Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Guru
Beiträge: 1012
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#16 Beitrag von Gode_RE » Di 11 Feb 2020 21:21

Wenn ich Deine Bettbreite 90 sehe, dann bleibt für den Gang in der Mitte gerade mal 20-30 cm. Glaubst Du, dass das ausreicht, um dazwischen Batterien, Elektrik, Heizungsrohre und weitere Technik zu installieren? Und nur schlanke schmale Menschen passen dazwischen, man kann ja nicht mal quer seine Füße bzw. Schuhe dazwischen stellen. Tun´s nicht evtl. 80er auch?

Oder Du setzt Bad und Toilette in die Mitte und das Schlafzimmer mit ner durchgehenden Spielwiese nach ganz hinten. Hätte den Vorteil einer 3-Fenster-Lüftung im Schlafzimmer, was im heißen Sommer unglaublich wertvoll ist. Und ein halbwegs abgetrenntes Schlafzimmer vom Wohnraum, z.B. wenn Ihr unterschiedliche ZUbettgehzeiten habt. Oder mal wer krank ist. Und zum Klo muss man dann nicht immer durchs Schlafzimmer.

Wo ist eigentlich der Platz für Heizung, Boiler, Pumpen ... wo die "überirdische" Technik wie WLAN, TV ... wo die Sicherungen, wo Platz für Gestühl und Tische draussen? Mache Dir auch Gedanken für die Befestigung schwerer Teile wie Fahrradträger, Markise usw. Kabeleinführungen für Solar, Kameras, Antennen?

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Guru
Beiträge: 1012
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#17 Beitrag von Gode_RE » Di 11 Feb 2020 21:27

Ich hänge Dir mal unseren Grundriss an. Ihr habt ja noch nen knappen Meter länger geplant, könntet also das Bett breiter machen und die Wohnsituation etwas auseinander ziehen. Das riesige Bad muss man glaube ich nicht noch größer machen, es sei denn Ihr plant nen Whirlpool ein.

Bild

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2995
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#18 Beitrag von mrmomba » Di 11 Feb 2020 22:06

Urs hat geschrieben:
Di 11 Feb 2020 15:47

Ohne DK irgendwie ausschliessen zu wollen (ist btw. ein wunderschönes Land),
Dänemark hab ich schon über 30x Mal Besucht, ist wahrlich schön.
Ich danke dir für dein Bericht! Der hat mir Spaß beim Lesen gemacht, auch wenn es offtopic ist.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4462
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#19 Beitrag von holger4x4 » Di 11 Feb 2020 22:31

Also ich würde bei Gode's Grundriss Bad mit Küche tauschen um einen größeren freien Raum zu bekommen und das Bad mehr in die Ecke zu bauen.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

DWe
frisch-dabei
Beiträge: 9
Registriert: Mi 05 Sep 2018 09:03

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#20 Beitrag von DWe » Mi 12 Feb 2020 08:13

THX Gode, Bad und Bett würde ich echt gerne tauschen. Aber dann habe ich das Gewicht der Tanks usw. sehr weit hinten, vermutlich hinter der Hinterachse im Überhang.

Zwischen den Betten sollten 40 ca. sein, in der Praxis kann ich damit gut leben aber ich habe auch kein Problem damit die Betten 80cm Breit zu machen.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4462
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#21 Beitrag von holger4x4 » Mi 12 Feb 2020 16:45

Wenn die Tanks im Doppelboden sind, dann können die auch mittig angebracht werden. Das ist js relativ unabhängig vom Grundriss.
Den Hochschrank würde ich dann auch noch nach hinten schieben, und die Türe lieber neben die Sitzgruppe machen.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 407
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#22 Beitrag von Myk » Mi 12 Feb 2020 20:42

Hallo David,

ein paar Dinge sind mir eingefallen, die vielleicht helfen.
Ich würde auf eine Dieselheizung gehen (habe ich auch so), der Brennstoff ist gut verfügbar. Aber ich würde beim nächsten Mal statt der Tankgasflasche (mit LPG gefüllt) einen Spirituskocher verwenden.
Im Normalbetrieb klappt das mit der Kombi Tankgasflasche/LPG/Gaskocher super. Aber das Teil kannst Du nicht mit nach draussen nehmen, Du kochst also immer im Womo. Ich helfe mir mit so einem zusätzlichen einfachen Kartuschenkocher, aber habe halt damit schon wieder ein zweites System dabei. Spiritus ist einfach, überall verfügbar und sicher. Meine Tankgasflasche hat übrigens nur 5 kg und hält wirklich ewig, da reiner Kochbetrieb.
Ich habe mich für eine schlanke Kabine entschieden, sie ist ca. 2,12 m breit. Und ich empfinde das als Wohltat, damit kommst Du überall leicht durch. Deine Hypothese kann ich also bestätigen.

Mehr findet Du in meinem Ausbaublog.

Viel Spaß beim planen,
Myk

Benutzeravatar
Urs
womobox-Halbgott
Beiträge: 824
Registriert: Do 09 Dez 2010 23:50
Wohnort: Egliswil (AG)
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#23 Beitrag von Urs » Mi 12 Feb 2020 23:31

Myk hat geschrieben:
Mi 12 Feb 2020 20:42
Im Normalbetrieb klappt das mit der Kombi Tankgasflasche/LPG/Gaskocher super. Aber das Teil kannst Du nicht mit nach draussen nehmen, Du kochst also immer im Womo. Ich helfe mir mit so einem zusätzlichen einfachen Kartuschenkocher, aber habe halt damit schon wieder ein zweites System dabei.
Das Problem kann man auch ganz gut mit einer an geeigneter Stelle platzierten Gassteckdose lösen. Vorteil: Mann muss nicht noch ein weiteres Medium mitschleppen. Nachteil: Platz und Gewicht welches von einem zusätzlichen Gaskocher weggenommen wird.
Die Steckdose hab ich bei mir so installiert, nur benutzt hab ich sie noch nicht... :oops:

Gruss
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 407
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#24 Beitrag von Myk » Do 13 Feb 2020 18:44

Urs hat geschrieben:
Mi 12 Feb 2020 23:31

Das Problem kann man auch ganz gut mit einer an geeigneter Stelle platzierten Gassteckdose lösen. Vorteil: Mann muss nicht noch ein weiteres Medium mitschleppen. Nachteil: Platz und Gewicht welches von einem zusätzlichen Gaskocher weggenommen wird.
Die Steckdose hab ich bei mir so installiert, nur benutzt hab ich sie noch nicht... :oops:
Gruss
Urs
Cool wäre ein mobiler 2-Flammengaskocher, eine Gassteckdose im Auto und eine draussen. Aber ich befürchte, dass Gassteckdosen im Auto nicht zugelassen sind (reine Vermutung, ich bin kein Gasfachmann).

Grüße,
Myk

Benutzeravatar
Urs
womobox-Halbgott
Beiträge: 824
Registriert: Do 09 Dez 2010 23:50
Wohnort: Egliswil (AG)
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#25 Beitrag von Urs » Do 13 Feb 2020 19:24

Das währe sicher eine Coole Sache. Bei uns in CH gibt es eine Vorschrift welche besagt dass für die Zulassung als Womo eine fest eingebaute Kochgelegenheit vorhanden sein muss, was damit streng genommen nicht mehr gegeben wäre. Aber die Herren der Zulassungsstelle und der Nachkontrollen haben noch nie was von der Ausrüstung im womo sehen wollen, ausser den Prüfdatum vom Feuerlöscher.
Und es gibt glaub irgendwelche Vorschriften dass die Schläuche nur eine bestimmte Länge haben dürfen...aber da können unsere Gasprofis sicher mehr dazu sagen.

Gruss
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3424
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#26 Beitrag von Balu » Do 13 Feb 2020 19:43

Myk hat geschrieben:
Do 13 Feb 2020 18:44
Cool wäre ein mobiler 2-Flammengaskocher, eine Gassteckdose im Auto und eine draussen. Aber ich befürchte, dass Gassteckdosen im Auto nicht zugelassen sind (reine Vermutung, ich bin kein Gasfachmann).
Die Gassteckdose ist zugelassen. Vertreibt jeder Camping-Händler. Z. B.

https://www.reimo.com/de/D-camping_shop ... steckdose/

Das Teil muss halt nach dem Einbau eingetragen werden (neue Gasprüfung). Ich habe auch so etwas nachträglich eingebaut, aber dann keinen kleinen Grill gefunden.. :(

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Multivan
Experte
Beiträge: 145
Registriert: Mo 27 Mär 2017 13:31

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#27 Beitrag von Multivan » Do 13 Feb 2020 20:27

Balu hat geschrieben:
Do 13 Feb 2020 19:43
Myk hat geschrieben:
Do 13 Feb 2020 18:44
Cool wäre ein mobiler 2-Flammengaskocher, eine Gassteckdose im Auto und eine draussen. Aber ich befürchte, dass Gassteckdosen im Auto nicht zugelassen sind (reine Vermutung, ich bin kein Gasfachmann).
Die Gassteckdose ist zugelassen. Vertreibt jeder Camping-Händler. Z. B.

https://www.reimo.com/de/D-camping_shop ... steckdose/

Das Teil muss halt nach dem Einbau eingetragen werden (neue Gasprüfung). Ich habe auch so etwas nachträglich eingebaut, aber dann keinen kleinen Grill gefunden.. :(

Gruß
Herby
Ich glaube es ging eher um die Frage ob solch eine Gassteckdose IM Fahrzeug zulässig ist...?!?

Gruß

Holger

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 2050
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#28 Beitrag von Krabbe » Do 13 Feb 2020 20:33

Ja, auch im Auto sind Gassteckdosen unter bestimmten Voraussetzungen zulässig.
Der T4 California hatte so etwas z. B.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 3026
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#29 Beitrag von nunmachmal » Fr 14 Feb 2020 12:57

Also zum Thema "fest eingebauter Kocher"
Ich war mit meinem beim TÜV und das erste was gefragt wurde, wo ist der Kocher. Ich sagte, 2plattenkocher im Schrank. TÜV, dann ist es kein Wohnmobil. Kollegen des Prüfers, was soll das sonst sein? Das ist sogar ohne einen Kocher ein Wohnmobil. Daraufhin ist es schmollend in der Grube verschwunden.
Ja, aber laut Vorschrift, fest eingebaute Kochgelegenheit. Wobei die mobiler Gaskocher, mit Freigabe für den Innenraum, mit Gaskupplung, der symbolisch mit einer Schraube fixiert ist......??

Gruß Nunmachmal, 40.110231,-8.032175
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 2050
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gewichtsverteilung und noch ein paar andere Fragen

#30 Beitrag von Krabbe » Fr 14 Feb 2020 17:32

Da reicht eine Elektrokochplatte.
Oder wie mal ein früherer Vereinskamerad: Der hat die Mikrowelle auf die Ablage gestellt und dem Prüfer erklärt, dass das seine Kochgelegenheit sei, da er eh nicht kochen könne :P
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Antworten