Staukästen an welchen Rahmen

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
oldmanontour
frisch-dabei
Beiträge: 12
Registriert: So 13 Okt 2019 10:06

Staukästen an welchen Rahmen

#1 Beitrag von oldmanontour » Mi 27 Nov 2019 10:14

Hallo zusammen,
nun hab ich mal alles so durchgeplant und stelle mir jetzt die Frage, wo ich am Besten die Staukästen am ExMo befestige.
Zur Auswahl stehen
—> Fahrzeugrahmen
—> Hilfsrahmen

Gibt es da ein grundsätzliches „da ist es besser“ oder ist das eine Geschmacksfrage?

Grüße
Chris

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2852
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#2 Beitrag von nunmachmal » Mi 27 Nov 2019 11:50

Meine Kästen sind an den Fahrzeugrahmen geklebt, da ich keinen Zwischenrahmen habe. Bei einem Zwischenrahmen kann man die Boxen oben befestigen, am Fahrzeugrahmen nur an der Rückwand. Wenn man Konsolen verwendet ist man eh an Vorgaben gebunden.

Gruß Nunmachmal, der in der 3,5to Liga spielt
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
womo3
Experte
Beiträge: 78
Registriert: So 02 Aug 2015 16:21
Wohnort: Region Pforzheim

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#3 Beitrag von womo3 » Mi 27 Nov 2019 12:28

Hallo Chris,

am Hilfsrahmen ist eigentlich immer besser, da dann keine zusätzlichen Tragkonstruktionen nach außen notwendig werden. Am Fahrzeugrahmen sollten nach Möglichkeit auch nur vorhandene Löcher zu Befestigung benutzt und keine neu gebohrt werden.

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1456
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#4 Beitrag von Anton » Mi 27 Nov 2019 15:55

oldmanontour hat geschrieben:
Mi 27 Nov 2019 10:14
...und stelle mir jetzt die Frage, wo ich am Besten die Staukästen am ExMo befestige.
Zur Auswahl stehen
—> Fahrzeugrahmen
—> Hilfsrahmen

Hallo

ExMo = Expeditionsmobil?

Kein Fahrzeugtyp, kein Aufbautyp, nix. :roll:

Es stell sich die Frage wie denn der Aufbau gelagert ist? Fest oder beweglich? Bei beweglich würde ich die Staukisten am Hilfsrahmen befestigen.
Sonst gibt es evtl. Berührungsprobleme Aufbau / Staukiste.

Ach - wenn doch mal alle die was fragen ein paar Angaben mehr machen würden. Manche Antwort wäre einfacher. :?

Aber es gibt scheinbar immer wieder jede Menge geheime Geheimkonstruktionen. :wink:

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2852
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#5 Beitrag von nunmachmal » Mi 27 Nov 2019 17:17

:D
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 1814
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#6 Beitrag von Krabbe » Mi 27 Nov 2019 20:56

Ach Anton, das ist doch ganz einfach.
Schnell mal ein Blick in die Glaskugel geworfen und Du bist über alles informiert.
Es geht um einen ...

... Mist, meine Glaskugel ist kaputt.
:)
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1456
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#7 Beitrag von Anton » Do 28 Nov 2019 11:56

Krabbe hat geschrieben:
Mi 27 Nov 2019 20:56


... Mist, meine Glaskugel ist kaputt.

Hallo Krabbe,

nicht traurig sein. :(

Isch haben gar keine Glaschgugel - das ist schlimm.... :roll:


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

oldmanontour
frisch-dabei
Beiträge: 12
Registriert: So 13 Okt 2019 10:06

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#8 Beitrag von oldmanontour » Fr 29 Nov 2019 01:28

@ Anton
@ Krabbe

Vielen Dank für die geistreichen Antworten auf eine in euren Augen nicht ausführlich genug gestellte Frage.
Leider war auch meine Glaskugel defekt, sonst hätte sie mir verraten, dass ich eine in meinen Augen „Grundsatzfrage“
wesentlich ausführlicher hätte stellen müssen.
Oh...Sorry, lag vielleicht auch daran dass meine Kugel —> wie auch ich —> nicht mit so einem unsagbar großen Erfahrungsschatz wie ihr gesegnet sind
und nicht von vornherein wissen wie ein Frischling eine Frage zu formulieren hat.
Aber schön dass man sich als Neuling hier gleich mit dem ersten Beitrag verarscht vor kommt. Danke dafür, genau mein Humor.

@nunmachmal
@womo3

Vielen Dank für eure Antworten. Daraus schließe ich mal, dass es keine grundsätzlich richtige Platzierung gibt sondern von einigen Faktoren abhängig ist.
Dann mal zu meinem Fahrzeug:

—> MB 1929 A Bj. 91
—> zul. Gg 19to
—> geplantes Gg 12to
—> Motor OM442 mit 290 Ps
—> Radstand 4,2m
—> geplante Aufbaulänge 5,8m
—> soll ein Expeditionsmobil für Fernreisen werden
—> Zwischenrahmen ist nötig, aber ob Federlagerung oder Rautenlagerung steht noch nicht fest.

Macht es von der Staukastenbefestigung einen Unterschied, ob Feder - oder Rautenlagerung?

Grüße
Chris

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4194
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#9 Beitrag von Picco » Fr 29 Nov 2019 07:01

Hoi Chris
oldmanontour hat geschrieben:
Fr 29 Nov 2019 01:28
Vielen Dank für die geistreichen Antworten auf eine in euren Augen nicht ausführlich genug gestellte Frage.
Leider war auch meine Glaskugel defekt, sonst hätte sie mir verraten, dass ich eine in meinen Augen „Grundsatzfrage“
wesentlich ausführlicher hätte stellen müssen.
Oh...Sorry, lag vielleicht auch daran dass meine Kugel —> wie auch ich —> nicht mit so einem unsagbar großen Erfahrungsschatz wie ihr gesegnet sind
und nicht von vornherein wissen wie ein Frischling eine Frage zu formulieren hat.
Aber schön dass man sich als Neuling hier gleich mit dem ersten Beitrag verarscht vor kommt. Danke dafür, genau mein Humor.
Na ja, auch im Leben ausserhalb eines Forums muss den Gesprächspartnern erst mal klar sein wovon man spricht. Entweder passiert das aus der Situation oder man muss es aussprechen.
In einem Forum ist die Situation so dass die Leute eventuell am Küchentisch sitzen und Deinen Beitrag lesen. Daraus ergibt sich weder was Abkürzungen wie 'ExMo' bedeuten noch was Du für ein Auto hast oder haben willst.
Ohne Dir nahetreten zu wollen bin ich der Meinung dass man das auch von einem Neuling erwarten kann, denn auch im 'normalen' Leben würde man nachfragen, wohl sogar mit weniger amüsanten Sprüchen.
Jetzt sind ja einige Infos nachgeliefert worden und so kanns nun ja zielgerichtet weitergehen.

Karsten61
Experte
Beiträge: 85
Registriert: Di 29 Dez 2015 13:44

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#10 Beitrag von Karsten61 » Fr 29 Nov 2019 09:57

Hallo Chris,

hast du -meine ich- richtig erkannt dass es grundsätzlich richtig oder Falsch nicht gibt.

Aufpassen solltest du nur das mit dem gewählten Anbauort keine Einschränkungen verbunden sind was Wartung, Reparatur oder z.B. Freigängigkeit für Schneeketten angeht. Grundsätzlich musst Du für dich Entscheiden ob du den zusätzlichen Platz WIRKLICH brauchst, denn nur was nicht dran ist wird SICHER nicht kaputtgefahren...

Gruss Karsten

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1456
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#11 Beitrag von Anton » Fr 29 Nov 2019 10:05

oldmanontour hat geschrieben:
Fr 29 Nov 2019 01:28
@ Anton
@ Krabbe

Vielen Dank für die geistreichen Antworten auf eine in euren Augen nicht ausführlich genug gestellte Frage.
Leider war auch meine Glaskugel defekt, sonst hätte sie mir verraten, dass ich eine in meinen Augen „Grundsatzfrage“
wesentlich ausführlicher hätte stellen müssen.
Oh...Sorry, lag vielleicht auch daran dass meine Kugel —> wie auch ich —> nicht mit so einem unsagbar großen Erfahrungsschatz wie ihr gesegnet sind
und nicht von vornherein wissen wie ein Frischling eine Frage zu formulieren hat.
Aber schön dass man sich als Neuling hier gleich mit dem ersten Beitrag verarscht vor kommt. Danke dafür, genau mein Humor.

@nunmachmal
@womo3

Vielen Dank für eure Antworten. Daraus schließe ich mal, dass es keine grundsätzlich richtige Platzierung gibt sondern von einigen Faktoren abhängig ist.
Dann mal zu meinem Fahrzeug:

—> MB 1929 A Bj. 91
—> zul. Gg 19to
—> geplantes Gg 12to
—> Motor OM442 mit 290 Ps
—> Radstand 4,2m
—> geplante Aufbaulänge 5,8m
—> soll ein Expeditionsmobil für Fernreisen werden
—> Zwischenrahmen ist nötig, aber ob Federlagerung oder Rautenlagerung steht noch nicht fest.

Macht es von der Staukastenbefestigung einen Unterschied, ob Feder - oder Rautenlagerung?

Hallo

@ Chris

sorry, so war das nicht gemeint! Und verarschen wollte Dich sicher keiner! :oops:

Das ist in diesem Forum nämlich nicht der Stil der Teilnehmer. Trotzdem gibt es immer mal wieder Antworten, die nicht so ernst gemeint sind. :wink:

Aber sei mal ehrlich, in meiner Ersten Antwort habe ich sehr wohl schon einige Aspekte angesprochen. Genau die, die Du nun genauer formulierst.

Ja, es macht einen Unterschied ob Rauten- Oder Federlagerung. Bei Raute bewegt sich der Koffer wesentlich mehr auf dem Fahrzeug, schon weil er nur in der Mitte "fest" ist und sich vorn und hinten viele Zentimeter auf und ab bewegen kann.

Bei einer Federlagerung ist der Koffer in der Regel hinten fest und nur nach vorn von Federn gehalten. Das bewegt sich deutlich weniger. Dadurch wird aber die Fahrdynamik wesentlich angenehmer.

Persönlich würde ich die Kisten aber immer am Hilfsrahmen aufhängen, selbst wenn der Koffer fest auf dem Fahrgestell verschraubt wäre so wie das bei unserem Fahrzeug der Fall ist.

Weiterhin frohes Planen und viele Grüße

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

oldmanontour
frisch-dabei
Beiträge: 12
Registriert: So 13 Okt 2019 10:06

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#12 Beitrag von oldmanontour » Fr 29 Nov 2019 10:05

Picco hat geschrieben:
Fr 29 Nov 2019 07:01
Hoi Chris

Na ja, auch im Leben ausserhalb eines Forums muss den Gesprächspartnern erst mal klar sein wovon man spricht. Entweder passiert das aus der Situation oder man muss es aussprechen.
In einem Forum ist die Situation so dass die Leute eventuell am Küchentisch sitzen und Deinen Beitrag lesen. Daraus ergibt sich weder was Abkürzungen wie 'ExMo' bedeuten noch was Du für ein Auto hast oder haben willst.
Ohne Dir nahetreten zu wollen bin ich der Meinung dass man das auch von einem Neuling erwarten kann, denn auch im 'normalen' Leben würde man nachfragen, wohl sogar mit weniger amüsanten Sprüchen.
Jetzt sind ja einige Infos nachgeliefert worden und so kanns nun ja zielgerichtet weitergehen.
Hi Picco,
jup, bin ich absolut deiner Meinung. Nachfragen finde ich super. Aber wenn man sich gleich lustig über jemanden macht finde ich das nicht so dolle.
Na ja, vielleicht habe ich auch ein wenig überreagiert. War ein echt mieser Tag gestern :-(

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1456
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#13 Beitrag von Anton » Fr 29 Nov 2019 10:07

Hallo


cool - zwei Antworten zur genau gleichen Uhrzeit: 10.05 Uhr 8)

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
chrisi
womobox-Halbgott
Beiträge: 686
Registriert: Di 06 Jun 2006 09:24
Wohnort: HO-95233

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#14 Beitrag von chrisi » Fr 29 Nov 2019 11:06

hallo Namensfetter,

komm nach Bodenheim und lerne die Leute kennen, dann wirst Du verstehen.

Zum Thema: ich selbst hab einen MB1324, also ähnlich Deinem Projekt, mit hinten gelagertem Hilfsrahmen. Die Staukästen hab ich, ohne damals groß nachzudenken, hängend ,am Hilfsrahmen befestigt, was sich im Nachgang als gute Entscheidung erwiesen hat. Die Verschränkung Rahmen zu Hilfsrahmen ist doch beträchtlich, so das, bei Befestigung am Rahmen nur mit sehr viel Abstand zum Hilfsrahmen erfolgen kann. Außerdem darf der Rahmen nicht angebohrt werden, im Gegensatz zum Hilfsrahmen, an dem Du nach herzenslust Bohren und Schweißen darfst.

Allerdings sollte bei der Tiefe der Kästen darauf geachtet werden, das bei Verschränkung der Rahmen oder wie bei mir, das Federauge, nicht gegen die Rückwand drückt.

Grüße, chris

Ps: die Ablastung, die Du vorhast, ist schon sportlich. Ich hege Zweifel, das das klappt :?
wir sammeln abgelaufene Verbandskästen aus KfZ, Werkstatt und Büro für unser Projekt in Gambia. Guckst Du: together-in-the-gambia.de

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2852
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Staukästen an welchen Rahmen

#15 Beitrag von nunmachmal » Fr 29 Nov 2019 11:13

Es passiert leider immer wieder das hier Fragen gestellt werden, ohne das Anwendungsprofil exakt zu beschreiben. Wenn ich dann um vernünftig antworten zu können, mehrmals nachfragen muss, dann wird es Mühsam und macht mir als Legastheniker wenig Spaß.
Es gibt hier sogenannte Vielleser die gerne ihr Wissen zur Verfügung stellen, aber die Basisinfos müssen vom Frager gebracht werden.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Antworten