Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4206
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#91 Beitrag von holger4x4 » Sa 08 Feb 2020 16:44

Ja, da habt ihr schon Recht, aber die 2000€ (+Märchensteuer) ist mir die LuFe ehr nicht wert. Dann mache ich mir lieber ein Paar Stützen hinten dran zum nivelieren.

Jetzt warte ich mal auf die Angebote der Kabinenbauer. 3 Transportkofferbauer hatte ich auch angeschrieben, die haben schon alle abgewinkt, machen nur kommerzielle Koffer, keinen Alkoven, oder haben eben keine Lust auf so Kleinkram von einem Privatmann der auch noch genaue Vorstellungen hat :roll: Da kann man vermutlich gewerblich schneller Geld verdienen.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

crono
Experte
Beiträge: 52
Registriert: Di 21 Mai 2013 20:28

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#92 Beitrag von crono » So 09 Feb 2020 17:39

holger4x4 hat geschrieben:
Sa 08 Feb 2020 09:20
Hmm, einen Daily 3,5to mit Luftfeder hat hier vermutlich keiner, oder ??
Habe bei meinem Daily auf die Luftfederung verzichtet. Gründe:
- Mehrgewicht
- Mehrkosten
- Ein nicht wirklich relevantes Teil, das u.U. anfällig sein kann (Ich meine gelesen zu haben, dass bei einem Fehler der Anlage, das Fahrzeug nicht mehr zu bewegen ist (Integration ins Board-System)- kann mich aber da auch irren)

Bis jetzt habe ich die Federung nicht vermisst, nivellieren bis ca. 5-10 cm geht bei uns gut mit Pflöcken :D

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3392
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#93 Beitrag von Balu » Mo 10 Feb 2020 21:54

Von Haus aus wäre ich auch nicht auf die Idee gekommen, mir eine Volluftfeder einzubauen. Aber ich brauchte die Luftfederung zum Auflasten meines T5 auf 3,5t.
Ich habe eine Volluftfeder an beiden Achsen und möchte sie aus folgenden Gründen nicht mehr missen:
- bequemes Nivellieren im Bereich der Federwege auf Knopfdruck.
- Nivellierung ist optisch unauffällig beim Parken in Wohngebieten. Da kommen Hubstützen oder Keile an Straßenrand optisch eher nicht so gut. :wink: 8)
Wir stehen gerne mal bei Verwandtschaft, Freunden oder Festchen über Nacht am Straßenrand. Auch auf der Durchreise ist das eine gerne genommene Option.

Zum Thema Anfälligkeit:
Ich hatte zugegebenermaßen am Anfang Probleme, bis die Dinger einwandfrei funktionierten. War aber alles Garantie.
Inzwischen bin ich ohne Probleme bei Kilometerstand 240 000+.

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
ThomasR
Experte
Beiträge: 112
Registriert: Di 01 Dez 2015 07:19
Wohnort: Niederbayern

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#94 Beitrag von ThomasR » Di 11 Feb 2020 08:04

Servus,

notwendig ist meiner Meinung nach bei relativ konstanter Beladung eine Luftfederung nicht, aber genau wie Automatic, 180PS, ... bestimmt ein schöner Komfortgewinn.

Aber: wenn man von so einfachen Bauteilen wie einer Luftfederung Angst wegen der Zuverlässigkeit hat, dann müsste man von einem moderen Auto grundsätzlich das kalte Grausen oder Schweißausbrüche bekommen. Das wäre für mich definitiv kein Argument.

Gruß, Tom

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4206
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Neues Projekt am Horizont - GFK Kabine auf 3,5to Daily

#95 Beitrag von holger4x4 » Di 11 Feb 2020 18:55

Mit der Zuverlässigkeit neuer Autos hast du sicher Recht, aber mit einem alten LT, Düdo o.ä. mit 80PS möchte ich heute auch nicht mehr rumfahren. Da wir damit in Europa bleiben werden, denke ich kommen wir mit dem modernen Auto besser klar, und den Komfort möchte ich halt nicht missen.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Antworten