Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 872
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#76 Beitrag von Gode_RE » Fr 07 Feb 2020 14:57

Anton hat geschrieben:
Fr 07 Feb 2020 06:56
... bei flotter AB-Fahrt mit etwa 95 km/h ...
Der Terminus "flott" in Verbindung mit 95 km/h ... niedlich! :lol:

Mir schwebt da eher so 125 - 130 vor ... 8) 8) 8)

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1532
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#77 Beitrag von Anton » Fr 07 Feb 2020 17:22

Gode_RE hat geschrieben:
Fr 07 Feb 2020 14:57

Der Terminus "flott" in Verbindung mit 95 km/h ... niedlich! :lol:

Mir schwebt da eher so 125 - 130 vor ... 8) 8) 8)
Hallo

wir könnten schneller, 120 macht er auch! Aber da LKW, dürfte ich eh nur 80.

Wir sind aber bekennende Tempolimitbeführworter.

130 km/h auf der Bahn geht mir noch zu weit. Angemessen fände ich 120 km/h auf der BAB und 90 km/h auf der Bundes- und Landstraße. 8)

Umweltfreundlich, sicher und Entspannung pur. Für alle, auch für die, die gern schnell fahren. 8)

Aber - das Volk will belustigt werden! :?

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
womo3
Experte
Beiträge: 114
Registriert: So 02 Aug 2015 16:21
Wohnort: Region Pforzheim

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#78 Beitrag von womo3 » Fr 07 Feb 2020 17:34

Hallo Holger,

ich bin jahrzentelang mit einen 35C Daily, Standardfederung und Zusatzluftfederung gefahren. Nun fahren wir eine 50C mit Vollluftfederung and der Hinterachse. Den Komfortgewinn dabei halte ich für erheblich, möchte ich auch nicht missen. Zur Technik und Haltbarkeit: Die Luftfederanlage ist von Wabco, also dem Hersteller, der auch die Systeme für die großen Trucks beisteuert. Die Luftbläge sind nicht allzu teuer. Ich werde mir überlegen, die auch mal z.B. nach 10 Jahren präventiv zu tauschen. Ich habe mir auch an der VA eine Zusatzluftfeder von VB Airsuspension eingebaut, wobei auch eine Sprverbreiterung nötig und im Kit enthalten ist. Das verbessert den Komfort der VA, die bei harten Queerfugen, etwas stößig ist. Die Luftfeder an der VA muss nicht unbedingt sein, die an der HA empfehle ich aber uneingeschränkt. Eleminiert automatisch auch quietschen der Blattfedern, da keine mehr da.

LG Wolfgang

Benutzeravatar
womo3
Experte
Beiträge: 114
Registriert: So 02 Aug 2015 16:21
Wohnort: Region Pforzheim

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#79 Beitrag von womo3 » Fr 07 Feb 2020 17:37

Hallo Anton,

du hast doch ein So. Fahrz. Wohnmobil mit max. 7,5t. Damit darfst du doch in D auf der Autobahn 100kmh fahren??

LG Wolfgang

Benutzeravatar
womo3
Experte
Beiträge: 114
Registriert: So 02 Aug 2015 16:21
Wohnort: Region Pforzheim

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#80 Beitrag von womo3 » Fr 07 Feb 2020 17:42

Hallo Holger,

hier noch ein kurzer Nachtrag. Die Info über inakzeptable Fahrstabilität mit der Vollluftfeder habe ich auch gelesen, kann dies aber zumindest bei meinem 50C nicht nachvollziehen. Fahrzeug ist 7m lang, 2,20m breit und ca. 3,20 hoch. Fährt sehr stabil und ich sehe auch keinen Badarf an verstärkten Stoßdämpfern oder dergleichen. Sehe eigentlich keinen Grund, warum das bei einem 3,5t Fahrzeug anders sein soll.

LG Wolfgang

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1532
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#81 Beitrag von Anton » Fr 07 Feb 2020 17:50

womo3 hat geschrieben:
Fr 07 Feb 2020 17:37
Hallo Anton,

du hast doch ein So. Fahrz. Wohnmobil mit max. 7,5t. Damit darfst du doch in D auf der Autobahn 100kmh fahren??

Hallo

Nee Wolfgang, das ist ein LKW, geschlossener Kasten. Das haben wir so gemacht damit wir dieses Jahr ein H-Kennzeichen bekommen. Das sonst wäre noch schwieriger geworden.

Zu Glück sieht man ihm das aber nicht an, und alle, auch die Trachtentruppe, halten es für ein Womo. Deshalb geht es auch mal an die Hundert oder etwas mehr.

Macht aber keinen Spaß, da dann zu laut. Is halt 30 Jahre die Kiste... 8)

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4210
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#82 Beitrag von holger4x4 » Fr 07 Feb 2020 18:40

womo3 hat geschrieben:
Fr 07 Feb 2020 17:42
Die Info über inakzeptable Fahrstabilität mit der Vollluftfeder habe ich auch gelesen, kann dies aber zumindest bei meinem 50C nicht nachvollziehen. Fahrzeug ist 7m lang, 2,20m breit und ca. 3,20 hoch. Fährt sehr stabil und ich sehe auch keinen Badarf an verstärkten Stoßdämpfern oder dergleichen. Sehe eigentlich keinen Grund, warum das bei einem 3,5t Fahrzeug anders sein soll.
Ich weis es nicht genau, deshalb die Frage hier. Ich kann mir schon vorstellen, dass die Bälge bei 3,5to kleiner sind und dann bei Vollast vielleicht was schwächlich??? Wenn da Leute gegen Iveco klagen, dann machen die das ja nicht aus Spaß. Da muss schon was dran sein.

Die Bälge kann man aber schon manuel ansteuern, z.B. den Hintern hoch, wenn man was abschüssig steht?
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4210
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#83 Beitrag von holger4x4 » Fr 07 Feb 2020 19:03

Hab eben noch in die Preisliste geschaut: Die Luftfeder für den 35S kostet 2000€ Aufpreis, für 35C...50C 2500€ und für die großen dann 3500€.
Da wirds also schon Unterschiede in der Ausführung geben.
Eine verstärkte Blattfeder kostet 135€ :wink:
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3943
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#84 Beitrag von VWBusman » Fr 07 Feb 2020 19:33

Hallo Holger,

ich habe die Vorzüge einer Hinterachsluftfeder zu schätzen gelernt und als ich sie dann im nächsten Mobil nicht mehr hatte war das schon eine Umstellung.
Nicht unbedingt beim Fahren aber beim ausrichten auf dem Stellplatz war es dann schon nicht mehr so komfortabel wie mit Luftfeder.
Was die Luftfeder auf jeden Fall besser kann sind die Unterschiedlichen Beladungszustände ausgleichen.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
womo3
Experte
Beiträge: 114
Registriert: So 02 Aug 2015 16:21
Wohnort: Region Pforzheim

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#85 Beitrag von womo3 » Fr 07 Feb 2020 22:23

Hallo Holger,

man kann mit der HA Luftfeder manuell die Höhe an der Achse um ca. 5cm hoch oder runter steuern. Geht auch bei langsamer Fahrt um z.B. eine Böschung oder Fährauffahrt zu schaffen. Bei höherer Geschwindigkeit wird wieder auf die fest eingestellte Fahrhöhe reguliert.
Die Luftbälge sind natürlich für die jeweilige Achslast dimensioniert und somit auch bepreist. Bei LKWs ist alles nach Gewicht bepreist, egal ob das durch HW-Kosten auch so in dem Maß gerechtfertigt ist. So ist das wohl auch bei der Luftfeder.

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4210
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#86 Beitrag von holger4x4 » Sa 08 Feb 2020 09:20

Ich find die 2000€ schon recht teuer, eine Nachrüst-Luftfeder kostet um die 500€. Ok, bei Volluftfeder muss ja auch noch eine Achsführung her, weil keine Blattfeder mehr da ist.
Hmm, einen Daily 3,5to mit Luftfeder hat hier vermutlich keiner, oder ??
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Karsten61
Experte
Beiträge: 91
Registriert: Di 29 Dez 2015 13:44

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#87 Beitrag von Karsten61 » Sa 08 Feb 2020 09:24

@Gode, 95 findest du niedlich???
Ich behaupte mal frech das du am Ende eines Fahrtages mit Spitzen von 120 bis 130 KEINEN 95er Schnitt gefahren bist, dafür aber sicher einen Tank mehr verbraucht hast als wenn du KONSTANT 95 oder 100 gefahren wärst.
Wenn du es nicht glaubst, wovon ich ausgehe, bleib doch einfach mal einen Tag hinter einem Reisebus, dann siehst du wie es geht :D

Gruss Karsten

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1532
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#88 Beitrag von Anton » Sa 08 Feb 2020 09:36

Karsten61 hat geschrieben:
Sa 08 Feb 2020 09:24
@Gode, 95 findest du niedlich???
Ich behaupte mal frech das du am Ende eines Fahrtages mit Spitzen von 120 bis 130 KEINEN 95er Schnitt gefahren bist, dafür aber sicher einen Tank mehr verbraucht hast als wenn du KONSTANT 95 oder 100 gefahren wärst.
Wenn du es nicht glaubst, wovon ich ausgehe, bleib doch einfach mal einen Tag hinter einem Reisebus, dann siehst du wie es geht :D

Hallo

sehe ich auch so!

Ich bin kein Mod. möchte aber anmerken:

Wir sollten das Thema auslagern, wir neigen sonst dazu Holger seinen Aufbaubericht zu zerlabern. Und das kann nicht unser Ziel sein. :?

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3943
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#89 Beitrag von VWBusman » Sa 08 Feb 2020 09:46

Hallo Holger,

bitte werfe eine Zusatzluftfeder nicht in den gleichen Topf wie eine Vollluftfeder.
Da liegen nicht nur im Preis sondern auch im Aufbau Welten dazwischen. Auch von der nutzbaren Funktion sind sie sich nicht so ganz gleich.
Die Zusatzluftfeder macht ja nur einen unterstützenden "Job" während die Vollluftfeder alles alleine macht.

Geht es "nur" um eine Auflastung oder das anheben des etwas gesackten Heck ist eine Zusatzluftfeder vollkommen ausreichend.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 1850
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#90 Beitrag von Krabbe » Sa 08 Feb 2020 10:49

500 € für eine Zusatzluftfeder ist dann aber auch die billigste Variante ohne Kompressor zum aufpumpen mittels externer Luft und ohne Einbau.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Antworten