Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2814
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2341 Beitrag von mrmomba » Mi 12 Feb 2020 19:37

=> Zu mal sich einiges deutlich schärfer geschrieben ließt, als es gesprochen klingt.
Kirche und Politik, ein falsches Wort und es entsteht Hass...

Benutzeravatar
syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 458
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2342 Beitrag von syt » Fr 14 Feb 2020 05:44

Hartwig hat geschrieben:
Mi 12 Feb 2020 12:46
können wir das beim nächsten Womobox-Treffen persönlich machen? Ich finde das gehört nicht in diesen Thread.
Ich beschäftige mich schon jahrelang mit solchen Dingen, Verstrickungen Politik/Wirtschaft, Kleinkram wie von der Leyen / McKinsey bis hin zu den GEZ Zwangszahlungen.
Das wäre einen riesen Thread wert, aber ich denke das ist hier die falsche Adresse und interessiert hier weniger als niemand.
Moin Hartwig,du sollst mir doch nicht die Welt erklären :!: Da drum geht es nicht !

Du mischt hier alles zu sammen,was dir gerade in den Sinn kommt !

Noch einmal,was hat eine Umweltschutz Bewegung , die die Umwelt,und uns ,vor extremen Belastungen schützen will ,mit einem Fahrzeug zu tuhen,was du hier nicht zugelassen bekommst ? Dieses Fahrzeug hatte noch nieh eine Zulassung in Deutschland,und dafür suchst du einen schuldigen :?:

Du beschreibst deinen Abgasstrang ,mit " fuck Greta " machst ein Bild da von,und lädst es hier hoch :oops:

Ich weiss nicht,ich würde es als " rechtes zündeln " beschreiben ! Was sich hier auch etwas weiter oben,beim lesen deines posts ( 2332 )
wieder findet .
Dein Hass,den du hier verbreiten willst,ist unangebracht ,und gehöhrt nicht in ein Womoforum !



Es grüsst,der syt
Zuletzt geändert von syt am Fr 14 Feb 2020 07:45, insgesamt 2-mal geändert.
Leben ,und leben lassen !

WoMoG
womobox-Spezialist
Beiträge: 305
Registriert: Sa 18 Jan 2014 22:06

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2343 Beitrag von WoMoG » Fr 14 Feb 2020 06:36

Guten Morgen Hartwig,

mach weiter so !

Gruß Arno
Einst mit Kleinst-SUV und Dachzelt , nun mit dem ProjeGt unterwegs

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Halbgott
Beiträge: 507
Registriert: Do 10 Dez 2015 19:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2344 Beitrag von Varaderorist » Fr 14 Feb 2020 06:43

Lasst bitte die Politik hier raus!
Und wenn Ihr sie schon unbedingt reinbringen müßt, toleriert bitte, dass Andere andere Meinungen haben dürfen als Ihr, solange sie nicht außerhalb der geltenden Gesetze und/oder beleidigend oder diskriminierend sind.

Danke!
Gruß vom Niederrhein
Michael

Toby
Experte
Beiträge: 62
Registriert: Fr 25 Nov 2016 23:29

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2345 Beitrag von Toby » Fr 14 Feb 2020 06:52

Varaderorist hat geschrieben:
Fr 14 Feb 2020 06:43
und/oder beleidigend
Bild :roll:

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1532
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2346 Beitrag von Anton » Fr 14 Feb 2020 09:09

syt hat geschrieben:
Fr 14 Feb 2020 05:44

Du mischt hier alles zu sammen,was dir gerade in den Sinn kommt !

Noch einmal,was hat eine Umweltschutz Bewegung , die die Umwelt,und uns ,vor extremen Belastungen schützen will ,mit einem Fahrzeug zu tuhen,was du hier nicht zugelassen bekommst ? Dieses Fahrzeug hatte noch nieh eine Zulassung in Deutschland,und dafür suchst du einen schuldigen :?:

Du beschreibst deinen Abgasstrang ,mit " fuck Greta " machst ein Bild da von,und lädst es hier hoch :oops: .....


..... Dein Hass,den du hier verbreiten willst,ist unangebracht ,und gehöhrt nicht in ein Womoforum !

Hallo,

Syt, bleib cool, es lohnt nicht! Die Zeiten ändern sich - was bleibt ist Lebensstil. :?


VG

Anton, der auch nicht alles gut findet was da Umweltmässig im Moment so passiert.

Aber auch dem geht manche Aussage oder Fotographische Mitteilung dann doch etwas zu weit. :evil:
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 458
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2347 Beitrag von syt » Fr 14 Feb 2020 11:25

Anton hat geschrieben:
Fr 14 Feb 2020 09:09
syt hat geschrieben:
Fr 14 Feb 2020 05:44

Du mischt hier alles zu sammen,was dir gerade in den Sinn kommt !

Noch einmal,was hat eine Umweltschutz Bewegung , die die Umwelt,und uns ,vor extremen Belastungen schützen will ,mit einem Fahrzeug zu tuhen,was du hier nicht zugelassen bekommst ? Dieses Fahrzeug hatte noch nieh eine Zulassung in Deutschland,und dafür suchst du einen schuldigen :?:

Du beschreibst deinen Abgasstrang ,mit " fuck Greta " machst ein Bild da von,und lädst es hier hoch :oops: .....


..... Dein Hass,den du hier verbreiten willst,ist unangebracht ,und gehöhrt nicht in ein Womoforum !

Hallo,

Syt, bleib cool, es lohnt nicht! Die Zeiten ändern sich - was bleibt ist Lebensstil. :?


VG

Anton, der auch nicht alles gut findet was da Umweltmässig im Moment so passiert.

Aber auch dem geht manche Aussage oder Fotographische Mitteilung dann doch etwas zu weit. :evil:

Ja klar !
Die Zeiten ändern sich täglich :wink:
Leben ,und leben lassen !

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3392
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2348 Beitrag von Balu » Fr 14 Feb 2020 16:43

Leute, was haltet ihr davon,das Thema von Hartmuts Technikfaden loszulösen und irgendwo im Off-Topic weiterdiskutieren. Dann hätte das Kind auch im Titel einen Namen und alle, die an Umwelt ein Interesse zeigen, könnten mitdiskutieren.
Weil ich kann mir vorstellen, dass der eine oder andere an der Umwelt interessierte nicht unbedingt in diesem techniklastigen Thread unterwegs ist.

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1532
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2349 Beitrag von Anton » Fr 14 Feb 2020 17:29

Balu hat geschrieben:
Fr 14 Feb 2020 16:43
Leute, was haltet ihr davon,das Thema von Hartmuts Technikfaden loszulösen und irgendwo im Off-Topic weiterdiskutieren. Dann hätte das Kind auch im Titel einen Namen und alle, die an Umwelt ein Interesse zeigen, könnten mitdiskutieren.
Weil ich kann mir vorstellen, dass der eine oder andere an der Umwelt interessierte nicht unbedingt in diesem techniklastigen Thread unterwegs ist.

Hallo

ja Herby, dann fang mal an. :wink:

Aber ob sich da dieselben unterhalten wie hier wage ich zu bezweifeln...

Es bleibt spannent.... :shock:


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1230
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2350 Beitrag von Hartwig » Fr 14 Feb 2020 20:10

Kommen wir zurück zum Thema. ​Die letzten Tage konnte ich ein klein wenig an meiner Prüfvorrichtung für die Zylinderköpfe weiter machen.

Zur Erinnerung: ich kann die Kraftstoffseite unter Druck setzen und die Ventile prüfen ob sie dicht sind.



https://www.youtube.com/watch?v=0ej4reJ7hrg​



Um das ganze unter einer realistischeren Umgebung durchzuführen, werde ich den Kopf erhitzen. Zu der Heizung habe ich ja weiter oben schon was geschrieben.

Nun sind die Umwälzpumpe und Aluplatten fertig mit denen ich die Kühlkanäle abdichten kann. Diese Platten haben den weiteren Vorteil, daß ich diese bei Kühlsystemreinigungen am Motorblock bei Motorüberholungen verbauen kann.



Adapter für die Pumpe:



Bild



Bild





Platten konstruiert und eine Testschablone aus Papier ausgeschnitten.



Bild



Bild



Bild





Gummidichtung



Bild





Fittinge für die Wasseranschlüße angefertigt:



Bild



Bild



Bild



Bild





Nun kann verschraubt werden



Bild

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1532
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2351 Beitrag von Anton » Sa 15 Feb 2020 06:53

Hallo


cool wie immer! :(


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2814
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2352 Beitrag von mrmomba » Sa 15 Feb 2020 13:02

Das ist jetzt so hoch technisch, da bin ich nahezu raus. :-D

PS.: Warum eine Hartwig auf den Umwelt Unsinn hier weiter eingehen? Wir sind ein Ausbau/Wohnforum.

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1230
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2353 Beitrag von Hartwig » Sa 15 Feb 2020 18:11

Ich denke die nächsten 14 Tage habe ich alles soweit fertig, daß man den ganzen Kram "am Stück" sieht. Dann wirds deutlicher warum ich den ganzen Aufwand betreibe.

visual
womobox-Spezialist
Beiträge: 253
Registriert: Do 10 Dez 2015 16:20

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2354 Beitrag von visual » Sa 15 Feb 2020 19:28

Hartwig hat geschrieben:Ich denke die nächsten 14 Tage habe ich alles soweit fertig, daß man den ganzen Kram "am Stück" sieht. Dann wirds deutlicher warum ich den ganzen Aufwand betreibe.
Wie heizt du denn jetzt?
Nur übers Wasser oder heizt du auch den Kopf?

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1230
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#2355 Beitrag von Hartwig » So 16 Feb 2020 00:57

ich heize mit dem orig. blockheater. Ich wollte anfangs eine Aluplatte erhitzen und den Kopf darauf legen. Aber mit der jetzigen Variante (heißes Wasser durchströmt den Kopf) kann ich den Kopf in alle möglichen Stellungen bewegen zum prüfen.

Bild

Bild


Normalerweise werden wassergekühlte Zylinderköpfe in einem heißen Wasserbad warm abgedrückt. Meine Variante läßt aber eine Prüfung unter Bedingungen zu, wie sie auch im Betrieb herrschen. Was ich nicht mache, ist den Bereich um den Brennraum mit Druck und Hitze zu beaufschlagen. Aber der Bereich ist unkritisch bei den Motoren, bzw, wenn ein Riß zwischen den Ventilen oder zwischen Ventil und Glühkerzenloch vorhanden ist, kann man diesen recht gut erkennen.

Antworten