufbau und dem Fahrer. Hat jemand von Euch eine ähnliche Ausgangssituation und kann mir sagen, wie er das gelöst hat? Eine Gegensprechanlage? Wenn ja bitte mit einer Bezugsquelle. Oder reicht da ein Summer?
Hallo Stefan,
in meiner Jugend hatte die Schwester meines Freundes einen alten Borgward mit Koffer. Die haben damals einen etwas dickeren Schlauch mit Trichtern an den Enden zwischen Sitzgruppe und dem Fahrerhaus montiert. Und sind mit viel Goodwill vom TÜV-Prüfer damit durchgekommen! :lol:
Aber ob das heute noch so möglich wäre, kann ich Dir natürlich nicht sagen. Am besten mit dem TÜV-Prüfer Deines Vertrauens reden, der das Ganze am Ende abnehmen soll. Die Sitzbefestigung für die Sitzplätze hinten würde ich übrigens auch nochmal mit ihm durchsprechen. Jetzt kannst Du da leicht noch was am Hilfsrahmen ändern oder dazu brutzeln. Wenn die Kabine drauf sitzt, könnte das schwieriger werden.

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
kuhtreiber_74
womobox-Spezialist
Beiträge: 262
Registriert: Mi 07 Nov 2012 08:15
Wohnort: Dasing

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#13 Beitrag von kuhtreiber_74 » Do 14 Feb 2013 20:30

@ Herby:
Klar, mit dem Tüver muss das noch abgesprochen werden. Laut der StVO bräuchte ich allerdings nur "geeignete Haltemöglichkeiten" da der Steyr 12/1991 erstzugelassen ist. Aber ich bin der Meinung, das schon ordentliche Gurte rein sollen. Mit dem Tüver ist das so eine Sache... Bei mir um die Ecke gibts nen neuen relativ jungen Tüver, der den ganzen Laden leitet. Und der hält sich natürlich und verständlich sehr an seine Vorgaben und nützt Spielräume nur begrenzt aus. Hat jemand im Großraum Augsburg/München eine Empfehlung? Vielleicht hat ja irgendwo ein Prüfer ein ähnlich "verrücktes" Hobby und eine etwas höhere Toleranzgrenze?

Als Alternative zu dem Trichter ist mir noch das Blechdosen-Schnurtelefon aus dem Physikuntericht in der 5. Klasse eingefallen ;)

Benutzeravatar
Mobilix
womobox-Halbgott
Beiträge: 941
Registriert: Fr 20 Apr 2007 23:38
Wohnort: Gengenbach

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#14 Beitrag von Mobilix » Do 14 Feb 2013 20:58

Hallo Stefan,

ich bastele gerade an einem ehemaligen RTW herum. Dort war die Verständigung zwischen Fahrerhaus und Kabine auf dreierlei Weise gegeben: 1. kleines Schiebefenster, von beiden Seiten zu öffnen, 2. Summer von hinten nach vorn, 3. Wechselsprechanlage mit Telefonhörern.

Letzteres ließe sich heutzutage sehr kommod über eine Standard-Freisprechanlage mit Bluetooth zwischen hinten und vorne realisieren. Voraussetzung wäre eine Anlage mit Bluetooth-Funktion vorn (Radio) und z. B. Komponenten von Parrot (Parrot MKI9200) http://www.parrot.com/catalog/products/parrot-mki9200/.

Gruß, Mobilix (der Dich sehr um den 12 M 18 beneidet!)

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3411
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: GFK-Sandwich auf Steyr 12M18

#15 Beitrag von Balu » Do 14 Feb 2013 21:25

kuhtreiber_74 hat geschrieben:Laut der StVO bräuchte ich allerdings nur "geeignete Haltemöglichkeiten" da der Steyr 12/1991 erstzugelassen ist.
Vorsicht!
Die Quellen, die ich gefunden habe waren da recht schwammig! Was gilt in dem Fall? Die erste Zulassung des Fahrzeuges überhaupt, oder die zum SoKfz Wohnmobil? Auch da vielleicht mal den TÜVer fragen.
Empfehlung für guten TÜv könnte ich Dir höchstens im Großraum Würzburg geben. Da gibt es Camper mit Augenmaß in den heiligen Hallen. In München kann ich Dir nur raten, mal ein paar zu besuchen. Dann merkst Du schon, wer da aufgeschlossen ist. Bei dem bleibst Du dann! :wink:

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Antworten