Selbstbau Wohnauflieger

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Mamuag
Experte
Beiträge: 173
Registriert: Sa 21 Jul 2012 09:06
Wohnort: Aadorf CH

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#31 Beitrag von Mamuag » Mo 06 Aug 2012 22:31

Ja, es handelt sich dabei um AL-KO sechskant gummifederachsen mit 1800kg pro Achse und 13zoll bereifung.

Die Bremse wird mit Druckluft gemacht da dies der Iveco schon hat und als Sattelschlepper auch braucht. Er hat ein
2 Zylinder mech. Kompressor.
Die Bremsseile werden mittels eines Druckluftzylinder gezogen. Die Druckluftanlgen für den Auflieger bekomme ich bei
der Firma Wabco oder Knott.

(Habe überigens den Iveco als Sattelschlepper und als Lieferwagen zugelassen. Somit kann ich auch normale Anhänger bis 3500kg ziehen und mittels
Wechselbrücke als Lieferwagen nutzen.)

Da ich vor rund 8 Jahren schon einmal einen Sattel-Sachentransportanhänger selber gemacht habe, ist es
nicht ganz neu für mich.

Die Einladehöhe beträgt 49cm und wenn ich die Luftfederung am Zugfahrzeug per Knopfdruck rauflasse, komme ich auf eine
Einladehöhe von 40 bis 41cm. Oder wenn ich runterlasse bekomme ich mehr Bodenfreiheit am Heck.
Der Überhang beträgt 250cm ab mitte des hintersten Rades. Gleich wie bei manchen Serien-Wohnmobil.

Die Innenlänge sollte 9.76m und die Innenbreite 2.37m betragen, die Stehhöhe wird am tiefsten Punkt mind. 2m sein.

Eine Frage:
Was ist besser Sandwichplatten mit PUR Schaum oder PVC Schaum?
Habe beide Muster bei mir, jedoch gefällt mir der PVC Schaum besser.
Besten Dank

Gruss Marcel

Abgemeldeter User

Aha, also doch.....

#32 Beitrag von Abgemeldeter User » Di 07 Aug 2012 12:28

...Luft, da hab ich wohl das falsche Datenblatt erwischt...vielleicht wars trotz gleicher Typenbezeichnung nicht das vom Sattelschlepper oder ich hab nicht weit genug durchgeblättert...waren ja nur 150 Seiten....hihi....und in die "Options" bin ich nicht vorgedrungen.
Das mit der Luftfederung ist genial, nutze ich auch bei meinem Wowagespann um die steile Rampe an der Scheune hochzukommen, ohne mit dem Überhang des Hängers aufzusetzen.

PVC oder PUR? Kann ich nicht sagen, PUR wird jedoch meistens von den Herstellern verwendet, wenn man die Anzeigen liest.... Preisfrage oder technische Ursachen?

Benutzeravatar
willy
womobox-Halbgott
Beiträge: 774
Registriert: Mo 19 Mär 2007 10:18
Wohnort: Kanton Zürich
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#33 Beitrag von willy » Di 07 Aug 2012 13:19

Mamuag hat geschrieben: Was ist besser Sandwichplatten mit PUR Schaum oder PVC Schaum?
Habe beide Muster bei mir, jedoch gefällt mir der PVC Schaum besser.
Hi

Hab' beide Muster hier dank GOWEST. Der PVC-Schaum ist weniger bröselig und stabiler.
Aber auch um einiges teurer. PVC-Schaum (Airex C71.55) http://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic.php?f=13&t=6142
Grüsse Willy
_______________________________________________________
in dubio prosecco ;) mens sana in campari soda ;)

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4413
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Rorschacherberg / Schweiz
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#34 Beitrag von Picco » Di 07 Aug 2012 19:52

Hoi Marcel

Der PUR-Schaum isoliert bei vergleichbarem Raumgewicht besser, ist aber bröseliger, was aber nach dem Verarbeiten nicht mehr wirklich interessiert, da auch damit eine enorme Stabilität erreicht wird.
Der PVC-Schaum isoliert schlechter, ist aber stabiler...
Ich für mich würde mich für eine direkt geschäumte (nicht zusammengeleimte) Sandwichplatte mit PUR entscheiden...

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4475
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#35 Beitrag von holger4x4 » Di 07 Aug 2012 20:04

... und PVC ist ökologisch gesehen nicht so toll und sollte möglichst vermieden werden.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
willy
womobox-Halbgott
Beiträge: 774
Registriert: Mo 19 Mär 2007 10:18
Wohnort: Kanton Zürich
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#36 Beitrag von willy » Mi 08 Aug 2012 09:35

Hi

Es gibt jetzt sogar Schäume aus PET ...
Grüsse Willy
_______________________________________________________
in dubio prosecco ;) mens sana in campari soda ;)

Mamuag
Experte
Beiträge: 173
Registriert: Sa 21 Jul 2012 09:06
Wohnort: Aadorf CH

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#37 Beitrag von Mamuag » Mi 08 Aug 2012 21:39

Wird den der PUR-Schaum so nach 5 bis 10 Jahren nicht zerfallen resp. innerlich zerbröseln?
Würde auch gerne den PUR nehmen da dieser etwas leichter und einiges günstiger ist. Aber
mit knapp 10m Länge habe ich das gefühl dass dieser zu wenig stabil ist.

Deshalb würde ich deswegen gerne den PVC nehmen.

Aber ev. könnte noch jemand was dazu sagen.Ich muss mich nächstens
entscheiden da die Lieferfrist 8 Wochen beträgt.

Besten Dank

Gruss Marcel

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4413
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Rorschacherberg / Schweiz
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#38 Beitrag von Picco » Do 09 Aug 2012 07:17

Hallihallo
Mamuag hat geschrieben:Wird den der PUR-Schaum so nach 5 bis 10 Jahren nicht zerfallen resp. innerlich zerbröseln?
Nein, so spröde ist er auch nicht, die meisten Sandwichkabinen sind aus PUR.
Ich hätte da keinerlei Bedenken, sofern es nicht für ein Extrem-Offroad-Gefährt ist.

Mamuag
Experte
Beiträge: 173
Registriert: Sa 21 Jul 2012 09:06
Wohnort: Aadorf CH

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#39 Beitrag von Mamuag » Fr 14 Sep 2012 20:15

Ich melde mich zurück

Leider wurde 2006 in der Schweiz das Gesetz abgeändert. Seit dem können nur noch Fahrzeugbauer mit der nötigen Ausbildung
und ISO Zertifizierung, Anhänger herstellen resp. eine Garantie abgeben.

So ist mein Projekt fasst gescheitert. Nach langem suchen und telefonieren habe ich ein Fahrzeugbauer in meiner Gegend gefunden, der mir eine
solche Hersteller-Garantie ausstellt.
Dafür musste ich das Chassis dem Fahrzeugbauer für eine Woche überlassen. Dieser machte Berechnungen und schaute sich das Chassis genauer an.

Dann der Bescheid, alles in Ordnung er könne mit gutem gewissen eine Garantie für dieses Chassis abgeben.
Freude herrscht.

Die Sandwichplatten mit PUR isolation sind auch bestellt.
Jetzt geht es an den ersten Boden (sprich Boden vom Hohlraum Doppelboden). Fotos werden folgen.

Das Foto ist von der Rückfahrt vom Fahrzeugbauer.
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Kartman
Experte
Beiträge: 167
Registriert: Mi 31 Aug 2011 07:41

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#40 Beitrag von Kartman » So 16 Sep 2012 15:59

Wie lang ist der Aufbau?

Mamuag
Experte
Beiträge: 173
Registriert: Sa 21 Jul 2012 09:06
Wohnort: Aadorf CH

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#41 Beitrag von Mamuag » Di 18 Sep 2012 20:07

Hallo

Der Aufbau hat 9.84m Aussenlänge
und 9.76m Innenlänge.
2.37m Innenbreite.

Eigentlich etwas gross, aber ich möchte
ja ev. mal fest darin Wohnen.

Gruss Marcel

Kartman
Experte
Beiträge: 167
Registriert: Mi 31 Aug 2011 07:41

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#42 Beitrag von Kartman » Di 18 Sep 2012 22:32

Genial. So ungefähr sind auch meine Traummaße.

Planst du mit Heckgarage?

Mamuag
Experte
Beiträge: 173
Registriert: Sa 21 Jul 2012 09:06
Wohnort: Aadorf CH

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#43 Beitrag von Mamuag » Sa 22 Sep 2012 20:50

Hallo Kartman

Ja es gibt eine Heckgarage 2.37m Breit und 3.9m lang und darüber das WC,Dusche und Schlafzimmer mit 195cm Stehhöhe.
Im vorderen Bereich der Garage wird so eine Art Technikraum entstehen.

In 2 bis 3 Wochen kommen die Sandwichplatten direkt von Hamburg in die Schweiz. Dann gehts weiter.


Gruss Marcel

rennicamp
frisch-dabei
Beiträge: 7
Registriert: Mi 17 Okt 2012 23:05

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#44 Beitrag von rennicamp » Mi 17 Okt 2012 23:13

Den hab ich mir gebaut! :D
Bitte melde Dich an, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MuPeBe
womobox-Spezialist
Beiträge: 475
Registriert: Mo 21 Jun 2010 20:50
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Wohnauflieger

#45 Beitrag von MuPeBe » Do 18 Okt 2012 07:01

Cooles Teil, Gratulation!
Wie lang ist dieses Gespann denn? Da dürfte schon ein odentlicher "Salon" für die Eigner drin platz haben :D

Grüße Peter
Das wichtigste Stück des Reisegepäcks ist und bleibt ein fröhliches Herz

http://www.worldtraveller.at

Antworten